Festplatten-Box für Heimnetzwerk

Im Unterforum Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen - Beschreibung: Alles zu Software, Hardware, Windows, Linux, Programmiersprachen
Anfragen zu Modding, Games, Cracks, etc. unerwünscht.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen        Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen : Alles zu Software, Hardware, Windows, Linux, Programmiersprachen
Anfragen zu Modding, Games, Cracks, etc. unerwünscht.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Festplatten-Box für Heimnetzwerk
Suche nach: festplatten (697)

    










BID = 833643

Wagnermoritz

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs
 

  


Hallo Leute!

Bin ganz neu hier und hätte eine wichtige Frage an euch!

Da mein Wissen in Elektronischen Dingen leider nicht sehr gut ist, hoffe ich, ihr könnt mir weiter helfen bzw. einen Rat geben!

Es geht um folgendes! Bei mir zuhause leben 5 Leute (Familie) und jeder hat seinen eigenen Computer, seine eigenen Festplatten und somit sind alle Daten wie Bilder, Videos und sonstiges komplett zerstreut. Nachdem wir ein W-lan Netzwerk zuhause haben, hatte ich die Idee, ich bau mir selbst so eine Art Festplatten-Box, die ich an den Netzwerkrouter anhänge und somit das Problem der Datenverstreuung weg ist.

Jetzt hab ich im Internet ein wenig nachgelesen und bin auf RAID und NAS System gestoßen, wobei mir keines dieser beiden Systeme bekannt ist. Ich weiß zwar worum es grundsätzlich geht, den genaue Unterschied aber kenn ich nicht. Das wäre die erste Frage an euch!

Meine grundsätzliche Vorstellung war diese, dass ich mir eine Box baue, ein Netzteil rein, Lüfter und Haltevorrichtungen für die Festplatten und dann hald noch die Verbindung dieser zu möglichst einem USB Ausgang/Eingang! Dann würd ich einfach diese Box an den W-lan Router anstecken und jeder könnte auf die Daten zugreifen.
Hab mir gedacht, dass ganze mit 5-6 Festplatten zu machen. Hier meine 2. Frage an euch. Ist das zu bewerkstelligen bzw. welche Teile und Materialien werde ich benötigen?

Nachdem ich letzte Woche gerade einen alten Lautsprecher auseinander gebaut habe, hab ich mir gedacht, dass ich dieses Gehäuse gleich nehme könnte. Ist jedoch aus Holz. Würde das funktionieren oder ist das Risiko, dass das zu brennen beginnt zu hoch?

Schon mal vielen Dank für Antworten und Ratschläge!!

LG

BID = 833649

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34699
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Du hast in deiner Aufstellung das wichtigste vergessen, die Serverhardware. Ein paar Festplatten machen aus einer Holzkiste noch lange kein NAS und erst recht kein NAS mit RAID.
Ob eine alte Lautsprecherbox ein geeignetes Gehäuse für einen Server ist, halte ich für mehr als fraglich, zumal du ja die entsprechenden Halterungen eh aus Blech fertigen müßtest.
Da es aber fertige NAS zu kaufen gibt, lohnt ein Selbstbau eigentlich nicht.

Um deine erste Frage zu beantworten, NAS und RAID haben erstmal nichts miteinander zu tun.
Ein NAS ist ein "Network Attached Storage", also ein am Netzwerk angeschlossener Speicher. Damit werden einfache Fileserver bezeichnet.
Ein RAID ist ein "Redundant Array of Independent Disks", also ein Verbund mehrerer Festplatten. Damit sind dann aber keine alten Platten gemeint, die irgendwo rumfliegen, sondern identische neue Festplatten.

Dadurch kann man die Datensicherheit erhöhen, indem z.B. auf zwei Platten die gleichen Daten gespeichert werden. Beim Ausfall einer Platte gehen somit keine Daten verloren. Ebenso kann man den Datendurchsatz erhöhen, indem man die Daten auf zwei Platten verteilt. Fällt eine Platte aus, sind die Daten beider Platten unbrauchbar. Das ganze kann man dann noch kombinieren, also z.B. mit 4 Platten arbeiten usw. Je nachdem wie hoch deine Anforderungen sind und wieviel du ausgeben möchtest.
Für die entsprechenden RAID-Level solltest du dir den Wikipediaartikel durchlesen. http://de.wikipedia.org/wiki/RAID

Ein fertiges NAS fängt bei ca. 50 Euro an, das ist dann ein Gehäuse in das eine Platte passt. Geräte für 2 Platten liegen nur leicht darüber. Ein Gerät für 4 Platten fängt dann ab 300 Euro an und für noch mehr Platten würde ich mich nach einem Fileserver umsehen, wobei das dann alles schon Geräte sind, die in Firmen als Server stehen und nicht zuhause.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.








BID = 833651

Wagnermoritz

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs

Danke für die schnelle Antwort!

Nachdem ich jetzt bescheid weiß, ist RAID nix für mich!
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, ist NAS nix anderes, als mehrere Festplatten die in einer Box stehen, wobei man nur ein Kabel braucht um auf alle zugreifen zu können!?


BID = 833653

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34699
Wohnort: Recklinghausen

Nein, NAS ist ein Speicher im Netzwerk, mehrere Platten im NAS sind dann ein RAID.
Das ganze wird dann über ein Netzwerkkabel an das Netzwerk angeschlossen. Was hast du immer mit deinen "mehreren Platten" wenn du kein RAID willst?


