Panasonic Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  NV-HD610

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Autor
Videorecorder Panasonic NV-HD610

    










BID = 601290

Kai-Magnus

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Wesel
 

  


Geräteart : Videorecorder
Hersteller : Panasonic
Gerätetyp : NV-HD610
Chassis : k.A.
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

unser Videorecorder macht seit gestern Probleme. Seit einem Jahr haben wir ein neues Aufnahmegerät, somit ist der Videorecorder nur noch für Notfälle da (wenn mehr als ein Programm aufgenommen werden soll). Das scheint ihm ganz offenbar nicht gut zu tun.

Ich habe eine Kassette eingelegt - und da verließen mich auch schon alle guten Geister. Im Display stand: H02
Das Gerät verweigerte jegliche weiteren Eingaben, d.h. kein Eject mehr möglich und Gerät ging auch nur noch für 2 Sek. an.

Das Gerät steht nun offen, und es funktioniert natürlich (erst mal) nichts mehr. Primäres Ziel noch gestern Abend war, die Kassette rauszuholen. Ich wollte erst das ganze Laufwerk rausholen, stellte dann aber fest, dass dies an einer Schraube scheitert, die unter der verklemmten Kassette sitzt. Dabei hatte ich schon alle Bauteile entfernt, von denen ein Kabel von der Platine auf das Laufwerk führt. Nach langem Hin und Her und Studieren des Auswurf-Mechanismus habe ich sie dann rausbekommen.

Doch sollte ich kein Glück haben. Heute morgen beim Anschluss an die Steckdose fährt der Kassettenschlitten erst raus (so, wie wenn eine Kassette rauskäme), dann rein und schließlich die alte Leier mit neuem Fehler: F06

Dann habe ich es mit dem Einführen einer Kassette versucht. Normalerweise zieht es die Kassette selbst ein, wenn ein Gegendruck auf den Schlitten ausgeübt wird, tut er nun nicht mehr. Es hat eine Weile gedauert, bis ich merkte, dass der Schlitten sich lichtabhängig bewegt (dachte erst, das sei Zufall): Irgendwo am Laufwerk muss ein Lichtsensor sitzen (den IR-Sensor habe ich schon gefunden), denn wenn der kein Licht mehr bekommt, fährt der Schlitten rein (als wenn er eine Kassette wiedergeben wollte) und wieder raus bis vorne an den Anschlag und gibt wieder Fehler F06 aus. Das Gerät funktioniert im Moment mit Licht besser als ohne, was nicht heißt, es ist 100%ig.
Nimmt man dem Gerät das Licht, sodass der Schlitten wieder hin- und herfährt, ihm dabei noch eine Kassette zu fressen gibt, zieht er sich die rein und beginnt, das Band um die Führungsrollen und Trommel (so heißt der große metallene Zylinder doch, oder?). Wenn ich die Kassette aber nicht zusätzlich runterdrücke, wird das Band fehlerhaft gezogen. Wenn ich runterdrücke, funktioniert zwar das meist richtig, aber das band bewegt sich bei Druck auf "Play" nicht, die Motoren der Plastikkappen, die in die Kassette greifen um das Band zu bewegen laufen jedoch. Das Gerät scheint zu merken, dass sich nichts tut, fährt die Führungsrollen wieder in Ausgangsposition und versucht es erneut. Bisher klappte es in keinem Fall.

Beim Druck auf Eject (Kassette ist eingelegt) hören sich die Geräusche zunächst so an, wie ich es noch von früher kenne, dann aber beim Hochfahren der Kassette (beim Abspielen liegt die Kassette ja etwas tiefer) scheint etwas zu klemmen, wieder erscheint ein neuer Fehler im Display: F05

Ich hatte bei meinem Versuch, das Laufwerk auszubauen, folgende Teile ausgebaut:
Zunächst die Übersicht: HD610 Damit man weiß, wo die folgenden Detailansichten in dem Gerät sind, habe ich die Bilder nummeriert und in der Übersicht kenntlich gemacht.
- Tonkopf?
- Bildkopf?
- Unbekanntes Teil

Der Schlitten war zwischenzeitlich mal aus seiner Halterung gesprungen, auf diesem Bild sieht man. Irgendwas ist sicher verstellt, es knirschten aber keine Zahnräder und ich seh nichts Kaputtes (als Laie!). Mir fällt lediglich auf, dass die Umlenkrollen (in der Übersicht Nr.5) ziemlich wackelig sind.

Ich habe hier oft von ModeSelect-Schalter gelesen. Wenn ich das richtig verstanden habe, sitzt der im Laufwerk, nicht? Könnt's der sein?

Ist das Gerät noch zu retten? Es ist von '99, daher würde sich eine Fachmann-Reparatur sicher nicht lohnen. Wenn reparierbar, wäre es toll, wenn jemand das für einen Laien entsprechend beschreiben kann. Ich kenne z.B. die Namen der Bauteile überhaupt nicht.


Schöne Grüße,
Kai-Magnus

Erklärung von Abkürzungen

BID = 601294

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34397
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Hallo und willkommen im Forum.

Nachdem du wahllos irgendwelche Teile ohne Sinn und Verstand ausgebaut hast ist der Rekorder zwar immer noch zu reparieren, muß danach aber neu justiert werden. Auf einem KVA würde nun "wirtschaftlicher Totalschaden durch unsachgemäßen Fremdeingriff" stehen.

