Frau von der Leyen erklärt uns die EU-Staubsaugerverordnung !

Im Unterforum Off-Topic - Beschreibung: Alles andere was nirgendwo reinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Off-Topic        Off-Topic : Alles andere was nirgendwo reinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Frau von der Leyen erklärt uns die EU-Staubsaugerverordnung !

    










BID = 994180

Oertgen

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1110
Wohnort: Duisburg
Zur Homepage von Oertgen
 

  


Ich schlage sie als zukünftige Ministerin für Forschung und Technik vor:

https://www.youtube.com/watch?v=08xJYP6bwGc ab Zeitmarke: 0:53:30

MfG: Norbert Oertgen

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Oertgen am 27 Jun 2016  0:25 ]

BID = 994181

silencer300

Moderator



Beiträge: 7958
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

 

  

Vllt erfahren wir dann auch das Geheimnis von der Wattzahl in Abhängigkeit vom Anschlussstecker.








BID = 994182

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13653
Wohnort: 37081 Göttingen

Vielleicht weiß sie wenigstens in welche Richtung ein Gewehr schießt.

Gruß
Peter

BID = 994193

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4564

Ich frage mich auch gerade warum eine Frau oder eine Verteidigungsministerin Ahnung von Wirkleistungsbegrenzung bei Staubsaugern haben soll.

Für die EU-Abneigungsspinner gibt es jetzt aber eine Lösung: Wandert nach England oder Wales aus!


Edit:
Ich habe mir die Tage einen Siemens-Sauger mit 650 W gekauft und der saugt um eine Größenordnungen besser als die alte No-Name-Heulsuse mit 2 kW. Darf sogar nicht mit maximaler Leistung saugen, weil sonst der Fuß am Teppichboden festklebt. Da soll ma jemand sagen, die EU macht nichts.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: BlackLight am 27 Jun 2016  8:57 ]

BID = 994200

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13653
Wohnort: 37081 Göttingen


Zitat :
Ich frage mich auch gerade warum eine Frau oder eine Verteidigungsministerin Ahnung von Wirkleistungsbegrenzung bei Staubsaugern haben soll.


- - -dann sollte sie nicht über Dinge reden, von denen sie keine Ahnung hat; ich tue das auch nicht!

Gruß
Peter

BID = 994208

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7462
Wohnort: Wien


Zitat :
Ich habe mir die Tage einen Siemens-Sauger mit 650 W gekauft und der saugt um eine Größenordnungen besser als die alte No-Name-Heulsuse mit 2 kW. Darf sogar nicht mit maximaler Leistung saugen, weil sonst der Fuß am Teppichboden festklebt. Da soll ma jemand sagen, die EU macht nichts.


Danke, das war genau das, was ich gehofft hatte! Die Leistung von Staubsaugern ist doch seit den 70ern unter anderem deshalb ins Uferlose explodiert, weil vor allem seit der Jahrtausendwende der Wirkungsgrad im freien Fall den Kellerboden durchschlagen hat! 2 kW angegebene Leistung, gefühlte Drehzahl ca. 10000 n-1 mit entsprechender Lärmentwicklung und eine Saugleistung unter einem Hoover mit 700 W aus den 70ern - um nicht bösartig zu sagen ungefähr entsprechend einem solchen Hoover mit komplett zugesetztem Motorfilter.

Insofern war durchaus meine Hoffnung, dass die EU-Verordnung die Hersteller wieder zu mehr Effizienz zwingt und das scheint aufgegangen zu sein. Ungeachtet aller Unkenrufe.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 994237

Ltof

Inventar



Beiträge: 8771
Wohnort: Hommingberg

Genau das hat mich auch immer genervt und von daher begrüße ich die Staubsaugerverordnung. Meinen vor ca. 30 Jahren aus dem Sperrmüll geretteten Hitachi-Sauger mit 520 Watt hatte ich kurzzeitig durch einen 2-kW-Sauger ersetzt. Das war nur ein lauter Heizlüfter und der Hitachi wurde wieder instandgesetzt (neue Lager). Erst letztes Jahr hat der Sauger wieder mal neue Lager bekommen.

Aber was das Alles mit der nicht existierenden Anschlussstecker-Vereinheitlichung zu tun haben soll, weiß wohl nur die Uschi. Hat sie das vielleicht mit dem USB-Ladegeraffel durcheinander bekommen?

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ltof am 27 Jun 2016 18:53 ]

BID = 994245

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13653
Wohnort: 37081 Göttingen

Mich ärgern immer die krummen Bananen. Die passen immer so schlecht in die kleinen Plastiktüten; da sollte die EU mal dafür sorgen, daß es nur noch gerade Bananen zu kaufen gibt!

