Siemens Waschmaschine  WM14E494

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Geräusche beim Schleudern

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Autor
Waschmaschine Siemens WM14E494 --- Geräusche beim Schleudern
Suche nach Waschmaschine Siemens Geräusche beim Schleudern

Fehler gefunden    










BID = 1096826

HGH13

Gerade angekommen


Beiträge: 8
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Geräusche beim Schleudern
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : WM14E494
S - Nummer : WM14E494
FD - Nummer : unbekannt
Typenschild Zeile 1 : unbekannt
Typenschild Zeile 2 : unbekannt
Typenschild Zeile 3 : unbekannt
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo Zusammen,

Wir haben eine vermutlich ca. 4 Jahre alte Siemens Extraklasse Champion Vario Perfect gebraucht aus einer Haushaltsauflösung gekauft. Die Maschine sieht wirklich wenig gebraucht aus und wurde nur von einem älteren Herrn genutzt.

Interessanterweise kann ich kein Typenschild an der Maschine finden.

Nun haben wir bei den ersten beiden Waschvorgängen festgestellt, dass sie insbesondere beim Anlaufen in den Schleudervorgang (sowohl bei 800 als auch 1400 U/min) recht laute Geräusche (fast schlagende) macht. Diese hören aber nach einer gewissen Zeit auf.

Generell kann ich beim händischen Bewegen der Trommel keine außergewöhnlichen Geräusche feststellen. Auch habe ich die Rückwand bereits abmontiert und einen ca. 15 Minütigen Vorgang "Spülen und Schleudern" mit max 800 U/min aber ohne Wäsche laufen lassen. Auch hierbei konnte ich nichts außergewöhnliches feststellen.

Aufgefallen ist mir noch, dass am Zulaufschlauch mit Aquastop teilweise leicht impulsartige Bewegungen entstehen.

Hat zu diesem Fehlerbild jemand von Euch irgendwelche Ideen? Vielen Dank für Eure Hilfe,

HGH13

EDIT: Geräteyp nachgetragen.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 23 Apr 2022 15:05 ]

BID = 1096827

silencer300

Moderator



Beiträge: 8379
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

 

  

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Das Typenschild der Maschine befindet sich entweder am Innenring vom Bullauge, oder im Frontrahmen.
Zum Alter des Gerätes mehr, wenn die Gerätedaten vorliegen, schätze aber, dass mindestens 10 Jahre (die Baureihe wurde ab 2009 produziert) realistischer sind, als 4 Jahre.
Die impulsartigen Bewegungen können bestenfalls vom Ablaufschlauch kommen, aber auch nur, wenn abgepumpt wird (z.B beim Schleudern) und sich nur wenig Wasser im Bottich befindet, ist das völlig normal.
Das schlagende Verhalten mit Wäsche deutet auf verschlissene Stoßdämpfer hin.
Die älteren Herren sind erfahrungsgemäß bekannt dafür, Kleinmengen zu waschen, die stärkere Unwuchten verursachen, als eine voll beladene Trommel.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.






BID = 1096829

HGH13

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Hallo Silencer300,

Vielen Dank für Deine Info. Die Positionen des Typenschildes sind mir durchaus bekannt, trotzdem befindet sich bei unserer Maschine an diesen Stellen kein Typenschild, sondern lediglich eine Fläche auf der so ein Typenschild hätte sein können.

Das mit den defekten Stoßdämpfern klingt für mich durchaus nachvollziehbar und sinnvoll, aber wie kann ich wirklich feststellen ob diese zweifelsfrei defekt sind? Für mich schwingt die Trommel im ausgeschalteten Zustand eigentlich im halbwegs normalen Rahmen. Und wenn sich die Trommel im Schleudergang eingeschleudert hat, ist dies Geräusch auch eigentlich nicht mehr da.

Wie gesagt, habe ich die Rückwand der Waschmaschine bereits entfernt und mir ist klar wo die beiden Stoßdämpfer sitzen. Habt ihr gegenbenfalls noch einen Tip wo ich diese kostengünstig kaufen kann? Wenn ich es richtig deute, dann kosten diese bei BSH Siemens pro Stück ca. 59 Euro, also als Paar knapp 120 Euro (Ersatzteilnummer könnte diese sein: 00448032). Dies finde ich recht teuer.

Und als wie aufwendig kann ich den Austausch einschätzen? Kann mir dazu jemand einen Tip geben bzw. eine Anleitung empfehlen? Benötige ich irgendwelches Spezialwerkzeug?

