Programmierung von Controllern ???

Im Unterforum Microcontroller - Beschreibung: Hardware - Software - Ideen - Projekte

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 20 7 2024  00:24:18      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Microcontroller        Microcontroller : Hardware - Software - Ideen - Projekte


Autor
Programmierung von Controllern ???

    







BID = 100051

hpm

Gelegenheitsposter

Beiträge: 81
Wohnort: Meuselbach
 

  


Hallo Forumler,

Ich habe verschiedene Anwendungen, die den Einsatz einer kleinen Steuerungen rechtfertigen!
Nun muß ich aber erst mal allgemein Fragen.

1.- Was gibt es für Möglichkeiten kleine Steuerungen zu programmieren, die sowohl digitale als auch analoge Verarbeitung von Signalen zulassen?

2.- Die Programmierung sollte nicht zu kompliziert sein!

3.- Ich will keine 1000 Euro für Programmiergerät und Software ausgeben, da ich hobbymäßig programmiere!

Kann mir jemand helfen, bevor ich mir teure Fachbücher kaufe?

Evtl. wäre die AVR- Controller- Serie für mich denkbar?

Momentan habe ich verschiedene Sachen mit Logo!- Steuerungen von SIEM... im Einsatz. Diese sind aber für Sachen mit 3 bis 4 Eingängen und 2 bis 3 Ausgängen schon ziemlich groß.

Könnt Ihr mir mal ein paar Erfahrungen mitteilen, wo ich erst mal ansetzen kann?

_________________
Viel Spass noch im Elektronikforum
MfG Peter

P.s.: Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hpm am 10 Sep 2004  7:22 ]

BID = 100052

Benedikt

Inventar

Beiträge: 6241

 

  


Zitat :
hpm hat am 10 Sep 2004 07:20 geschrieben :

Hallo Forumler,

Ich habe verschiedene Anwendungen, die den Einsatz einer kleinen Steuerungen rechtfertigen!
Nun muß ich aber erst mal allgemein Fragen.

1.- Was gibt es für Möglichkeiten kleine Steuerungen zu programmieren, die sowohl digitale als auch analoge Verarbeitung von Signalen zulassen?


2.- Die Programmierung sollte nicht zu kompliziert sein!
[/quote]
Was verstehst du unter kompliziert ? Wenn du C oder Assembler kannst, ist das ganze kein Problem. Wenn du nur symbolische Programmiersprachen kannst, dann wird es etwas schwieriger.


Zitat :

3.- Ich will keine 1000 Euro für Programmiergerät und Software ausgeben, da ich hobbymäßig programmiere!


C Compiler und Assembler (z.B. AVR Studio) sind umsonst erhältlich. Programmiergerät braucht man nicht, der AVR programmiert sich selbst über SPI, als Software dafür kann man z.B. Ponyprog verwenden.


Zitat :

Kann mir jemand helfen, bevor ich mir teure Fachbücher kaufe?

Fachbücher brauchst du eigentlich nicht, im Internet gibt es genügend Tutorials...

BID = 100055

hpm

Gelegenheitsposter

Beiträge: 81
Wohnort: Meuselbach

Hi Benedikt,

Danke für die schnelle Reaktion!

Ich hab früher mal mit C gearbeitet! Mal sehen, ob ich das nocht in die Reihe bekomme!

Also bist du auch der Meinung, das AVR günstig ist???
Ich hab da ne Seite gefunden, die erst mal meine ersten Fragen weitesgehend befriedigt.

http://www.mikrocontroller.net/index.htm


Danke noch mal


_________________
Viel Spass noch im Elektronikforum
MfG Peter

P.s.: Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hpm am 10 Sep 2004  7:46 ]

BID = 100117

Henne02

Stammposter

Beiträge: 493
Wohnort: Aachen
Zur Homepage von Henne02

Es gibt für die AVRs noch ein anderes Tut. "AVR Beginners" oder so ähnlich. Da lohnt sich auch mal ein Blick!!

Ich kann auch nur zu den Teilen raten. Sie sind einfach zu beschreiben, billig und für das meiste ausreichend schnell.

Das Problem sehe ich in der analogen Datenverarbeitung, die du auch umsetzen willst. Dafür sind die üblichen mcus zu langsam.
Deshalb setzt man da DSPs ein. Die brauchen meist noch externe Schnittstellen, Speicher, etc., sind teuer und nur in SMD erhältlich. Wenn du also nicht vorhast, am Ende irgendwelche digitalen Audiofilter zu bauen, bist du mit AVRs gut beraten.

