Grundig Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  2x4 Plus (Video 2000)

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Ton leise, Bild flackert

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Autor
Videorecorder Grundig 2x4 Plus (Video 2000) --- Ton leise, Bild flackert
Suche nach Videorecorder Grundig 2x4 (Video 2000)

    










BID = 697384

Third-Eye

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Ton leise, Bild flackert
Hersteller : Grundig
Gerätetyp : 2x4 Plus (Video 2000)
Chassis : Bestellnr. 770 Baujahr ca. 1980
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo! Ich habe von einem Bekannten einen alten Grundig Video 2000 bekommen. Ist ein tolles Gerät. Groß, massiv und bleischwer
Leider funktioniert er nicht so ganz.

Fehler: Ton ist leise und man hört den Capstan Motor jaulen, so wie wenn man einen Lüfter und einen Verstärker an die selbe unstabilisierte Versorgung hängt. Dann hört man auch das Pfeiffen des Motors im Lautsprecher.
Außerdem flackert das Bild ab und zu (hüpft vertikal)

Der Bandeinzug und die Wiedergabe haben überhaupt nicht funktioniert, der Stößel des Nocken-Mikroschalters war fest --> mit Sprühöl gangbar gemacht --> Einzug und Wiedergabe läuft. Das erste Erfolgserlebnis

Elko im Netzteil C454 (1000µF 25V) war tot --> ausgetauscht --> kein Unterschied feststellbar... leider.

Ich meine (vielleicht nur Einbildung), dass das Hüpfen des Bildes bei kaltem Gerät schlimmer war. Jetzt ist es fast gar nicht mehr da... inzwischen aber auch nicht mehr bei kaltem Gerät, sehr merkwürdig
Um die Temperaturwirkung zu simulieren, habe ich während der Wiedergabe diverse Elkos mit Kältespray eingesprüht --> keine Wirkung

Der Capstan-Riemen scheint in Ordnung zu sein, hat Grip und rutscht auch nicht durch.

die geregelten Spannungen habe ich nachgemessen, scheinen ok zu sein. Die Restwelligkeit von den vermutlich ungeregelten Spannungen habe ich mit dem Oszi gemessen, aber ohne eine Angabe, was normal ist und was nicht, bringt mir das ja leider recht wenig

Hat jemand von Euch einen Schaltplan, Service-Manual, oder zumindest Bedienungsanleitung für mich?
Ich wäre super dankbar. Ich spiele jetzt schon lange an dem Gerät. Aber ich bin an einer Stelle angelangt, wo ich ohne Schaltplan nicht mehr weiterkomme. Ich würde das gute Stück gerne wieder zum Laufen bringen. Zum Entsorgen/Ausschlachten ist es mir doch viel zu Schade.

Schon mal Danke im Voraus,
Third-Eye

Erklärung von Abkürzungen

BID = 697397

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2315

 

  

Servus!

Da wird nur ein neuer Capstanmotor helfen.
Außerdem mal alle Spannungen im Netzteil auf ihre korrekten Wert überprüfen.

Das Jaulen wird Gleichlaufschwankungen bringen, dadurch hüpft das Bild und der Ton könnte dadurch auch heruntergeregelt werden (Bild nicht stabil, Lautstärke wird abgeregelt).

Gruß
stego


Offtopic :
Auch wenn es äußerlich den Anschein macht, daß diese Geräte sehr stabil und solide sind: Leider ist dem bei dieser, der 1. Generation der Grundig V-2000, noch nicht so. Erst die nächste Generation, der 2x4 super und dessen Ableger, waren richtig stabil und ausgereift. Ausgereift halt soweit, wie man bei V-2000 von "ausgereift" sprechen kann. Das DTF-System hat nie so richtig 100-prozentig funktioniert, bei den geringsten Verschleißerscheinungen (Band und/oder Kopf) tauchten bereits Bildstörungen auf; auch die Kompatibilität unter den V-2000-Geräten war nicht so perfekt, wie in der Werbung seinerzeit gepriesen.
Und als dann die beste Gerätegeneration ca. 1983 auftauchte, war V-2000 schon wieder fast gestorben - aber nicht wegen der Technik, sondern wegen miserablem Management und der Überheblichkeit vor allem von Grundig. Wenn der Chef für "sein" System den Vertrieb von Porno- und Actionfilmen verbot, dann liegt der Mißerfolg des Systems keinesfalls an der Technik. Bei VHS gab es eine Riesen-Auswahl an Verleih-Videos, bei V-2000 höchstens eine Hand voll oller Kamellen. Außerdem hielt sich wiederum Max Grundig lange Jahre für "unbesiegbar". Aber er hat die Zeichen der Zeit leider zu spät erkannt, da war es mit V-2000 - und auch mit seiner Firma Grundig selbst - schon vorbei. 1984 übernahm Philips bei Grundig das Sagen - der Anfang vom Ende.


_________________

Erklärung von Abkürzungen








BID = 697540

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 147
Wohnort: Nürnberg

Hallo,

Ich habe hier die angaben von den Brummspannungen vom Netzteil.

Kontakt:Betriebsspannung:ca.Brummspannung in mV
Wiedergabe Stop/Band

CP3-1 +33VR 40mV -
CP3-9 +17VR 700mV 20mV
CP3-10 +15VD 30mV 30mV
CP5-1 -22VR 60mV -
CP5-2 +23VR 2500mV 350mV
CP5-3 +12VD 40mV 40mV
CP5-4 +150VR 700mV -
CP5-5 -150VR 700mV -
CP5-10 +5VD 40mV 40mV


Hier habe ich auch die Spannungen,die der Capstanmotor im Betrieb bekommt:
bei Wiedergabe und Aufnahme ca. 2,3V
bei Zeitlupe ca. 1,1V
bei Zeitraffer ca. 5,9V

Du kannst auch die Elkos auf der DTF-Platte mal Untersuchen,vielleicht ist da einer hinüber. Dort ist auch die Capstanregelung.
Die Tachoimpulse kommen von der Maänderplatte (bei Capstanscheibe) und kommen ins IC2630 auf Pin6 und Pin5. Dort wird das Signal Verstärkt und kommt am Pin7 raus mit ca.13Vss bei 2ms/cm. Dann kommt das Signal über einen Widerstand (R2638) wieder in das selbe IC,aber das IC arbeitet auch als Schmitt-Trigger und wird dann als richtiges Rechtecksignal ausgegeben,das auch ca. 13Vss bei 2ms/cm haben soll.
Sollte vielleicht auch die Maänderscheibe nicht richtig ausgerichtet sein,kann es sein,das das Signal Unruhig ist.

Ich hoffe,ich konnte etwas weiterhelfen. Ich habe auch die ganzen Serviceunterlagen zu dem Video da. Einfach fragen

Gruß Stefan

Erklärung von Abkürzungen

BID = 697692

Third-Eye

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Danke!
Das hilft mir schon mal weiter!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 698200

Third-Eye

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Stefan, ich hab Dir eine Nachricht geschickt.
Ich hätte brennendes Interesse an dem Manual

Erklärung von Abkürzungen

BID = 699296

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 147
Wohnort: Nürnberg

Hallo,
ich hab leider keine Nachricht bekommen. Ich hab dir aber nochmal eine Nachricht geschickt.
Gruß Stefan

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 25 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 170311513   Heute : 18742    Gestern : 20980    Online : 447        27.11.2022    20:57
17 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.53 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.960022211075