Seltsames Störung auf dem Netz

Im Unterforum Off-Topic - Beschreibung: Alles andere was nirgendwo reinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 5 2024  07:05:39      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Off-Topic        Off-Topic : Alles andere was nirgendwo reinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Seltsames Störung auf dem Netz

    







BID = 812301

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen
 

  


Hi!
Vorhin habe ich es wieder gehört:
Ein Brummen mit vermutlich 100Hz, das etwa 1,5...2,5 Sekunden dauert.
Es schwillt unterschiedlich schnell auf und ab, mal sind beide Rampen quasisymmetrisch, mal fängt es plötzlich an, um dann relativ langsam leiser zu werden.
Länger als 3 Sekunden ist es aber nie.
Außerdem gibt es keinen nennenswerten Zeitraum, in dem die Lautstärke gleich bleibt.
Ich höre es meist aus konventionellen Netztrafos, z.B. dem meines NV-Halogenlampensystems.
Es taucht seit bestimmt 10 Jahren immer mal wieder auf.
Die Heizung (letztes Jahr runderneuert) ist also nicht schuld, die Fritzbox (seit 2007) auch nicht.
Mein ganzes EDV-Geraffel hat ebenfalls in dieser Zeit gewechselt und ist damit vermutlich auch unschuldig.
Anfangs hatte ich unsere Mikrowelle im Verdacht, da der Trafo durch die Einweggleichrichtung der Hochspannung ja asymmetrisch belastet wird.
Vorhin war sie aber aus!
Ich höre es etwa einmal im Monat. Die Störung wird vermutlich öfter auftreten, nur habe ich ja nicht dauernd das Licht an und gehe auch noch zur Schule
Kennt das jemand und weiß vll. sogar, woher es kommt?
Industriebetriebe mit großer Anschlussleistung gibt es hier in der Nähe nicht, dafür aber Windräder in vielleicht 10km Entfernung.

_________________

BID = 812303

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
mit vermutlich 100Hz,
Ein bischen schneller wird das schon sein.
M.W. liegen die Steuerfrequenzen, mit denen z.B. Nachstromspeicherheizungen oder Straßenbeleuchtungen geschaltet werden, in der Gegend von 400..500Hz.
Das sind "krumme" Frequenzen, weil sie ja nicht mit einer Oberwelle der 50 Hz zusammenfallen dürfen.
Wenn du dir das mal auf deinem Oszilloguck anschaust, wirst du diese Steuerfrequenzen mit einer Amplitude von vielleicht 20V dem normalen Netz"sinus" überlagert finden.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 27 Jan 2012 15:57 ]

BID = 812304

Dreheisen

Schriftsteller



Beiträge: 694
Wohnort: Rheinhessen

Rundsteuersignale??
Edith: Wieder zu langsam

_________________
Techniker/Management < 3/1 => Ein Land fährt an die Wand!!!

Es handelt sich bei obenstehendem um wohlgemeinte, private Tipps welche jedoch jegliche Haftung ausschliessen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dreheisen am 27 Jan 2012 16:00 ]

BID = 812307

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Nachtspeicherheizungen sind hier aber extrem unüblich, außerdem lässt sich kein tageszeitlicher Zusammenhang feststellen.
Die Laternen sind auch noch lange nicht an
Für Rundsteuersignale ist das alles doch viel zu selten...


_________________

BID = 812309

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
außerdem lässt sich kein tageszeitlicher Zusammenhang feststellen
Aber vielleicht mit dem Wetter, wenn da Windräder in der Nähe sind.

BID = 812311

Dreheisen

Schriftsteller



Beiträge: 694
Wohnort: Rheinhessen

Rundsteuersignale gibt es für viele Anwendungen:
Kirchenheizungen,
Straßenbeleuchtung,
Nachtspeicherheizungen sind nach Lastgruppen sortiert und können auch mehrfach am Tag freigegeben und gesperrt werden,
Umschaltung von Mehrtarifzählern,
EVU-interne Steueraufgaben z. Bsp. Mittelspannungsschaltungen,
.....
Und die Signale werden vermutlich nicht nach Orten sortiert, so daß bei Euch alles vorbeikommt.

