AEG Waschmaschine  LAVAMAT 1201-W

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 21 4 2024  00:47:47      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.


Autor
Waschmaschine AEG LAVAMAT 1201-W

Fehler gefunden    







BID = 611975

5teve

Gesprächig

Beiträge: 128
Wohnort: Darmstadt
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Hersteller : AEG
Gerätetyp : LAVAMAT 1201-W
S - Nummer : E-Nr. 914.000 103
FD - Nummer : F-Nr. 037/916072
Typenschild Zeile 1 : LAVAMAT 1201-W
Typenschild Zeile 2 : TYP: 44 OKL 01
Typenschild Zeile 3 : 645.257.540.LP
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo,

ich besitze seit einem halben Jahr eine AEG Lavamat 1201. Die Maschine habe ich gebraucht erworben und sie ist 12 Jahre alt.

Bisher lief sie ohne Probleme, lediglich beim Schleudern hört man deutlich wie die Trommel gegen die Rückwand schlägt. Gestern machte sie während des Waschgangs sehr "ungesunde" Geräusche.
Für mich hört es sich so an, als würde der Motor anlaufen und der Riemen über die Riemenscheibe rutschen. Die Trommel blieb auch ein zweimal stehen obwohl der Motor lief. Die Maschine war allerdings auch sehr schwer beladen. Heute habe ich die Maschine ohne Rückwand und mit weniger Wäsche laufen lassen. Das Geräusch kam nur einmal ganz kurz, die Rückwand hatte ich geöffnet, in der Hoffnung, dass ich sehe, wie der Riemen über die Riemenscheibe rutscht.

Daraufhin habe ich die Maschine komplett geöffnet. Der Riemen ist wohl noch der erste und weist Altersrisse auf. Die Trommel dreht frei, macht allerdings sehr leise Geräusche, klingt ein wenig wie leichtes Regengeplätschern auf Blätter? Der Motor dreht zwei Sekunden. Wenn der Riemen drauf ist und ich an der Trommel drehe, dreht diese etwa 4 Sekunden. Motorkohlen sind beide tip top (2,5cm). An der Rückwand sieht man deutlich, dass die Welle vom Motor und die Mutter der Riemenscheibe dagegen schlagen.

Den Riemen werde ich auf jedenfall tauschen. Kann ich evtl. auch etwas dagegen tun, dass die Welle vom Motor und die Mutter der Riemenscheibe beim Schleudern gegen die Rückwand schlagen?
Evtl. Aufhängung oder Dämpfer?
Oder einfach die Rückwand ausbeulen?

Wo bekomme ich den Riemen her? Hier im Ersatzteilshop finde ich nur die Lavamat 1200, der passende Riemen wäre hier: 1270J4 POLY-V RIEMEN. Passt der auch für meine Maschine?
Wo sonst könnte ich einen passenden Riemen möglichst günstig bekommen? Ja, geiz ist geil! Die Maschine hat 20 Euro gekostet und da ich Student bin schaue ich auf jeden Cent - geht leider gar nicht anders!

Vielen Dank fürs Lesen und jegliche Antworten

Gruß Stefan

_________________

BID = 611983

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5212
Wohnort: OB / NRW

 

  

Moin 5teve Stefan

Da müsste ein J5, also mit 5 Rippen vorhanden sein.
Poly-Riemen 1270 PJ5 E.Nr. 899645120920 (suchen kannst du auch nach 645120920)

Gruß Schiffhexler


_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 611998

5teve

Gesprächig

Beiträge: 128
Wohnort: Darmstadt

Moin Schiffhexler,

alles klar. Das mit den 5 Rippen stimmt und die Bezeichnung steht ja sogar noch auf dem Riemen, hatte ich gar nicht dran gedacht

Rein Interessehalber, wie lassen sich die Bezeichnungen auf dem Riemen "entschlüsseln"?
645120920 <-- Teilenummer
H4 <-- ?
5J <-- 5 Rippen?
1270 <-- Länge in mm

Dann wäre das mit dem Riemen schonmal geklärt.
Habt ihr noch Tipps zum anschlagen gegen die Rückwand? Das nervt ehrlich gesagt schon ein wenig. Die WaMa steht nämlich in der Küche und mein Zimmer grenzt an diese an

_________________

BID = 612136

5teve

Gesprächig

Beiträge: 128
Wohnort: Darmstadt

Heute hatte ich ein wenig Zeit und da dachte ich mir, wenn die Maschine sowieso grad offen ist, guckste dir alles andere mal an und machst ordentlich sauber.

