Schaltsignale per Funk übertragen

Im Unterforum Funktechnik - Beschreibung: Amateurfunk und CB-Funk

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Funktechnik        Funktechnik : Amateurfunk und CB-Funk

Autor
Schaltsignale per Funk übertragen
Suche nach: funk (2056)

    










BID = 985015

mucki123

Gerade angekommen


Beiträge: 1
 

  


Hallo. Folgendes Problem.
Es müssen sechs potentialfreie Kontakte per Funk übertragen werden. Nicht nur einzeln, sondern auch parallel. Viele funkschalter können das nicht. Ich habe 12v dc. Beispiel. Taste 1 steuert Relais 1 für 20 Sekunden, parallel dazu Taste 4 für 1 Minute das Relais vier. Habe bisher noch keine passende Lösung gefunden.

BID = 985026

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1710
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

 

  

Schau mal nach Modellbaufernsteuerungen.....
Damit ließe sich was basteln ....








BID = 985054

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13640
Wohnort: 37081 Göttingen

Vielleicht hilft das weiter:

http://www.pollin.de/shop/suchergeb.....ernal

Gruß
Peter

BID = 985060

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4356

Kannst ja mal anfragen ob das beim FS20 möglich ist:
http://www.elv.de/funk-system-fs20......ORT/1

Ansonsten sechs Sender/Empfänger mit unterschiedlichen Hauscode nutzen.

BID = 985937

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Wenn auch nicht mehr tagesaktuell...

Auf eine Lösung mit mehreren Sendern an einem Punkt würde ich möglichst verzichten.
Prinzipiell geht das, wenn nicht zwei oder mehr Sender gleichzeitig senden.
Sind zwei oder mehr Sender aktiv, können die Empfänger merklich ins Schwitzen kommen. Der Empfänger hört eigentlich nur das lauteste Signal bei gleicher oder fast gleicher empfangener Frequenz. Erst die Elektronik dahinter wertet aus, was in diesem Fall ein gültiges Schaltsignal sein soll.
Nimmt man für alle zu schaltenden Relais identische Sende/Empfangsanlagen, ist das auch dem Laien klar, daß bei irgendeiner Betätigung immer alle Empfänger angesprochen sind, egal welcher Sender sendet.
Man kann kodieren, eine Bitfolge senden, die nur für einen Empfänger passt.
Schöne Sache, der Empfänger muss das Signal aber hören!
Als simplen Vergleich nehme ich ein Rockkonzert, da ist es laut. Neben mir spricht einer, ich verstehe ihn nicht. Brüllt er, wird es langsam was mit halbwegs Verständigung bei der lauten Musik.
Bei der Hochfrequenztechnik ist es ähnlich. Gibt es ein "lautes" Signal, wird das schwächere Signal, was eigentlich für den Empfänger bestimmt ist, nicht mehr verstanden.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 26 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161759825   Heute : 13137    Gestern : 19567    Online : 588        25.10.2021    17:58
25 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.40 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0257790088654