Kosten für Datenrettung aus mech. defekter Festplatte

Im Unterforum Off-Topic - Beschreibung: Alles andere was nirgendwo reinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Off-Topic        Off-Topic : Alles andere was nirgendwo reinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Kosten für Datenrettung aus mech. defekter Festplatte
Suche nach: festplatte (1883)

    










BID = 357879

:andi:

Inventar



Beiträge: 3172
Wohnort: Bayern
 

  


Hier liegt eine externe 250GB Festplatte einer Freundin, ist im Betrieb runtergefallen, jetzt nach spin-up dauerklicken, vom Bios nicht erkannt, wohl mechanischer Defekt.

Wer weiß was es kostet, die Scheiben von einer Firma ausbauen und auslesen zu lassen?

_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"

BID = 357882

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

 

  

Je nach tatsächlichem Aufwand so von viele Hundert bis einige Tausend Euronen.

Lohnt sich also nur dann, wenn es wirklich sehr wertvolle Daten sind.








BID = 357893

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34699
Wohnort: Recklinghausen

Die erste Diagnose liegt bei ca. 100 Euro. Danach teilt man dir dann auch die weiteren Kosten mit.

Für Privatleute ist das zu teuer, außer da ist deine Doktorarbeit drauf.

Da die Platte eh hin ist, hast du einen Gefrierschrank und ein USB Plattengehäuse? http://geeksaresexy.blogspot.com/20......html

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 357894

tsaphiel

Inventar



Beiträge: 3471
Wohnort: Unterfranken (frei statt Bayern!)
Zur Homepage von tsaphiel ICQ Status  

vielleicht sind ja Nacktbilder drauf und dadurch lässt sich was am Preis machen?


Nee ernsthaft, die ist hin.
Evtrl kommt die Versicherung dafür auf.
Immer chön backups machen
(cih hoff meine Fällt NIE runter. Darf die ganze Musik neu sortieren)

_________________
Druff un D'widd!!!

BID = 359050

:andi:

Inventar



Beiträge: 3172
Wohnort: Bayern

hmm, ich hab das mit dem kühlen probiert, ohne Erfolg.
einmal 10 minuten, da wa sie gerade kühl.
dann nohcmal 30, dann gabs aber massiv Kondenswasser. Kann man so ja nicht in Betrieb nehmen.
Auf Betriebstemp 50-60° hab ich sie auch mal geföhnt, hat auch nix gebracht.

Der Materielle Wert der Platte ist absolut zweitrangig. Waren viele Bilder (Urlaub und Studienzeit im Ausland) drauf, und keine Backups vorhanden...

Haben jetzt mal einen mutigen Versuch ins Auge gefasst. Wenn mir Western Digital antwortet, ob es kein Problem ist die Scheiben gegeneinander zu verdrehen, besorgen wir uns vielleicht um ~50€ ne gebrauchte WD2500 und bauen da die Scheiben ein. Klar, ohen Reinstraum minimale Lebensdauer, aber vielleicht reichts für 1x auslesen.

_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"

BID = 359054

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34699
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
einmal 10 minuten, da wa sie gerade kühl.
dann nohcmal 30, dann gabs aber massiv Kondenswasser


Wer lesen kann ist klar im Vorteil...


I removed the hard disk from the computer and sealed it in a ziplock bag to prevent condensation.
[...]
After this, I shoved it in the freezer, and waited an hour.
[...]
edit: The day after, I shoved the hard drive back in the freezer for 24 hours. After getting it out, I was able to get 20 more minutes of life out it.


In den Kommentaren kam dann der Vorschlag, das Laufwerk im Gefrierschrank zu belassen, daher auch mein Vorschlag mit dem USB Gehäuse. Betreibe das Laufwerk im Gefrierschrank!

Das Umbauen kannst du vergessen!




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 359057

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Ich war vor wenigen Jahren auch von den massiven Ausfällen der IBM-40GB-Festplatten betroffen und habe insgesamt 5 baugleiche Festplatten geöffnet und geopfert, ohne auch nur die Spur meiner alten, verlorenen Daten einer Festplatte, wieder zu sehen.
Da kann man selber nichts machen, da steckt mehr, als nur der Reinraum, dahinter!

