Woraus besteht Wärmeleitpaste?

Im Unterforum Grundlagen - Beschreibung: Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 4 2024  10:21:01      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Grundlagen        Grundlagen : Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Woraus besteht Wärmeleitpaste?

    







BID = 39937

Tronn

Gelegenheitsposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 83
Wohnort: Görlitz
 

  


Was ich schon immer wissen wollte...
Woraus besteht Wärmeleitpaste?


Kennt sich jemand damit aus? Wieviel Prozent Silberanteil? Welches Trägermittel? Warum wird es nicht fest. Kann ich mir sowas selber herstellen?

Danke!

BID = 39942

Das_Testmensch

Gelegenheitsposter



Beiträge: 64

 

  

Es gibt x verschiedene Pasten. Einige auf Silikonbasis, dann die Silberpasten oder Keramikpasten... Dann gibt es wieder hunterte Verschiedener Mischungen der Bestandteile.
Wozu selber machen? So teuer ist doch WLP nicht, die für die meissten Anwendungen ausreicht. Das Silberzeuchs natürlich schon, aber das liegt ja am Silber.

BID = 39944

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Bei der üblichen weißen WL-paste handelt es sich um Zinkoxid, das mit einem zähen Silikonöl angeteigt ist.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 40466

DexterF

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: Bochum
ICQ Status  

...und nach ner Weile austrocknet und dann auch nicht mehr so besonders toll Wärme leitet.
Empfehlung (ohne Schleichwerbung machen zu wollen): Arctic Silver.
Besteht zu 80% aus mikronisiertem Silberoxid, ist sehr fein und macht seinen Job gut.
Gibt auch andere Silberpasten, die sind dann aber teilweise so grobkörnig, dass die mehr stören als leiten.

BID = 40481

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen

Das Problem ist nur das die Silberpaste wohl auch elektrisch leitend ist. Zwischen Prozessor und Kühler, die AMD-Griller benutzen die wohl recht gerne, ist sowas geeignet in der normalen Elektronik, wo Halbleiter auch mal isoliert eingebaut werden müssen, wohl weniger.
Eingetrocknete Wärmeleitpaste kenne ich eigentlich nur aus Geräten bei denen Bauteile aufgrund von anderen Fehlern zu heiß wurden.
Industriell wird praktisch nur die übliche, weiße, Paste eingesetzt.
Ich persönlich benutze, nachdem ich mit Billigprodukten die kaum aus der Tube wollten oder bestenfalls als grobe Schleifpaste durchgingen schlechte Erfahrung gemacht habe, Amasan T12. Allerdings lache ich mich jedesmal über die Preise kaputt die die Leute in den PC-Läden dafür bezahlen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 41361

DexterF

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: Bochum
ICQ Status  

Hmm, hab vergessen, dass das hier kein PC-Forum ist - allerdings bestehen die Silberpasten aus Silberoxid, nicht aus Silber, sollten eigentlich nicht leiten.

Was bezahlst du denn für besagte Amasan T12?

BID = 41363

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
DexterF hat am  3 Dez 2003 13:02 geschrieben :

...allerdings bestehen die Silberpasten aus Silberoxid, nicht aus Silber, sollten eigentlich nicht leiten....


Ag2O ist ein Halbleiter. Leitet also auch.


_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 41443

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen

1€ für die 5g Tube, beim Elektronikhändler meines Vertrauens, der praktischerweise nur 200m entfernt liegt :-)
Bei Reichelt ist die noch biliger. Nur da muß ich bestellen, der Laden ist halt um die Ecke.

Die PC-Läden wollen 4-5€ dafür, der billigste PC-Laden im Web noch um die 2€.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 41453

chilla

Schreibmaschine



Beiträge: 1403
Wohnort: von hier zwei mal rechts und dann zwei mal links

*neid*

BID = 41582

Tronn

Gelegenheitsposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 83
Wohnort: Görlitz

Das ist genau der Grund warum ich gefragt habe. Ich wollte nämlich nicht das sauteure Arctic Silver auf einen stinknormalen Transistor schmieren. Ausserdem hab ich mir überlegt ob man die Kupferpaste, die man als Trennmittel zwischen Auspuffrohren aufträgt, nicht umfunktionieren könnte
Müsste man mal einen Versuch wagen. Dürfte jedenfalls bis weit über 300°C halten

Wo wir gerade dabei sind.. Oftmals werden Glimmerplättchen dazwischen gelegt. Was ist das eigentlich genau? Ich kenne nur mineralischen Glimmer der in Gesteinen vorkommt, dann gibts da noch solche Silikonplättchen oder so.. ist das nur zu Isolierung gedacht?



BID = 41606

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Oftmals werden Glimmerplättchen dazwischen gelegt. Was ist das eigentlich genau? Ich kenne nur mineralischen Glimmer der in Gesteinen vorkommt,

Die klar durchsichtigen Glimmerplättchen, die als Isolator unter die Transistoren gelegt werden, bestehen tatsächlich auch aus natürlichem Glimmer. Allerdings kommen so schöne und große Stücke hierzulande kaum vor.


_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 41686

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen

Die Auspuffpaste soll ja keine Wärme leiten sondern nur dafür sorgen das du das Ding nach ein paar Jahren wieder auseinander bekommst. Ich denke auch mal das die Kupferpartikel zu grob sind, hab allerdings keine Kupferpaste da, mein Auspuff ist geflanscht, der geht immer problemlos ausseinander.
Die Wärmeleitpaste soll ja feine unebenheiten zwischen Bauteil und Kühlkörper ausfüllen. Ansonsten wären in diesen feinen Zwischenräumen Luft und die leitet die Wärme nunmal nicht allzugut.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 44177

hannoban

Schreibmaschine



Beiträge: 1722
Wohnort: Hinter Düsseldorf die 4. Mülltonne links
ICQ Status  

So´n Knilch im PC-Laden hat mal behauptet, daß in der weissen Paste Arsen drinn ist. Der wollte mir doch tatsächlich aus der grade gekauften Schachtel (neuer Kühlersatz) die Paste rausnehmen und behalten, weil ich die ja angeblich sowiso nicht brauche und das Zeug so giftig sei. Da hab ich natürlich heftigst Einspuch erhoben.

Aber bis heute bin ich mir nicht sicher, ob das mit dem Arsen stimmt, oder ob der Idiot das nur behauptet hat um mir das Zeug abzuziehen. Weiß da einer was genaueres?

BID = 44179

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Ja,
das war ein Idiot.

BID = 44181

hannoban

Schreibmaschine



Beiträge: 1722
Wohnort: Hinter Düsseldorf die 4. Mülltonne links
ICQ Status  

Na dann bin ich ja beruhigt, danke. Daß man das Zeug sicher doch nicht mit Zahnpaste verwechseln sollte, ist wohl klar, aber dann brauch ich wenigstens beim nächsten mal keine Diselhandschuhe an der Tankstelle zu klauen.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180917202   Heute : 2097    Gestern : 9237    Online : 503        18.4.2024    10:21
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0625689029694