Video VCR 2000 Grundig 2x4

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Trommel dreht sich nciht

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 4 2024  10:51:38      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
VCR Video 2000 Grundig 2x4 --- Trommel dreht sich nciht
Suche nach Video 2000 Grundig 2x4 VCR 2000 Grundig 2x4

Problem gelöst    







BID = 1094671

banaguitar

Gelegenheitsposter



Beiträge: 80
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Trommel dreht sich nicht
Hersteller : Video 2000 Grundig
Gerätetyp : 2x4
______________________

Hallo,
wenn man auf Wiedergabe drückt, fädelt das Gerät die Kassette normal ein, stoppt dann aber die Wiedergabe. Die Trommel dreht sich nicht.
Das Servo- und Motoranschluss-Modul sind in Ordnung, da ich es in einem baugleichen Gerät getestet habe.
Die Stecker am Treiber-Modul sind sowohl oben als auch unten alle in Ordnung und die Kontakte sind gereinigt.
Was könnte kaputt sein?
Danke Euch!
LG

[ Diese Nachricht wurde geändert von: banaguitar am 26 Feb 2022 18:08 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: banaguitar am 26 Feb 2022 18:28 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1094673

banaguitar

Gelegenheitsposter



Beiträge: 80

 

  

Kann es sein, dass der Capstan-Riemen ausgeleiert ist?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1094675

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2454

Servus!

Zunächst:
Welches Modell?
2x4 gab es:
700 = 2x4 (1. Gen.)
770 = 2x4 plus
800 = 2x4 super (2. Gen.)
850 = 2x4 M
880 = 2x4 stereo
2000 = 2x4 mono (3. Gen.)
2200 = 2x4 stereo
2000a = 2x4 mono (überarbeitete Version 3. Gen.)
1600 = abgespeckter 2x4 ohne DTF, usw.

Wenn der Capstanriemen ausgeleiert ist, bleibt deswegen die Kopfscheibe nicht stehen. Hat also primär nix miteinander zu tun (das LW stoppt aber bei stehender Capstanwelle genauso nach 2 Sekunden, wie bei stehendem Videokopf).

Kopscheiben-Motor samt Anschlüsse übrprüfen, ggf. an einem regelbarem Netzteil mal mit Spannung versorgen. Ab 2-3 Volt sollte der Kopfscheibenmotor anfangen zu laufen. Natürlich den Anschluss vorher vom Modul entfernen!

Außerdem sämtliche Spannungen im Netzteil auf die korrekten Werte überprüfen, nicht nur im Stillstand, sondern auch im Moment des Drückens von Play.

Gruß
stego



_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1094678

banaguitar

Gelegenheitsposter



Beiträge: 80

Servus Stego,
es handelt sich um das 800er Modell. Die Kopfscheibe bewegt sich nicht einen Mucks.
Werde mal die Spannungswerte überprüfen.
LG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1094680

banaguitar

Gelegenheitsposter



Beiträge: 80

Der Motor läuft, dann weiß ich auch nicht mehr weiter.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1094682

banaguitar

Gelegenheitsposter



Beiträge: 80

Ich gehe mal davon aus, dass Du den Capstan-Motor meinst.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1094688

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2454

Servus,

nein, ich meine schon den Kopfscheiben-Motor (Außenläufer-Motor von PAPST). Diesen solltest Du prüfen mittels externer Spannung, ob er da anläuft. Vom Capstanmotor hattest Du ja nicht geschrieben, dass der nicht läuft, nur vom Kopfscheiben-Motor.

Da muss man zurück verfolgen, Anschluss des Motors - ich weiß nicht auswendig, ob der Kopfscheibenantrieb am Servomodul oder am Motoranschlußmodul angesteckt ist. Dort gemäß Servicemanual überprüfen, ob überhaupt Spannung an den Kopfscheibenmotor freigegeben wird. Evtl. ist ein Schalttransistor, der die Versorgungsspannung freigibt, hinüber.
Das kann ich jedoch aus der Ferne nicht feststellen.
Wenn Du jedoch schreibst, dass Du beide Module bereits testhalber in einem baugleichen Modell erfolgreich geprüft hast, kann noch eine Spannung aus dem Netzteil fehlen oder zu stark einbrechen.

Auch die Möglichkeit überprüfen, ob die Kopfscheibe mechanisch blockiert ist oder die Lager hartgängig sind.

Mehr fällt mir im Moment nicht ein.