BID = 359058

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle


Zitat :
:andi: hat am 12 Aug 2006 17:18 geschrieben :

Haben jetzt mal einen mutigen Versuch ins Auge gefasst. Wenn mir Western Digital antwortet, ob es kein Problem ist die Scheiben gegeneinander zu verdrehen, besorgen wir uns vielleicht um ~50€ ne gebrauchte WD2500 und bauen da die Scheiben ein. Klar, ohen Reinstraum minimale Lebensdauer, aber vielleicht reichts für 1x auslesen.



Vielleich ist ja auch blos die Mechanik die die Köpfe im Ausgeschalteten Zustand in Ruhelage hält verklemmt. Dann kommst Du evtl auch ohne Umbau zurecht.
Das mit dem Umbau halte ich eh für ein äussest fragwürdiges Unterfangen da Du mit ziemlicher Sicherheit die Köpfe ausbauen musst. Anschliessend, so befürchteich, müssen diese erst wieder justiert werden und/oder die Platte gar durch ein Low level Format gerichtet werden.
Das Auslesen nach dem öffnen sehe ich nicht so problematisch .

Gruß powersupply

BID = 359089

djtechno

Inventar



Beiträge: 4955
Wohnort: beutelsbach
Zur Homepage von djtechno ICQ Status  

aus eben so einem grund spiegel ich meine usb platte auf eine zweite usb platte

p.s. mir ist noch nie eine festplatte runtergefallen.

tja, aber passieren kann sowas leider schnell

Marcus

_________________
Ehemaliger forennutzer (ausgetreten)

BID = 359109

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4573


Zitat : powersupply hat am 12 Aug 2006 17:45 geschrieben :
... Köpfe ... Anschliessend, so befürchteich, müssen diese erst wieder justiert werden und/oder die Platte gar durch ein Low level Format gerichtet werden.
Nur zur Information, heutzutage befinden sich Servoinformationen("embedded servo"-Informationen) auf einer Festplatte, somit arbeitet eine Festplatte anders als ein Disekettenlaufwerk nicht mehr mit einem "Schrittmotor".

Da die Festplatte die Servoinformationen von sich aus nicht schreiben kann, ist eine Low-Level-Formatierung somit auch nicht mehr möglich.
In einem anderen Forum hatte ich mal aufgeschnappt, dass die ST225 von Seagate oder die FB240 von Quantum wohl die letzten Festplatten ohne Servoinformationen waren und ca. 1990 aktuell waren.
Somit ist eine echte Low-Level-Formatierung seit ca. 15 Jahren kaum mehr möglich.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: BlackLight am 12 Aug 2006 20:21 ]

BID = 359116

djtechno

Inventar



Beiträge: 4955
Wohnort: beutelsbach
Zur Homepage von djtechno ICQ Status  

DAS IST ES!

hmm, es sit ja bekannt, das hdds crashen können, wenn sie über 50°C heiß werden.

Nun kann man gecrashte hdds durch dieses kühlen reaktivieren

Tja, nun meine theoreie:

Da der festplattenkop sehr nah an nde roberfläche ist, ist da wenig mechanischer spielraum.

wird die hdd zu heißt, dehnen sich kopf und platte aus, und der kopf bleibt an de rplattenoberfläche hängen.

wird di plattte köälter,zeiht sich alles zusammen und der kopf hat mehr abstand zur magnetplatte.

dieses klacken entstec vermutlich, wenn der magnetkopf durch eine mechanische erschütterugn auf die plattenoberfläche knallt und eine macke reinhaut.

Immer, wenn dieser sektor gelesen wird, dann knallt der plattenkopf gegegen den entstandenen hubbel. und wennd ie hdd gekühlt wird, sit de rabstand größer und der kpf kommt mit glück über den hubbel drüber

Marcus

_________________
Ehemaliger forennutzer (ausgetreten)

BID = 359119

Benedikt

Inventar

Beiträge: 6241

@djtechno

Du hast noch nie eine Festplatte von innen gesehen, oder ?

google mal nach Bildern und Funktionsweise einer Festplatte, dann wird dir klar das von deiner Erklärung so ziemlich alles falsch ist.

