Bildröhren A63-11X Telefunken und A63-16X RCA kompatibel ?

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Bildröhren A63-11X Telefunken und A63-16X RCA kompatibel ?
Suche nach: bildröhren (873)

    










BID = 451431

Schrottschrauber

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Zeitz
 

  


Hallo!

Ich habe einen Blaupunkt aus 1969 mit einer A63 - 16 X Hi lite RCA Bildröhre, deren Lochmaske so stark verzogen ist, dass man sie als Schrott bezeichnen kann. Da das Gerät ansonsten tip-top ist möchte ich die Bildröhre ersetzen.Jetzt habe ich aber nirgens eine gleiche gefunden, auch nicht in irgendwelchen Listen. Könnte denn eine A63-11X als Ersatz passen? Ich habe noch eine sehr gute rumliegen, und die sieht genauso aus. Auch der Adapter vom Bildröhrenmessgerät ist bei beiden der gleiche.Bekommt man irgendwo Vergleichsdaten von Bildröhren? oder hat jemand damit schon Erfahrung ?.Auch würde ich für das gleiche Gerät eine Kaskade suchen, war der erste Blaupunkt, mit dem "Farbrad" und überarbeitetem Einheitschassis, ohne die GY 501 als Gleichrichter, Chassis ist ziemlich gleich mit dem Telefunken 708 hat aber nur noch 2 Röhren in der Zeilenendstufe und eben die Kaskade.

Viele Grüsse und Danke im vorraus sendet

Schrottschrauber.

BID = 451831

yagosaga

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 110
Wohnort: Braunschweig
Zur Homepage von yagosaga

 

  


Zitat :
Schrottschrauber hat am 19 Aug 2007 20:22 geschrieben :

Ich habe einen Blaupunkt aus 1969 mit einer A63 - 16 X Hi lite RCA Bildröhre, deren Lochmaske so stark verzogen ist, dass man sie als Schrott bezeichnen kann. Da das Gerät ansonsten tip-top ist möchte ich die Bildröhre ersetzen.Jetzt habe ich aber nirgens eine gleiche gefunden, auch nicht in irgendwelchen Listen. Könnte denn eine A63-11X als Ersatz passen? Ich habe noch eine sehr gute rumliegen, und die sieht genauso aus.


Ich vermute, dass die passt. Bei der amerikanischen A63-16X duerfte es sich um die original 25AXP22 handeln. Diese hat, im Vergleich zur A63-11X, auf der Frontscheibe eine Art Plexiglasbezug, der sich mit der Zeit löst und an den Rändern unschöne Trübungen und Einfärbungen zeigt. Ansonsten sind m.E. beide Bildröhren identisch.

Auf jeden Fall duerfte eine A63-120X passen, denn das ist eine Original RCA-Röhre, die von den Leuchtstoffen verbesserte 25AXP22.

Die A63-16X würde ich nicht wegschmeissen. Bei dem Lochmaskenfehler würde ich mal nachschauen, was da genauer los ist. Wie macht sich denn der Fehler bemerkbar? Können es auch starke Magnetisierungen der Maske sein (ggf. ist die automatische Entmagnetisierung ausgefallen)?

Apropos: wo wohnst du? Eine gute A63-11X noch auf Lager zu haben ist ja seltener als sechs richtige im Lotto! Ich tausche gern eine gute A63-120X gegen eine gute A63-11X.

P.S. bei Wikipedia habe ich kürzlich einen Artikel zur A63-11X angelegt:

http://de.wikipedia.org/wiki/A63-11X

Wer mag, kann daran weitermachen oder auch Artikel zu anderen Röhren anlegen.

Viele Grüße
Eckhard Etzold

_________________
Richtige Fernseher haben Röhren.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: yagosaga am 21 Aug 2007 10:43 ]








BID = 452059

Schrottschrauber

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Zeitz

Vielen Dank für die Info, ich werde mich dann mal an den Umbau machen.
Der Fehler zeigt sich an der A63-16X folgendermassen: Die Farbreinheit lässt sehr zu wünschen übrig, entmagnetieieren mit der Spule bringt nichts, auch ein Farbreinheitsabgleich zeigt keinen Erfolg.Das Bild ist in der Mitte super, bekommt nach rechts hin einen Rotstich und nach links einen Grünstich.Dies lässt sich nicht verändern. Die Seite habe ich bei Wikipedia schon gelesen, ist genauso super wie Ihre anderen Seiten über historische Farbfernseher.Da Bildröhren in dieser Ausführung recht selten sind, musste ich einen Telefunken 708 SM schlachten, da ich auch noch einige andere teile brauchte.Ich baue da dann die A63-16 X ein und mache ein nicht funktionsfähiges Ausstellungsstück draus.(vieleicht eines mit diversen kleinen Fehlern). Ich melde mich dann mit dem Ergebniss wieder.

