Stabiler Toaster ohne Schnickschnack?

Im Unterforum Off-Topic - Beschreibung: Alles andere was nirgendwo reinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Off-Topic        Off-Topic : Alles andere was nirgendwo reinpasst

Autor
Stabiler Toaster ohne Schnickschnack?

    










BID = 1065159

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7459
Wohnort: Wien
 

  


Mein geliebter Rowenta-Automatiktoaster aus den 80ern krankt leider an Materialermüdung (Federblech im Schaltmechanismus drückt die Kontaktzunge nicht mehr genug an, Nachbiegen wirkt genau einen Schaltvorgang lang). Meine Erfahrung mit aktuellen Toastern ist, dass die für den gleichen Bräunungsgrad deutlich mehr Zeit brauchen (weniger Leistung?) und viel Elektronik an Bord haben.

Gibt es noch aktuelle Toaster mit simplem Bimetall-Schalter, ohne Firlefanz wie 9 digitale Wunschprogramme mit LED-Discobeleuchtung? Der Gebrauchtmarkt gibt nicht besonders viel her im Moment und ich bin definitiv nicht willens, 45 Euro für einen 35 Jahre alten Toaster unbekannten Zustands auszugeben - der aktuelle Rowenta kam vom Pfarrflohmarkt, zu einem niedrigen einstelligen Preis, Für einen neuen würde ich, so er denn gut ist, durchaus in die Tasche greifen.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 1065160

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5660

 

  

Ich hab hier Efbe-Shott, die Dinger sind sehr gut. Meiner ist 25 Jahre alt und die bauen auch noch ohne Firlefanz. Mal nen Link:
https://www.efbe-schott.de/Kaffee-Tee-Toaster/Toaster:::1_16.html

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.








BID = 1065162

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8517
Wohnort: Alpenrepublik

Ich habe Produkte aus Münchner Produktion gekauft. Die meisten Kleingeräte kommen ja heutzutage alle aus China, hier nicht. Dafür ist der Preis aber deutlich höher.
*** click mich ***

Das wirklich gute ist, daß es Ersatzteile gibt und alles reparierbar ist.

Der blaue Umweltengel bei einem Produkt wie diesen mit rund einem 1kW ist natürlich für A und F.

btw. Ich war über die SEB Gruppe extrem verärgert als ich letztes Jahr wegen eines Wasserkochers aus europäischer Produktion per E-Mail anfragte. Man hat mich mit sinnlosen BlaBla aus der Marketingabteilung vollgequatscht. Nachdem ich geschrieben hatte dass die keinen Schei... erzählen sollen, haben sie gesagt, dass alle (!) Kleingeräte der SEB-Gruppe aus China kommen.

Damit sind die so schön klingenden "Markennamen" wie Tefal, Rowenta, Moulinex und Krups für mich erledigt. Ich lasse mein Geld in Europa, denn das schafft hier Arbeitsplätze! Das war bei mir das Kaufkriterium für den oben verlinkten Hersteller.



_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 10 Apr 2020 23:34 ]

BID = 1065163

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Meine Erfahrung mit aktuellen Toastern ist, dass die für den gleichen Bräunungsgrad deutlich mehr Zeit brauchen (weniger Leistung?)

Das kann schon sein. Dieser hier https://www.ebay.de/itm/Sandwich-To.....91945
hat z.B. nur 600W (und keinen Brötchenaufsatz).

Ich verwende momentan einen Langschlitztoaster Bosch ComfortLine mit 1090W.
Wird etliche Euros mehr gekostet haben, aber ist teilweise trotzdem eine Fehlkonstruktion.
Wir backen nämlich öfter Brötchen damit auf, und bei diesem Toaster klappen dafür auf Tastendruck zwei Drahtbügel hoch.
Wegen der Bauart bedingten schmalen und Bosch bedingt wackeligen und schiefen Konstruktion dieser Drahtbügel haben wir schon öfters die fertig gerösteten Brötchen vom Fußboden aufheben müssen.

Imho ist es rausgeworfenes Geld mehr dafür zu löhnen als unbedingt nötig. Kaputt gehen sie alle irgendwann.
Auch mein alter (Rowenta?) Toaster mit IR-Kontrolle des Bräunungsgrades, hat nicht länger gehalten als irgend eine Billigmarke.

