Miele Wäschetrockner  T675C

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: stagniert bei 10Min,wird heiß

Im Unterforum Wäschetrockner - Beschreibung: Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Wäschetrockner        Wäschetrockner : Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Autor
Wäschetrockner Miele T675C --- stagniert bei 10Min,wird heiß
Suche nach T675C Wäschetrockner Miele T675C

    










BID = 932049

Tillule

Gerade angekommen


Beiträge: 9
 

  


Geräteart : Wäschetrockner
Defekt : stagniert bei 10Min,wird heiß
Hersteller : Miele
Gerätetyp : T675C
S - Nummer : 00/30419149
FD - Nummer : 00/30419149
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Servus die Damen und Herren,
erstmal Pardon für wahrscheinlich nicht umbedingt richtige Angaben bei S- und FD-Nummer.

Symptome des Patienten:
- Errechnet die Zeit (bei verschiedenen Programmen unterschiedlich lang)
- Trocknet (LED "Trocknen" leuchtet)
- springt weiter auf LED "Mangelfeucht", während der Timer 10 Minuten anzeigt
- Timer bleibt bei 10 Minuten stehen - Trockner schaltet nicht ab - bei Abbruch durch Türöffnen ist die Wäsche böse heiss.

Das Problem wurde schonmal erwähnt, aber nicht gelöst. Hier der Link zum archivierten Post:
https://forum.electronicwerkstatt.d......html

In dem genannten Post wird empfohlen, Luftwege und den Wärmetauscher zu reinigen (wenn ich das richtig verstanden habe).
Der Poster meint Wärme- und Restfeuchtigkeitssensor getauscht zu haben, wobei gesagt wird, dass der Feuchtigkeitssensor durch Trommel und irgendwelche Lamellen gebildet wird, sodass entweder Restfeuchtigkeitssensor ein zusätzliches Bauteil darstellt, oder der Poster irgendwas anderes glaubt gewechselt zu haben.

Interessant ist der Ablauf des Trocknerprogrammes - wann welcher Sensor für die Beendigung welcher Phase und das Auslösen welchen Prozesses verantwortlich ist.

In besagtem Fred schreibt Jürgen288:

Zitat :
Wenn Du die Siebe und den Wärmetauscher (Wärmetauscher von beiden Seiten) sauber hast, solltest Du prüfen, ob am Temperaturfühler die Temperatur von 58Grad erreicht wird. Nach erreichen dieser Temperatur schaltet die Heizung aus und das Kühlgebläse ein. Das Kühlgebläse läuft dann bis 45Grad erreicht sind, oder max. 10`. Das könnten Deine 10`auf der Anzeige sein.


Fragen hierzu sind:
- Ist der Wärmetauscher der herausnehmbare Baustein unne links hinter der Tür?
- kann man, ohne ein Fieberthermometer mit reinzuschmeissen, davon ausgehen, dass "aua" beim Anfassen auf eine Temperatur > 58 Grad hindeutet?
- In welcher Phase des Trocknens wird was (an Senorik) geprüft?
- Wie finde ich heraus ob das Gebläse läuft? (ich meine in der stagnierenden Phase "Mangelfeucht" ein wiederholend ein- und ausschaltendes Gebläse zu hören, allerdings ist die Wäsche, auch wenn man diese Phase weitere 30 Minuten walten lässt, übel heiss)

Danke schon einmal fürs Mitdenken!

Lieben Gruß
Robert

PS: neben Multimeter steht ein Oszi zur Verfügung, was wahrscheinlich bei beschriebener Symptomatik unwichtig ist

EDIT: Gerätetyp korrigiert (war: Kondenstrockner)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 22 Jul 2014 16:45 ]

BID = 932098

shotty

Schreibmaschine



Beiträge: 1575
Wohnort: Achter´n Diek, an der Nordseeküste

Hallo Robert,

die Seriennummer ist schon mal gut. Gib bitte auch noch den Typ mit an.

T???? oder T???.

Wärmetauscher und Türsiebe reinigen heißt: unter Wasser zu Reinigen.

Wurde das so durchgeführt?

Gruß

shotty

 

  






BID = 932183

Tillule

Gerade angekommen


Beiträge: 9

T675C (Miele Kondesntrockner)

^^Oops Pardon, ja Typenbezeichnung macht Sinn

Siebe (1x Türseitig, 2x Trommelunterkante) und Wärmetauscher wurden derweil unter fließend Wasser gereinigt (zuvor nur mit den Fingern).