Vielen Dank nochmals,
HGH13

BID = 1096845

silencer300

Moderator



Beiträge: 8379
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Stoßdämpfer wechseln ist bei Deiner Maschine etwas anspruchsvoller, da die Altteile herausgebohrt, oder der Bottich zur De-/ Montage komplett zerlegt werden müsste.
Ersatzteile gibt es auch als günstige Alternativartikel zu 448032 (z.B. DIESE).
Zuverlässiger Test, oberen Deckel abnehmen, Tür offen lassen, die gesamte Wascheinheit kräftig senkrecht nach unten drücken und ruckartig loslassen. Der Bottich sollte (bei intakten Dämpfern) ohne jegliches Nachschwingen in die Ausgangslage zurückkehren.
Sollten die Dämpfer o.k. sein, richte die Maschine neu aus, verpasse ihr eine leichte Neigung nach hinten (max. 0,5°) und vergiss die Kontermuttern nicht.
Falls sie doch raus müssen, schau Dir auch DIESEN Beitrag an.

Edit:
"Spezialwerkzeug": Langer Bohrer ⌀13,2mm, Schraubendreher TX-20, Schraubenschlüssel, oder Nuss SW-13.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 23 Apr 2022 12:16 ]

BID = 1096850

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35184
Wohnort: Recklinghausen

Hab mal den Typ oben geändert. Ist zwar nicht komplett, aber die Werbeargumente aus dem Prospekt (Extraklasse Champion Vario Perfect) sind noch unsinniger.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1096863

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10715
Wohnort: Hamm / NRW

Typenschild gibts auch hinten in der Nähe des Deckels hinten.
Es wird zum Tausch der Dämpfer noch ein Inbus benötigt.
das nur zur Info….

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

BID = 1096877

HGH13

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Hallo Zusammen,

erstmal vielen Dank an alle für die sehr hilfreichen Tipps und Links. Ich werde die Stoßdämpfer in den nächsten Wochen dann wohl mal tauschen.

Ich habe den Deckel der Maschine auch abgeschraubt und diesen Drucktest auf die Trommel von oben gemacht, irgendwie schwingt die Trommel leicht nach. Alles notwendige Werkzeug werde ich mir organisieren können.

Ich werde dann hier wieder berichten. In dem Sinne Euch allen einen schönen Sonntag.

HGH13

BID = 1096897

HGH13

Gerade angekommen


Beiträge: 8

...hier noch ein kleiner Nachtrag von mir über eine Beobachtung von heute morgen:

Ich habe die Waschamschine heute morgen OHNE Rückwand laufen lassen und es gab keine Geräusche. Also alles bestens.

Dann habe ich gesehen, dass auf der Rückwandinnenseite auf Höhe der Motor- und Trommelachse deutliche Kratzspuren zu erkennen sind. Damit ist für mich also nun klar, dass sich der Bottich anscheinend zu viel bewegt (Stoßdämpfer defekt) und an die Rückwand schlägt.

ABER:
Als zweites Thema bleibt für mich irgendwie noch offen: Eher gegen Ende des Waschvorgangs bewegt sich der Wasserzulauf irgendwie impulsartig und es übertragen sich fast schlagende unangenehme Geräusche über die Wasserleitung im ganzen Haus. Richtig ist, dass ich den Wasserhahn komplett aufgedreht habe und bei uns angeblich ein eher hoher Wasserdruck herrscht. Ich sehe da aber eigentlich keinen Zusammenhang.

Habt ihr dazu noch Meinungen?

Vielen Dank,

HGH13


BID = 1096900

silencer300

Moderator



Beiträge: 8379
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Kontrolliere und verlege ggf. den ABLAUFSCHLAUCH anders, das ist der einzigste, der solches Verhalten entwickeln kann.
Der Zulaufschlauch kann maximal kurz "zucken" wenn das Ventil öffnet/schließt.

Edit:
Die Kratzspuren an der Rückwand kenne ich nicht nur von defekten Dämpfern, auch von Maschinen die schlecht/nicht ausgerichtet sind, oder auf einer "Dämmmatte" stehen und sich dadurch nicht ausrichten lassen und bei jeder kleinen Unwucht "aufschaukeln".

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 24 Apr 2022 14:44 ]

BID = 1096919

HGH13

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Hallo Nochmal,

Ich habe die Rückwand der Siemens WM14E494 nun wieder angeschraubt und die Waschmaschine mit einer Wasserwaage minutiös ausgerichtet. Oh schau, alle Geräusche, welche auf defekte Stoßdämpfer hinweisen könnten scheinen weg zu sein.

ABER:

Wir haben nochmal ein kurzes Waschprogramm mit ca. 70 Minuten laufen lassen. Ca. 5 Minuten vor Ende des Programms entstehen wieder "impulsartige Schläge" im AQUASTOP (9000232662, siehe Foto) und in der Hauswasserzuleitung oberhalb des Absperrhahns. Diese Schläge übertragen sich über die Wasserleitung im ganzen Haus. Was der Nachbar denkt ist mir nicht ganz klar ...