BID = 1065166

prinz.

Moderator

Beiträge: 8478
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Äh ob das in deinE Preisklasse ist weiß ich nicht aber von Siemens den Toaster Porsche Design kann man empfehlen. Allerdings werden da auch schon gebraucht Geräte in gold aufgewogen. Ersatzteile sind für das Gerät kein Problem wenn auch die Reparatur bzw. das zerlegen kompliziert ist wenn man weiß wie's geht aber simplel

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1065170

+racer+

Schriftsteller



Beiträge: 526
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis



Der hier vielleicht?, ist ein originaler mit Karton, schreibt aber als defekt, vielleicht nur durch das Liegen?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s.....-4685

P.S: - war da nicht etwas mit Asbest? , bei den alten Modellen?
- hab mal als Kind ne Gabel reingesteckt und gerührt



[ Diese Nachricht wurde geändert von: +racer+ am 11 Apr 2020 11:28 ]

BID = 1065183

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7459
Wohnort: Wien


Zitat :
Jornbyte hat am 10 Apr 2020 22:14 geschrieben :

Ich hab hier Efbe-Shott, die Dinger sind sehr gut. Meiner ist 25 Jahre alt und die bauen auch noch ohne Firlefanz. Mal nen Link:
https://www.efbe-schott.de/Kaffee-Tee-Toaster/Toaster:::1_16.html



Danke für den Tipp!
Die simpleren Modelle haben anscheinend alle nur 700-750 W, die stärkeren dann gleich wieder 100 Sonderfunktionen. Aber der TO 1014 gefällt mir!

Der aktuelle Rowenta TO 12 hat bei 230 V immerhin 1000 W, da ist klar, dass einer mit 600 länger bräuchte. Langschlitztoaster scheiden aus Platzgründen aus, deswegen wohl keiner vom Ritterwerk. Die hatte ich schon bei Manufactum gesehen und aussortiert.
Der eBay-Rowenta klingt mir von der Beschreibung ("Macht elektrische Geräusche, aber wird nicht warm!") nach Kontaktproblemen, das muss ich jetzt nicht unbedingt haben.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 1065184

+racer+

Schriftsteller



Beiträge: 526
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Man sagt auf alte Sachen,die sind guuut , wenn man nen kleinen Schlag drauf gibt, funktionieren sie manchmal, was sollst da noch kaputtmachen, -gar nix, wir werden auch älter, auch die Teile Trumbaschl.

BID = 1065196

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3259
Wohnort: Mainfranken

Ich würde dir ja gerne diesen aus den 60er Jahren empfehlen:
https://www.youtube.com/watch?v=1OfxlSG6q5Y

Aber ich glaube den gibts nicht für 230 Volt...

_________________

BID = 1065205

+racer+

Schriftsteller



Beiträge: 526
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Danke , brauche keinen Toaster, normal müßte ich durchs Schlüsselloch gehen, vom Essen her.

BID = 1065213

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat : prinz. hat am 11 Apr 2020 10:02 geschrieben :

Äh ob das in deinE Preisklasse ist weiß ich nicht aber von Siemens den Toaster Porsche Design kann man empfehlen. Allerdings werden da auch schon gebraucht Geräte in gold aufgewogen. Ersatzteile sind für das Gerät kein Problem wenn auch die Reparatur bzw. das zerlegen kompliziert ist wenn man weiß wie's geht aber simplel
Wer will die Dinger schon reparieren, wenn es für das gleiche oder weniger Geld ein neues Gerät gibt?

Mein oben erwähnter Toaster war übrigens nicht von Rowenta sondern von Braun: https://forum.electronicwerkstatt.d.....26846


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 12 Apr 2020  3:56 ]

BID = 1065218

prinz.

Moderator

Beiträge: 8478
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Na dann schau dir mal die Preise an. Außerdem sind die ziemlich Preis stabil
Selbst gebraucht guter Zustand über 100€
Aber im Gegensatz zu manchen China Bomben kann man die reparieren und es gibt sogar Ersatzteile

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 37 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161761826   Heute : 15140    Gestern : 19567    Online : 663        25.10.2021    19:27
25 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.40 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0493268966675