Guggst Du ier: http://www.vlf.it/polard/rcf.html

_________________
Techniker/Management < 3/1 => Ein Land fährt an die Wand!!!

Es handelt sich bei obenstehendem um wohlgemeinte, private Tipps welche jedoch jegliche Haftung ausschliessen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dreheisen am 27 Jan 2012 16:16 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dreheisen am 27 Jan 2012 16:38 ]

BID = 812330

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450


Zitat :
in der Gegend von 400..500Hz.
Das sind "krumme" Frequenzen, weil sie ja nicht mit einer Oberwelle der 50 Hz zusammenfallen dürfen.


Der Klassiker ist 300 Hz :=(
Es gibt aber auch wesentlich höhere (~1300 Hz) inzwischen.

Gruß
Georg


_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 812345

Mirto

Schreibmaschine



Beiträge: 2236
Wohnort: Sardinien (IT)


Offtopic :

Zitat :
Anfangs hatte ich unsere Mikrowelle im Verdacht, da der Trafo durch die Einweggleichrichtung der Hochspannung ja asymmetrisch belastet wird.

Ach Nicki!
Wenn Du irgendwann mal nichts mit Dir anzufangen weisst, dann schau Dir Die Versorgung des Magnetrons mal genauer an. Das ist keineswegs eine Einweggleichrichtung sondern eine Kaskade zur Spannungsverdopplung.

Gruß
Rainer


_________________
Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist, anschliesend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!

BID = 812398

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Kann auch sein.
Unsere ist so gut konstruiert, dass ich da nur alle drölf Jahre reingucken muss
...und mit Trafos, die mich im Betrieb rösten können will ich nicht experimentieren.
Zeilentrafos sind okay, Teslaspulen gehen auch noch je nach Größe, aber bei MOTs ist für mich Feierabend

Und das Brummen ist wesentlich tiefer als 300Hz.
Eher so ein Brummen, das man hört, wenn man eine E-Gitarre an einen Verstärker anschließt und die Leitung elektrisch gerade in der Luft hängt.




_________________

BID = 812799

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8792
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Zitat :
ElektroNicki hat am 27 Jan 2012 23:32 geschrieben :

Und das Brummen ist wesentlich tiefer als 300Hz.


Gemessen oder geraten?

In diesem Bereich kann man sich schnell verschätzen, also beherzige perls Tipp und halte das Scope bereit...


Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 812818

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450


Zitat :
In diesem Bereich kann man sich schnell verschätzen,


Und das Gegenteil ist langsames Verschätzen?
:=)

_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 812834

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Ich habe einen "AF-Generator" auf meinem Handy

_________________

BID = 813449

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Häufiger als Nachtspeicherheizungen sind dann sicherlich Wärmepumpen. Und die haben i.d.R. mehrere - variable - Sperrzeiten täglich!
Da wird viel rundgesteuert.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 813648

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Ich wohne hier auf dem hügeligen Land!
Da hat eigentlich jeder ne Zentralheizung, nicht zuletzt weil ne Elektroheizung bei diesem Klima unsinnig bis zum Anschlag ist.
Und Wärmepumpen... hm nee, eher nicht.
Hier stehen zu 90% 90...20 Jahre alte Altbauten, da verbaut kaum einer sowas.
Und für ein Rundsteuersignal ist es imho auch zu selten...

_________________

BID = 813710

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

Bei euch sind aber auch jede Menge PV-Anlangen ( nahezu jedes Scheunendach glitzert ) vertreten. Könnte ein defekter Umrichter in der näheren Umgebung etwas einstreuen?

Gruß Surf


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181371615   Heute : 818    Gestern : 5462    Online : 516        29.5.2024    7:05
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.08722615242