SONY Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  SLV 315

Reparaturtipps zum Fehler: Aufnahme schlecht

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 4 2024  07:50:19      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Videorecorder SONY SLV 315 --- Aufnahme schlecht
Suche nach Videorecorder SONY SLV 315

    







BID = 723117

frewer

Neu hier

Beiträge: 20
Wohnort: Lahnstein
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Aufnahme schlecht
Hersteller : SONY
Gerätetyp : SLV 315
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo Experten,

mein SLV 315 betreibe ich seit Jahren als Registriergerät einer analogen TV-Kamera ohne Probleme - mit Ausnahme, dass Bänder verschlissen sind). Plötzlich aber ist die Aufnahmequalität schlecht, während die Wiedergabe bereits bespielter Bänder unverändert ist.
Habe die Kamera gemessen, das Ausgangssignal ist ok. Habe den Recorder an das Kabel angeschlossen und aufgenommen. Das Ergebnis ist schlecht (sw und vergrieselt) wie bei der Kamera.
Da ich keinen Schaltplan habe und auch die Technik des VCR noch nicht beherrsche (mein erster Fehler am VCR) habe ich keine Ahnung, wie ich vorgehen soll und wo der Fehler liegen könnte.

Für Ideen wäre ich also sehr dankbar.

mfG frewer

Erklärung von Abkürzungen

BID = 723118

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2455

 

  

Servus!

Köpfe reinigen?!
Insbesondere, wenn "verschlissene" Bänder verwendet werden...

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 723140

frewer

Neu hier

Beiträge: 20
Wohnort: Lahnstein

merci stego!

hatte vergessen zu erwähnen, dass ich die Köpfe bereits mit Isopropylalkohol gereinigt habe. Zudem besitzt das gerät ja eine automatische Kopfreinigung mit einer "Watte"-Walze, die auch ohne Schmutzpartikel ist.

mfG
frewer

Erklärung von Abkürzungen

BID = 723158

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2455

Servus!

Achso, das konnte ich nicht wissen.
Hört sich fast so an, als wäre der Videokopf an der Verschleißgrenze angelangt.
Sind denn definitiv einwandfreie Aufnahmen bei der Wiedergabe auch deutlich verschlechtert?
Oder werden diese immer noch klar und störungsfrei abgespielt?
Wie sind die "gestörten" Aufnahmen dieses VCR auf einem anderen VCR?
Sind die Aufnahmen bei allen Quellen (Scart/Tuner usw.) gestört?
Auch mal neue Cassetten probehalber verwenden.

Mit Sony VCR habe ich leider ansonsten keinerlei Erfahrung.

Gruß
stego

P.S.: Die "automatische Kopfreinigung" kannst du vergessen, das ist ein reiner Werbegag der Hersteller. In Wirklichkeit verteilt diese Rolle den Dreck nur schön gleichmäßig auf der Kopfscheibe. Wo sollte der Schmutz bei dieser "Methode" auch sonst hin gelangen?!?!


_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: stego am 28 Okt 2010 17:07 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 723967

frewer

Neu hier

Beiträge: 20
Wohnort: Lahnstein

vielen Dank stego. Hab die Kiste mal zur Seite gestellt, weil ich keinen Schaltplan habe und deshalb kaum was ausrichten kann.
Deine Fragen kann ich leider nur teilweise beantworten, weil ich keinen 2ten VCR habe. Aber ich weiß, dass die Aufnahmen ordentlich abgespielt werden, wenn ein bereits vor längerer Zeit bespieltes Band einlege. Das Bild, wenn ich mit der kamera auf ein relativ neues Band aufzeichne ist schwarz-weiß und total vergrieselt und die Synchronisierung kann nicht mehr erfolgen. Das Spur-Tracking blinkt kontinuierlich und ist auch manuell nicht zum Synchronisieren zu bringen. Habe das Gefühl, dass irgendwie die Verstärkung des Signals vor den Köpfen fehlt. Aber wo suchen???

mfG
frewer

Erklärung von Abkürzungen

BID = 724052

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2455

Servus!