Gruß,
stego
(der erst gestern seinen 2x8 stereo wieder zum einwandfreien Laufen gebracht hat. )


_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1094690

banaguitar

Gelegenheitsposter



Beiträge: 80

Servus,
ah, Du meinst den großen Kopfradmotor, alles klar.
Den müsste ich noch checken, habe im Moment aber keinen Plan, wo ich die Spannung anlegen muss. Müssten oben die beiden blauen Leitungen sein oder sehe ich das jetzt komplett falsch?
Der Kopfscheibenantrieb ist am Motoranschlussmodul angesteckt (Stecker L9).

[ Diese Nachricht wurde geändert von: banaguitar am 28 Feb 2022 12:47 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: banaguitar am 28 Feb 2022 12:49 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1094691

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2454

Servus,

das kann ich dir aus dem Stegreif nicht sagen.
Morgen haben wir "Faschingsdienstagfrei", da bin ich voraussichtlich in meiner Werkstatt im Keller. Dann schau ich mal ins Servicemanual, danach kann ich Dir sagen, wie du den Motor prüfen kannst.
Auf alle Fälle MUSS der Motor vorher vom Modul abgeklemmt werden (Stecker runter)!

Vielleicht kannst du schonmal die Spannungen des Netzteiles überprüfen, vor allem im Moment, wenn Du auf "Play" drückst. Hast Du das Service-Manual greifbar?

Aja, nochwas: "Zappelt" die Kopfscheibe nicht einmal, wenn Du auf Play drückst? Bleibt sie vollkommen still? Es könnte auch eine Unterbrechung der Zuleitung vom Modul zum Motor sein oder direkt am Motor.

Gruß
stego

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: stego am 28 Feb 2022 13:41 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1094692

banaguitar

Gelegenheitsposter



Beiträge: 80

Servus stego,

herzlichen Dank. Naja, als Zappeln würde ich das nicht bezeichnen.
Die Kopfscheibe bekommt wahrscheinlich ein bisschen Schwung vom Einfädeln des Bandes mit, denke ich, weiß es aber nicht 100%ig.
Der Fehler kann vielleicht auch am Netzteil liegen. Ich schaue mal.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1094703

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2454

Servus!

Nun prüfe mal der Reihe nach:

Bei Betätigung irgendeiner Laufwerksfunktion müssen an Pin 16 und 17 des Netzteiles (Unterseite) 20 Volt gegen Masse anstehen. Diese versorgen u.a. den Kopfrad-Motor über das Motoranschluss-Modul.

Diese 20 V vom Netzteil kommen an der Motoranschlußplatte an Stecker CP3, Pins 3 u. 4 an.

Von hier gehen diese 20 V an Stecker L9 (zum Kopfradmotor) an Pin L9-4 weg.

Der Motor ist ein 2-pol Außernläufer, dieser wird über L9 an den Pins 2-4 und 3-4 angesteuert.

Also müsstest Du hier zum Testen Spannung (z.B. aus einem regelbaren Netzteil) einmal zwischen Pin L9-4 und L9-2 und dann zwischen L9-4 und L9-3 anlegen. Der Motor müsste sich zumindest bewegen (wenn auch nicht drehen.

Du kannst auch den ohmschen Durchgang zwischen den genannten Pins überprüfen (Unterbrechung der Kopfrad-Motor-Wicklung oder -zuleitung).

Dann sehen wir weiter.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1095111

banaguitar

Gelegenheitsposter



Beiträge: 80

Hallo Stego,

ich habe alles durchgecheckt. Ohne Erfolg!
So ein Mist. Wo liegt nur das Problem?
Diese Kiste treibt mich in den Wahnsinn.

An den Steckern und Kontakten wird es bei diesem Gerät kaum liegen, da sie optisch in Ordnung sind und auch gerade sitzen, obwohl ich da schon gerne 100% sicher gehen würde, dass der Fehler nicht daran liegt.

LG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1095121

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2454

Servus,
wenn Du ein funktionierendes DTF-Modul (in Deinem zweiten Gerät) zur Verfügung hast, dann probier das mal aus. Gemäß Blockschaltbild im Servicemanual bekommt das Servo-Modul vom DTF-Modul eine Steuerspannung zur Ansteuerung des Kopfradmotors.

Gruß
Stege

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1095133

banaguitar

Gelegenheitsposter



Beiträge: 80

Servus,

auch das wars leider nicht.
Die Blutwerte des Patienten zusammengefasst:

-Servomodul ok
-Motoransschlussmodul ok
-DTF-Modul ok
-Stecker und Kontakte ok
-Messungen ok
-Kopfradmotor ok

Müsste eigentlich topfit sein, er will aber einfach nicht auf die Beine kommen.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: banaguitar am 13 Mär 2022 17:19 ]

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180888336   Heute : 2306    Gestern : 8982    Online : 331        15.4.2024    10:51
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.703985929489