AEG Waschmaschine  Lawamat W 1220

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Schleudert sehr selten

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Waschmaschine AEG Lawamat W 1220 --- Schleudert sehr selten
Suche nach Waschmaschine AEG Lawamat

    










BID = 1001389

n8vamp

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Bayern
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Schleudert sehr selten
Hersteller : AEG
Gerätetyp : Lawamat W 1220
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,
unsere Waschmaschine schleudert sehr selten, egal ob kurz oder lang. Man muss sehr häufig am Wahlhebel drehen bis sie sich mal entscheidet zuSchleudern, wenn dann macht die Maschine es richtig.

Ich habe heute die Maschine geöffnet und folgendes überprüft:

Pumpenleistung = Ordentlicher druck <--- auch ohne Wasser in der Maschine kein Schleudern.

Kohlen = sehr gut und noch viel dran.

Schläuche = keine Verstopfung festgestellt, alle mal durchgepustet.

Lötstellen und nach losen Kabeln geschaut = nichts gefunden.


So langsam glaube ich, dass es was elektrisches ist, Schaltwerk?

Wer könnte mit nen Tipp geben, besten Dank im Voraus





BID = 1001392

silencer300

Inventar



Beiträge: 5262
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Poste bitte die PNC Nummer des Gerätes, um genauer auf das Problem eingehen zu können.
Allgemein könnte der Fehler mit dem Niveausystem zusammenhängen.
Puste den Schlauch vom Niveauschalter zur Luftfalle durch, das muss frei und leichtgängig sein. Wenn alles frei ist, könnte der Niveauschalter fehlerhaft sein, bei einigen Modellen gibt es 2 Schaltzustände.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 24 Sep 2016 22:47 ]

 

  






BID = 1001398

n8vamp

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Bayern

Hallo silencer300,

die PNC lautet: 914 001 272 00

Den Schlauch vom Niveauschalter zur Luftfalle (Strohalmbreit) habe ich zwei mal ordentlich durchgepustet. Es blubberte. Scheint also nicht verstopft zu sein.
Wie kann ich den testen ob es dieser Nivauschalter ist?
Vielen Dank im Voraus für deine Hilfe.

BID = 1001400

silencer300

Inventar



Beiträge: 5262
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Das blubbern ist etwas ungewöhnlich, deutet doch auf ein zu hohen Wasserstand hin. Zum einen kannst Du probieren, ob nach dem Abpumpen geschleudert wird, wenn der Schlauch vom Schalter abgezogen wird, wenn es dann funktioniert, ist der Schalter i.O. und der Fehler ist an der Luftfalle, bzw. am Ablaufsystem zu suchen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1001401

n8vamp

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Bayern

Also ich habe etzt den Schlauch vom Schalter entfernt und die Maschine zwei mal auf Schleudern gestellt. Beides mal wollte sie aber nicht schleudern.
Man hört die Pumpe ein zwei mal dreht sich die Trommel ganz leicht und nach kurzer Zeit schlatet die Maschine ab.

Das würde etzt heißen, der Schalter hat einen Defekt? Kann ich das überbrücken um zu testen?

BID = 1001403

silencer300

Inventar



Beiträge: 5262
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Nein, das heißt nicht zwangsläufig, dass der Druckwächter defekt ist, mit diesem Test hast Du nur die Luftfalle und das Ablaufsystem als Fehlerquelle ausgeschlossen.
Den Niveauschalter (8996453071509, als Ersatzteil nicht mehr lieferbar) kannst Du mechanisch testen, indem Du VORSICHTIG hineinpustest, es sollte zweimal hintereinander klacken, über die elektrische Beschaltung liegen mir leider keine Aufzeichnungen vor. Im Zweifelsfall gibt es die Dinger gebraucht in der Bucht für kleines Geld. Mit dem PGS (ZD98 ??? oder ist es ein anderer ???) wird es etwas schwieriger, den nach 28 Jahren aufzutreiben.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1001406

n8vamp

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Bayern

Druckschalter liegt jetzt in meinen Händen.

Hinten sind drei Stecker angschlossen gewesen die wie Folgt makiert sind:
N4 (4 Pins), N2 (2Pins) und NR2) (2Pins).

Vorsichtig reingepustet habe ich auch, macht erst einmal klack und kurz danach ein weiteres Mal klack. Lass ich die Luft entweichen, klack es auch zweimal.

Eine eigene Seriennummer hat der auch: 654 307 150


BID = 1001407

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4369
Wohnort: OB / NRW

Moin n8vamp
  • Kohlen = sehr gut und noch viel dran.
Wie viel mm schauen die Bürstenkohlen (beide!)aus den abgeschraubten Kohlenhalter raus?
Das kann ich bei einer ca. 18 Jahre alten WA nicht abnehmen.

Wenn du den Schlauch an dem Niveauwächter (NW) abgezogen hattest, dann musst du das Restwasser
aus dem Sieb ablaufen lassen, sonst stimmt der Wasserstand nicht mehr.

Wenn in der Luftfalle Schmant sitzt und du pustest in den dünnen Schlauch,
dann hast du fast keinen Widerstand, aber wenn Wasser einläuft, dann kann in der Luftfalle (dicker Schlauch)
und in dem dünnen Schlauch wieder altes Seifenpulver usw. eingespült werden. Dann fängt der ärger vom Neuen an.
Also Luftfalle demontieren und reinigen. Vor dem Probelauf das Wasser aus der Pumpe ablaufen lassen.

