Dunstabzugshaube auch für Wasserdampf geeignet?

Im Unterforum Haushaltstipps - Beschreibung: Tipps und Tricks für den Haushalt. Fragen zu Haushaltsgeräten und zum Haushalt
z.B. Wie reinige ich meine Spülmaschine

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 2 2024  22:56:35      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltstipps        Haushaltstipps : Tipps und Tricks für den Haushalt. Fragen zu Haushaltsgeräten und zum Haushaltz.B. Wie reinige ich meine Spülmaschine


Autor
Dunstabzugshaube auch für Wasserdampf geeignet?
Suche nach: dunstabzugshaube (416)

    










BID = 1029189

King555

Aus Forum ausgetreten
 

  


Ich habe eine Umluft-Dunstabzugshaube (von Amica) mit Fettfilter und Aktivkohlefilter. Wenn ich nur mit Wasser koche (z. B. Nudeln), so lasse ich die Haube ausgeschaltet, weil es natürlich wenig Sinn macht, die feuchte Luft einmal durch das Gerät an die Decke zu blasen.

Manchmal habe ich allerdings eine Bratpfanne mit Fett und einen Wassertopf auf dem Herd. Die große Frage ist: Sollte ich die Haube dann auch eher auslassen oder ist es völlig OK, wenn der Wasserdampf angesaugt wird? Ich könnte mir vorstellen, dass damit etwas kaputt gehen kann, auf elektronischer Ebene oder zumindest der Kohlefilter.

Oder sind meine Sorgen unbegründet und die Umlufthaube kann ruhig alles durchziehen?

BID = 1029194

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
Wenn ich nur mit Wasser koche (z. B. Nudeln), so lasse ich die Haube ausgeschaltet, weil es natürlich wenig Sinn macht, die feuchte Luft einmal durch das Gerät an die Decke zu blasen.
Wenn das nur so einfach wäre.

Manch einer gibt etwas Öl in das Kochwasser, und was dann passiert, ist unter der Bezeichnung Wasserdampfdestillation bekannt.
Wohlgemerkt: Der Wasserdampf schleppt beim Sieden das Öl mit.
Das funktioniert auch ohne dass die Flüssigkeit durch platzende Dampfblasen versprüht wird!

https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserdampfdestillation


Zitat :
Sollte ich die Haube dann auch eher auslassen oder ist es völlig OK, wenn der Wasserdampf angesaugt wird?
Ich denke, dass die Konstruktion das auszuhalten hat.
Auch beim normalen Kochen und Braten geht ja viel mehr Wasser verloren als Fett.


BID = 1029196

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2341

Ich vermute es ist eine gute Idee, die Haube auf kleiner Stufe laufen zu lassen (auch ein Weilchen nach dem Kochen), um die Feuchtigkeit aus dem Gerät und Filter zu fönen

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 1029240

King555

Aus Forum ausgetreten

Danke für eure Antworten.


Zitat :
Manch einer gibt etwas Öl in das Kochwasser

Stimmt, mache ich sogar auch manchmal, wie mir jetzt einfällt.


Zitat :
Ich denke, dass die Konstruktion das auszuhalten hat

Für diese Aussage spricht auf jeden Fall, dass scheinbar kein Hersteller vor Wasserdampf warnt.


Zitat :
es ist eine gute Idee, die Haube auf kleiner Stufe laufen zu lassen (auch ein Weilchen nach dem Kochen)

Wobei die Frage ist, wo der Unterschied in dem Fall zwischen kleiner und großer Stufe ist. Wasserdampf bleibt Wasserdampf.

Nach dem Benutzen der Haube lasse ich die sowieso immer noch ein Weilchen nachlaufen.

BID = 1029242

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

nöö Wasserdampf kondensiert auch im Gerät. Wenn du das Gerät mit voller Pulle laufen lässt bekommst du das Kondenswasser schlechter raus. Denn das Wasser muss erst verdunsten und das geht bei höherer Temperatur nun mal besser. Jagst du mehr Luft durch geht auch die Temperatur in der Haube schneller runter.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1029245

King555

Aus Forum ausgetreten

Insgesamt schließe ich aus euren Aussagen, dass man Wasserdampf in der Haube im Prinzip so gut es geht vermeiden soll. Nur manchmal geht's halt nicht.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: King555 am  4 Nov 2017 16:55 ]

BID = 1029246

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

Nöö da ziehst du den falschen Schluss. Das Teil nennt sich nicht Dunstabzugshaube . Sie soll gerade die Luft mit Öl, Wasser und Kochgerüchen absaugen . Die Gerüche und das Öl werden meist durch den Aktivkohlefilter gebunden. Und das Wasser über die Abluft abgeführt. Bei Umluftgeräten dann eben an die Raumluft.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1029276

prinz.

Moderator

Beiträge: 8922
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Reicht es nicht diese wichtige Anfrage in einem Forum zu posten?

https://forum.teamhack.de/thread/58.....07725

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1029277

King555

Aus Forum ausgetreten

Gerne darfst du den Beitrag dort melden, damit er dort gelöscht wird. Fragen zu solchen Problemen sind dort nämlich unerwünscht, wie ich später gelesen habe. Es gibt immerhin dort auch noch keine Antwort.