Wenn "Tracking" ständig blinkt, ist der Fehler zunächst nicht bei der Kopfscheibe zu suchen, sondern z.B. beim Bandlauf: Läuft das Band sauber am Audio-/Synchronkopf vorbei? Oder wird es wegen einer verschlissenen Andruckroller beispielsweise nach oben gezogen? Bei Aufnahme wirken sich Bandlauf-Fehler doppelt aus: 1x Aufnahme und 1x Wiedergabe. Bei Wiedergabe einer alten Aufnahme kann das Sync-Signal evtl. gerade noch gelesen werden, da sich der Fehler -wie beschrieben- bei Aufnahme verdoppelt, kommen dann solche Scherze vor.

Also zunächst mal den Bandlauf überprüfen, den Audio-Synchronkopf ebenso überprüfen, evtl. reinigen. Anschlußleitung zum Audio-Synchronkopf überprüfen.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 725143

frewer

Neu hier

Beiträge: 20
Wohnort: Lahnstein

Hallo,

also habe den Bandlauf genau inspiziert. Das Band läuft völlig ruhig und gleichmäßig. Auch die Reinigung der Köpfe mit dem Alkohol hat keine Änderung gebracht.
Am Gerät gibt es 2 Aufnahmemodi < TUNER > und > Line > und in beiden Aufnahmemodi ist das Bild wie beschrieben schlecht und synchronisiert nicht. Wenn ich aber auf < TUNER > schalte, kein Antennen-Kabel einstecke und aufnehme, dann erscheint bei der Wiedergabe klar und sauber das blaue Bild mit dem Bandzählwerk in weiß/schwarz (wie es sich gehört). Das lässt also m.E. schließen, dass tatsächlich es nicht an der Kopftrommel liegt sondern davor.
Gibt es eine spezielle Stelle an der ich messen kann oder kann mir jemand einen Schaltplan per mail schicken. Das würde natürlich enorm helfen, denn den Plan nach zu vollziehen ist zu aufwendig.

mfG
frewer

Erklärung von Abkürzungen

BID = 725224

HansG

Schreibmaschine



Beiträge: 1848
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von HansG

Beim Schaltungsdienst Lange gibt es das Servicemanual.

_________________
Supportanfragen per PN oder Mail werden ignoriert.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 725651

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2455

Servus!

Zitat :
dann erscheint bei der Wiedergabe klar und sauber das blaue Bild mit dem Bandzählwerk in weiß/schwarz (wie es sich gehört).

Das blaue Bild ist aber NICHT auf dem Videoband drauf. Das generiert der Recorder bei Wiedergabe, wenn kein Signal auf dem Band ist.

Ich glaube immer noch an den Videokopf.

Gruß
stego


_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 725737

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8792
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Ich tippe auch auf die Kopftrommel; neben der Verschleißgrenze gibt es noch etliche andere Fehlerquellen an dieser.
Aber es kann trotzdem noch der Bandlauf sein.
frewer schrub, daß dies seine erste VHS/VCR-Reparatur sei. Wie kann man sicherstellen, daß er einen leicht versetzten Bandlauf erkennt
(einige Zehntelmillimeter reichen schon für fehlerhafte Synchronspurlage)?
Auch, wenn der Löschkopf alte Trackingimpulse nicht mehr komplett löscht, kann solch ein Fehlerbild auftreten!

Der sinnvollste Weg zur Eingrenzung führt über einen zweiten VCR (irgendwer in der Verwandt-/bekanntschaft wird sowas doch noch haben?).
Dort auf neuer (LEERER!) Cassette TV-Aufnahmen machen, kontrollieren, ob gut.
Dann Cassette in Deinem VCR wiedergeben, kontrollieren, ob gut.
Dann auf dieselbe Cassette an deinem VCR Eigenaufnahmen (nicht über die ersten Testaufnahmen drüber, sondern dahinter, aufs LEERE! Band), kontrollieren am Reparaturgerät, danach am 2. Recorder.
Das Ergebnis dieses simplen Vergleichstests sollte dann deutlich zur Eingrenzung des Fehlers helfen!

Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tom-Driver am  8 Nov 2010 10:38 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 729545

frewer

Neu hier

Beiträge: 20
Wohnort: Lahnstein

Hallo Tom,
mit einem 2ten Recorder habe ich zZt etwas Schwierigkeiten, weil bei meinen Bekannten nur noch DVD Recorder sind. Bleibe aber dran.

Ok, hatte etwas Pause eingelegt, weil ich den Schaltplan studierte und die entsprechende Messungen durchgeführt habe. Komme jetzt so langsam an die Kopftrommel. Habe das Video-Bild verfolgt bis zum Eingang des Board RP-100 (REC/PB AMP) gemäß Plan, das die Videoverstärker für die Köpfe beinhaltet. Am Eingang finde ich die Signale C Rot (Rechteck ok), REC-C (ok aber niederer Spgspegel) und REC-FM (ok aber niederer Spgspegel). Jedenfalls sind die Signale da, die Höhe hängt vielleicht von dem Eingangssignal ab, das einer alten Spielekonsole entnehme bzw der Kamera. Leider kann ich an der Platine nur bedingt messen, da sie in die Kopftrommeleinheit mit integriert ist.
Nun meine Fragen:
1. was kann ich an dem nicht beschalteten Stecker CN002 messen? Die Signale sind benannt (LP REC CUR, RF SWP, PB RF) aber nicht dargestellt. An diesen Stecker komme ich mit dem Oszi gut ran.
2. Wenn es ein Kopfproblem ist, kann man die Köpfe tauschen? (es täte mir wirklich weh, die tolle Elektronik und Mechanik einfach wegzuwerfen)

Gruß frewer

Erklärung von Abkürzungen

BID = 729578

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Wenn es ein Kopfproblem ist, kann man die Köpfe tauschen?

Die einzelnen Köpfe kann man nicht tauschen, nur die komplette Kopfscheibe. Für viele Geräte sind die aber nicht mehr erhältlich.

Zitat :
die tolle Elektronik und Mechanik

Äh, das ist ein relativ preiswerter 2-Kopfrekorder von "So nie", da war nie was tolles drin.
Wenn das Gerät für eine Überwachungskamera benutzt wird, würde ich auf einen Festplattenrekorder umsteigen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 729582

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2455

Servus,

kurz zu Frage 2:

Ja, die Kopfscheibe kann man tauschen, vorausgesetzt,
- es gibt sie noch zu kaufen (Alter des VCR?)
- Du hast Die nötigen Meßmittel zum Justieren der Kopfscheibe nach dem Einbau.

Ist der VCR älter als 8/9/10 Jahre, wird es die Kopfscheibe wahrscheinlich nicht mehr geben, von der "Wirtschaftlichkeit" einer solchen Reparatur mal ganz zu schweigen...

Gruß
stego

_________________


Edit: Mr. ED war -wieder mal- schneller....

[ Diese Nachricht wurde geändert von: stego am 26 Nov 2010 20:51 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 729714

frewer

Neu hier

Beiträge: 20
Wohnort: Lahnstein

Also vielen Dank erst mal. Aber es ist eine 3 Kopf VCR, also nicht ganz so primitiv. Ich werde mal suchen gehen und zunächst noch einige Versuche machen.
Hab aber noch eine Frage:
Ich habe noch 2 VCR's von meinen Brüdern, beide sind defekt. Weiß allerdings nicht was die haben. Der eine ist ein Grundig VP700 VHS, der andere ein Telefunken Mxxx. Könnte man die Kopftrommeln tauschen? Die haben allerdings nur 2 Köpfe. Die haben allerdings nur 2 Köpfe un d da kommt wahrscheinlich das Sony Controlling durcheinander.

mfG
frewer

Erklärung von Abkürzungen

BID = 729725

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

Der dritte Kopf wird nur für das Standbild benötigt, beim abspielen und aufnehmen verhält sich der Rekorder wie ein normaler Zweikopfrekorder.
Glaube mir, das Ding ist absolut nichts besonderes, das ist ein simpler Monorekorder.
Die Kopfscheiben von Grundig oder Telefunken passen natürlich nicht auf deinen Sony.




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 23 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180964740   Heute : 1812    Gestern : 9907    Online : 570        23.4.2024    7:50
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.238060951233