Gruß
Peter

BID = 994263

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4564


Zitat : Otiffany hat am 27 Jun 2016 20:02 geschrieben :
Mich ärgern immer die krummen Bananen. Die passen immer so schlecht in die kleinen Plastiktüten; da sollte die EU mal dafür sorgen, daß es nur noch gerade Bananen zu kaufen gibt!
Dann musst du dich an die Bananenlobby wenden. Da die aber nach meinem Kenntnisstand im EU-Ausland sitzt wird sie es etwas schwerer haben als unsere einheimische Gurkenindustrie, die zur Erhöhung der Packungsdichte das durch Lobbyismus erzwungen hat. Nur sagt einem das kaum einer, da die Industrie sich freut und nicht der Buhmann ist. Einheimische Politiker halten bei dem Thema die EU zu loben auch die Klappe, sonst glaubt irgendwann keiner mehr, dass die "böse" EU die neuen 'blöden' Sachen entschieden haben und nicht die gleichen Personen, die eine Stunde vorher da zugestimmt hat.

Zum Thema, meiner Meinung mach brauch ein Politiker nicht soviel Ahnung von der Materie zu haben, dafür ist das Team/ der Stab da. Er oder Sie sollte aber dahinter stehen und es verkaufen können.
Also 'Schuster bleib bei deinen Leisten'. Da ein Politiker gut reden kann, macht er das wenn er keine Ahnung hat. Was er redet ist dem dann ja egal, wie man oben gut sieht.

BID = 994264

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2791
Wohnort: Allgäu

Geile Taktik. Wenn man nichts weiß, irgendeinen Müll erzählen und sich einfach nicht unterbrechen lassen. Das sieht mir dann doch sehr vielversprechend aus. Werde ich mir merken

BID = 994282

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3272
Wohnort: Mainfranken

Die Staubsaugerverordnung ist so ziemlich das erste positive, was ich von der EU mitbekommen habe. Was sich die Hersteller da an Leistungswettrennen geleistet haben, dass war schon Wahnsinn! Nach dem Motto umso mehr Leistung, umso eher wird es gekauft...
Habe hier noch einen Vorwerk aus den 50ern stehen, der "zieht" mit 350Watt mehr, als das 2kW Plastebilligteil aus dem Blödmarkt.

Bei Audioverstärkern müsste endlich eine Regelung eingeführt werden, dass mal richtige Leistungsangaben drauf stehen. Nicht dieser PMPO Mist. Gerade bei jüngeren Leuten zieht das prächtig. Letztens meinen Bruder da gehabt, habe ich Ihm meine Musiktruhe vorgeführt und gefragt was er schätzt, was für eine Leistung die bringt. "Mindestens 200W - 300Watt" war die Antwort. Als ich sagte 12 Watt ist er blass angelaufen und meinte kann gar nicht sein blablabla und seine Endstufe im Auto hat 500Watt. Nach 10 Minuten habe ich die Diskussion aufgegeben.

Schwerste Kritik erntet die EU von mir für das Glühlampenverbot. Überall wurde Quecksilber verboten. In Thermometern, in Schaltern und anderen langlebigen Gegenständen. Aber dann wird genau für die Kompaktleuchtstofflampe, die das perfekte Wegwerfprodukt ist, eine Ausnahme gemacht
Zudem ist wissenschaftlich bewiesen, dass Kompaktleuchtstofflampen bei Ihrer Herstellung etwa 8x soviel und CO² produzieren, als Sie je einsparen. Bei LEDs sieht die CO²-Billianz noch schlechter aus. Dafür gibt es aber kein Quecksilber. Aus diesem Grund werde ich die Oldschool Glühlampe bis zum SanktNimmerleins Tag weiter nutzen. Licht von ESL und LED vertrage ich nicht besonders gut, aufgrund des hohen Flickers.

Das tolle EnWg mit der ZwangsTAB und der ZwangsNAV habe ich inzwischen auch schon gefressen. Ebenso die tolle Verpflichtung, dass ab 2018 überall Smartmeter eingebaut sein müssen.

Oder im Nachbarforum gesehen. Verbot des Handels mit gebrauchten Klimageräten, die FCKW enthalten. Habe mir jetzt trotzdem ein Gerät mit R22 besorgt.. War billig und ich brauche es für meine Gesundheit. Solange das Zeug im Gerät ist schadet es niemanden. Den Kältekreislauf werde ich sicher auch nicht demontieren.
Statt Weiternutzung durch anderen Besitzer sollen die Geräte verschrottet und vernichtet werden. Wer weiß wo? Inzwischen ist es Gang und gebe, dass giftiger Elektroschrott einfach nach Afrika gekarrt wird. Dokus gibts genug. Auch über die Sorglosigkeit mit R22 und anderen Kältemitteln im Ausland.