Das was du da ausgebaut hast war zum einen der Löschkopf (1), zum anderen der Tonkopf für die Mono Längsspur und der Kontrollkopf(2). Die Bildköpfe sitzen auf der Kopftrommel. Alle haben eins gemeinsam, sie haben mit deinem Fehler nichts zu tun und sind extrem genau justiert. Zum einstellen brauchst du ein spezielles Meßband, ein Oszilloskop und Erfahrung.

Defekt ist warscheinlich nur ein kleiner Kunststoffmitnehmer auf dem Fädelmotor unter dem Laufwerk, die reissen mit der Zeit und die Mechanik hat dann zu wenig Kraft alles zu bewegen.

PS: Bilder bitte auf den Forenserver laden, nicht auf irgendwelche lahmen Werbeschleudern.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 11 Apr 2009 19:23 ]

Erklärung von Abkürzungen








BID = 601338

Kai-Magnus

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Wesel

Hallo Mr.Ed,

erstmal danke für deine Antwort.

Na, ganz so schlimm ist es nicht. Ich habe vorher natürlich bereits versucht, die Kassette ohne Ausbau des Laufwerks zu entfernen, was mir im 1. Anlauf ja nicht gelang. Anschließend habe ich die genannten Teile vorsichtig ausgebaut.

Wenn ich dich richtig verstehe, müsste ich die Teile ja ohnehin abschrauben, wenn ein Kunststoffmitnehmer defekt wäre, da der ja unter dem Laufwerk sitzt. Von unten komt man ja nicht dran...

Kannst du mir sagen, was die Ursache dafür ist, dass eine Kassette beim Einlegen nicht mehr automatisch eingezogen wird?

Anbei habe ich die Bilder nochmal, diesmal übers Forum, hochgeladen.

Gruß,
Kai-Magnus







Erklärung von Abkürzungen

BID = 601344

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34397
Wohnort: Recklinghausen

Nein, die Teile mußt du nicht abschrauben wenn sie nicht defekt sind, das komplette Laufwerk kann man ohne große Probleme ausbauen, inkl. der Teile. Deswegen sind die Leitungen an den Köpfen und dem Transistor ja auch gesteckt und nicht gelötet. Egal wie vorsichtig du warst, die Köpfe sitzen nicht mehr an den Stellen wo sie vorher waren, dabei kommt es auf Bruchteile von Millimetern an. Und selbstverständlich kommt man da auch von unten dran, man kann das Bodenblech des Gerätes abnehmen. Das wäre z.B. die vom Hersteller vorgesehene Methode zum entfernen der Kassette in deinem Fall gewesen.
Hier ist das Manual für die Mechanik: http://www.eserviceinfo.com/downloadsm/9064/Panasonic_K-Mech.html
Das Laufwerk funktioniert nicht wenn Fremdlicht vorhanden ist, in der Mitte sitzt eine IR-LED, links und rechts jeweils ein IR Sensor.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 601479

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2234

Kurze Meinung von mir:

Totalschaden! Folge:

(War es ursprünglich nicht, diesen Totalschaden hast Du selbst verursacht, wie Mr. ED schon richtig schrieb.)

Eine Reparatur mit komplettem Abgleich des Gerätes dürfte den Zeitwert um das ca. 10-fache überschreiten.
Selbst bringst Du das bei Deinem Kenntnisstand nicht hin, sorry.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 601601

Kai-Magnus

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Wesel

Ich hab's mir ja fast gedacht...
Zugegeben, ein bisschen schade ist es schon, dass das Gerät (dank mir) nur noch unter großem Aufwand reparierbar ist. Die Frage ist aber auch, ob ich das Gerät - ohne irgendwelche Kenntnisse in diesem Bereich - hätte reparieren können, selbst wenn ich die Köpfe nicht ausgebaut hätte.

@stego
Danke für deine deutliche Aussage, aber mir ist schon klar, dass ich das selbst verursacht habe.

Ich habe ein weiteres Mal geschaut, aber so wie ich das sehe, kann ich zwar das Blech auf der Unterseite entfernen, die Plastikabdeckung ist aber nicht zu lösen, da aus einem Stück. Irrst du dich oder gibt's einen Trick?

Eine letzte Frage: Sollte ein Recorder, der nur alle paar Monate benutzt wird, mit oder ohne Kassette im Gerät gelagert werden?

Gruß,
Kai-Magnus

Erklärung von Abkürzungen

BID = 601615

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34397
Wohnort: Recklinghausen

Die Reparatur vor deinem Eingriff wäre sehr leicht gewesen.
Unter dem Laufwerk sitzt ein kleiner Motor in einem Plastikhalter. Die Haltenasen davon zusammendrücken, Halter abnehmen, Motor rausnehmen, gebrochenen Mitnehmer von der Motorachse ziehen, neuen draufstecken, zusammenbauen, fertig.
Das Laufwerk muß dafür noch nichteinmal ausgebaut werden wenn ich mich richtig erinnere. Ansonsten ist der Ausbau im Handbuch ja auch beschrieben.

Die Kassetten grundsätzlich rausnehmen, in vielen Rekordern bleibt das Band eingefädelt und wird so auf Dauer beschädigt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161599661   Heute : 2568    Gestern : 16985    Online : 639        17.10.2021    9:23
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0299308300018