Bauknecht Waschmaschine  WA Aquaton 1400

Reparaturtipps zum Fehler: Manschettenspannring innen

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 20 5 2024  18:15:56      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.


Autor
Waschmaschine Bauknecht WA Aquaton 1400 --- Manschettenspannring innen
Suche nach Waschmaschine Bauknecht Aquaton 1400

    







BID = 1001484

Riceman

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Manschettenspannring innen
Hersteller : Bauknecht
Gerätetyp : WA Aquaton 1400
S - Nummer : 8583 449 03000
FD - Nummer : 31 0203 830807
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
______________________

Hallo,

bei unserer WA Aquaton 1400 ist durch ein Missgeschick (ja... war doof zuviel Wäsche auf einmal durchs Bullauge zu quetschen...) der innere Spannring der Manschette abgerutscht. Dadurch tritt Wasser aus.

Ich habe einige Youtube-Videos geschaut, in denen gezeigt wird, wie man bei "normalen" Maschinen die Manschette wechselt, und das sah ziemlich einfach aus, also ans Werk... Nach dem Entfernen der Bedienconsole ist mir dann aufgefallen, dass ich keine Schrauben finde um die Frontblende abzunehmen. Ich habe dann die gesamte Rückseite der Frontblende abgesucht/ertastet und habe den Eindruck, dass sie mit Schrauben an einer Leiste fixiert wurde, deren Köpfe absolut unzugänglich liegen. Die Leiste liegt ca. 1-2 cm von der Frontseite entfernt (man stelle sich die Form eines C-Hakens vor...), man muss für die hintere Schraube an der Trommel vorbei greifen und kommt kaum mit dem Finger ran. Der Schraubenkopf zeigt in Richtung der Front. Ist mir ziemlich unbegreiflich, wie man die dort überhaupt verbauen konnte. Absolut unmöglich dort mit einem Schraubendreher dranzukommen. Hat jemand Erfahrung mit diesem Modell? Vielleicht irre ich mich ja auch, und ich habe die tatsächlich für die Fixierung verantwortlichen Schrauben einfach nicht gefunden, aber... Ich habe schon ein paar Stunden in die Analyse investiert. Es sieht tatsächlich so aus, als müsste man die Maschine komplett auseinander nehmen und die Trommel von hinten entfernen, um an den blöden inneren Spannring zu kommen. Die Bauknecht-Hotline konnte mir dazu keine Auskunft geben, und ich bin nicht bereit einem Servicetechniker 50 Euro zu zahlen, nur damit er mir dann sagt, dass eine Reparatur bei dem Modell zu teuer ist. Irgendwelche Tipps?

Viele Grüße
Mario

BID = 1001485

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36049
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Warum nimmst du nicht den äußeren Spannring ab, dann kommst du an den inneren ran.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1001491

Riceman

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Wenn man den inneren Spannring festziehen könnte, indem ich den äußeren löse, wäre ja auch ein Wechsel der Manschette komplett durchs Bullauge möglich. Aber alle Anleitungen zeigen, dass die Front der Waschmaschine abgenommen werden muss. Oder hab ich da was missverstanden?

BID = 1001522

silencer300

Moderator



Beiträge: 9671
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Wenn Du Dir unbedingt so viel Arbeit machen möchtest, bitte.
Die Türmanschette kann problemlos gewechselt werden, ohne die Front der Maschine abzunehmen, ist eine Arbeit von ca. 10 Minuten (mit putzen).

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1001534

fredihund

Gesprächig



Beiträge: 128

mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kommt jetzt gleich zu den ohnehin schon sehr hilfreichen Tipps noch jemand dazu der sich mehr darüber ausläßt festzustellen was ich kann/weiß und was nicht als einen wirklich weiterführenden Rat zu geben, however,
zwar kenne ich die WA Aquaton 1400 nicht, bin in den letzten 2 Jahren aber wohl durch etwa 2 Dutzend der jüngeren Bauknechts durchgekrochen und ich, unfähig wie ich bin, sehe keinen Weg die Manschette neu aufzusetzen ohne die Front abzunehmen.
Hmmh, Korrektur, vielleicht kann man eine verrutschte Manschette durch das Loch hindurch wieder aufsetzen, es ist ein bischen Spiel wenn man den WaBo nach hinten drückt, aber den Spannring, so er bei der WA Aquaton 1400 ähnlich denen der 64er Reihe ist, durch das Loch wieder aufzusetzen, das halte ich für ein ambitioniertes Vorhaben.
Ich kann die Spannringe sowieso nur aufsetzen wenn ich mir das Gewicht der Maschine zu Nutze mache, die Feder also rechts oder links vertikal ist, der Ring zunächst unten rum aufgesetzt wird, dann am oberen Teil der Feder gezogen und somit der obere Teil des Rings über die Manschette paßt.
Mit viel Vorstellungsvermögen könnte mir, von dem wir ja aber alle wissen das ich so gut wie keine Ahnung von Bauknechts habe, das vielleicht gelingen wenn ein Helfer, von oben, den Bottich z.B. nach unten links drückt, so das es mir dann ... vielleicht... gelingt die rechtsseitig liegende Feder langzuziehen und damit den oberen Teil den Rings auf die Manschette zu legen.
Immerhin, zumindest könnte dies hier ja wenigsten eine wirklich hilfreiche Antwort triggern ....

BID = 1001577

silencer300

Moderator



Beiträge: 9671
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

O.K. muss mich da etwas revidieren, nachdem ich mich heute an einer Bauknecht WA 734 DA produziert habe und feststellen musste, dass es doch 18 Minuten gedauert hat, die Manschette zu wechseln, ohne die Front abzunehmen und ohne jegliches Werkzeug. Das einzigste Hilfsmittel waren ein paar Tropfen Spülmittel. Die Feder vom inneren Spannring sitzt unten (am äußeren auch).