Da in dieser Zeit (ca. 5 Minuten vor Ende des Programms) offensichtlich kein Wasser mehr benötigt wird, habe ich den Absperrhahn einfach zugedreht und die "impulsartigen Schläge" verschwinden zumindest in der Hauswasserzuleitung. Das Waschprogramm wurde dann trotzdem programmgemäß beendet. Ich habe (wie hier empfohlen) im übrigen auch den Ablaufschlauch anders verlegt. Leider ohne positiven Effekt.

Habt ihr hierzu noch Meinungen bzw. Ideen? Ist der AQUASTOP ggf. defekt, aber warum tritt dieses Phänomen immer erst am Ende des Programms (ca. 5 Minuten vor Ende) auf?

Nun habe ich aktuell noch eine defekte Bosch Waschmaschine ohne AQUASTOP im Keller rumstehen. Theoretisch könnte ich die Zuleitung der Bosch ohne AQUASTOP mal an der Siemens ausprobieren (welche zuvor mit AQUASTOP gearbeitet hat). Da ist mir dann aber nicht klar ob der Siemens dann ggf. irgendwelche elektronischen Daten/Impulse eine Aquastops fehlen und sie dann gar nicht emhr funktioniert.

Vielen Dank nochmal für Eure hilfreichen Ideen und Tipps. Ich werde hier weiter berichten.

HGH13



BID = 1096920

silencer300

Moderator



Beiträge: 8379
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Ist ein unbekanntes Phänomen...?

Versuche es mit einem "normalen" Zulaufschlauch, unter der Abdeckung gibt es eine passende Verschraubung.
Ggf. muss der elektrische Anschluss zum Aquastopventil gesteckt bleiben, falls u.U. eine Fehlermeldung auftritt.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1096996

HGH13

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Nochmals vielen Dank für die Hilfe. Ich werde erst am Wochenende wieder zu weiteren Untersuchungen kommen. Ich werde mich aber mit den Erkenntnissen hier melden.

In diesem Sinne eine schöne Woche,

HGH13

BID = 1097197

HGH13

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Hallo Nochmal,

Also, ich habe am Freitag den Zulaufschlauch getauscht. Den von der Siemens Maschine mit Aquastop abmontiert und einen alten Zulaufschlauch einer Bosch Maschine ohne Aquastop drangeschraubt.

Leider blieben die impulsartigen Geräusche in der Hauswasserleitung in bestimmten Phasen des Waschprogramms.

Dann hatten wir einen Klempner hier. Ergebnis: Vermutlich ist der Absperrhahn der Wasserzufuhr defekt/verdreckt. Dies klingt auch deswegen sinnvoll, als das vor ein paar Wochen hier in der Straße an der Wasserleitung ein Schaden war. Also hat der Klempner den Wasserhahn ausgetauscht und will im Laufe der Woche noch einen Druckminderer inkl. Filter (Hauswasserstation) montieren. Dies warte ich noch alles ab, gehe nach aktuellem Stand aber davon aus, dass dann hier alles in bester Ordnung ist. Ich werde mich hier dann nochmal melden.

Nochmals vielen Dank für jegliche Hilfe und Tipps hier, so kommt man der Lösung dann irgendwann näher ...

HGH13


BID = 1098497

HGH13

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Hallo Zusammen,

Ich möchte hier nun gerne noch vom erfolgreichen Abschluss berichten. Ich beziehe mich nun auf meine folgende Info aus meinem letzten Post:

<<<<
Dann hatten wir einen Klempner hier. Ergebnis: Vermutlich ist der Absperrhahn der Wasserzufuhr defekt/verdreckt. Dies klingt auch deswegen sinnvoll, als das vor ein paar Wochen hier in der Straße an der Wasserleitung ein Schaden war. Also hat der Klempner den Wasserhahn ausgetauscht und will im Laufe der Woche noch einen Druckminderer inkl. Filter (Hauswasserstation) montieren. Dies warte ich noch alles ab, gehe nach aktuellem Stand aber davon aus, dass dann hier alles in bester Ordnung ist. Ich werde mich hier dann nochmal melden.
>>>>>>

Also inzwischen ist der Absperrhahn getauscht und auch eine Hauswasserstation mit Druckminderer installiert und die Waschamaschine bzw. die Zuleitung macht keine auffälligen Geräusche. Fazit. Hier kam es anscheined im ungünstigen Moment zum Einsatz der neuen (gebrauchten) Waschamaschine, da in der der Zwischenzeit in der Straße eine Wasserleitung repariert wurde und dadurch in unsere Wasserzuleitung Verschmutzungen geraten waren, welche zu den eigenartigen Geräuschen, vor allem in der Wasserzuleitung des Waschmaschine geführt hatten.

Also hier nochmal vielen Dank an alle, die mir versucht haben zu helfen und ich hoffe, dass man auch aus meinem Fall Rückschlüsse für späterer Fälle ziehen kann.

Gruß,
HGH13


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 35 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 24 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167102228   Heute : 20976    Gestern : 21548    Online : 415        29.6.2022    23:31
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8,57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,131388902664