hanseatic WaTro WD 1200 L

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Spülprogramm unterbricht

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Autor
WaTro hanseatic WD 1200 L --- Spülprogramm unterbricht
Suche nach hanseatic 1200

    










BID = 988550

yuriko09

Gerade angekommen


Beiträge: 6
 

  


Geräteart : Waschtrockner
Defekt : Spülprogramm unterbricht
Hersteller : hanseatic
Gerätetyp : WD 1200 L
S - Nummer : 31 0027 720030
Typenschild Zeile 1 : F211 DGWM 584
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Guten Tag !

Ich möchte hiermit mein Anliegen noch einmal neu eröffnen,
da ich nicht alle Daten auf dem Typenschild gefunden hatte.
FD-Nr.: konnte ich keine finden.
Ich Bitte den Moderator den von mir beendeten vorherigen Tread zu löschen.

Mein Anliegen betrifft immer noch meine Waschmaschiene.
Übrigens: Die gleiche Maschiene (nur andere Typenbezeichnung)
gibt/gab es auch von Bauknecht.
Vor ein paar Tagen, beim an machen der Maschiene flog mir der
Sicherungs-Automat raus, und ein Kurzschlußgeräusch
(vermutlich herkommend von der Rückwand) konnte aber
nicht 100%tig geortet werden, stellte sich folgender Fehler ein:

Das Waschprogramm läuft bis zum Spülgang durch, doch dann
pumpt die Laugenpumpe ununterbrochen.
"Die Maschiene holt kein frisches Spülwasser." um
das Waschprogramm fort zu setzen.
Da das Programm nicht zu Ende geführt wird, fällt auch
das schleudern aus.
Selbst manuelles schleudern wollen, geht nicht mehr.

Nun meine Frage:
Was kann die Ursache sein ?
Erst der Sicherungs-Automat raus gesprungen, dann
fehlerhaftes Waschprogramm !

Bitte um Hilfe !

Viele Grüße
Alfred

BID = 988552

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10680
Wohnort: Hamm / NRW

 

  

Heizung messen.

verliert das Gerät Wasser?? Bitte im Inneren nachschauen.








BID = 988649

yuriko09

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Ich habe heute meine Waschmaschiene auf die Funktion der
Heizung und auf Inkonsistenz überprüft.

Heizung funktioniert !
In der Maschiene ist alles Trocken.

Auch die Laugenpumpe ist ok und funktioniert (pumpt komplett ab).

Optisch konnte ich nichts auffälliges finden an den sichtbaren Bauteilen
in der Maschiene.

Was mir jedoch aufgefallen ist:
Am Programmregler der mit einem kleinen E-Motor betrieben wird,
der hört beim abpumpen im Spülgang auf Geräusche von sich zu geben.
Daraus ergibt sich meines Erachtens, daß das Waschprogramm
nicht zu Ende geführt werden kann.
Vorher im Waschprogramm ist der E-Motor ständig hörbar, bis das
die Maschiene das erste mal die Lauge abpumpt um frisches Wasser
zu holen.

Wie müßte ich weiter verfahren ?

Gruß
Alfred

BID = 988874

yuriko09

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Hallo

Ich habe noch eine Beobachtung während des laufens
meiner Maschiene gemacht.
Vom Vorwaschen zum Hauptwaschgang pumpt die Maschiene ab,
und holt erneut Wasser.
Wie schon vorher beschrieben läuft das Hauptwaschprogramm
durch bis zum 1ten Spülgang, wo sie dann kein Wasser holt.

Ich habe bemerkt, daß das Türschloß nicht verriegelt, so das man
währen des Waschens die Tür öffnen kann.

Könnte das der Auslöser sein, warum die Maschiene kein Wasser
zum Klarspülen holt, und sie auch nicht schleudert ? ? ?


Vermutlich ist das Türschloß defekt, oder könnte das in einem
anderen Zusammenhang stehen ?

Bitte dringend um Hilfe und Tips !

Gruß
Alfred

BID = 988878

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4771
Wohnort: OB / NRW

Moin Alfred

Schau mal auf das Typenschild, ob da noch eine = Service Nr. (12 NC) 85…. = 12 stellig steht, oder an der Rückwand.
Das Ventil sind da 2, oder 3 Spulen vorhanden?
Wenn die WA abpumpt, dann läuft meistens das Schaltwerk erst weiter, wenn das Wasser raus ist.
Jetzt kommt das Aber; sollte eine Ventilspule durch den Kurzschluss Platt sein,
kann es vorkommen, dass die WA anstatt Wasser zu ziehen weiter pumpt.
Bei vielen Geräten ist das Ventil und die Pumpe in Reihe geschaltet.
Bei der alten Bauschlecht verriegelte die Tür erst beim Schleudern, nicht beim Waschen.
Dann war nur der Wasserzulauf abgeschaltet.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 988929

yuriko09

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Servus, Schiffhexler

Erst mal Danke für deine Antwort, und deinen Erläuterungen
die mich doch sehr nachdenklich stimmten.
Nun, zu deinen Fragen:
1.)Service-Nr.ist:854010622000 (Whirlpool-Serie Bauknecht)
2.)Einlaß-Vent. sind es 2 (Vor + Hauptwaschkammer)

Kann durchaus sein das es einer der Ventile ist, nur welches ?
Ist es messbar ?
Der Einlauf sitzt an der oberen Rückwand wo auch das
Kurzschluß-Geräusch her kam.
Nur eigenartig: Beim Vor und Hauptwaschgang holt sie Wasser.

