Grundig VCR Video 2x4 Stereo

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Behält Kassette nicht

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 4 2024  08:28:01      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
VCR Grundig Video 2x4 Stereo --- Behält Kassette nicht
Suche nach Grundig Video 2x4 Stereo VCR Grundig 2x4 Stereo

Problem gelöst    







BID = 1081348

Capt.Ray

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Behält Kassette nicht
Hersteller : Grundig
Gerätetyp : Video 2x4 Stereo
Chassis : Bestnr. 880
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

ich hab mir vor Kurzem einen Grundig Video 2x4 Stereo (Bestnr. 880) zugelegt um endlich mal die alten Kassetten die hier noch rumliegen zu digitalisieren.
Die meisten habe ich auch bereits geschafft, nur jetzt auf der Zielgeraden gibt es Probleme.
Der Kassetteneinzug funktioniert ohne Probleme, aber in dem Moment in dem die Kassette in Position ist, wird sie automatisch wieder ausgeworfen und die beiden Motoren die die Spulen antreiben starten ohne wieder aufzuhören.
Erst wenn ich den Hauptschalter an der Rückseite betätigt habe, kommen die Motoren wieder zum Stillstand.
Wenn ich dann den Hauptschalter erneut betätige, fangen die beiden Motoren erneut an zu laufen, und auch das Kopfrad fängt an sich zu drehen.

Diesen Zustand kann ich beenden, indem ich das Gerät erneut komplett ausschalte (Netzstecker raus!) und die von unten erreichbare Welle die das Einschubfach nach unten bewegt von Hand bis in die Position drehe, in der das Band gerade aus der Kassette herausgezogen wird. Von dieser Position dreht man die Welle wieder in die entgegengesetzte Richtung, bis die Position erreicht ist, in der man eine Kassette einlegen kann.
Wenn man das Gerät dann wieder einschaltet, steht es da, als ob nichts gewesen wäre.

Als der Fehler erstmals auftrat, und ich ihn untersuchen wollte, hat das Gerät die Kassette beim zweiten Versuch fehlerlos aufgenommen und auch abgespielt. Das einzige Problem war, dass beim Stoppen der Wiedergabe die Kassette direkt ausgeworfen wurde. Der Fehler trat danach gelegentlich erneut auf, aber jetzt geht halt nichts mehr...

Hat jemand vielleicht eine Idee, was der Grund sein könnte?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1081369

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2454

 

  

Servus!

Schau mal, ob der Ladekontakt (am hinteren Ende der weißen Zahnstange) beim Einlegen der Cassette zuverlässig betätigt wird.
Auch den Cassettenlade-Kontakt in der "Lippe" vorne am Cassettenschacht mal überprüfen.
Ebenso die Kontakte, die von den weißen Stiften betätigt werden (Bandlänge usw., li+re. im Laufwerk, vorne).
Möglicherweise ist auch ein Stecker gebrochen, die Flachstecker, die an das Motormodul (quer hiner dem Laufwerk) gehen, brechen sehr gerne. Auch Kabelbruch ist möglich.
Ansonsten alle Spannungen vom Netzteil prüfen gem. Service-Manual, vor allem die 12-V-Dauerspannung.

Gruß,
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1081450

Capt.Ray

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hallo stego,

vielen Dank für deine Antwort!
Die hat mir schon mal sehr weiter geholfen, weil ich nicht wußte, dass man das Service Manual online finden kann. Für das Verständnis ist das natürlich großartig!

Also, ich habe die Kontakte direkt im Stecker zum Motormodul überprüft. Die scheinen alle in Ordnung zu sein. Den in der Lippe habe ich ein paar mal überprüft in verschiedenen Positionen des Cassettenschachts. Das scheint mir der Kandidat für den wahrscheinlichsten Kabelbruch zu sein. Aber auch da war alles in Ordnung.

Als ich den Recorder anschließend wieder hingestellt habe, sind mir aber kleine Bernsteinfarbene Klümpchen aufgefallen, die sich im Laufwerk verteilt haben. Die scheinen zum Bremslüftmagnet zu gehören, der die Bandwickel freigibt. Kann das Fehlen dieser "Bremsklötze" auch der Grund für den Kassettenauswurf sein?

Ich prüfe jetzt erst mal, ob die Klümpchen irgendwo die Mechanik blockieren.

Viele Grüße,
Steffen

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1081499

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2454

Servus!

Sowas gibt's auch: Diese "bernsteinfarbenen Klümpchen" gehören zum Bremslüftmagneten. Dadurch werden die Bremsen evtl. nicht gelöst, Folge ist, dass die Cassette wieder ausgeworfen wird, weil der V-2000 nach dem Einlegen der Cassette als Erstes mal 1-2 Sekunden vorwärts spulen möchte, um die momentane Position der Cassette zu ermitteln.
Könnte auch zu den Bremsbacken gehören, die an die Wickelmotoren andrücken.

Einfach mal den Cassettenlade-Kontakt OHNE Cassette betätigen. Dann sollte a) der Schacht runter fahren, b) beide Wickelmotoren anfangen zu laufen, und zwar gegenläufig (linker Motor Gegenuhrzeigersinn, rechter Motor im Uhrzeigersinn) und c) nach 15 Sekunden aufhören zu laufen, außer man drückt irgend eine Laufwerks-Funktion.

Damit kannst Du prüfen, ob die Wickelmotoren korrekt laufen.
Auch den Capstanantrieb prüfen (Motor, Riemen, Capstan-Tacho = Mäander-Lagerplatte).

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1081525

Capt.Ray

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hallo stego,

vielen Dank für deine Hilfe!
Durch die Kontrolle und das Ausprobieren der Kontakte bin ich dem Fehler auf die Spur gekommen. Jetzt läuft er wieder!

Folgendes ist passiert:
Beim Einlegen der Kassette wird das Fach runtergefahren, bis die Stiftschalter für die Längenmessung betätigt werden. Dann hält der Motor in der Position "Band" an.
Bei meinem Rekorder hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits der Steuerring minimal in Bewegung gesetzt und den ersten Steuerringkontakt geöffnet. Der Rekorder erkannte also einen undefinierten Zustand zwischen den Funktionen "Band" und "Wiedergabe".
Um da rauszukommen, wurde der Motor für das Kassettenfach in die entgegengesetzte Richtung gestartet, und die Bandwickelmotoren wurden gestartet um eventuell herausgezogenes Band wieder aufzuwickeln.
Dadurch verloren die Stiftschalter wieder den Kontakt, und der Auswurf der Kassette begann.

Grund für die Fehlfunktion:
Es war tatsächlich ein Rest von dem Bremsklotz, der das Senken des Einschubfachs nicht komplett verhinderte, aber immerhin soweit verzögerte, dass der Steuerring sich bereits in Bewegung setzen konnte.

Ich hab die Gunst der Stunde genutzt und direkt die eingelegte Kassette digitalisiert. Es gab keine Probleme und auch am Ende des Bandes kehrte der Rekorder wie vorgesehen in die Band-Position zurück.

Also noch mal "Vielen Dank!" für deine Hilfe.
Jetzt hoffe ich nur, dass der Rekorder bis zum Ende durchhält.

Viele Grüße,
Steffen

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180870589   Heute : 1262    Gestern : 7955    Online : 121        13.4.2024    8:28
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.295964002609