Polumschaltbare Motoren

Im Unterforum Grundlagen - Beschreibung: Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Grundlagen        Grundlagen : Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Polumschaltbare Motoren

    










BID = 833110

MANSTON

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: castrop-rauxel
 

  


Hi

Ich habe demnächst ne mündliche wiederholung und habe dazu lernmaterial bekommen. Deshalb brauche ich genaue Angaben mit fachbegriffen.
ich sage schonmal danke im Voraus
Die frage lautet.

a) Polumschaltbare Motoren werden in zwei Gruppen unterteilt.Nennen Sie die richtige Bezeichnung des eingesetzten Asynchronmotors.

b) Mit welchen Drehfrequenzen kann der Asynchronmotor betrieben werden?

c) Bei Öffnung der Klemmenkastenabdekcung sehen Sie außer der PE-Klemme noch 6 weitere Klemmen für die Anschlüsse der Außenleiter.Welche Klemmen sind für die höhere bzw. die niedrigeren Drehfrequenzen vorgesehen?

d) Warum sind bei Verwendung des oben genannten Motors zwei Motorschutzeinrichtungen notwending?Wann ist der Einsatz von zwei Schmelzsicherungssätzen erforderlich?

Leistungsschild

3~ Motor
400 V / 50 Hz
3,07/ 11,25 A
1,5/ 5,5 kW
715/ 2845 min-1
cos phi 0,84

Ok dann sag ich euch mal mein lösungsvorschlag.

a) Dahlander
b) Drehfrequenz ? ich kenne nur die Drehzahl oder nur die freqenz. Da hört es ja bei mir schon auf

c) niedrigen drehzal
\fed\mixondet(2U,2V,2W;1U,1V,1W)

wo bei 1U L1 ; 1V L2 ; 1W L3 drauf kommen

hohe Drehzal
\fed\mixondet(2U,2V,2W;1U,1V,1W)

wo bei 2U L1 ; 2V L2 ; 2W L3 drauf kommen

d)kann ich nur die erste frage beantworten.

weil bei höherer drehzal mehr strom gezogen wird als bei niedriger drehzahl.

das problem ist auch das ich es in fachsprache erklären muss




[ Diese Nachricht wurde geändert von: MANSTON am  8 Jun 2012 12:41 ]

BID = 833112

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

 

  

Herzlich willkommen im Forum

Deine Hausaufgaben wird hier keiner für dich machen.

Richtiger Ablauf :
Du machst dir Gedanken zu den Fragen und schreibst diese hier nieder.
Dann wird sich das auch jemand durchlesen und dich korrigieren bzw
auf den richtigen Weg bringen.

_________________
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung !

Alle Tips ohne Gewähr und auf eigene Gefahr !!!
Vorschriften sind zu beachten !!!








BID = 833123

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12177
Wohnort: Cottbus

Das sieht mit deinen Lösungsverschlägen doch schon viel besser aus!
Aber die Fragen sind etwas seltsam.



Zitat :
a) Polumschaltbare Motoren werden in zwei Gruppen unterteilt.Nennen Sie die richtige Bezeichnung des eingesetzten Asynchronmotors.
Wie hängt hier das eine mit dem anderen zusammen?

Zu deiner Antwort
Zitat :
a) Dahlander
Kann nicht sein, weil das Drehzahlverhältnis des Motors 1:4 ist. Beim Dahlander ist aber nur das Verhältnis 1:2 möglich.

Daher die Frage an dich: Welcher Motortyp kommt noch in Frage?


Zitat :
b) Drehfrequenz ? ich kenne nur die Drehzahl oder nur die freqenz.
Mit den auf dem Typenschild angegebenen, würde ich mal sagen.


Zitat :
c) niedrigen drehzal
\fed\mixondet(2U,2V,2W;1U,1V,1W)

wo bei 1U L1 ; 1V L2 ; 1W L3 drauf kommen

hohe Drehzal
\fed\mixondet(2U,2V,2W;1U,1V,1W)

wo bei 2U L1 ; 2V L2 ; 2W L3 drauf kommen
Das stimmt.(Wobei laut deiner Theorie, dass es sich um einen Dahlandermotor handle, bei der hohen Drehzahl noch eine Brücke über 1U,1V,1W gehören würde - aber es ist ja kein Dahlander)
Hinweis "außer der Reihe": Die Reihenfolge der Außenleiter kann auch anders gewählt werden, solange die positive Zählrichtung erhalten bleibt. Also bspw. L2,L3,L1 oder L3,L1,L2
Eine Umkehrung der Drehrichtung wird erreicht, wenn diese Reihenfolge nicht verwendet wird: L3,L2,L1 oder L2,L1,L3 - aber das nur nebenbei.


