Bios-Ram tot,kann das sein?

Im Unterforum Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen - Beschreibung: Alles zu Software, Hardware, Windows, Linux, Programmiersprachen
Anfragen zu Modding, Games, Cracks, etc. unerwünscht.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen        Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen : Alles zu Software, Hardware, Windows, Linux, Programmiersprachen
Anfragen zu Modding, Games, Cracks, etc. unerwünscht.

Autor
Bios-Ram tot,kann das sein?

    










BID = 713001

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13005
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
 

  


Hallo liebe Kollegen!

Hab hier einen Rechner stehen,der nicht mehr so recht will.
Sockel 478,Gigabyte-Mainboard und Ami-Bios.
Der läuft nur noch mit den Standarteinstellungen seiner "Geburt".
Also wenn man einen Bios-Reset macht (Jumper umstecken oder Batterie kurz rausnehmen) dann fährt er hoch wenn man "Load Setup defaults" bestätigt hat.Sobald man aber versucht ,im Bios was zu ändern/speichern (da reicht Datum und Uhrzeit schon) passiert nix mehr nach "Safe and Exit".
Erst der Reset erweckt ihn wieder zum Leben.Das gleiche passiert,wenn man unter Windoof Datum/Uhrzeit ändert,dann ist er nach Neustart auch tot.
Ach ja,die Batterie hab ich natürlich schon erneuert.
Nun die Frage:
Gibts das,das das Bios so ne Macke hat,das sich nix mehr abspeichern läßt?
Ist mir bisher so noch nicht untergekommen,aber das ich das nicht kenne,muß ja nicht heißen ,das es das nicht gibt.
Und bevor ich dem "Kunden" jetzt eine neues Mainboard aufs Auge drücke,(Bios-Chip ist aufgelötet) wollte ich gern sicher gehen.
Danke.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 713018

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika

 

  

Hallo Kleinspannung,

Nach dem Abspeichern der Einstellungen hilft nur ein BIOS-Reset oder ein System-Reset? Wenn System-Reset, bleiben die Einstellungen erhalten, die geändert wurden?

Gibt es Fehlermeldungen und/oder Piepsequenzen?


Allgemein kann natürlich der RAM kaputtgehen, ist mir übrigens auch schon untergekommen.

Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, z.B. dass im BIOS-Programm ein Bit umgekippt ist und die Firmware jetzt nicht mehr richtig funktioniert.
Darf zwar eigentlich nicht passieren, ist mir aber schon bei einem ACER-Notebook passiert




_________________








BID = 713025

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13005
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
DonComi hat am  9 Sep 2010 14:30 geschrieben :

Nach dem Abspeichern der Einstellungen hilft nur ein BIOS-Reset

Korrekt!

Zitat :

Gibt es Fehlermeldungen und/oder Piepsequenzen?

nach dem reset piepst er zweimal kurz,und will dann das ich die defaults lade oder ins Setup gehe,nach abspeichern und Neustartversuch tut sich ausser einem blinkenden Cursor auf sonst schwarzem Bildschirm nix mehr


Zitat :

Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, z.B. dass im BIOS-Programm ein Bit umgekippt ist und die Firmware jetzt nicht mehr richtig funktioniert.

ICh wollt es ja versuchsweise neu flashen.
Aber:
Das Board ist von Gigabyte für OEM-Kunden extra gebaut wurden (in dem Fall Packard-Bell),und Gigabyte will dieses Board nicht kennen.
Soviel hab ich schon rausgefunden,das die in den Fällen keinen Support leisten,und demzufolge gibts auch keine Bios Datei.
ICh könnt zwar ein "ähnliches" versuchen,aber ob das was bringt?
Und Packard will die Gurke auch nicht mehr kennen







_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 713027

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika

Jau, das spricht dafür, dass entweder der RAM ansich fehlerhaft ist oder aber das Puffern nicht mehr funktioniert. Batterie hast du ja nun versucht, also wird es wirklich der RAM sein.


_________________

BID = 713056

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ach ja,die Batterie hab ich natürlich schon erneuert.
Auch schon kontrolliert, ob sie Spannung hat , und ob der Saft am RAM ankommt?

BID = 713067

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  

Guter Tipp, neue Batterien immer kurz ans Voltmeter halten. Ich hatte es auch schonmal (irgend eine Billig-Ladung), dass zwei neue Batterien OVP und noch nicht soo alt, praktisch leer waren. Mit der dritten hatte es dann funktioniert.