Druckluft täte den filigraneren Kämmerchen des Wärmetauschers gut. Die Querschnittsverengung durch spinnenwebenartige Ablagerungen ist aber im einstelligen Prozentbereich, daher wohl nicht Fehler verursachend.

Die Symptome sind nach dem Vollbad von Sieben und Wärmetauscher die gleichen.

- Ermitteln der Zeit
- Phase "Trocknen" bzw. je nach Befüllung/Programm Umspringen auf Phase "mangelfeucht"
- Timer tickert runter bis auf 10 Minuten
- Timer bleibt dort hängen

Ich hab versucht mich nochmal auf das Gebläse zu konzentrieren.
Während dem Ermitteln der Zeit höre ich die Trommel und kein Gebläse.
Sobald die Zeit angezeigt wird (in der Phase "Trocknen" und "mangelfeucht") läuft das Gebläse kontinuierlich.

BID = 932379

shotty

Schreibmaschine



Beiträge: 1575
Wohnort: Achter´n Diek, an der Nordseeküste

Hallo,

bei diesem Trocknertyp kann es dazu kommen, das die Zeit bei 10 Minuten stehen bleibt.

Es ist so: die Elektronik gewöhnt sich an das Trockenverhalten des Nutzer. Erkennt sie plötzlich, das sie in der von ihr vorgegebenen Zeit die Wäsche nicht trocken bekommt, bleibt sie bei 10 Minuten stehen.

Nur erstmal zur Verständnis über den Ablauf.

Das Kühlluftgebläse springt erst ab einer bestimmten Temperatur mit an.

Außer man wählt ein zeitgesteuertes Programm. Da sollte es gleich mit anlaufen.

Ob es arbeitet merkt man, wenn unten rechts am Gitter die Hand ranhält.

Also bevor man Gerät zerlegt, nochmal den Trockner mit 3 oder 4 feuchten Handtüchern testen.






BID = 932497

Tillule

Gerade angekommen


Beiträge: 9


Zitat :
bei diesem Trocknertyp kann es dazu kommen, das die Zeit bei 10 Minuten stehen bleibt.

Es ist so: die Elektronik gewöhnt sich an das Trockenverhalten des Nutzer. Erkennt sie plötzlich, das sie in der von ihr vorgegebenen Zeit die Wäsche nicht trocken bekommt, bleibt sie bei 10 Minuten stehen.


Heisst das, dass er nur temporär stehen bleibt, weil er sich verrechnet hat und doch länger braucht und sobald die 10 Minuten machbar sind, tickert die Zeit weiter?


Gebläse pustet ... ich hatte nach 2 WaMa-Füllungen, die bei 10 Minuten stehen blieben Angst um die Wäsche und habe mit einem einzelnen Handtuch getestet (daher ist das Gebläse bei mir wahrscheinlich direkt nach ermittelnd er Zeit angesprungen)

Zwischenfrage an der Stelle:
Wenn das Gebläse pustet, bedeutet dies, dass eine Temperaturregelung stattfindet und die Wäsche nicht zu heiss wird?
Oder besteht eine Trocknertypische Temperaturregelung auch darin, die Heizung ein und auszuschalten und es könnte doch Thermo-Element oder Regelelektronik gestört sein?

Nach ein wenig herumtesten heute, habe ich festgestellt, dass die vom Trockner errechnete Zeitangabe arg differiert:

bei eine Ladung von 3 nassen Handtüchern:

Pflegeleicht/Bügeltfeucht: 16 Minuten
Koch/Buntwäsche / Mangelfeucht: 1h 46 Minuten

Die Differenz ist ordentlich.
Bevor das Gezicke begann war ich gewohnt ca. 50 Minuten zu warten auf das Programm "Pflegeleicht/Schranktrocken" bei einer WaMa-Ladung (ca. 3kg).

Könnte es sein, dass das Programm Pflegeleicht nun illusorische Zeitangaben macht? Wenn dem so ist und das ein Gewöhnungsproßes des Trockners an den Kunden ist, dann müsste sich das ja nach einigen Trocknungen mit besagtem Programm der Realität wieder angleichen. oder Gibts eine Reset-Knopf? (Memory-Funktion ein-/ausschalten ist eine andere Baustelle soweit ichs richtig verstanden habe)

Danke übrigens für die bisherigen hilfreichen Tipps, Shotty

LG
Robert

PS: ich werde baldigst mal 3 Handtücher auf Pflegeleicht zuende trocknen lassen - nur heute habe ich die 2h Aufenthalt zuhause nicht mehr und trocknen in Abwesenheit traue ich mich derzeit nicht.