Vom DW geht ein dünner Schlauch nach unten auf die Luftfalle (dicker Schlauch).
Das System (Schlauch und Luftfalle) demontieren und reinigen da setzt sich mit der Zeit altes Waschpulver ab
und verhindert damit das Erkennen vom Wasserstand.
Die Luftfalle (dicker Schlauch) ist in der Quertraverse der Stoßdämpferhalterung befestigt.

Gruß vom Schiffhexler

:)

@ silencer300
Die WA ist von 1998 0101, wenn sie nur nicht Schleudert, aber wäscht, müsste der DW OK sein.


_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen auf Ihre eigene Gefahr,
da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
(Nobody is pefect)

BID = 1001410

n8vamp

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Bayern

Hallo Schiffhexler,

die Kohlen hatten ca 3-4 cm aus den Haltern geschaut und beim Einbau sind die gefühlt auch stark zurück gefahren.
Ich glaube aber, die Waschmaschine wurde schonmal reparriert (haben die W. vom Vormieter bekommen).

Es ist auch so, dass die Maschine nur selten Schleudert, alle 20 Mal ud dann aber auch richtig, am Motor/Kohlen könnte/dürfte das dann eig. nicht liegen.

Ich habe auch probiert ob die Maschine schleudert wenn der Niveuwächter nicht an der Luftfalle angeschlossen ist, hat aber auch gefühlt nur 1mal von 20 Versuchen geschleudert.

Mir ist aber eben was aufgefallen was das Schaltwerk angeht:
1: Ich stelle den Drehschalter auf Schleudern
2: Maschine fängt mit dem Pumpen an
3: Trommel dreht sich in normaler geschwindigkeit 2 Mal (jeweils ca. 5 Sekuden.
4: Schaltwerk klackert. <-- klingt so als würde es gerne was umschalten wollen, probiert es mehrfach, klappt nicht und schaltet dann in das Ende vom Schleudern
5: Maschine schaltet alles ab.

Frage, kann es doch evt. am Schaltwerk liegen?

BID = 1001411

silencer300

Inventar



Beiträge: 5262
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

@Schiffhexler
Sorry für die 28 Jahre, die Du gleich bemerkt hast (Tipp(denk)fehler).
Die Luftfalle wurde bereits durch Schlauch abziehen "überbrückt", hätte also spätestens dann schleudern müssen, wenn der Niveauschalter und der PGS in Ordnung sind. Ein Ansatzpunkt wären evtl. die von Dir erwähnten Kohlen, die lt. TE "genug dran" haben. Würde dann doch eher auf den PGS tippen.

VG


_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 25 Sep 2016 12:42 ]

BID = 1001418

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4369
Wohnort: OB / NRW

Beim Waschen ist alles in Ordnung, Hauptwäsche, Abpumpen, Wasserziehen, Heizen usw.
Normalerweise hat man mit den PGS wenig Ärger.
Überprüfe die dreier Tastenbank, ob die Taste richtig schalten.
Auch von der Tastenbank die Stecker auf festen sitz überprüfen.
Lade mal ein klares Bild (<300 KB) vom NW mit den Anschlüssen hier hoch.

Gruß vom Schiffhexler



@ silencer300
Der Kasten lässt mit keine Ruhe
Lt. Unterlagen, müsste der NW mehr Schaltstände haben


_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen auf Ihre eigene Gefahr,
da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
(Nobody is pefect)

BID = 1001419

silencer300

Inventar



Beiträge: 5262
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

@Schiffhexler:
Habe leider keine Aufzeichnungen über die Beschaltung des DW, kenne sie aber generell nur mit 1 (2) bei elektronischen Steuerungen, oder 2 (3) Schaltzuständen bei Timersteuerungen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1001420

n8vamp

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Bayern

Ja, waschen funktioniert alles Trommel dreht sich, auch voll beladen und mit Wasser.

Habe nochmal den NW ausgebaut unte ist ein Bild zu sehen. Habe nochmal reingepustet und siehe da, er mach sogar 3 mal hintereinander klack.

Eben ist auch meine Freundin gekommen, sie meinte folgendes zu mir:
Sie musste früher häufig den Wählschalter des Schaltwerks ein Stück weiter drehen damit die Maschine schleudert. Anscheinend ist das Schaltwerk vor dem Schleudern stehen geblieben.

Seitdem die Maschine nicht mehr richtig schleudert ist das nicht mehr passiert. Ich glaube so langsam das es wirklich das Schaltwerk ist.



BID = 1001430

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4369
Wohnort: OB / NRW

Hast du die Tastenbank mit den Anschlüssen überprüft?
Wenn die Spülstoptaste nicht gedrückt ist, muss sie elektrisch Durchgang haben,
sonst bleibt das PGS vorm Schleudern stehen.
Im gedrückten Zustand, ist der Schaltkontakt unterbrochen.
Wenn du dann händisch weiterdrehst, kann es kurzzeitig pumpen und das PGS läuft dann auf Aus.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen auf Ihre eigene Gefahr,
da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
(Nobody is pefect)

BID = 1001431

n8vamp

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Bayern

Eben ausprobiert, habe die Tasten ausgebaut und die Platine vorsichtig entnommen, ist ja absolut keine Elektronik dahinter ^^

Habe den Kontakt überbrückt und wieder an die Maschine angeschlossen.
War aber kein Unterschied, hat wieder nicht geschleudert.

Zum sichergehen, habe ich noch den Schlauch vom NW gelöst, aber auch keine Besserung....

Solangsam verzweifle ich mit der Maschine!


Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 143259160   Heute : 2778    Gestern : 12745    Online : 452        17.10.2018    10:49
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1,2320868969