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1001625

fredihund

Gesprächig



Beiträge: 128

hmmh, danke für die Info,
 
dann werd´ ich mir das nochmal angucken ...... kann mir nicht erklären wie das ohne Werkzeug gehen soll, selbst mit den stabilsten Daumennägeln einzuhaken, den Ring aufziehen und drüberschieben .... ? .... unglaublich ; na, wir werden sehen ....
 

BID = 1001675

silencer300

Moderator



Beiträge: 9671
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

@fredihund:

Meine Fingernägel haben ca. Nullmaß (sonst würden die permanent abbrechen). Das Spülmittel (1:2 verdünnt) erspart den Einsatz von Werkzeug, da flutschen die Manschetten beim Aufsetzen fast wie von selber drauf, die Spannringe lassen sich über die Wulst schieben und die Finger bekommst Du auch wieder verletzungsfrei unter der Feder hervorgezogen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1001717

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5213
Wohnort: OB / NRW

Moin Allemiteinander

Irgendwo hatte ich folgende reingesetzt. aber ich lass es zusammen, hier würde der untere Teil reichen.
Eigentlich für Zanussi, Halbschalengehäuse. Aber für andere Geräte, müsste es auch passen
Das war zuviel Text, siehe pdf - Datei

Gruß vom Schiffhexler



PS: Mit so einer Manschette, habe ich das schon alleine hinbekommen, den Schraubendreher mit dem Knie runtergedrückt

Das klaqppte nicht, habe sie auff einem Server
Zan-Manschette-Montage



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Schiffhexler am 29 Sep 2016 13:23 ]
EDIT: PDF auf Forenserver hochgeladen.


PDF anzeigen



EDIT: Nochmal EDIT da PDF evtl. beschädigt war und auf einigen Geräten nicht angezeigt wurde.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 29 Sep 2016 19:17 ]

BID = 1001738

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36049
Wohnort: Recklinghausen

Ich bin einfach mal ganz dreist und poste den Inhalt vom PDF einfach mal als Text.


Zitat :

Zan-Manschette-Montage



Ein Manschettenwechsel ist bei diesen Geräten für Laien nicht ganz einfach.
Da würde ich vorschlagen, dass du evtl. einen versierten Handwerker aus deinem
Bekanntenkreis um Hilfe bittest.
Die Vorderwand bei deinem Gerät lässt sich nicht demontieren
dass macht die Sache etwas knifflig.

Löse als erstes den Plastikring außen am Gehäuse ( unten mittels Schraubendreher
Verbindung auseinander drücken ) und falls dir die Tür im Wege ist, schraube diese mittels
der beiden Schrauben ab und lege sie sachte auf den Boden.
Nun fasse einfach den Faltenbalg an und ziehe ihn innen vom Bottich ab, so dass die
Spannfeder mit rauskommt. Sollte sie abgerutscht sein und sich noch am Bottich befinden,
diese einfach mit einem Schraubendreher raushebeln. Nun hast du also Faltenbalg, äußeren
Plastikring und innere Spannfederring vor dir liegen.
Jetzt das Wichtigste: du musst den neuen Faltenbalg ringsum an der Lippenfuge, wo nachher
der Bottichrand reingedrückt wird, mit Spülmittel (Priel o.ä.) benetzen. Ohne dem, hast du
keine Chance den Faltenbalg auf den Bottichrand zu bekommen und mit flutscht er fast von
selbst drauf. Also den Faltenbalg ringsum auf den Bottichrand drücken bis er innen komplett
draufsitzt, dabei auf den richtigen Sitz achten (Dreieckmarkierung am Bottich oder Gehäuse
muss mit dem Dreieckzipfel am Faltenbalg übereinstimmen, oder unten die Fuge oder
Rücklauflöcher vom Faltenbalg mittig unten).
Nun schlägst du den Rest des Faltenbalges lose nach innen in die Trommel, so dass er dich
beim Aufziehen des inneren Federspannringes nicht stört. Jetzt nimmst du diesen
Federspannring und legst ihn Oben in die Rille der Manschette. Anschließend nimmst du
einen langen dicken Schraubendreher, drückst ihn Oben am Bottich und an der Vorderwand
auf den Federspannring. So hast du schon mal einen Punkt, wo du den Spannring fixiert ist
und er nicht runter rutschen kann. Nun bittest du eine 2. Person, die den Schraubendreher hält.
Nun hast du beide Hände frei und kannst diesen inneren Federspannring am Bottich
draufziehen. Wenn er draufgerutscht ist den Schraubendreher rausziehen, Faltenbalg nach
außen schlagen und am Gehäuse befestigen, Plastikring draufsetzen und unten mittels Zange
wieder zusammendrücken und falls du die Tür abgeschraubt hast diese wieder anschrauben.
Fertig.
Ich hoffe meine ausführliche Beschreibung ist für dich verständlich, hilfreich und nimmt dir
die Angst diesen selbst zu wechseln. Also für jemand der weis, wie es geht, ist die Sache gut
zu erledigen. Frohes Schaffen.
Spare dabei aber nicht mit Geschirrspülmittel, und vergesse die Kaffeepause nicht.

Grüße Schiffhexler



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Liste 1 BAUKNECHT    Liste 2 BAUKNECHT    Liste 3 BAUKNECHT    Liste 4 BAUKNECHT   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181319351   Heute : 3378    Gestern : 6420    Online : 365        20.5.2024    18:15
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,110690116882