Voltcraft TCT 141 Kabeltester RJ 11 / RJ45 defekt durch Überspannung

Im Unterforum Messgeräte - auch im Selbstbau - Beschreibung: Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Messgeräte - auch im Selbstbau        Messgeräte - auch im Selbstbau : Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Autor
Voltcraft TCT 141 Kabeltester RJ 11 / RJ45 defekt durch Überspannung

    










BID = 973980

Egon_Hinkel

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Hallo an Alle!

Ich habe meinen Voltcraft Kabeltester für LAN-Kabel RJ11/RJ45 leider zerstört durch Überspannung beim Prüfen. Jetzt stellt sich mir die Frage ob das Gerät noch zu retten ist und ich es reparieren könnte. Neupreis liegt bei ca. 75€.

Produktbeschreibung:
Der Kabeltester CT-2 ist speziell für den schnellen Vororttest von
Netzwerkkabeln entwickelt worden. Dazu verfügt das Gerät an der
Stirnseite über zwei RJ 45 Steckbuchsen, mit deren Hilfe Sie die
Pin-Belegung und den Leitungsdurchgang bei Kabeln mit 4-, 6- und
8-poligen Western-Steckern ermitteln und testen können. Mit Hilfe
der beiden BNC-Adapter können Sie auch Leitungen mit BNCAnschluss-
Stecker prüfen. Jede Ader der Messleitung wird dabei
einzeln getestet und das Ergebnis über die LED-Reihen angezeigt.
Kurze Verbindungskabel können Sie direkt am Hauptgerät und
bereits verlegte Leitungen mit Hilfe des Remote-Empfängers testen.
Die Umschaltung der Prüffolge kann dabei manuell oder auch automatisch
erfolgen.

Zum Schadenshergang:
Ein ca. 25m langes LAN-Kabel wollte ich testen, an einem Ende wurde das Testgerät ("Modular Cable Tester") und an dem anderen Ende der Remote-Terminator jeweils an einem 8-poligen Western-Steckern angeschlossen.
Nach dem entfernen des Modular Cable Tester habe ich fälschlicherweise einen Digitus PoE-Injektor mit 48V Ausgangsspannung angeschlossen obwohl an dem anderen Ende noch der Kabeltester hing. Das LAN-Kabel war in Ordnung und hat somit die Spannung an den Kabeltester voll abgegeben.
Bei dem Kabeltester blinken normalerweise in aufsteigender Reihenfolge die 8 LEDs hintereinander wenn man es auf "Auto" stellt, bei dem "Empfänger" (Remote-Terminator) an dem anderen Kabelende blinken ebenfalls die 8 LEDs in gleicher Reihenfolge wenn das Kabel einwandfrei funktioniert und die Stecker richtig angeschlossen wurden.
Jetzt, nachdem das Testgerät für ca.30 sec die 48V Überspannung abbekommen hatte, funktioniert das Testgerät nicht mehr richtig, die LEDs blinken nicht mehr in der richtigen Reihenfolge oder teilweise überhaupt nicht mehr. Eine LED leuchtet sogar dauerhaft auf. Beschädigt wurde also nur das Testgerät mit der 9V Batterie. Angeschlossen während der Überspannung war, auf Bild 7 zu sehen, Nummer 3 "RJ45 Ausgangsbuchse".

Wie könnte ich herausfinden welches Bauteil durch die Überspannung geschädigt wurde, könnte man das Gerät wieder reparieren, welche Ersatzteile bräuchte ich?

Auf den Bildern sieht man das Gerät in seine Baugruppen zerlegt, es ist eigentlich sehr einfach aufgebaut.
Die originale Bedienungsanleitung habe ich ebenfalls rausgesucht.








[ Diese Nachricht wurde geändert von: Egon_Hinkel am 13 Nov 2015 11:32 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Egon_Hinkel am 13 Nov 2015 11:37 ]

BID = 973981

Egon_Hinkel

Gerade angekommen


Beiträge: 3

 

  

Hier noch die Bedienungsanleitung und weitere Bilder.





PDF anzeigen









BID = 973985

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17238

Da wird sich schlicht und einfach das IC 4017 verabschiedet haben. Das Teil ist reif für die Tonne ! Denn du kannst nicht garantieren das deine Reparatur auf Dauer hält. (Teilschädigung anderer Bauelemente 455)

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 973987

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34699
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Neupreis liegt bei ca. 75€.

Dann hast du ca. 70€ zu viel bezahlt!

Diese simplen Durchgangstester gibt es für weniger als 5€ neu.




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 973988

Egon_Hinkel

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Hallo,

ja am Anfang war ich etwas verzweifelt, das Gerät ist schon ziemlich alt gewesen, was damals bezahlt wurde weis ich nicht. Der aktuelle Neupreis für genau das gleiche Gerät wäre bei 75€ gelegen. Ich habe gesehen ich bekomme ein ähnliches für 9,75€, werde mir also ein Neues kaufen. War mir zuerst nicht klar, dass es schon günstig ein neues Gerät gibt, da ich nur nach dem gleichen Gerät gesucht habe.

Vielen Dank für eure Hilfe!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Egon_Hinkel am 13 Nov 2015 12:40 ]

BID = 973989

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34699
Wohnort: Recklinghausen

Conrad wird nicht umsonst auch Elektronikapotheke genannt.

Mit den 5€ muß ich mich allerdings korrigieren, die gibt es schon für knapp die Hälfte. http://www.ebay.de/itm/Lan-DSL-Test.....UR0mK
Die können aber nur diese Durchlauffunktion in 2 Geschwindigkeiten und haben nur RJ45 und RJ11.
Wenn du den Taster und die BNC-Adapter wirklich brauchst, bist du mit ca. 10 bis 15€ dabei.
http://www.reichelt.de/Werkzeuge-fu.....LT-20

http://www.ebay.de/itm/BNC-RJ45-RJ1.....UqwiI
Das 2. dürfte dann vom Innenleben identisch mit deinem alten sein.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 973994

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 787


Zitat :
werde mir also ein Neues kaufen
Und beim nächsten Missgeschick,- und das kommt sicher wieder,- wieder ein Neues.
Also kaufst du besser einen Vorrat.

Andererseits lässt sich das alte für einen Euro fünzig reparieren und vor allem durch Sockeln des CD4017 (und des LM555 falls nötig) soweit verbessern, dass bei erneuten Missgeschicken die Reparaturkosten nur noch im Centbereich liegen und nicht einmal löten nötig ist.
Aber jedem das seine...

BID = 974014

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1944

Da schließe ich mich meinem Vorredner an, kompliziert ist das Ding ja nicht.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 974016

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17238

das Ding taugt gar nichts . Das einzige was es kann ist die Leitungen durchklingeln. Aussagen über Länge oder gar Dämpfung bekommst du da nicht. Genauso Schlüsse gegen den Schirm wirst du nur sehen wenn du vernünftige Patchkabel verwendest und nicht das beiliegende.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 33 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163598332   Heute : 16929    Gestern : 25629    Online : 792        23.1.2022    16:34
34 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.76 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0426161289215