Altes Philips Tonbandgerät

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Altes Philips Tonbandgerät
Suche nach: philips (5456) tonbandgerät (109)

    










BID = 799725

Spacy2k

Schriftsteller



Beiträge: 616
Wohnort: Norden
Zur Homepage von Spacy2k ICQ Status  
 

  


Moin,
habe heute quasi ein altes Tonbandgerät vor dem müll gerettet.
Es geht an, band läuft nciht, es rattert nur unten beim tonabnehmer.

anbei 2 Bilder.

nicht gut da mit Handy, amche nochmal neue.

Finde leider auch nix über ds gerät wie alt es ist etc





[ Diese Nachricht wurde geändert von: Spacy2k am 23 Nov 2011 22:00 ]

BID = 799727

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30881
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Wenn das Band wirklich von der Spulenseite runterkommt, liegt die Spule falschrum auf dem Gerät. Das Bandmaterial ist übrigens Müll, wenn es da ist, was zu den Spulen gehört. Shamrock schmiert alles zu.

Zitat :
es rattert nur unten beim tonabnehmer

Das glaube ich nicht, ein Tonbandgerät hat keinen Tonabnehmer, nur einen bzw. mehrere Tonköpfe.
Bei einem Philips gehe ich von den üblichen Problemen mit den Riemen aus. Die zerfließen in eine der klebrigsten Substanzen, die der Menschheit bekannt ist

Zitat :
Finde leider auch nix über ds gerät wie alt es ist etc

1972-1975. Google findet jede Menge Infos zu dem Gerät, sogar die Anleitung.
http://www.google.de/#sclient=psy-a.....h=597

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 23 Nov 2011 22:08 ]

 

  








BID = 799728

Spacy2k

Schriftsteller



Beiträge: 616
Wohnort: Norden
Zur Homepage von Spacy2k ICQ Status  

nun gehen die Bilder
Kenne mich damit auch 0 aus, also auch nciht mit dem einlegen. das Band lag so drinne.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Spacy2k am 23 Nov 2011 22:07 ]

BID = 799738

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30881
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Das Band kommt von der linken Seite der Spule, geht über den Führungsbolzen, an den Köpfen vorbei, zwischen Capstan und Andruckrolle, über die nächste Führung und dann auf die rechte Spule.
Youtube liefert sogar ein Video dazu
http://www.youtube.com/watch?v=zw2pDESqnhs


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 799751

Spacy2k

Schriftsteller



Beiträge: 616
Wohnort: Norden
Zur Homepage von Spacy2k ICQ Status  

Habe das gerät mal kurz aufgeschraubt. Der Antriebriemen ist defekt, zum glück nicht klebrig geworden.. Nur wo bekomme ich nen neuen her?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Spacy2k am 23 Nov 2011 22:48 ]

BID = 799754

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8585
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Offtopic :
Hallo Spacy!
1. Rausch ausschlafen, 2. vom Trip runterkommen, 3. mal nach Tonbandgeräten gockeln,
4. Klar unterscheiden: Innen - Außen bzw. Tonband - Antriebsriemen!
Dann klappts vielleicht auch mit verständlicher Artikulation.
Denn das bisherige Geschreibsel ist leider etwas wirr ...

Gruß,
TOM.


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 799794

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2105
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Die Philipsdinger waren nicht schlecht zu ihrer Zeit, kämpften gegen Telefunken und Grundig um Marktanteile. Natürlich kamen Revox und die Japsen (Akai, Teac) in dieser Zeit auch noch hinzu und "störten" die deutsche bzw. europäische Alleinherrschaft auf dem Gebiet der Unterhaltungselektronik massiv.

Aber wie Mr.ED schon bemork: Die Gummiteile sind bei Philips nach ca. 40 Jahren nicht mehr zu gebrauchen, sie sind flüssig -um nicht zu sagen ÜBERflüssig- geworden. Sie zersetzen sich in eine Schmierfett-ähnliche Pampe, die sich dann beim Einschalten nach langer Standzeit im ganzen Gerät verteilt. Viel Spaß beim Reinigen, ich hab´s schon mitgemacht!

Neue Riemen sollten kein Problem sein, mit dem richtigen Durchmesser und der Riemenstärke (sowie rund oder vierkant) sollte es z.B. bei Gummi-Mayer Ersatz geben.

Und am Besten gleich alle Riemen wechseln sowie die Gummiandruckrolle überprüfen! Das gab´s auch, daß sich diese in Matsch verwandelten - oder umgekehrt: hart und bröselig wurden.

Wichtig: das alte Tonband runter (versifft die Köpfe schneller als Du papp sagen kannst), neues benutzen, aber vorher die Köpfe und alle Teile, die mit dem Band in Berührung kommen, gründlich reinigen!

Möglicherweise spielt der alte Knabe dann schon wieder!

Gruß
stego


Offtopic :
Wie Tom-Driver richtig schrub, würde etwas "voll krass korrektes" Deutsch nicht schaden! Du schreibst wirklich etwas spacy...


_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

BID = 799811

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7247
Wohnort: Wien

"Der Riemen" ist gut - meiner Erfahrung nach haben solche Geräte mindestens zwei bis vier Stück!

