Leuchtdiodenproblem 1,8-2,4V bei 12V

Im Unterforum Grundlagen - Beschreibung: Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Grundlagen        Grundlagen : Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )      

Autor
Leuchtdiodenproblem 1,8-2,4V bei 12V

    










BID = 1061129

OmarKN

Gelegenheitsposter



Beiträge: 75
Wohnort: Schweden
 

  


Von einer 12V AGM Batterie (80Ah, Kaltstartstrom: 800A) in einem Schaltkreis soll Strom fliessen und wenn er fliesst eine grüne Leuchtdiode aufleuchten lassen mit einem Schalter, sodass ich weiss, wann der Strom fliesst.

Die Leuchtdiode hat: 568nm, 1,8-2,4V ,     15mcd äht 20mA (automatisch editiert wegen spamgefahr)   

Frage:
Welchen Widerstand muss da an (die + Seite?), damit die nicht verbrennt?

Ich weiss noch, dass U = I*R ist, aber leider ist’s das auch schon.

Und die verträgt anscheinend nur 20mA - wie soll das gut gehn?


Bin über alle guten Ratschläge dankbar!

/
Omar K Neusser
(Einfach eigentlich, bin aber etwas rostig.)

_________________

BID = 1061132

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17196

 

  

Nach dem Schalter greifst du die Spannung parallel zum Verbraucher Ab.
Oder anders gesagt von dem Akku + Pol geht es über die Sicherung zum Schalter und von dem geht es zb zum Nebelscheinwerfer und von dem Zum Minuspol des Akkus.
So deine LED bekommt einen Vorwiderstand von 1k Ohm und die Reihenschaltung Vorwiderstand + LED kommt an den Ausgang des Schalters und der andere Pol auf den Minuspol des Akkus. Die LED mit Vorwiderstand liegt also Parallel zum Nebelscheinwerfer und nicht in Reihe !

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!








BID = 1061139

OmarKN

Gelegenheitsposter



Beiträge: 75
Wohnort: Schweden


Zitat :

So deine LED bekommt einen Vorwiderstand von 1k Ohm


Guten Tag @Urgestein

Also stimmt das so wie in der Schaltung unten "Schaltung LED Leuchte bei 12V mit Widerstand R", ein R mit 1K Ohm?!

Muss noch hinzufügen, dass es kein Auto mit Startbatterie ist, sondern von einem Generator des Bootmotors kommt der Strom an die 12V Batterie, und von dort geht die Schaltung weiter.

Ist das richtig, ein benötigter Spannungsabfall ≈ 9,6V und wie rechnet man das aus, wenn man nicht weiss wieviel Amper?

/
mit freundlichen Grüssen,
Omar K Neusser





BID = 1061140

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1459
Wohnort: Liessow b SN

Den Strom legst Du ja fest.
Wenn Du sagst die LED soll ca. 10 mA Strom aufnehmen und wir haben
ca. 10 V Spannungsabfall an Rv kommen wir auf 1 k.
Die Led kann aber auch 20 mA und mehr ab ohne viel heller zu werden.
Also liegt man mit 1 k auf der sicheren Seite und die LED dankt es einem mit einem langen Leben.

_________________
mfg
Rasender Roland

[ Diese Nachricht wurde geändert von: rasender roland am 18 Jan 2020  8:21 ]

BID = 1061141

OmarKN

Gelegenheitsposter



Beiträge: 75
Wohnort: Schweden

Vielen Dank @Urgestein und @rasender roland
/ okn

[ Diese Nachricht wurde geändert von: OmarKN am 18 Jan 2020  8:27 ]

BID = 1061142

unlock

Schriftsteller

Beiträge: 867
Wohnort: Mosbach


Zitat :
OmarKN hat am 18 Jan 2020 08:15 geschrieben :


Also stimmt das so wie in der Schaltung unten "Schaltung LED Leuchte bei 12V mit Widerstand R", ein R mit 1K Ohm?!

Muss noch hinzufügen, dass es kein Auto mit Startbatterie ist, sondern von einem Generator des Bootmotors kommt der Strom an die 12V Batterie, und von dort geht die Schaltung weiter.



Hallo,

was soll das eigentlich werden?
Eine Art Spannungsanzeige oder willst Du nur den Generator überwachen?
Im übrigen sollte der Generator nicht von der Batterie getrennt werden!


_________________
One Flash and you're Ash !

BID = 1061143

OmarKN

Gelegenheitsposter



Beiträge: 75
Wohnort: Schweden


Zitat :

was soll das eigentlich werden?