Seid doch froh, dass ich euer Forum benutze. Ist Aktivität nicht im Sinne des Erfinders?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: King555 am  5 Nov 2017 13:51 ]

BID = 1030481

King555

Aus Forum ausgetreten

Ich hatte natürlich gehofft, zu dieser lebenswichtigen Frage noch mehr Meinungen zu bekommen, aber im Prinzip ist mein Anliegen beantwortet. Nochmals danke für eure Antworten.

@prinz.
In dem Fremdforum gab es übrigens nicht eine Antwort und der Thread wurde nach einiger Zeit automatisch geschlossen. Sehe also immer noch kein Vergehen bei mir.

BID = 1030570

silencer300

Moderator



Beiträge: 9604
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Ich verstehe die ganze Polemik hier nicht.
Bei einem Staubsauger fragt auch niemand danach, ob Schmutzpartikel damit eingesaugt werden können. Genau wie bei einer Dunstabzugshaube kommt auch hier das abzusaugende Medium nicht mit den elektrischen Baugruppen in Kontakt. Also, es ist völlig egal, was auf dem Ofen gerade köchelt, der größte Anteil ist immer Wasserdampf.
Eine "Dunse" ist schließlich dafür gebaut, damit fertig zu werden.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1030571

King555

Aus Forum ausgetreten

Allerdings geht der Wasserdampf bei einer Umlufthaube durch den Aktivkohlefilter. Die Frage war auch, ob der das mitmacht.

Die Schmutzpartikel beim Staubsauger werden vom Staubsaugerbeutel aufgehalten, weil der Ansaugmechanismus dahinter ist.

Aber der Wasserdampf geht doch durchs gesamte Gerät. Daher einfach meine Sorge, die anscheinend unbegründet ist.

BID = 1030572

silencer300

Moderator



Beiträge: 9604
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Dem Aktivkohlefilter macht das nichts aus, der würde sogar unter Wasser (wie z.B. in Aquarien) noch funktionieren. Die Lebensdauer der Filter wird durch Fette begrenzt, die das Granulat verkleistern. Die Fettfilter selber können nicht alles zurückhalten, nur vermindern. Also Fettfilter regelmäßig (ruhig in der Spülmaschine) reinigen und die Kohlefilter lt. Herstellerangabe tauschen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1030573

King555

Aus Forum ausgetreten

Alles klar, danke!

BID = 1030576

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2341


Offtopic :

Zitat :
silencer300 hat am 26 Nov 2017 19:02 geschrieben :

Ich verstehe die ganze Polemik hier nicht.
Bei einem Staubsauger fragt auch niemand danach, ob Schmutzpartikel damit eingesaugt werden können. Genau wie bei einer Dunstabzugshaube kommt auch hier das abzusaugende Medium nicht mit den elektrischen Baugruppen in Kontakt. Also, es ist völlig egal, was auf dem Ofen gerade köchelt, der größte Anteil ist immer Wasserdampf.
Eine "Dunse" ist schließlich dafür gebaut, damit fertig zu werden.

VG



Entschuldige, aber ich bin da bedingt anderer Meinung.

Ein Staubsauger kommt unter Umständen auch komplett mit dem angesaugten Dreck in Kontakt, insbesondere, wenn der Beutel (Sofern vorhanden) platzt und der Gebläsevorfilter fehlt oder "kaputt" ist.
Feinstaub findet auch so einen Weg, wie man oft sieht, wenn mit dem Sauger z.B. Bauschutt aufgeschnüffelt wurde.
Besonders Wasser tut den Saugern aus diesem Grunde überhaupt nicht gut, das ist sogar für den Benutzer gefährlich.
Selbst feuchtes Laub - und was auch immer - beschädigt Gebläse und Elektronik in vielen Fällen (durch ebendiese Feuchtigkeit).
Das gilt insbesondere für Sauger ohne spezielle aktiv gekühlte Gebläse (für Naßsauger), deren Saugluft nicht durch den Motor geführt wird.

Ähnlich sehe ich das bei "Dunsen", die Gebläsemotoren sind oft schutzlos dem Miefhurrikan ausgesetzt, Gleitlager sind dafür nicht dankbar.
Auch soll es mich nicht wundern, wenn Kondensat irgendwo eindringt, wo es Rost verursacht oder elektrisch kritisch werden kann - ich habe schon Strippen in Geräten gesehen, die vor Dreck trieften, da das Wasser - Fett - Gemisch an den Strippen entlangkroch .
Hinzukommend sind viele Geräte nicht 100% dicht - sei es von den Blechen oder Kabelführungen aus - und man kann ahnen, wo der Mief dann landen kann.

Es mag "Dunsen" geben, die das "verkraften können müssen", ist aber eine Frage der Umsetzung.

Nur meine unbedeutende Meinung


[ Diese Nachricht wurde geändert von: IceWeasel am 26 Nov 2017 20:33 ]


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 28 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 26 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180238369   Heute : 17127    Gestern : 16379    Online : 340        25.2.2024    22:56
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0389370918274