Werkzeug

Im Unterforum Grundlagen - Beschreibung: Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 4 2024  09:45:12      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Grundlagen        Grundlagen : Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik


Autor
Werkzeug

    







BID = 37524

andrea

Gesprächig



Beiträge: 179
Wohnort: Österreich
Zur Homepage von andrea
 

  


Hallo

Wer hat gute Vorschläge zum Werkzeug und Material im Elektrobereich?
Auf was muss ich achten? (außer VDE..ist klar)
Was braucht man ganz bestimmt?
Wie schwer ist so ein Werkzeugkoffer wenn er gefüllt ist?
Oder ist es besser das etwas aufzuteilen

Danke für eure Ratschläge, l.G. Andrea

PS.: so 30kg. kann ich schon tragen, aber ich will nicht auf den Knie, die Stufen hochkrabbeln

BID = 37526

chilla

Schreibmaschine



Beiträge: 1403
Wohnort: von hier zwei mal rechts und dann zwei mal links

 

  

Lötkolben nich vergessen *g*

mfg CHillA

BID = 37566

Jerry

Schriftsteller

Beiträge: 828
Wohnort: Gera

Hallo,

schwierig zu sagen, was _du_ alles benötigen wirst.
Die Werkzeugtasche sollte im Verlauf der Lehre "wachsen", also schau dir an, was für Aufgaben auf dich zukommen und kaufe danach das Werkzeug, oder erkundige dich bei (zukünftigen) Arbeitskollegen. Es bringt nicht viel, auf "Krampf" alles Mögliche an Werkzeug zu kaufen, denn, das wirst du schnell merken, der Inhalt der Werkzeugtasche ist eine Geldanlage. Ich persönlich habe 2 Sätze Werkzeug, einen für den (rauhen) Alltag, Installation auf Baustellen etc. und einen für die "Feinheiten" wie Telefon- und Netzwerkverdrahtung bzw. Reparaturen und Arbeiten an spannungsführenden Anlagenteilen.

BID = 37628

joe

Schreibmaschine



Beiträge: 1742
Wohnort: Ba-Wü

Nun ja in der Tat nicht einfach:

Ich schreib mal so was ich so mit mir rumschleppe, allerdings ist das eher auf Reperaturen bezogen, zum Installieren aufm Bau hab nen extra Werkzeugsatz.

Schraubendreher in Schlitz,Kreuzschlitz
Spitzzange
Kombizange
Abisolierzange Automatisch (Stripax)
Aderendhülsenzange von 0,50 bis 16,00mm²
Quetschzange für isoliertre Kabelschuhe bis 6,00mm²
Hammer 300gr
Gummihammer
Imbusschlussel
2 poliger Spannungsprüfer elektronisch
2 poliger Spannungsprüfer mit 65W last (Zähleranlaufprüfer)
Kabelschere bis ca 5mal 35mm²
Quetschzange für unisoliete Kabelschuhe bis 95mm²
Multimeter
Lötkolben 30W und 200W
Sicherheitsschild "nicht schalten"
Steckschlüssel 6mm bis 13mm
Sicherheitsschraubenbitsatz
Torxschlüssel
Wasserpumpenzange
Kleine Spitzzange
Seitenschneider
Eisensäge
Gabelschlüssel

Gesamtwert: so um die 1000Euros, leider

und noch andere Sachen die vergessen habe, das ganze in 2 großen Werkzeugköffer mit jeweils bestimt 15kg oder mehr.

Aber alles nach und nach angeschafft. Und noch ein Tipp billiges Werkzeug kauft man mehrmals, richtige Qualität nur einmal.

mfg Joe

_________________

BID = 37634

andrea

Gesprächig



Beiträge: 179
Wohnort: Österreich
Zur Homepage von andrea

Hallo

Erst mal danke, für die Liste und die Tipp´s! Ja, das mit billig Werkzeug hab ich schon gemerkt...
Gibt es sowas wie Namen auf die man sich verlassen kann?

liebe Grüße, Andrea

BID = 37721

joe

Schreibmaschine



Beiträge: 1742
Wohnort: Ba-Wü

Schraubendreher: Wiha, Witte,...
Gabelschlüssel: Gedore, Hazet,...
Nusskasten: Gedore, Hazet, Proxxon...
Zangen,Seitenschneider: Knipex, Gedore, CK...
Imbusschlüssel: Wiha...
Quetschzangen: Klauke,...
Spannungsprüfer: Beha, Duspol, Steinel
Lötwerkzeug: Ersa, Weller....

mfg Joe

_________________

BID = 37724

joe

Schreibmaschine



Beiträge: 1742
Wohnort: Ba-Wü

Achso, für Arbeiten unter Spannung/Fehlersuche/Provisorische Überbrückungen und andere Dinge die "unter Dampf" gemacht werden, muss das Werkzeug mehr als verlässlich sein! Solche Werkzeuge nach möglichkeit getrennt benutzen und immer sauber halten.

mfg Joe

_________________

BID = 37769

andrea

Gesprächig



Beiträge: 179
Wohnort: Österreich
Zur Homepage von andrea

Hallo Joe, danke für die Auskünfte

l.G Andrea

BID = 37879

alpha-ranger

Schreibmaschine



Beiträge: 1517
Wohnort: Harz / Heide

Hallo, das wichtigste fehlt noch im Koffer :
Ein Jokari-Messer zum Kabelentmanteln.
Gips-Becher und Spachtel.
Mittleres Teppichmesser.
Durchgangsprüfer oder einfaches Handmultimeter.

Zur eigenen Sicherheit:
gute Handschuhe
Metall- und Leitungs-Ortungsgerät
kleines Verbandpäckchen

mfG.

BID = 38070

josch

Gerade angekommen


Beiträge: 4

OK, meine Werkzeugkiste ist zwar keine reine Elektro-Kiste, aber bei mir findet sich noch ein Zollstock (naja, Gliedermaßstab klingt immer so unanständig, ist aber wohl die korrekte Bezeichnung.
Dann habe ich noch einen großen Maurerbleistift und/oder Wchskreide in der Kiste und um mal was aufzuschrieben noch einen normalen Bleistift. Für etwas bessere Skizzen und genauere Meßarbeiten habe ich zustzlich zum Zollstock noch ein kurzes (10 oder 15 com) Metall-Lineal.

Wenn man hin und wieder mal mit öligen Dingen zu tun hat, dann empfehle ich noch, eine alte Filmdose mit etwas Handwaschpate zu füllen. Ist dicht und hilft öfter als man denkt. (anchfüllen natürlich nicht vergessen)

Gruß Jochen

BID = 38645

andrea

Gesprächig



Beiträge: 179
Wohnort: Österreich
Zur Homepage von andrea

Vielen Dank für eure Hilfe,

liebe Grüße, Andrea

BID = 38649

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen

Die "Gliedermaßstab" bzw. "Zollstock" Geschichte habe ich ganz einfach gelöst. Ich habe mir einfach einen Zollstock aus dem Urlaub mitgebracht.

Sorgt für Verwirrung wenn jemand einen Zollstock haben will und wirklich einen bekommt.

Hochgeladenes Bild : zollstock.jpg

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180916928   Heute : 1823    Gestern : 9237    Online : 522        18.4.2024    9:45
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0463030338287