Was meinst du mit PB kennt das Board nicht? Ist es (bzw. das Modell des PCs) schlicht auf der Webseite nicht auffindbar oder ist das die Aussage per Mail an den Support? Meiner Erfahrung nach kommt es durchaus vor, dass Produkte bei den Herstellern nach einiger Zeit (Garantieende des letzten Exemplares?) von der Webseite verschwinden, per Mail aber auch darüber hinaus noch Support geleistet wird. Nur dauert eine Antwort da je nach Hersteller schonmal mehrere Tage.

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 713075

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Offtopic :

Zitat :
hatte es auch schonmal (irgend eine Billig-Ladung), dass zwei neue Batterien OVP und noch nicht soo alt, praktisch leer waren
Bei mir war es kein Billigheimer, sondern ein einigermaßen bekannter Bremer Distributor, der die teuren Li-Zellen auf ESD-Schaumstoff gesteckt hatte, damit sie keinen Schaden nähmen.
Das hat funktioniert, sie hatten tatsächlich keine Ladung mehr.

BID = 713106

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13005
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Spannung hat die Bakterie,habs gemessen.
Bin nämlich auch schon mal reingefallen mit den Dingern.
Ob die Spannung allerdings am Bios-Chip ankommt hab ich nicht geprüft.
Werd ich wohl auch nicht mehr,weil wenn sie das nicht macht,kann ich das Board eh nicht reparieren.(und will auch gar nicht)
Außerdem hab ich vorhin grad noch was "lustiges" festgestellt.
Im Bios fehlte auf einmal ein komplettes Untermenue,was gestern noch da war...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 713108

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  


Offtopic :

Zitat :
Kleinspannung hat am  9 Sep 2010 19:15 geschrieben :

Im Bios fehlte auf einmal ein komplettes Untermenue,was gestern noch da war...

Wie geht das denn, vor allem bei OEM-Boards? Da ist im BIOS doch ohnehin schon kaum was zu machen


_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 713111

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13005
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
clembra hat am  9 Sep 2010 19:19 geschrieben :


Offtopic :

Wie geht das denn, vor allem bei OEM-Boards? Da ist im BIOS doch ohnehin schon kaum was zu machen


Wenn du es nicht weißt,woher soll ich das dann wissen?
Fakt ist,das der gesamte Unterpunkt wo man sich Netzteilspannungen und den ganzen Kram ansehen kann nicht mehr auffindbar ist,so als hätte es den nie gegeben.ICh weiß aber genau,das der da war...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 713120

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika

Wie gesagt, es kann, wie oben angedeutet, auch im ROM ein Fehler vorliegen.
Lass dort nur ein Bit umkippen, und die dort hinterlegte Instruktion funktioniert entweder garnicht mehr oder Operanden (Register, Konstanten, etc.) werden dadurch verändert.
Selbst im reinen Datenbereich kann so ein Fehler üble Auswirkungen haben.


Seltsam ist es dennoch.


Hast du mal Sichtprüfung auf kalte Lötstellen gemacht?
Vielleicht wackelt eine Adressleitung in der Luft

_________________

BID = 713465

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8780
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Hallo Ks, schonmal ein anderes PC-Netzteil angesteckt ?!?

Solche Erscheinungen hatte ich auch mal - da war es das Netzteil!
Ausgetauscht, und Ruhe war

Gruß,
TOM

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 713476

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13005
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Tom-Driver hat am 11 Sep 2010 22:17 geschrieben :

Hallo Ks, schonmal ein anderes PC-Netzteil angesteckt ?!?

Nö,noch nicht.
Dran gedacht hatte ich zwar schon,hielt das allerdings bei dem Fehler bisher für unnötig..

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kleinspannung am 12 Sep 2010  0:29 ]

BID = 713662

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8780
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Mmh, ging mir damals auch so. Doch siehe da, der Fehler war mit neuem Netzteil weg.
Irgendwelche Spannungen waren wohl nicht ganz astrein gewesen - ein Nachmessen verbietet sich im harten Alltagsgeschäft allerdings.

Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 714526

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2342
Wohnort: Lindau/Bodensee

Schau dich mal im BIOS-Kompendium um. Vll. kann man dir dort mit nem neuen Bios helfen. Der Herr Prause scheint sehr kompetent und hilfsbereit zu sein.
http://www.bios-info.de/bios/compend.htm

ciao Maris


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 166329429   Heute : 983    Gestern : 20685    Online : 187        17.5.2022    2:34
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0618920326233