Es soll eigentlich nur mit der LED anzeigen wann/ wenn der Stromkreis geschlossen ist und Strom fliesst.

/
mit freundlichen Grüssen,
Omar K Neusser

BID = 1061144

OmarKN

Gelegenheitsposter



Beiträge: 75
Wohnort: Schweden

So der Vorwiderstand von 1k Ohm soll an die Kathode ( - ) der LED Leuchte, oder spielt das keine Rolle?

/okn

BID = 1061146

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11893
Wohnort: Cottbus

Es ist eine Reihenschaltung, spielt also keine Rolle.


Zitat :
und wenn er fliesst eine grüne Leuchtdiode aufleuchten lassen
Meinst du das wörtlich, oder umgangssprachlich?
Nach dem jetzigen Plan leuchtet die LED, sobald Spannung anliegt, unabhängig davon, ob tatsächlich Strom fließt.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1061153

OmarKN

Gelegenheitsposter



Beiträge: 75
Wohnort: Schweden


Zitat :

Nach dem jetzigen Plan leuchtet die LED, sobald Spannung anliegt, unabhängig davon, ob tatsächlich Strom fließt.



Also da bin ich jetzt doch etwas überfordert.

Ich denke, wenn der Doppelschalter auf EIN gedrückt wird, als Bestätigung soll die LED leuchten.
Und dann liegt da Spannung an.

Ob da Strom fliesst ? ist doch ein Stromkreis , da sollte doch wohl auch Strom (A) fliessen, oder?

/
mit freundlichen Grüssen,
Omar K Neusser

BID = 1061176

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34397
Wohnort: Recklinghausen

Das hängt davon ab ob die Batterie geladen wird oder nicht, daher ja die Frage was das denn nun werden soll.

Die Skizze hilft da leider nicht wirklich weiter, was soll der Klotz sein?

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1061180

OmarKN

Gelegenheitsposter



Beiträge: 75
Wohnort: Schweden


Zitat :

was soll der Klotz sein?



Kurze Antwort:
Der Klotz ist ein Verbraucher.

Lange Antwort:
Der Klotz ist eine Reservebatterie (Hamron Startbatterie) und die soll mit dem Kabel (siehe oben) verbunden werden mit der Hauptbatterie, die ihrerseits ab und zu durch einen Generator (am Bootmotor -Aussenbord) geladen wird.

Bei diesem Ladeprozess wird mehr Strom erzeugt als notwendig, die AGM Batterie geht dabei bis auf 14,5V. Die Idee war deshalb diesen überschüssigen Strom zum Aufladen für die kleinere Reservebatterie zu verwenden.

/
mit freundlichen Grüssen,
Omar K Neusser

BID = 1061188

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1459
Wohnort: Liessow b SN

Da würde ich eher zu so einem Teil raten. Link
Das wird dann aber nicht parallel sondern in die Plusleitung zum Zusatzakku nach dem Schalter angeschlossen.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1061189

Ltof

Inventar



Beiträge: 8701
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
OmarKN hat am 18 Jan 2020 10:27 geschrieben :

Bestätigung soll die LED leuchten.
Und dann liegt da Spannung an.

Die LED leuchtet IMMER, weil sie direkt vom Zweitakku versorgt wird (bis der leer ist). So funktioniert das also nicht. Du könntest den Kontakt, der den Minuspol schaltet auch benutzen, um die LED zu schalten. Der Minuspol kann permanent verbunden sein. Man kann aber auch einfach einen Schalter nehmen, an dem man deutlich sieht, wie er gerade steht.

Wenn WIRKLICH ein Stromfluss zwischen den Akkus angezeigt werden soll, geht das am einfachsten mit einem Drehspul-Amperemeter, wie man sie früher für KFZ-Akkus benutzt hat.

Solche Zweitakku-Geschichten macht man normalerweise mit einem Batterietrennrelais:
https://de.wikipedia.org/wiki/Batterietrennrelais

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ltof am 18 Jan 2020 17:46 ]

BID = 1061200

OmarKN

Gelegenheitsposter



Beiträge: 75
Wohnort: Schweden

>Die LED leuchtet IMMER, weil sie direkt vom Zweitakku versorgt wird (bis der leer ist). So funktioniert das also nicht.

Ja Ltof das war ja eine deutliche Aussage.

Habe jetzt den Schaltplan in dieser Hinsicht verändert und bitte mal schauen ob das so durch den TÜV geht?!






      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161599137   Heute : 2043    Gestern : 16985    Online : 443        17.10.2021    8:39
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0644218921661