Philips Laserdiskplayer

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Antriebriemen gesucht

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Autor
Sonstige Philips Laserdiskplayer --- Antriebriemen gesucht
Suche nach Philips

    










BID = 806464

imglück

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Riesa
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Antriebriemen gesucht
Hersteller : Philips
Gerätetyp : Laserdiskplayer
______________________

Hallo !


Ich habe seit kurzem einen "Philips VLP720"-Laserdiskplayer.
Wenn man ihn einschaltet und eine LD einlegt dann dreht diese sich und macht Geräusche aber wird dann langsamer und beginnt wieder von vorn mit dem drehen.
Also habe ich das Teil mal aufgeschraubt und gesehen das der Antriebsriemen der die Laserlinse in die Mitte fährt sehr schlaff ist und somit nichts mehr antreibt.
Die Breite ist 2mm aber leider kann ich die originale Länge nicht ermitteln da er wirklich zu sehr ausgeleiert ist und nachmessen geht auch nicht da alles ziemlich eng ist.
Also weiß jemand woher ich einen neuen passenden Riemen bekomme,damit ich das Teil wieder komplettieren kann ?

Wäre sehr nett wenn sich da jemand meldet.Danke.



Hochgeladene Datei ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen

Erklärung von Abkürzungen

BID = 806466

imglück

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Riesa

 

  

hier nochmal ein Foto.



Erklärung von Abkürzungen








BID = 806474

Anode2011

Gelegenheitsposter



Beiträge: 52
Wohnort: Gelsenkirchen

Es gibt hier ein guten Ersatzteile Shop.
Du konntest auch mit den Riemen zu einer Radio und Fernsehwerkstatt gehen, und nach ein neuen fragen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 807116

jhl

Schreibmaschine



Beiträge: 1506
Wohnort: Twistringen
Zur Homepage von jhl

Geht das nur um das kleine Riemchen da? Mit einem bischen Gewusel (dünne Strippe oder dünnen Draht mit Tesafilm auf der weißen Rolle befestigen, vorsichtig herumdrehen, mit Pinzette wieder abnehmen) und zusammenführen. Mit Fineliner markieren, alle wieder herausziehen, Länge messen, daraus den Durchmesser berechnen und mit 0,9 multiplizieren. Dann hast Du den gesuchten Durchmesser.

Alternativ kaufst Du Dir für um die 15 € bis 20 € zzgl. Versand ein Riemensortiment mit 150 Vierkantriemen (30 verschiedene Durchmesser). Da passt sicherlich einer davon.

BTW: der Umschlingungswinkel am Motor kommt mir arg klein vor, muss das so sein? Keine vorher aufgeschrumpfte Rolle abgefallen?

Gruß Jens

Erklärung von Abkürzungen

BID = 807124

Mirto

Schreibmaschine



Beiträge: 2235
Wohnort: Sardinien (IT)


Zitat :
BTW: der Umschlingungswinkel am Motor kommt mir arg klein vor, muss das so sein? Keine vorher aufgeschrumpfte Rolle abgefallen?

jhl hat Recht! Da fehlt die Riemenscheibe auf der Achse des Motors.

Gruß
Rainer

_________________
Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist, anschliesend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 807204

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 138
Wohnort: Nürnberg

Hallo,

bei meinem VLP-830 ist auf dem Motor auch keine Riemenscheibe, der Riemen läuft direkt auf der Achse.
Die Maße für den Riemen weis ich aus dem Kopf leider nicht, aber ich kann ihn gerne morgen mal nachmessen . Auf jedenfall ist es ein Flachriemen.

Ich wünsche allen einen Guten Rutsch und alles gute für das neue Jahr.

Viele Grüße
Stefan


_________________
Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Umsetzung meiner Tipps! Jeder,der an einem Gerät arbeitet,muss sich bewusst sein,was er tut.

(VCR,VCR-LP,SVR,Video2000,Betamax,VHS,U-Matic,Betacam-SP,DVCAM,1"B&C-Format,Laserdisc,Laservision)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 807269

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 138
Wohnort: Nürnberg

Hallo,

ich habe den alten Riemen heute nachgemessen.
Breite: ca. 2,3mm
Dick: ca. 0,3mm
Durchmesser: ca. 34mm
Den Durchmesser habe ich von dem neueren Riemen genommen, da der alte ja schon zu groß war .

Bei meinem VLP habe ich einen Vierkantriemen eingebaut, da ich damals keinen passenden gefunden habe. Habe einen mit ca. 1mm breite genommen, damit er sich bei der dünnen Motorachse noch gut biegen kann.

Viele Grüße
Stefan

_________________
Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Umsetzung meiner Tipps! Jeder,der an einem Gerät arbeitet,muss sich bewusst sein,was er tut.

(VCR,VCR-LP,SVR,Video2000,Betamax,VHS,U-Matic,Betacam-SP,DVCAM,1"B&C-Format,Laserdisc,Laservision)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 807286

imglück

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Riesa

Hallo!