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 833654

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Das sind nicht zwangsläufig mehrere.
Prinzipiell muss es noch nicht einmal eine Festplatte sein, ein Buch geht auch, wenn du nen entsprechenden Adapter findest

_________________

BID = 833655

Wagnermoritz

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs

Ahso ok... Sorry kenn mich hald nicht wirklich aus!

Dann hab ich mich falsch ausgedrückt!

Ich möchte einfach nur eine Box, in der ich mehrere Festplatten (Alte, Neue, bunt gemischt) zusammenschließe!
Z.B: 5 Festplatten haben 5 Ausgänge.
Ich will aber nur einen Ausgang für alle 5!

Und das ganze dann über USB!

Ist das irgendwie verständlich, wie ich es meine?

BID = 833661

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17238

Ein NAS ist im Prinzip ein PC der im Netzwerk seine Platte(n) zur Verfügung stellt. Ob du nun diesen PC per USB an die Fritzbox oder direkt ins Netz hängst ist erst mal Nebensache. NAS gibt es Fix und Fertig da lohnt ein Eigenbau nicht. Und alte Platten da weiter zu verwenden frisst viel zu viel Strom.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 833662

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Ach soo, das ist einfach...
Alle Platten in ein Gehäuse 'rein, Stromversorgung für die Platten herstellen, einen USB-Hub mit ausreichend Ports mit 'reinwasteln. Am Ende haste einen USB-Stecker, der aus der Kiste 'rauskommt und Du kannst auf alle Platten zugreifen, sofern angeschaltet.

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 833664

Wagnermoritz

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs

Danke Lightyear, das war die Antwort die ich gesucht habe! So einen USB-Hub gibts sicher zu kaufen oder. Bzw. hätte jemand einen Link zu so einem Artikel?

BID = 833666

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17238

Vorsicht da kannst du ganz schnell auf die Stürze schnauzen. Es ist Fraglich ob die Fritzbox alle Laufwerke als Netzlaufwerk einbindet. Fritzbox mit USB-Port
Edit zum Bleistift
Edit2: Dieser ist für Festplatten dank 4 A Netzteil und 10 Ports zu empfehlen 10 Port USB-Hub mit Netzteil

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 11 Jun 2012 17:50 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 11 Jun 2012 17:54 ]

BID = 833671

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34699
Wohnort: Recklinghausen

Im Normalfall kann man so nur eine Festplatte pro Router ins Netz bringen, wenn überhaupt. Nicht jeder Router hat eine NAS-Funktion.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 833674

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3272
Wohnort: Mainfranken

Meine Lösung

Alter Pentium 2 im "Mini-Gehäuse", Passiv gekühlt (Ein großer Lüfter).

Windows 2000 (oder für den Experten Linux) drauf, Netzwerk und S-ATA Karte rein.

Zieht fast kein Strom, kost nix und kann auch noch mehr wie son poppeliges NAS.

Kannst sogar ne Benutzerverwaltung etc. machen.

So habe ich das bei mir gelöst ! Das Teil zieht gerade mal 20 Watt mit 3 (2,5 Zoll) HDD´s.

Passende Gehäuse gibts auch neu zu kaufen und die sehen nicht mal schlecht aus !

_________________

BID = 833679

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg


Zitat :
Wagnermoritz hat am 11 Jun 2012 17:20 geschrieben :

Ich möchte einfach nur eine Box, in der ich mehrere Festplatten (...) zusammenschließe!
Ich will aber nur einen Ausgang (...)

Und das ganze dann über USB!


Also ich les' da nix mehr von Netzwerk oder Router...
Vielleicht hat sich das Anforderungsprofil ja mit der Zeit geändert..?

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lightyear am 11 Jun 2012 19:39 ]

BID = 833684

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17238


Zitat :
Meine grundsätzliche Vorstellung war diese, dass ich mir eine Box baue, ein Netzteil rein, Lüfter und Haltevorrichtungen für die Festplatten und dann hald noch die Verbindung dieser zu möglichst einem USB Ausgang/Eingang! [color=red]Dann würd ich einfach diese Box an den W-lan Router anstecken[/color] und jeder könnte auf die Daten zugreifen.
Hab mir gedacht, dass ganze mit 5-6 Festplatten zu machen. Hier meine 2. Frage an euch. Ist das zu bewerkstelligen bzw. welche Teile und Materialien werde ich benötigen?


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 833692

Wagnermoritz

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs

Kurze erklärung warum ich euch danach frage und das anscheindend immer komplizierter wird...

ich hab gestern meine ganz normale Western Digital Festplatte an meinen Router gehängt! (der Router hat auf der Rückseite zwei USB eingänge) Bin dann mit meinem Laptop ins netzwerk und konnte von diesem auf die Festplatte zugreifen! Ohne Probleme, ohne irgendein RAID oder NAS oder sonst irgendwas!
Danach hab ich die Idee gehabt, das ganze einfach größer zu machen und mehrere Festplatten zusammen zu hängen um, wiederum nur mit "EINEM" USB Ausgang, vom Netzwerk aus darauf zu zugreifen!

Jetzt weiß ich aber leider nicht ganz wie ich das anstellen soll, dass ich mehrere Festplatten so zusammenschließe, damit am Ende nur noch ein einziger USB Anschluss überbleibt, den ich dann am Router anschließe!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 33 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163598211   Heute : 16808    Gestern : 25629    Online : 645        23.1.2022    16:31
22 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.73 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0452201366425