Aber was mich auch noch beschäftigt, nicht nur der Folgefehler
im Waschprogramm, auch der Thermotürschalter verriegelt nicht mehr.
Dabei kam ich mit Hilfe www.waschmaschienendocktor.de auf
eine andere mögliche Ursache.

Der Thermotürschalter, der immer von Anfang an gleich nach dem
Start die Tür verriegelt hatte, was er ja generell nicht mehr macht.

http://www.waschmaschinendoktor.de/gelb9.html#g9_2

(PS: Eine ganz tolle Seite im Netz)

Zwischenzeitlich habe ich den schon mal ausgebaut um nach
Ersatz zu schauen.

Hier die optischen Bilder Vorder + Rückseite.

Im Zusammenhang mit dem Thermotürschalter könnten aber auch
noch ev. der Dom oder der Nivoueschalter in betracht kommen,
lt. Waschmaschienendocktor.

Frage: Wie währen deines Erachtens die logischen Vorgehensweisen ?

Gruß
Alfred







BID = 988960

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4771
Wohnort: OB / NRW

Moin Alfred

Wenn die bei Vor- und Haupt. Wasser zieht, müsste die Ventilen OK sein.
Die haben ein R von ca. 3,5 - 4 kΩ.
mit dem Schoss, versuche mal auf Schleudern, ob die dann verriegelt.
Bei der alten Bauknecht war das so, da habe ich mich selbst gewundert.
Auf de Schloss ist meistens das Schaltschema auf dem Kunststoff geprägt.
Bei den beiden äußeren Anschlüssen, sitzt meistens das Bimetall, das kannst du ohmsch messen.
Du hast doch Kenntnisse, da kannst du das Schloss auch im ausgebauten Zustand testen.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 988969

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10680
Wohnort: Hamm / NRW

Auch den Mikroschalter oben auf der Verriegelung prüfen

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

BID = 988998

yuriko09

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Servus, Schiffhexer

Den Thermotürschalter hatte ich schon durchgemessen.
Konnte aber keinen vergeichbaren Ersatz bis jetzt im Internet finden.

a.) Der Microschalter ist mit 3 Pins belegt, aber nur 2 im Gebrauch.
Der schaltet durch !
b.) In der Verriegelung müßte das Relaise und das Bi-Metall
untergebracht
sein. Nur, meine Version (sieht zwar genau so aus wie auf den
Bildern), aber die hat 4 Pins (Kontakte) welche auch alle am Stecker
belegt sind.
Als Ersatz hatte ich schon mit gleicher Bezeichnung "Rolo DS 88/Z"
ein Thermotürschloß ausfindig machen können, aber nur mit 3 Pins.
Auch ein Problem, sonst hätte ich schon längst eins gekauft.

Aufgestanzt ist auf dem Gehäuse:
4-5 16(4)A Closing
4-5 0(0)A Opening

Ich geh mal von dem aus, daß das Relaise (Pin 4+5) anzieht, sonst
würde keine Vor + Hauptwäsche funktionieren.

Dann müßte Pin 2-3 für das Bi-Metall sein, aber warum 2 Pins ?
Ich habe kein Schaltbild.
Das läßt sich doch im ausgebauten Zustand nicht messen, oder ?


Über die Nachfolger-Thermotürschalter konnte mir bis jetzt keiner
was sagen, denn die haben 5 Pins und der Microschalter ist mit eingebaut.
Problem...Problem...Problem......
Wie sagt man: "Warum einfach, wenn's auch umständlich geht."

Zitat vom: www.waschmaschienendocktor.de

"Thermotürschalter mit Zusatzkontakt(Bauknecht)"

"Hier wird ein Hauptschaltglied durch schließen der Tür sofort betätigt und das Thermoverriegelungsrelais an Spannung gelegt. Ein zweiter Schließerkontakt wird erst betätigt, wenn die Verriegelung eingerastet ist und gibt dann die Schleuderbewegung der Trommel frei.
Von diesem Verriegelungskontakt kann in Spülgängen mit Zwischenschleudern auch der Timermotor abhängig sein. Wenn dann die Tür nicht verriegelt wird das Zwischenschleudern nicht ausgeführt und das PGS bleibt stehen.
Die Thermotürverriegelung für 230V (Verriegelung ist während des ganzen Waschgangs aktiv)."

Genau das ist bei mir der Fall !
Auch die: "nur schleudern" Einstellung funktioniert nicht !
230V liegen auch am Stecker an auf Pin 3, bei mir !

Ich habe die Maschiene etwa 12 Jahre, und sie tat immer von Anfang
an des waschens die Tür sofort nach einschalten gladenlos verriegeln.
So das ich manchmal dachte, ups.... das könnte man noch mit waschen,
dann stand ich schon des öffteren Minuten davor bis sich das Türschloß erbarmte endlich noch mal auf zu gehen.

Die Luftfalle (Dom) habe ich auch durchgeblasen.
Ist meines Erachtens ok.

Ich komme immer wieder auf das Bi-Metall.
Also wo bekomme ich den funktionierenden Thermotürschalter her ?
Keine Ahnung bis jetzt.
Vielleicht kennst Du ja eine Adresse ?

Übrigens: Die 2 Einlaßventiele haben beide 3,5 kΩ.

Viele Grüße
Alfred







---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 43 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 154654634   Heute : 1379    Gestern : 20284    Online : 317        26.10.2020    5:10
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
6.79041385651