Frage zu Farbwerten/Farbcodes von Leuchtstofflampen

Im Unterforum Haushaltstipps - Beschreibung: Tipps und Tricks für den Haushalt. Fragen zu Haushaltsgeräten und zum Haushalt
z.B. Wie reinige ich meine Spülmaschine

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltstipps        Haushaltstipps : Tipps und Tricks für den Haushalt. Fragen zu Haushaltsgeräten und zum Haushaltz.B. Wie reinige ich meine Spülmaschine

Autor
Frage zu Farbwerten/Farbcodes von Leuchtstofflampen
Suche nach: leuchtstofflampen (838)

    










BID = 956194

Traurig

Gelegenheitsposter



Beiträge: 62
Wohnort: Mastershausen
 

  


Hallo,

wie ist das gemeint, wenn bei Wikipedia steht:

930 "Wohnräume, in denen farblich akzentuiert werden soll."

940 "Arbeitsplätze, an denen Farbakzente wichtig sind. Museen, Galerien."

Heißt das, dass bestimmte Bereiche hervorgehoben werden sollen, oder was ist mit "farblich akzentuiert" gemeint? Wie muss man sich das vorstellen?



865 "Angeblich leistungssteigerndes Arbeitslicht. Büros und Außenbeleuchtung."

880 "Melanopisch wirksame Beleuchtung: Beeinflussung circadianer Rhythmen, Aktivierung"

Heißt das, 865 soll wach halten und wenn man es abschaltet, wird man wieder müde, während 880 im Biorhythmus rumpfuscht und man dann am nächsten Tag um die gleiche Uhrzeit nciht schlafen kann?



830 hat mehr Blauanteile als 827, was bedeutet das in der Praxis für einen Wohnraum?


840 ist wohl die effizientere Variante von 640. Ist das nur subjektiv, dass mir 640 eher ein bisschen Richtung orange vorkommt und 840 sehr weiß (eben kaltweiß, wie der Farbname auch ist)? Wo doch 640 auch "kaltweiß" sein soll.

Danke.

BID = 957408

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2342
Wohnort: Lindau/Bodensee

 

  

827 entspricht 2700K und damit etwa normales Glühlampenlicht.
830 entspricht 3000K und damit etwa Halogenlampenlicht.

ciao Maris








BID = 957422

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2816
Wohnort: Allgäu

Die erste Zahl gibt den Farbwiedergabeindex an. Je höher die Zahl ist, desto mehr Farben werden durch das Licht wiedergegeben. Desto farbengetreuer also das Licht. Sowas ist wichtig, wenn man Fotografieren will oder in Druckereien usw. Gängige Leuchtstoffröhren haben einen Farbwiedergabeindex von 80 (8xx).
Und der zweite Wert gibt, wie Rhodosmaris geschrieben hat, die Farbtemperatur an. 827 steht also für Farbwiedergabeindex 80 und 2700 Kelvin. Je höher die Farbtemperatur, desto mehr Blauanteile hat das Licht. 5000 Kelvin entspricht ungefähr hellem Tageslicht, 3000 Kelvin einer Halogenlampe. Alles über 5000 Kelvin wirkt eher bläulich, greller.

Viele Grüße
Bubu

BID = 957488

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
840 ist wohl die effizientere Variante von 640. Ist das nur subjektiv, dass mir 640 eher ein bisschen Richtung orange vorkommt und 840 sehr weiß (eben kaltweiß, wie der Farbname auch ist)? Wo doch 640 auch "kaltweiß" sein soll.
Wie Bubu83 schon ausgeführt hat, haben beide Lampen eine Farbtemperatur von 4000K, aber die 640 hat eine ungünstigere Spektralverteilung.

Die Farbtemperatur bezieht sich auf den so genannten Schwarzen Strahler, also i.W. einen glühenden Gegenstand, der eine spektrale Verteilung des von ihm ausgehenden Lichts gemäß seiner Temperatur erzeugt.
Die Intensität der Strahlung steigt von "sehr" langen Wellen (Größenordnung: 1/10 mm) kontinuierlich bis zu einem Maximum um dann zu kurzen Wellen hin (z.B. UV mit 200 nm) wieder kontinuierlich, allerdings wesentlich steiler, abzufallen.
Die Lage des Maximums verschiebt sich mit steigender Temperatur in Richtung kürzerer Wellen.

Der glühende Gegenstand, kann z.B. der Ruß in einer Kerzenflamme sein, oder der wesentlich heißere Glühfaden in einer Halogenlampe.
Selbst der Mensch stellt eine Lichtquelle gemäß seiner Körpertemperatur dar, wie man auf den Bildern von Wärmebildkameras sehen kann.
Allerdings liegt seine Hauttemperatur und damit die Farbtemperatur gerade mal in der Gegend von 300K.

Da das Auge des Menschen nur Sensoren für drei Grundfarben rot-grün-blau besitzt, kann man man weisses Licht auch mit einer Lichtquelle erzeugen, die nur die diesen drei Rezeptoren entsprechenden Wellenlängen im richtigen Verhältnis aussendet.
Genau das geschieht in Leuchtstofflampen oder LEDs mit schlechter Farbwiedergabe.
Man kann dies machen, da bei diesen Lichtquellen das Licht nicht auf der Wärmestrahlung von glühenden Körpern basiert, sondern auf Elektronensprüngen zwischen genau definierten Energieniveaus.

Der Vorteil solcher Lichtquellen ist ihr hoher Wirkungsgrad, weil man ja kein Licht bei Wellenlängen erzeugen muß, die man ohnehin nicht oder nur schlecht sieht. Man bekommt also viel Licht für wenig Watt.

Der Nachteil ist die schlechte Farbwiedergabe, denn viele Farbstoffe ändern ihre optischen Eigenschaften sehr stark in Wellenlängenbereichen, die diese Lampen nicht erzeugen: Das Auge kann nur die Farben sehen, die die Lichtquelle zur Verfügung stellt; was sich in dem "toten" Bereich dazwischen abspielt bleibt verborgen.
Davon kannst du dich leicht davon überzeugen, falls du einen roten Laserpointer zur Hand hast: Egal welche Farbe der damit beleuchtete Gegenstand hat, so hat doch der Leuchtfleck des Lasers immer die gleiche rote Farbe, eben weil alle anderen Farben in dem Laserlicht nicht enthalten sind.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 35 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167102815   Heute : 315    Gestern : 21250    Online : 89        30.6.2022    0:55
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0710408687592