Kaufberatung

Im Unterforum Messgeräte - auch im Selbstbau - Beschreibung: Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Messgeräte - auch im Selbstbau        Messgeräte - auch im Selbstbau : Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )      

Autor
Kaufberatung

    










BID = 1089391

Ging

Stammposter



Beiträge: 286
 

  



Zitat :
Echt jetzt? zB.:


Ich glaube hier liegt ein kleines Missverständnis vor. Ich habe mit den Preisen nicht von deinen vorgeschlagenen Messinstrumenten gesprochen. Die sind zwar sehr gut, aber es ist nicht ganz mein Geschmack. Es ging mir mehr um Voltcraft LCR 300 und PeakTech 2170. Die Messgeräte sehen vollkommen gleich aus, unterscheiden sich nur durch die Farbgebung. Da frage ich mich wer diese Geräte überhaupt produziert hat. Man kennt es ja aus der Praxis. Beispiel: Eine Waschmaschine sieht genauso aus wie die andere die eine ist aber von X und die andere von Y. Ich glaube so ist es auch bei den Messinstrumenten. Die meisten elektronischen Messinstrumente werden sowieso in China hergestellt. Es gibt ja auch manche die behaupten das nur Messinstrumente von Fluke das einzige Instrument mit dem sie arbeiten können. Aber jeder hatte eben so seine eigene Meinung.

BID = 1089392

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4761

 

  


Offtopic :

Zitat : Ging hat am  1 Nov 2021 16:15 geschrieben :
Wenn das alles deine Multimeter sind hast du ja damit ausgesorgt.
Natürlich sind das meine.
Ausgesorgt habe ich nicht, denn mein "Vertrauen" in die meisten ist recht klein.
Ähnlich wie nabruxas gefallen mir die Geräte von GMC auch. Bin sogar über nabruxas zu meinem DM62 gekommen.

Sind übrigens bei weitem nicht alle Meter/Multimeter/Helferchen die ich habe:
- Ein (repariertes) HP3438A-Tischmultimeter (2000 Counts) (Elkos waren tot.)
- Ein Vici VC60B+ Isolationsmessgerät 0-2 GΩ (Mit meinem externen Widerstand mit 1,5 GΩ (~1%) komme ich auch höher.)
- Ein DUOYI DY294 Transistortester. (Kann aber auch LM78xx/79xx und z.B. die Durchbruchspannung von Elkos/(Z-)Dioden messen.)
- Eigenbau Milliohm-Meter, aktuell im Redesign.
- Eine Handvoll LCR-T4 Transistortester
- Zwei USB-A-auf-USB-A- und zwei USB-A/C/X-auf-USB-A/C/X Power-Meter.


Dann warten noch ein "Solartron Schlumberger" Tisch-DMM und ein "Keithley Microvolt DMM" auf ihre Fehlerdiagnose und ggf. Reparatur.
Von anderen Messgeräten/Messmitteln/Hilfsmitteln will ich erst gar nicht anfangen.

Aber wie man sieht mag ich den einen oder anderen Allrounder, dann aber auch recht spezialisierte Messgeräte die praktisch nur eins können.
Ich bin der Auffassung, dass es die Eierlegende Wollmilchsau der Messgeräte nicht gibt. Hab ich aber schon mehrmals versucht zu sagen und bin nun ruhig.


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 22 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 170309796   Heute : 17022    Gestern : 20980    Online : 609        27.11.2022    19:32
25 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.40 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0154309272766