Und meine Liste ist noch lange.. Da überwiegt das negative doch dem positiven. Vor allem die soziale Kälte, die durch die EU gegenüber Hilfebedürftigen in Deutschland ausübt.


Zitat :
Bubu83 hat am 27 Jun 2016 22:39 geschrieben :

Geile Taktik. Wenn man nichts weiß, irgendeinen Müll erzählen und sich einfach nicht unterbrechen lassen. Das sieht mir dann doch sehr vielversprechend aus. Werde ich mir merken


Das ist typisch für Politiker. Leider kennen sich geschätzt 90% der deutschen nicht mit Elektrotechnik aus und fressen den Mist. Schau mal Galileo oder andere Sendungen an. Da wird mit Begriffen wie "Stromspannung" oder "es fließen 230 Volt" nur um sich geworfen.

So funktioniert Politik. Es muss sich gut anhören und man muss sympathisch rüberkommen, schon wird man gewählt.

Die wirkliche fachliche Thematik durchschauen vielleicht 10% der deutschen. Deswegen läuft auch alles so, wie es jetzt läuft.


Zitat :
BlackLight hat am 27 Jun 2016 22:38 geschrieben :


Zitat : Otiffany hat am 27 Jun 2016 20:02 geschrieben :
Mich ärgern immer die krummen Bananen. Die passen immer so schlecht in die kleinen Plastiktüten; da sollte die EU mal dafür sorgen, daß es nur noch gerade Bananen zu kaufen gibt!
Dann musst du dich an die Bananenlobby wenden. Da die aber nach meinem Kenntnisstand im EU-Ausland sitzt wird sie es etwas schwerer haben als unsere einheimische Gurkenindustrie, die zur Erhöhung der Packungsdichte das durch Lobbyismus erzwungen hat. Nur sagt einem das kaum einer, da die Industrie sich freut und nicht der Buhmann ist. Einheimische Politiker halten bei dem Thema die EU zu loben auch die Klappe, sonst glaubt irgendwann keiner mehr, dass die "böse" EU die neuen 'blöden' Sachen entschieden haben und nicht die gleichen Personen, die eine Stunde vorher da zugestimmt hat.

Zum Thema, meiner Meinung mach brauch ein Politiker nicht soviel Ahnung von der Materie zu haben, dafür ist das Team/ der Stab da. Er oder Sie sollte aber dahinter stehen und es verkaufen können.
Also 'Schuster bleib bei deinen Leisten'. Da ein Politiker gut reden kann, macht er das wenn er keine Ahnung hat. Was er redet ist dem dann ja egal, wie man oben gut sieht.


Jetzt lacht ihr noch über die Bananen. Technisch wäre das möglich... Monsanto hat schon ein Patent auf kernlose genmanipulierte Tomaten, sind einmal diese angepflanzt, wachsen am gleichen Fleck keine normalen mehr. Im Handel werden alle Lebensmittel aussortiert und weggeschmissen, solange Sie den optischen Kriterien nicht entsprechen. Und wehe es bedient sich ein Obdachloser an der Tonne, das ist dann Diebstahl

Geht jetzt das TTIP und CETA durch, wird es hier bald sehr ungemütlich. Amerikanische Verhältnisse sag ich nur. Genveränderte Lebensmittel ohne Kennzeichnung? Ja klar! Mit Chlor abgeduschte Hühnchen? Ja klar! Baumwartung der Elektroleitung? Hm, kann man doch auf den letzten Drücker machen.

Informiert euch mal zu dem Thema. TTIP wurde ja "geleaked". In den Verhandlungspapieren steht, das privatwirtschaftliche Unternehmen jegliches verklagen können, was ihrem Gewinninteresse entgegensteht.

Das geht sogar soweit, dass der Staat von privat verklagt werden kann, dass eine staatliche Wasserversorgung die Gewinninteressen der privatwirtschaftlichen Unternehmen negativ beeinträchtigt. Demzufolge kann man sich das Recht der Wasserversorgung einklagen!

Geht nicht? In den USA schon Gang und gäbe. In manchen Staaten muss man die Nutzung von Oberflächenwasser (Regenwasser) anmelden und dafür bezahlen, da Privatunternehmen das Recht auf Wasser gekauft haben.

Noch krasser in Afrika. Stichwort "Néstle" und "Bootled Life". Da werden in armen Regionen die Rechte auf Wasser gekauft. Nestle füllt das Wasser in Flaschen und karrt es nach Europa und die USA. Für die Menschen vor Ort bleibt nichts. Sie müssen verdursten.