BID = 932664

shotty

Schreibmaschine



Beiträge: 1575
Wohnort: Achter´n Diek, an der Nordseeküste

Hallo Robert,


Zitat :

Heisst das, dass er nur temporär stehen bleibt, weil er sich verrechnet hat und doch länger braucht und sobald die 10 Minuten machbar sind, tickert die Zeit weiter?


Ja, genau so.


Zitat :

Wenn das Gebläse pustet, bedeutet dies, dass eine Temperaturregelung stattfindet und die Wäsche nicht zu heiss wird?


Über 2 NTC Fühler. Sollte einer defekt sein, bekommst das Gerät nicht in die Gänge.



Probier mal folgendes: starte mal das Programm Koch/Bunt ohne Wäsche auf Schranktrocken.

Wie verhält sich das Gerät?


Gruß

shotty

BID = 932669

Tillule

Gerade angekommen


Beiträge: 9


Zitat :
Probier mal folgendes: starte mal das Programm Koch/Bunt ohne Wäsche auf Schranktrocken.


Ergebnis:
- Berechnung der Zeit (ziemlich kurz)
- Springt auf Ende (0 Minuten)

Hab heute im Haushalt gewütet und 2 Maschinen 60Grad gewaschen und erfolgreich getrocknet.

Gestern fiel mir auf, dass Pflegeleicht/Bügelfeucht im Vergleich zu den anderen Programmen eine ungewöhnlich kurze Zeit errechnet (glaube meist 16 Minuten)
Die war/ist unser Standardprogramm.

Pflegeleicht/Schranktrocken hingegen zeigt eine reelle Zeit an (bei normaler Handtuchladung von 2,5-3kg ca. 50 Minuten.

Beide Programme liefen heute durch, wobei Pflegeleicht/Bügelfeucht ca. 25 Minuten auf der "10" klebte, aber dann auch zum Ende gekommen ist.

Meine Ursprüngliche annahme, dass die Wäsche zu heiss wird, ist wohl ein falsches Bauchgefühl gewesen, sondern gehört wahrscheinlich zu den normalen Prozeßparametern der Überkategorie Pflegeleicht. Am Ende wird kühl geblasen, sodass man die höhere Temperatur beim normalen Betrieb nicht mitbekommt.

Erstmal prima, dass der Trockner weiterhin benutzbar ist.

Ich nehme an, dass die fehlerhafte Zeit-Berechnung beim Programm Pflegeleicht/Bügelfeucht nach und nach von dem Trockner näherungsweise korrigiert wird. Unklar ist noch, wie es adhoc zu dem "Erlernen" der fehlerhaften Zeitangabe vom Trockner kam.
Wir haben ihn vor 3 Monaten gebraucht erstanden und von dem Zeitpunkt an arbeitete der Trockner recht _sicher und errechnete die Zeit bei besagtem Programm "korrekt".


Zitat :
Über 2 NTC Fühler. Sollte einer defekt sein, bekommst das Gerät nicht in die Gänge.

Gut zu wissen, dass so ein Trockner nicht so schnell am brandstiften ist


BID = 933065

shotty

Schreibmaschine



Beiträge: 1575
Wohnort: Achter´n Diek, an der Nordseeküste

Hallo Robert,


Zitat :
- Berechnung der Zeit (ziemlich kurz)
- Springt auf Ende (0 Minuten)


Richtig so. Er hat keine Wäsche erkannt.

Benutz ihn erstmal weiter. Und wenn er mal wieder bei 10 Minuten stehen bleibt, nicht gleich die Tür öffnen, sondern das Gerät erstmal weiter arbeiten lassen.


Gruß

shotty

BID = 933284

Tillule

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Ok - denn ist das Problem sowas wie gelöst - der Kunde hat nur zu früh hyperventiliert.

Dankschön!


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 35 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 143640060   Heute : 982    Gestern : 14408    Online : 568        14.11.2018    4:49
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
In 615 Sekunden wird ein Backup gestartet. Bitte beenden Sie alle Eingaben. Das Forum wird dann für 10 Minuten abgeschaltet !
0,399425983429