BID = 359146

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8595
Wohnort: Alpenrepublik

Die können das!

http://www.ontrack.de/

Die schenken Dir sogar einen 256MB Memory Stick!

Lasse Dir ein Angebot erstellen! Genau deshalb habe ich zwei baulich voneinander unabhängig laufende Raid 5 Server welche sich um 03:00 Uhr synchronisieren. (Deshalb gehe ich übblicherweise auch kurz davor schlafen)
Zusätzlich auf Firewire- Platten 3 Sicherungen (gerade - ungerade Tage + Monatssicherung) Das sollte reichen.
Platten kosten nicht mehr viel. Ein Datenverlust schon!




[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 12 Aug 2006 23:07 ]

BID = 359206

djtechno

Inventar



Beiträge: 4955
Wohnort: beutelsbach
Zur Homepage von djtechno ICQ Status  

na,ja, meine strategiee ist simpler.
daten kommen täglich auf usb hdd1.
diese wird einmal die woche auf usb-hdd2 ge-xcopyt .
und in 2 monaten kommt usb hdd3, die ist dann monatssicherung

und von der pc-hdd werden regelnmäßig low level images per knoppix auf eien usb hdd gezogen. pro hdd 320 gb kann ich 3 images von der notebook hdd (80 gb) ziehen.

die usb hdd hat 4 partitionen.
auf der 4. ist ein image des andren pc. ist die voll werden images auf eine weitre usb platte, u.s.w. nach der 3. usb hdd werden die alten images auf der 1. wieder überschrieben

cd- und dvd-rohlingen evrtraue ich nciht mehr, zudemes mühsam ist, viele davon nach eingien jahren umzukopieren. hdds könne n zwar auch kaputtgehen, aber i.d.r. gehen nicht 2 gleichzeitig hops.
außerdem paßt mehr drauf, man hat also nicht dutzende von rohlingen ......

und die hdds werden von ajhr zu jahr größer. wenn dann mal eine hops geht, wird vond er sicherheitskopie eben auf eine neue gespiegelt, die dann mehr kapazität hat, der überhang mkuß dann hal auf einem andren hdd satz egspiegelt werden, wenn denn mal so vield aten zusammen sind ...

so ein raid mim rechner wäre net übel, geht bloß beim notebook nunmal net

dafür hat das notebook quasi schon eine USV drin (der akku)

gab bislang nur einen stromausfall vor monaten, damals, wo das kabl in der deckenlampe 'nen durchschlag hatte, aber da hat sich der vorteil des akkus bereits gezeigt

Marcus


_________________
Ehemaliger forennutzer (ausgetreten)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: djtechno am 13 Aug 2006  2:20 ]

BID = 359207

hannoban

Schreibmaschine



Beiträge: 1722
Wohnort: Hinter Düsseldorf die 4. Mülltonne links
ICQ Status  

Hab eine herruntergefallene Klacker-Festplatte mal nach hoffnungslosem Datenrettungsversuch mal offen angeschlossen. Die Köpfe kamen nochnichtmal bis zu den Platten. Beim Anfahrversuch schugen sie ca. auf halber Strecke wieder mit voller Wucht zurück gegen den Anschlag der Ausgangsposition. Das verursachte das Klackern.

Villeicht ist das ja sogar ein Schutzmechanismus, der die Köpfe im Fehlerfall von den Platten fern hält, damit im Extremfall noch eine komlizierte Datenrettung möglich ist, und die Platten nicht auchnoch mechanisch zerstört werden.

Schade war´s allemal um das schöne gesammelte Zeug´s auf der Platte. Ich habe nichts davon jemals wiedergesehen. Aber im Klartext ist es auch ganz einfach so, daß man sich sowiso an die wenigsten Einzelheiten des Platteninhalts erinnern kann, was wohl ganz deutlich macht, daß das meiste davon auch nicht wirklich wichtig war.

Wie ich schon zum Forums-Crash bemerkte; Schade, aber egal wie, es geht weiter, oder es fängt wieder von vorne an. Sind alles nur lächerliche Nullen und Einsen, mehr nicht.

MfG hanno...


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 34 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163599627   Heute : 18224    Gestern : 25629    Online : 889        23.1.2022    17:20
27 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.22 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0376868247986