Zitat :
d)kann ich nur die erste frage beantworten.
Diese Frage beinhaltet schon die Lösung für die Frage, um welchen Motor es sich handelt



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 833125

MANSTON

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: castrop-rauxel


Zitat :

Zitat :
a) Polumschaltbare Motoren werden in zwei Gruppen unterteilt.Nennen Sie die richtige Bezeichnung des eingesetzten Asynchronmotors.


Zitat :
Wie hängt hier das eine mit dem anderen zusammen?



so steht es in mein lernmaterial.



Zitat :

Zitat :
a) Dahlander

Kann nicht sein, weil das Drehzahlverhältnis des Motors 1:4 ist. Beim Dahlander ist aber nur das Verhältnis 1:2 möglich.
Daher die Frage an dich: Welcher Motortyp kommt noch in Frage?


Bis jetzt noch nichts unter google gefunden .


Zitat :

Zitat :
d)kann ich nur die erste frage beantworten.

Diese Frage beinhaltet schon die Lösung für die Frage, um welchen Motor es sich handelt


das hift mir leider nicht weiter

aber schonmal danke für die antworten

BID = 833130

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12177
Wohnort: Cottbus


Zitat :
das hift mir leider nicht weiter
Es handelt sich um einen Zweiwicklungsmotor (oder allgemein um einen Mehrwicklungsmotor)

Diese haben, im Gegensatz zum Dahlander (welcher eine Mittelanzapfung in der Wicklung hat) mehrere gegeneinander isolierte Wicklungen. Dadurch erklärt sich auch die Notwendigkeit von zwei Sicherungssätzen.

Zusatzfrage an dich: Wie viele Pole/Polpaare haben diese Wicklungen?


P.S. Jetzt aber nicht in dauerkleinschreibung verfallen



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 833135

MANSTON

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: castrop-rauxel


Zitat :
P.S. Jetzt aber nicht in dauerkleinschreibung verfallen


Ich geb mir mühe



Zitat :
Diese haben, im Gegensatz zum Dahlander (welcher eine Mittelanzapfung in der Wicklung hat) mehrere gegeneinander isolierte Wicklungen. Dadurch erklärt sich auch die Notwendigkeit von zwei Sicherungssätzen.


Kannst du mir das mal genauer erklären?
Wieso man da 2 Schmelzsicherungen braucht.


Der Motor hat 2 Pole und 1 Polpaarzahl weil er eine
Drehzahl von 2845 min-1 erreicht.

BID = 833138

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12177
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Wieso man da 2 Schmelzsicherungen braucht.
Nicht 2, 2 Sätze, also 6 Stück.
Wieso man die braucht, darauf kommst du auch allein.
(Der Motor heißt ja nicht umsonst so wie er heißt )


Zitat :
Der Motor hat 2 Pole und 1 Polpaarzahl weil er eine
Drehzahl von 2845 min-1 erreicht.
Korrekt, das ist aber nur die halbe Wahrheit. Was ist denn mit den 715min-1?

Ubrigens heißt es auch nicht "der Motor hat soundsoviel Polpaarzahl", sondern entweder "Der Motor hat soundsoviel Polpaare" oder "Die Polpaarzahl des Motors beträgt soundsoviel"




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 833146

MANSTON

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: castrop-rauxel


Zitat :

Zitat :
Wieso man da 2 Schmelzsicherungen braucht.

Nicht 2, 2 Sätze, also 6 Stück.
Wieso man die braucht, darauf kommst du auch allein.
(Der Motor heißt ja nicht umsonst so wie er heißt )


Stimmt^^
weil jede Wicklung extra abgesichert werden muss die jeweils 3 Phasen hat.
Und wieso Schmelzsicherungen?
Weil die träger sind?!