Da ich wusste, dass mein Vorbesitzer noch nie die Laugenpumpe gereinigt hat war das die erste Baustelle. War ordentlich was drin und es hat ganz schön nach Abwasser gerochen. Den Schlauch der unter der Trommel ist und zur Pumpe führt habe ich demontiert und darin befand sich nochmals ein faustgroßes Wollknäul
Eine Frage zur Laugenpumpe: In der Anleitung steht, dass sich diese leichtgängig drehen lassen soll. Ich habe das mal getestet und naja... sie lässt sich drehen und springt von Raster zu Raster, eine bessere Beschreibung fällt mir nicht ein. Ist das tatsächlich mit "leichtgängig" gemeint?

In der Maschine ist oben links ein Plastikbehälter durch den das abgepumpte Wasser fließt. Dieser war extrem verschmutzt und wohl auch der Grund weshalb das Wasser aus der Laugenpumpe so noch Abwasser gerochen hat. Ist das normal, dass der nach zwölf Jahren so aussieht (s. Anhang vor und nach Reinigung)?

Gruß Stefan




_________________

BID = 612185

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5212
Wohnort: OB / NRW

Moin Stefan

Da ist eine Magnetpumpe drin, die springen in 180º Schritten = normal.
Den Ökobehälter hast du ja schön sauber bekommen. Wenn du schon am Reinigen bist, ziehe die Einspüllade raus und schau mal Hinten rein. Da sammeln sich auch Fusseln an.

Gruß Schiffhexler


_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 612191

5teve

Gesprächig

Beiträge: 128
Wohnort: Darmstadt

Moin Schiffhexler,

das heißt dieser Verschmutzungsgrad ist normal? Den Behälter habe ich mit heißem Wasser und etwas Reinigungsmittel ganz gut sauber bekommen. Danach durfte er nochmal mit in die SpüMa. Die Pumpe springt genau in 180° Schritten, super!
Schublade samt Kasten habe ich bereits so gut wie möglich gereinigt. Den Kasten kann man bei der Maschine sehr einfach auseinandernehmen. Insgesamt kommt man wirklich an jedes Teil sehr gut ran. Heute war eindeutig mein Waschmaschinenreinigungstag und den werde ich sicherlich so bald nicht wieder haben

Dann steht Riemen und Dämpfer Tausch nichts mehr im Wege. Vielen Dank für deine Hilfe


Gruß Stefan

_________________

BID = 613438

5teve

Gesprächig

Beiträge: 128
Wohnort: Darmstadt

So beide Teile habe ich ausgetauscht und der erste Probelauf war soweit ganz ok.

Leider kam mein Mitbewohner von RaR zurück und hatte dementsprechend viel zu waschen. Er hat die Maschine also völlig überladen
Viel leiser war sie nicht unbedingt, ab und zu hat sie auch wieder gegen die Rückwand geschlagen, ich meine aber es war nicht mehr ganz so stark wie zuvor - so voll war die Maschine aber sicher noch nie.
Gleich eine Frage dazu: Kommt es auf das Volumen oder nur das Gewicht bei der Beladung an? Der Wäschständer ist komplett behängt plus Stoffdecke

Jetzt ist folgendes passiert, eine Socke ist zwischen Trommel und das Gehäuse drum herum gerutscht. Ich hab gesehen, dass sie während des Waschgangs zwischen Türgummi und Glas gerutscht ist. Ich nehme mal an wegen der gnadenlosen Überladung. Wie bekomme ich die da raus? Nach dem Waschgang hat die Trommel deutlich deswegen blockiert, mittlerweile dreht sie wieder frei.


Gruß Stefan

_________________


Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180942069   Heute : 247    Gestern : 9174    Online : 600        21.4.2024    0:47
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,0666899681091