Brinkmann Wäschetrockner  Topline 2800

Reparaturtipps zum Fehler: Trommel-Demontage und Entrosten

Im Unterforum Wäschetrockner - Beschreibung: Reparaturtipps Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 26 5 2024  16:48:52      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Wäschetrockner        Wäschetrockner : Reparaturtipps Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner


Autor
Wäschetrockner Brinkmann Topline 2800 --- Trommel-Demontage und Entrosten
Suche nach Brinkmann Topline

    







BID = 853584

robat1

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: München
 

  


Geräteart : Wäschetrockner
Defekt : Trommel nicht demontierbar zum Entrosten
Hersteller : Brinkmann
Gerätetyp : Topline 2800U/min
Kenntnis : Artverwandter Beruf
______________________

Hallo Zusammen,

leider bietet die Auswahl des Forums nur Wäschetrockner, obwohl es sich um eine bloße Wäscheschleuder handelt.

Mein Problem ist ein mechanisches.
Die Trommel soll ausgebaut werden um das Gerät zu entrosten und zu Lackieren.

Leider lässt sich die Trommel aber nicht ausbauen.
Die Zentrale Mittelschraube konnte gelöst werden, jedoch die 6 Schrauben im Kreis rundum haben einen Glatten Kopf ohne Schlitze.

Ich hab schon gesucht ob es sich womöglich um glatte Abdeckköpfe handelt aber es ist mir nicht gelungen Derartiges zu erkennen oder von den Köpfen zu entfernen.

Wie ist die Trommel zu demontieren?


Danke schon mal

Robert

[ Diese Nachricht wurde geändert von: robat1 am 22 Okt 2012 15:06 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: admin am 27 Okt 2012 20:09 ]

BID = 853588

prinz.

Moderator

Beiträge: 8924
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

 

  

Das werde Nieten sein
Foto posten
mfg

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 853594

robat1

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: München

Hallo Prinz,

nein von unten ist zu sehen dass die Halbrunden Köpfe Gewinde haben.
Man kommt aber von unten auch nicht ran, weil sich der Motor nicht abziehen lässt.

Vermutlich ist die Zahnwelle des Motors in die Flanschscheibe unter der Trommel eingepresst.
Die Welle kann ich aber auch nicht mit einem Radabzieher auspressen weil je die Trommel darüber nicht zu entfernen ist.

Bilder vom Schraubenaustritt aus der Flanschplatte über dem Motor sind mich nicht gelungen.
Bild 5
Dort wo man den versteiften Anguß erkennt kommen die Gewinde der 6 Schrauben raus.

Robert


[ Diese Nachricht wurde geändert von: robat1 am 22 Okt 2012 15:50 ]

BID = 853744

robat1

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: München

Guten Morgen,

so,
bisher niemand der so eine Trommel schon mal erfolgreich ausgebaut hat?

Ich hab mir die Bilder im Net mal angesehen und weiß nun, dass meine Schleuder in der Trommelbefestigung exakt der Thomas Centri 776 entspricht.

Hat schon mal wer bei einer Thomas 772 / 776 Wäscheschleuder die Trommel ausgebaut ?

Robert

BID = 853855

prinz.

Moderator

Beiträge: 8924
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Bin mal ganz nett
Normalerweise tun sich die wenigsten so was an wenn Alter erreicht
ab zum Schrott.
Und für Restauration ist das Teil wesentlich zu neu.
Sowas tut sich keiner freiwillig an
mfg

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 854203

robat1

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: München

Hi,

dann mal ne fruchtbare Antwort, für den Fall dass mal wer das selbe Problem mit dem Trommelausbau hat.

Übrigens alle Wäscheschleudern, egal mit welchem Markennamen die im Typenschild als Modell die Bezeichnung 772, 775, 776, haben sind baugleich mit dem Original von "Thomas GmbH".
Da das fast auf alle im Umlauf befindlichen Haushalts-Wäscheschleudern zutrifft ist die Anleitung fast allgemeingültig.