Danke für eure Rückmeldungen...und gesundes neues Jahr.
Also einen neuen Riemen habe ich am Samstag bekommen von einem freundlichen Herrn über "3 Ecken" und eingebaut.
Der Riemen ist drauf und der LD-PLayer dreht nun gleichmäßig und schön seine Runden ohne erkennbaren Höhenschlag oder ähnliches.Er reagiert auf Tastendruck am Gerät und per Fernbedienung und die LEDs leuchten dann also alles so wie es sein soll.
Heute früh habe ich nunmal das Teil per Antennenkabel und per Scart mit einem alten TV-Gerät verbunden um es auszuprobieren.
Wenn man es einschaltet geht das TV-Gerät in den Kanal für das Gerät und die LD-dreht an..sucht und wird dann gleichmäßig ohne zu stoppen wie es vorher immer war.
Leider kommt kein richtiges Bild zustande,sondern so ...
Es ist vergleichbar mit einem Bild was man kennt wenn am TV-Gerät nach einem Sendersuchlauf bei einem Sender etwas nachgeregelt werden muß.
Man erkennt schemenhaft das etwas zu sehen ist aber durch die vielen Querstreifen kommt nichts wirklich richtig.
Was kann das sein ???
Habe verschiedene "Laservision"-LDs ausprobiert also auch NTSC und PAL,um auszuschließen das es daran liegt.
Die Linse und die Spiegel habe ich mir auch angeguckt die sehen meiner Meinung nach sehr sauber aus ,so wie eben erst eingebaut.Anscheinend ist der LD-PLayer so gut wie nie benutzt worden,deshalb auch der tolle optische Zustand nach den Jahrzehnten.
Danke euch.




Erklärung von Abkürzungen

BID = 807293

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 138
Wohnort: Nürnberg

Hallo,

mit dem Riemen ist schon mal super .

Aber mit der Störung, es sieht fast so aus, als wenn er die Spiegel nicht richtig nachregeln kann. Der Player kann die Spiegel elektrisch verstellen, damit er richtig Einlesen kann. Was öfter vorkommt, das sich die Magneten an den Spiegeln ablösen, was dann zu starken Bildstörungen führt oder zur totalen Unlesbarkeit der Discs.
Vielleicht haben aber auch Elkos einen Kapazitätsverlust, das diese Störung auftritt.

Hast Du trotzdem schon mal versucht, die Linse sauber zu machen?

Mein VLP-830 konnte damals die Discs auch fast nicht lesen und kurz drauf garnicht mehr. Da war es auch das Problem mit diesen Spiegeln.

Viele Grüße
Stefan


_________________
Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Umsetzung meiner Tipps! Jeder,der an einem Gerät arbeitet,muss sich bewusst sein,was er tut.

(VCR,VCR-LP,SVR,Video2000,Betamax,VHS,U-Matic,Betacam-SP,DVCAM,1"B&C-Format,Laserdisc,Laservision)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 813749

imglück

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Riesa

Hallo!
Der Player ist seit einigen Tagen in einer Werkstatt und ich hoffe mal die bekommen das wieder hin.
Ich habe kurz vor dem versenden nochmal ausprobiert und man erkennt etwas auf dem TV-Gerät also scheint er doch nicht ganz kaputt zu sein.

Grüße

Erklärung von Abkürzungen

BID = 813812

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 138
Wohnort: Nürnberg

Hallo,

ganz kaputt ist er nicht. Wenn es das wirklich das problem mit den Spiegeln wäre, dann kann man das auf jedenfall richten, aber es ist ein bisschen gedult gefragt
Ich bin aber gespannt, was bei der Reparatur heraus kommt.

Viele Grüße
Stefan

_________________
Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Umsetzung meiner Tipps! Jeder,der an einem Gerät arbeitet,muss sich bewusst sein,was er tut.

(VCR,VCR-LP,SVR,Video2000,Betamax,VHS,U-Matic,Betacam-SP,DVCAM,1"B&C-Format,Laserdisc,Laservision)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 829879

imglück

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Riesa

Bin leider immer noch nicht weiter,weil das fehlende Teil nicht aufzutreiben ist.

Grüße

Erklärung von Abkürzungen

BID = 829931

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Offtopic :
Ich habe nie so ein Teil von innen gesehen.
Ist das X der HeNe-Laser, der da unter der Disk hervorlugt?



Erklärung von Abkürzungen

BID = 830058

RolandD

Schriftsteller



Beiträge: 601
Wohnort: Hessen

Hallo zusammen

@"Pearl":
Auf den Seiten des Magnetbandmuseums findest Du umfangreich Informationen, nicht nur zu "Magnetbandgeräten".
http://www.fernsehmuseum.de/premiere-der-laserdisc-1972.html

Gruß

Roland

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 PHILIPS    Liste 2 PHILIPS    Liste 3 PHILIPS   

---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 44 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 50 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 155375026   Heute : 15702    Gestern : 20068    Online : 382        2.12.2020    20:00
26 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2,31 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2,04913306236