Kaufempfehlung WäTro

Im Unterforum Haushaltstipps - Beschreibung: Tipps und Tricks für den Haushalt. Fragen zu Haushaltsgeräten und zum Haushalt
z.B. Wie reinige ich meine Spülmaschine

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltstipps        Haushaltstipps : Tipps und Tricks für den Haushalt. Fragen zu Haushaltsgeräten und zum Haushaltz.B. Wie reinige ich meine Spülmaschine

Autor
Kaufempfehlung WäTro

    










BID = 812582

Teletrabi

Schreibmaschine



Beiträge: 2316
Wohnort: Auf Anfrage...
 

  


Geräteart : Wäschetrockner


Moin ihr da draußen,

mir scheint's als wäre es an der Zeit, sich mal nach einem neuen WäTro umzusehen. Der bisherige Lavatherm-Kondenstrockner will jedenfalls nicht mehr warm werden, lärmt obendrein höllisch und beim Riemenwechsel vor ein, zwei Jahren war das (sauteure) Filzlager auch schon gut mitgenommen. Reparatur-Bemühungen erscheinen mir da nicht mehr sinnvoll bei Baujahr um 2000 rum.

Nur zu welchem sollte man da heute greifen? Und wenn man kein konkretes modell empfehlen will - welche Funktionen sollte ein heutiges Gerät mitbringen?

Abluft- oder Kondenstrockner? Aufstellort is nicht aktiv beheizter Nebenraum, Heizungsluftversorgung lässt sich mit mäßigem Aufwand sicherstellen.
Lohnen sich die Wärmepumpenmodelle? Ist da auf besondere Aspekte zu achten?

Danke für Tipps,
Trabi

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Teletrabi am 29 Jan 2012  2:15 ]

Geräteart Waschtrockner auf Wäschetrockner geändert - Der Gilb

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gilb am 30 Jan 2012  9:01 ]

BID = 812784

zuzuu

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: München

 

  

Meine Gedanken waren ähnliche:

Ich habe mich für einen Kondenstrockner entschieden und gegen die Wärmepumpentechnik:

1. 200-300.-€ Preisdifferenz, bis ich das reinhole brauche ich mind. 5 Jahre (mit 30 cent/kWh gerechnet) - das dauert mir zu lange. Zudem erscheint mir die Technik noch nicht kundenreif für knapp 10 Jahre Lebensdauer...
2. Wärempumpentrockner sind min. bei 65dB, Kondenstrockner von Siemens gibt es 64dB und weniger, Panasonic hat 61.5dB.








BID = 812800

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Stiftung Warentest hat neulich verschiedene Kondenstrockner, auch mit
Wärmepumpe, getestet und empfiehlt die sparsameren Wärmepumpentrockner:
http://www.test.de/themen/haus-gart.....6628/

Zitat :
"Im güns­tigsten Fall spart das der Haus­halts­kasse nach zehn Betriebs­jahren 570 Euro Strom­kosten.
Und der Preis­unterschied zwischen Geräten mit herkömm­licher und Wärmepumpen­technik ist oft gar nicht
so groß."

Zur Geräuschentwicklung finde ich auf den Miele-Seiten leider keine Angaben.

Nachtrag: Ein Link zu den Eco-Top-Ten:
http://www.ecotopten.de/prod_trocknen_prod.php


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gilb am 30 Jan 2012  9:58 ]

BID = 813041

Schöbman

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Wasserburg am Inn


Zitat :
zuzuu hat am 30 Jan 2012 00:16 geschrieben :

Meine Gedanken waren ähnliche:

Ich habe mich für einen Kondenstrockner entschieden und gegen die Wärmepumpentechnik:

1. 200-300.-€ Preisdifferenz, bis ich das reinhole brauche ich mind. 5 Jahre (mit 30 cent/kWh gerechnet) - das dauert mir zu lange. Zudem erscheint mir die Technik noch nicht kundenreif für knapp 10 Jahre Lebensdauer...
2. Wärempumpentrockner sind min. bei 65dB, Kondenstrockner von Siemens gibt es 64dB und weniger, Panasonic hat 61.5dB.


Hallo Trabi,

auch ich bin der Ansicht, dass sie Wärmepumpentechnologie noch in den Kinderschuhen steckt und dementsprechend auch noch Kinderkrankheiten vorhanden sind. Eine Energieeffizienzklasse A lässt sich aber nur mit einem Wärmepumpenmodell erreichen. Aber wie bereits schon von den Vorrednern erwähnt, rentiert sich die Stromkostenersparnis erst nach ca. 5 Jahren und dann auch nur bei intensiver Nutzung. Ich würde dir daher auch zu einem herkömmlichen Kondenstrocker-Modell raten. Ich war länger im Bauknecht-Kundendienstsektor tätig, mit Trocknern habe ich gute Erfahrungen gemacht, auch wenn die Marke Bauknecht nicht mehr ganz das bietet was sie früher bot.
Das Modell TK PL 928B FLD macht einen guten Eindruck, kostet ca. 479€ hat einen Schallpegel von 74dB und einen Kondenswasserschlauch.
Uneingeschränkt kann ich dir auch die Geräte von Miele empfehlen, sind zwar etwas teurer, dafür bekommst du aber ein absolutes Qualitätsprodukt, das sicherlich jahrelang treu und gut läuft. Zu empfehlen ist hier der Miele T8400 C SoftCare, denn den besitze ich selber. :)) Der Stromjahresverbrauch liegt hier bei ca. 191 kWh. Zur Geräuschentwicklung habe ich leider auch keine genauen Angaben, ich schätze den Schallpegel schätze ich zwischen 65 und 74 dB.

Grüße aus Wasserburg

Tobias

BID = 813059

Teletrabi

Schreibmaschine



Beiträge: 2316
Wohnort: Auf Anfrage...

schönen Dank schonmal für die Tipps.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 44 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 151735643   Heute : 9067    Gestern : 15708    Online : 418        9.4.2020    16:17
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.62 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0965368747711