Viele Grüsse

Anbei ein paar Bilder meiner kleinen Sammlung, und dem was in der Werkstatt noch so lauert.






BID = 452060

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12846
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Schrottschrauber,eines hast du noch vergessen.
Dem Yagosaga zu erklären,wo Zeitz ist
Mit Ostdeutschen Städten scheint er auf Kriegsfuß zu stehen

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 452296

yagosaga

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 110
Wohnort: Braunschweig
Zur Homepage von yagosaga


Zitat : Kleinspannung hat am 22 Aug 2007 01:32 geschrieben :

Schrottschrauber,eines hast du noch vergessen.
Dem Yagosaga zu erklären,wo Zeitz ist
Mit Ostdeutschen Städten scheint er auf Kriegsfuß zu stehen :80:


Keine Sorge, ich kenne ich da aus, schließlich habe ich im Osten meine Wurzeln.


Zitat :
Schrottschrauber hat am 22 Aug 2007 00:39 geschrieben :

Vielen Dank für die Info, ich werde mich dann mal an den Umbau machen.
Der Fehler zeigt sich an der A63-16X folgendermassen: Die Farbreinheit lässt sehr zu wünschen übrig, entmagnetieieren mit der Spule bringt nichts, auch ein Farbreinheitsabgleich zeigt keinen Erfolg.Das Bild ist in der Mitte super, bekommt nach rechts hin einen Rotstich und nach links einen Grünstich.Dies lässt sich nicht verändern.


Vorsicht, solch einen Fehler hatte ich auch mal bei einem frühen Blaupunkt-Gerät. Ich tippte auch auf verzogene Lochmaske, aber als ich die fehlerfreie Bildröhre von einen anderen Apparat anschloss, wies die denselben Fehler auf. Der Fehler steckte dann in der getasteten Graubalance-Regelung. Bitte da erstmal oszillographieren.


Zitat :
Schrottschrauber hat am 22 Aug 2007 00:39 geschrieben :

Anbei ein paar Bilder meiner kleinen Sammlung, und dem was in der Werkstatt noch so lauert.


Da sind ja noch so richtig kleine Schätzchen darunter! Herrlich so was anzusehen, vielen Dank. Welche Apparate von den frühen Farbfernsehern spielen denn noch (oder wieder)?

Gruß
Eckhard

_________________
Richtige Fernseher haben Röhren.

BID = 452359

Schrottschrauber

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Zeitz

Hallo an alle Fans von " richtigen" Fernsehern.

Die Geräte auf dem ersten Bild sind alle überarbeitet und voll betriebsbereit. Auf dem zweiten Bild läuft der Philips links oben, mit Chassis K9 und traumhafter Bildqualität (Philips halt) und wird auch regelmässig genutzt. Auch der Nordmende Spectra Studio ist soweit in Ordnung, auch mit sehr guter Bildröhre (Gerät stammt aus dem Münchner Fernsehstudio Geiselgasteig, und lief wohl nicht alzu oft)aber ein kleiner Bildschirm ist zu dunkel, und man müsste die Linearität der kleinen Bildschirme einstellen und zwei Knöpfe am Farbregisterschalter fehlen.Gerät ist aber leider sehr unhandlich, da selbst die kleinen Monitore Röhrengeräte sind und man jedesmal einen kräftigen Helfer braucht um das Gerät zu bewegen.
Der Telefunken mit 709 Chassis auf dem 3. Bild hat eine defekte Bildröhre (Luft gezogen) dürfte aber sonst ok sein. Ich hole heute das gleiche Gerät als Tischgerät und sehe mal welchen ich dann komplettiere.
Der Telefunken auf dem 4. Bild ist in Arbeit, hat aber noch einige Fehler. Erst hatte er nur Ton und kein Bild, (Hochspannung fehlte) dann habe ich die Horizontalendstufe instandgesetzt, jetzt hat er Grundhelligkeit (Raster) aber sobald die Hor. Endstufe anschwingt geht der Ton weg.Ich schätze dass die Spannung der getasteten Regelung zusammenbricht,wahrscheinlich zieht die Hor. Endstufe zu viel Strom.
Bestimmt ein Kondensator mit Schluss oder ein Elko, habe aber die Spannungen noch nicht gemessen.Leider hat man ja ausserhalb seines Hobbys auch noch was zu tun.

Ich melde mich wieder wenn ich mein neues Schätzchen zu Hause habe und weiss was ihm fehlt.

Viele Grüsse
Walter



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Schrottschrauber am 23 Aug 2007 11:51 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Schrottschrauber am 23 Aug 2007 11:52 ]


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 37 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161761638   Heute : 14952    Gestern : 19567    Online : 679        25.10.2021    19:18
25 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.40 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0610551834106