Soooo,

Die "Thomas GmbH" war so nett und hat mir geantwortet:
Die 6 Befestigungen am Trommelboden rund um die zentrale Schraube verbinden (wie mir schon klar war) die Trommel mit dem Flansch darunter.
Aber dieser Flansch muss nicht von der Trommel getrennt werden um die Trommel auszubauen.
Somit müssen die 6 Schrauben oder Bolzen auch nicht gelöst werden.

Sobald die zentrale Hauptschraube gelöst ist, besteht die Verbindung zwischen Motorwelle und Trommel-Flansch nur noch über einen Klemm-Konus wie an großen Stand-Bohrmaschinen.
Das heißt man kann die Welle mit roher Gewalt aus dem Trommelflansch schlagen.

Dazu hab ich den Motor an den Gummilagern ausgehängt, dass er nach unten leichter ausweichen kann. und was weiches untergelegt, dass er nicht zu hart aufschlägt.

Dann hab ich einen passenden Schlagbolzen (ca. Durchmesser 6mm) in die Mittelbohrung der Motorwelle gesteckt, aus der ich die mittige Hauptschraube gelöst hatte.
Den Schlagbolzen muss man verlängern um ihn mit dem Hammer treffen zu können und dazu hab ich ne mittelgroße Ratschen-Verlängerung verwendet.

Sobald ich nach den ersten Versuchen auf einen größeren Hammer umgestiegen war, löste sich der Konus tatsächlich.
Um die Ratschenverlängerung nicht zu beschädigen sollte man ein Blech zwischen Hammer und Ratschenstange halten.

Das Problem ist also gelöst und ich kann die Schleuder herrichten.



Zitat :

Bin mal ganz nett
Normalerweise tun sich die wenigsten so was an wenn Alter erreicht
ab zum Schrott.

Dann bin ich auch mal ganz nett und geh kurz drauf ein.

Von dieser Wegwerf-Einstellung /-Gesllschaft halte ich überhaupt nichts.
Und was als Ersatz man neu kauft ist heutzutage meist nicht mehr halb so haltbar wie der alte Schrott, der eben noch nicht aus China war.

Aber die Schleuder um die es hier speziell geht ist voll funktionsfähig, muss also nicht repariert werden.
Sondern es geht um eine Zweckentfremdung.
Die ehemalige Wäscheschleuder wird eine Weinschleuder werden.
Weil den Saft Ausschleudern keine 10% der Arbeit vom Auspressen macht.

Dazu muss die Schleuder aber innen (außerhalb der Edelstahltrommel) mit säurebeständigem und lebensmittelechtem Kelter-Lack gestrichen werden.

Klar will ich zuvor den Rost und die Stoff und Waschmittelreste gründlich entfernen.
Aber auch bei einer neuen Schleuder wäre wäre aus diesen Gründen der Ausbau der Trommel unvermeidbar gewesen.

Das Problem hätte bei einer neuen Schleuder also ebenso bestanden nur dass ich dafür 150€ bezahlt hätte und hier für meine Gebrauchte grad mal 25€.

Ende gut alles gut, Problem gelöst.

Robert

BID = 854523

robat1

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: München

Hallo Zusammen,

für Leute die es noch genauer wissen und sehen wollen hab ich hier noch einen Link, wo ich die Trommel-Demontage genau beschrieben habe.

http://www.razyboard.com/system/mor......html

Wäre nett wenn ein Moderator den Tittel von :
"Wäschetrockner Brinkmann Topline 2800U/min --- Entrosten"
auf
"Wäschetrockner Brinkmann Topline 2800U/min --- Trommel-Demontage und Entrosten"
ändern könnte !

Besten Dank im Voraus

Robert

_________________
"der Stom muss sofort rückstandslos verbraucht werden, bevor er auf dem Teppich Flecken macht, wenn er unter hohem Druck aus der Steckdose spritzt." R.Christmann


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181356376   Heute : 3064    Gestern : 5980    Online : 349        26.5.2024    16:48
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.14101099968