Ok be hoher Drehzahl ist er 2 Polig und bei niedrieger Drehzahl 8 Polig.

BID = 833148

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12177
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Ok be hoher Drehzahl ist er 2 Polig und bei niedrieger Drehzahl 8 Polig.
So ist es.


Zitat :
weil jede Wicklung extra abgesichert werden muss
Genau, alles andere wäre ja auch unlogisch.


Zitat :
Und wieso Schmelzsicherungen?
Weil die träger sind?!
Nö, die Schmelzsicherungen dienen hauptsächlich dem Schutz der Zuleitung. Für den Motor sind dann noch Motorschutzschalter (bzw. Motorschutzrelais) vorzusehen.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 833149

MANSTON

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: castrop-rauxel

Aber könnte ich denn nicht statt der Schmelzsicherung Leistungsschutzschalter nutzen?

BID = 833150

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17336


Zitat :
d) Warum sind bei Verwendung des oben genannten Motors zwei Motorschutzeinrichtungen notwending?
Wann ist der Einsatz von zwei Schmelzsicherungssätzen erforderlich?

Denk mal daran warum es möglich ist Motoren auch ohne Vorsicherung nur über Motorschutzschalter zu betreiben.
Welche Aufgabe(n) übernimmt der Motorschutz und welche Aufgabe hat die Vorsicherung, und warum gibt es verschiedene Arten Motorschutzschalter?

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 834009

MANSTON

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: castrop-rauxel

Moin Zusammen.
Ich konnte die letzten Tage nicht.Entschuldigung.

Ein Motorschutzschalter hat ja ein Bimetall was vor Überstrom schützen soll.
-Das Bimetall soll bei erwärmung eher auslösen damit die Wicklung nicht zu warm wird und kaputt geht.
-Dann gibs noch den Kurzschlussart der bei dem 15x "In" auslöst, damit der Motor nicht durch Überlast kaputt geht.Er addiert alle drei Pole zusammen und darf dann nicht das 15 fache des In betragen.

Deswegen ist eine Vorsicherung eigentlich nicht zu gebrauchen.

Ich kann mir eigentlich nur Vorstellen das eine Vorsicherung gebraucht wird falls die Leitung parallel vor dem MSS noch woanders benutzt wird.

Dann gibt es noch ein Motorschutzrelais der nicht im Hauptstromkreis ist sondern im Steuerstromkreis der dafür sorgt das bei dem auslösen des Bimetalls keine freischaltung mehr möglich ist falls die Bimetalle wieder abgekühlt sind.
Beim auslösen des Bimetalls wird ein Kontakt geöffnet der erst bei Handbetätigung geschlossen wird.Somit verhindert man die automatische freischaltung des Motors durch abkühlen der Bimetalle.

Vorsicherng sind für Einzelnen Leitungsadern verantwortlich damit sie nicht Überlast werden durch Strom.

BID = 834044

MANSTON

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: castrop-rauxel

Ist es so richtig?

BID = 834048

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17336

Nein zu erst einmal jeder Motorschutzschalter schützt vor Überlast. (nicht Überstrom) (Bimetalauslöser)
Der Motorschutzschalter wird auf den Nennstrom eingestellt soll aber den Anlauf ermöglichen, deshalb darf es nicht auf den Anlaufstrom reagieren. Erst wenn der Anlaufstrom "längere" Zeit anliegt löst er wegen Überlast aus. (Strom *Zeit)
Es gibt aber auch eigensichere Motorschutzschalter diese schützen zusätzlich auch gegen Kurzschluss. (Bimetallauslöser + magnetischer Auslöser).
Bei letzteren ist da der Kurzschlussschutz gegeben ist keine Vorsicherung notwendig.
Ein Motorschutzrelais schützt nur gegen Überlast aber nicht gegen Kurzschluss.


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 834296

MANSTON

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: castrop-rauxel

Antort auf die frage
d) ....Wann ist der Einsatz von zwei Schmelzsicherungssätzen
erforderlich?


Wenn nur ein Motorschutzrlais benutzt wird.
Bei einen Motorschutzschalter sind Vorsicherungen nicht notwendig


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168012806   Heute : 5224    Gestern : 16365    Online : 433        14.8.2022    11:48
25 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.40 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0392401218414