Übrigens kriegt man Riemenschmier von Kleidungsstücken kaum jemals wieder runter! Also sehr vorsichtig sein beim Reinigen. Notfalls hilft viel Alkohol (entweder zum Reinigen oder zm Frustvergessen :D)

Philips empfiehlt übrigens das Reinigen sämtlicher Gummiteile (z.B. Andruckrolle) mit Alkohol. Das kriegt im Allgemeinen auch leicht ramponierte ANdruckrollen (glänzende Oberfläche) wieder hin, bei rissigen oder schmierigen hilft das natürlich nichts mehr.


Offtopic :
Meine Kollegen waren sämtlich der Meinung: "Wir müssen nicht deutsch können, was wir schreiben lesen sowieso nur Techniker und die können alle auch nicht deutsch!"
Das war die Pauschalausrede für die wildesten Grammatik-, Tipp- und Satzbaufehler. Der Rekord war, als ein Kollege von mir wissen wollte, ob man "ausnungsweise" eigentlich mit s oder ß vorne schreibt, das blöde Word würde beide Versionen rot unterwellen. Meine Reaktion war erst einmal ein sehr lautstarkes: "Hääääh?!?", bis mir etwas gedämmert ist... "Meinst du etwa "ausnahmsweise"?... "Jooooo, das verwechsel ich immer!"
Sogar bei der Standard-Planlegende ist offensichtlich zehn Jahre lang NIEMAND aufgefallen, dass die gespickt mit Fehlern wie "Pissiorsteuerung" war!


_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 799824

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2105
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

@Trumbaschl: Andruckrollen reinige ich -wenn sie arge Laufspuren aufweisen- mit Aceton. DAS entfernt den glänzenden Abdruck des Bandes restlos, was mit Alkohol nicht so gründlich gelingt!

Auch bei Gummizwischenrädern von Plattenspielern habe ich mit Aceton beste Erfahrungen gemacht. Aufpassen muß man nur, keine Kunststoffteile zu erwischen, diese werden von Aceton z.T. schnell angegriffen!

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

BID = 799858

ergster

Stammposter



Beiträge: 364
Wohnort: Nähe Dortmund


Offtopic :

Das mit den Kollegen kenne ich.
Fehlereintragung zu einer Maschine, verfasst durch eine Person mit deutscher Muttersprache:

SO 28 105 doppel setyt keine ics in die sockel springen immer in die auffangschale.

Da war zu erahnen was los sein könnte, mehr aber auch nicht.

BID = 799886

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7247
Wohnort: Wien


Zitat :
ergster hat am 24 Nov 2011 14:14 geschrieben :


Offtopic :

Das mit den Kollegen kenne ich.
Fehlereintragung zu einer Maschine, verfasst durch eine Person mit deutscher Muttersprache:

SO 28 105 doppel setyt keine ics in die sockel springen immer in die auffangschale.

Da war zu erahnen was los sein könnte, mehr aber auch nicht.




Offtopic :
War da eine Tastatur mit englischer Belegung auch noch mit im Spiel?


_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 799972

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30881
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Wobei zumindestens Revox ja preislich und technisch in einer anderen Liga spielte.

Bänder gibt es noch neu, auch auf 18er Spulen. Bei ebay taucht auch oft ungebrauchte Ware aus Lagerbeständen auf. Lediglich die dicken Studio- und Rundfunkbänder könnten Probleme machen.

Die Bänder von Shamrock, davon stammen zumindestens die beiden Spulen, sind relativ weit verbreitet. Das waren Billigbänder, vermutlich Ausschussware von Ampex. Was man wirklich bekam, war Glückssache. Von einwandfreien Bändern bishin zu stark dropoutbehafteter Ware oder Bändern mit einer Schnittstelle war alles möglich. Die meisten schmieren, wie auch viele Bänder von Ampex.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 799984

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7247
Wohnort: Wien

Manche Scotch schmieren auch eher heftig, ich hab eines das zumindest schon suspekt ist, wurde in Deutshcland gekauft, ist auf einer weißen Spule, viel mehr weiß ich nicht drüber.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 799999

Spacy2k

Schriftsteller



Beiträge: 616
Wohnort: Norden
Zur Homepage von Spacy2k ICQ Status  

habe von Tonband geräten eigentlich 0 Ahnung. Dachte fürn müll ists zu schade und amcht sich irgendwann sicher schick als deko auf dem schrank wenn es wieder funktioneirt.

BID = 800016

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30881
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Da braucht man nicht viel Ahnung, volle Spule links, leere Spule rechts, Start drücken, abzappeln
Auf den Schrank würde ich das Gerät nicht stellen, immer mit der Leiter raufklettern ist nervig.
Meine Revox steht im Wohnzimmerschrank, aber auf zugänglicher Höhe, die Unitra im Arbeitszimmer, die Report da wo ich sie brauche und die Ex-Royal vom Nicki in der Werkstatt. Da muß ich mal ran, wenn ich die Zeit finde.

Riemen, Rolle und Bänder schon bestellt?

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Liste 1 PHILIPS    Liste 2 PHILIPS    Liste 3 PHILIPS   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 35 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 142034441   Heute : 12933    Gestern : 11913    Online : 248        21.7.2018    23:34
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,650335073471