Tschuldigung. Gehört hier eigentlich nicht rein. Aber ich kriege einen Hals. Ich merke diese ganze Umweltverseucherei und Lebensmittelverarsche an meiner eigenen Gesundheit. TTIP? Keiner Schreit! CETA? Keiner Schreit! Rentenkürzung? Ein grummeln geht durch die Gesellschaft, aber keine geht auf die Straße. WM? Alle schreien, sind auf der Straße und über jegliches geschehen in Echtzeit Topaktuell informiert.
Warum kann das nicht in Politik und Wirtschaft genauso sein? Und damit meine ich nicht Tagesschau gucken sondern sich unabhängig informieren.

Ich habe großen Respekt vor den Briten, dass Sie diese Sache durchgezogen haben. Es war eine Volksabstimmung. Und das Willen des Volkes war ein Austritt. Würde man das hier machen, würde wahrscheinlich etwas ähnliches herauskommen.

Schaue ich mir die Berichterstattung an, könnte ich kotzen. Da merkt man wieder, wie neutral das ganze ist. Da wird über Nachteile beim Finanzsektor und bei den Großkonzernen angepriesen.

Meinetwegen sollen Banken und Großkonzerne verrecken! Die nehmen den Klein- und Mittelständigen Unternehmen, durch ihren International vertriebenen Billigramsch, die Chance weg, Qualität an den Mann zu bringen. Was bringt es der deutschen Wirtschaft, wenn ein Produkt in China hergestellt wird und bei uns teuer verkauft wird? Dem Großkonzern Gewinn und sonst gar nichts. Und bei den Steuern können diese Leute sich auch noch besser durchmogeln, als die kleinen.

Das beste Beispiel war VW oder die FIs von ABB....

Island hat die Bankenrettung platzen lassen und nun geht es ALLEN Menschen, inkl. den sozial Schwachen gut. Merkt ihr was?
http://www.taz.de/!5084590/

Haftbefehl für korrupte Bankenchefs, anstatt Millionenschwere Abfindungen.


_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elektro Freak am 28 Jun 2016  5:19 ]

BID = 994289

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3772

Wenn wir schon bei den sinnvollen Verordnungen sind...
Die Watteritis bei den Staubsaugern war tatsächlich schon schlimm.
Wie konnten eigentlich die ganzen Autoradios davon geheilt werden, so ganz ohne EU?

Jetzt was anderes, wenn jetzt noch einer es schafft, dass endlich diese ohrenbetäubenden Motorräder nicht mehr so laut sein dürfen, dann würden mir die Politiker direkt sympathisch. Die momentane Lautstärkemessung für die Zulassung ist nur lächerlich und gehört endlich geändert!
Und so leid es mir tut, aber in diesem Falle wäre ich dafür, dass auch schon zugelassene Motorräder leiser werden müssen.

Rafikus

BID = 994293

prinz.

Moderator

Beiträge: 8534
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  


Zitat :
wenn jetzt noch einer es schafft, dass endlich diese ohrenbetäubenden Motorräder nicht mehr so laut sein dürfen,

Gehts noch
Das gehört dazu außerdem wo sind die Laut
In meinem Helm ist der Gehörschutz mit eingebaut


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 994294

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13653
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich kann Rafikus nur zustimmen!
Mich nerven diese "Knattererkörsel", wie sie in Dänemark sinngemäß genannt werden, auch immer wieder. Im Besonderen die Harleys müssen offenbar durch Lautstärke ihre Kraft beweisen und als Potenzmittel herhalten.

Gruß
Peter

BID = 994295

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4564


Zitat : Elektro Freak hat am 28 Jun 2016 05:12 geschrieben :
Überall wurde Quecksilber verboten. [...] Aber dann wird genau für die Kompaktleuchtstofflampe, die das perfekte Wegwerfprodukt ist, eine Ausnahme gemacht
Brückentechnologie. Dein Wunsch, nie von der AGL wegzugehen, kennen wir ja. Was hättest du den entschieden um weniger Energie zu 'verbrauchen'? Rationierung von Elektrizität? Mach einen besseren Vorschlag.



Zitat :
Zudem ist wissenschaftlich bewiesen, dass Kompaktleuchtstofflampen bei Ihrer Herstellung etwa 8x soviel und CO² produzieren, als Sie je einsparen. Bei LEDs sieht die CO²-Billianz noch schlechter aus.
Kannst du das bitte mit Quellen belegen? Denn ohne die zugrunde liegenden Daten (Nutzungsdauer/Betriebszeit) ist ein Faktor bedeutungslos. Wenn es 'wissenschaftlich bewiesen' ist, ist es doch ein leichtes für dich die DOI von dem Artikel oder die arXiv-Kopie zu nennen.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 41 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163459242   Heute : 25192    Gestern : 26894    Online : 315        17.1.2022    22:57
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0554239749908