Grüße, hendrik

BID = 100124

hpm

Gelegenheitsposter

Beiträge: 81
Wohnort: Meuselbach

Hallo Hendrik,


Zitat :
Hendrik:
Wenn du also nicht vorhast, am Ende irgendwelche digitalen Audiofilter zu bauen, bist du mit AVRs gut beraten.


Nein... nein,
Ich wollte nur für meine Aquariumsteuerung so einen AVR einsetzten! Da gehört aber auch die Temperatursteuerung dazu!

Evtl. noch Display



_________________
Viel Spass noch im Elektronikforum
MfG Peter

Rechtschreibfehler sind geistiges Eigentum des Verfassers.... wer sie findet darf sie aber behalten!

BID = 100136

Henne02

Stammposter

Beiträge: 493
Wohnort: Aachen
Zur Homepage von Henne02

Wenn du wirklich die Temperatur messen willst, hol Dir einen AVR mit integriertem AD-Wandler.

Willst du nur bei einer bestimmten temp. schalten, weicht jeder AVR mit AnalogComparator (so ziemlich jeder...)

Grüße, hendrik

BID = 100141

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ich wollte nur für meine Aquariumsteuerung so einen AVR einsetzten! Da gehört aber auch die Temperatursteuerung dazu!

Evtl. noch Display

Die armen Fische.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 100162

Benedikt

Inventar

Beiträge: 6241


Zitat :
Henne02 hat am 10 Sep 2004 11:08 geschrieben :

Das Problem sehe ich in der analogen Datenverarbeitung, die du auch umsetzen willst. Dafür sind die üblichen mcus zu langsam.
Deshalb setzt man da DSPs ein. Die brauchen meist noch externe Schnittstellen, Speicher, etc., sind teuer und nur in SMD erhältlich. Wenn du also nicht vorhast, am Ende irgendwelche digitalen Audiofilter zu bauen, bist du mit AVRs gut beraten.

Grüße, hendrik


Im Internet gibt es eine Seite mit digitalen Audofiltern auf einem ATtiny 26:
37,5kHz Samplerate, 128kByte Speicher, und das ganze besteht aus uC + RAM + 2 RC Tiefpassfilter für Ein und Ausgang !
Damit ist dann Hall, Pitch Change, Pitch Modulation und vieles andere realisiert.

BID = 100193

Henne02

Stammposter

Beiträge: 493
Wohnort: Aachen
Zur Homepage von Henne02

Wie?? Wat?

Tiefpass mit AVR und Hall?? Haben wollen!!!

Hast du zufällig den Link parat? Nach so was such ich schon lange - aber bis jetzt hieß es, dies sei ein Ding der Unmöglichkeit...

Grüße, hendrik

BID = 100203

Benedikt

Inventar

Beiträge: 6241

Schau mal auf
http://elm-chan.org/

Da gibt es viele sehr interssante Sachen.
Der digitale Hall hat echt eine gute Qualität.
PS: Die Seite ist von einem Japaner, und die haben Probleme mit R und L, verwechseln das immer, also wenn du auf ein paar ubekannte Worte stößt, einfach L durch R ersetzen und schon gibt es einen Sinn...

BID = 101036

kovi276

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Da gibt es auch nen tollen Compiler namens bascom. Da Programmierst du in Basic. Quasi was für Kinder aber alles realisierbar wenn der Quellcode kleiner 2k ist.

BID = 101177

hpm

Gelegenheitsposter

Beiträge: 81
Wohnort: Meuselbach

Hallo, alle zusammen!

Erst mal Danke, für die vielen Tips!
Wenn ich die Sache richtig verstanden habe nützt mir die AVR Geschichte hauptsächlich was für die Digitaltechnik.

Wenn ich aber 2 .. 3 Temp.-Widerstände zu Reglern mit analogen Ausgang formieren will, sieht es etwas schlechter aus?

Wie es auch sei! Ich habe genug Anwendungen in der Richtung Schaltungstechnik, damit auch genug Einsatz für den AVR in der Digi-Strecke.


_________________
Viel Spass noch im Elektronikforum
MfG Peter

Rechtschreibfehler sind geistiges Eigentum des Verfassers.... wer sie findet darf sie aber behalten!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181688561   Heute : 46    Gestern : 4667    Online : 466        20.7.2024    0:24
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0662841796875