Sony Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  CV-2100ace

Reparaturtipps zum Fehler: Inbetriebnahme n. Stillstand

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 6 2024  03:28:53      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Videorecorder Sony CV-2100ace --- Inbetriebnahme n. Stillstand
Suche nach Videorecorder Sony

    







BID = 861359

snzgl

Neu hier



Beiträge: 46
Wohnort: Schwerin (M-V)
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Inbetriebnahme n. Stillstand
Hersteller : Sony
Gerätetyp : CV-2100ace
Messgeräte : Multimeter
______________________

War schon lange nicht mehr hier im Forum, das letzte Mal wohl mit einem Anliegen zu einem Video2000 von Grundig
Das Gerät, welches ich jetzt bekommen habe, ist noch viel älter.
Bei dem oben genannten Gerät handelt es sich um ein Open-Reel-Recorder, der mit Halbzollband arbeitet. Aufnahmen sind in Schwarz-Weiß mit Mono-Ton möglich (wenn das Gerät erstmal wieder richtig funktioniert)
Habe das Gerät aus dem "Großen Online-Auktionshaus mit den bunten Buchstaben" bekommen. Für 25,00 Euro (plus Versand) war es mir wert, meine Neugier auf die Technik zu stillen.

Erste Inbetriebnahme am Regeltrenntrafo zeigte, daß noch Leben im Gerät steckt. Das Spulen und der Bandtransport für Aufnahme und Wiedergabe funktionieren.
Da mir noch die richtigen Adapter zur Signaleinspeisung und -entnahme fehlen, habe ich mal kurz proviesorisch probiert.
Der Ton ist über einen Verstärker zu hören und ich konnte auch eine Aufnahme mit dem Mikrofon machen.
Das Bild war nur schemenhaft zu erkennen. (Aufnahme konnte ich diesbezüglich noch nicht testen - Adapter fehlt noch)
Auf dem Band ist eine Inspektionsfahrt einer Kanalkamera (oder wie das heißt) zu sehen, wie sie durch ein dickes Rohr fährt.
Nach vorsichtigem Reinigen der Kopftrommel verbesserte sich der Bildeindruck etwas.
Ein Knall im Gerät und weißer Rauch beendeten dann den Probelauf, denke mal, daß der Störschutzkondensator am Netzanschluß geplatzt ist.
Das Gerät lief zwar noch, habe dann aber sofort ausgeschaltet.

Was sollte ich noch prüfen und erledigen, bevor ich weiter "spiele"?
Habe darüber schon einiges bei YueTube gefunden.

Viele Grüße
Gerald

Erklärung von Abkürzungen

BID = 861467

snzgl

Neu hier



Beiträge: 46
Wohnort: Schwerin (M-V)

 

  

So, habe mich heute mal getraut und das schwere Ding aus dem Koffer gewuchtet.
Zwar kein Philips-Riemenpest aber überall so ein rußartiger schmieriger Belag. Habe etliches abgeputzt und sah hinterher wie ein Kaminkehrer aus.
Eigentlich wollte ich ja den "Knallfrosch" (geplatzten Störschutzkondensator) suchen, habe ihn aber nicht gefunden. Es ist alles so verbaut. Denke mal, daß er gleich hinter der Netzanschlußbuchse sitzen könnte, aber wie kommt man dort ran, ohne irgendwelche Kabel abzureißen?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 868194

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2354

Hallo Gerald,

ich kann dir mangels Erfahrung mit solchen Geräten nicht helfen.

Schade, dass Dein Beitrag in der Versenkung verschwunden ist.

Kann denn hier wirklich niemand etwas dazu sagen?

Keine einzige Antwort kommt mir doch gar seltsam vor...



MfG,

Chris

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 868200

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus!

Ich würde gerne helfen, aber mangels auch nur der geringsten Erfahrung mit diesen Oldtimern kann ich keine Tipps geben...

Mein ältestes Videogerät ist ein GRUNDIG BK-1000 (baugleich PHILIPS LDL-1000) mit Halbzoll-Band auf offenen Spulen, schwarzweiß ohne Tuner und Modulator, dafür mit 6-poligem DIN-AV-Anschluß.

Wegen dem Entstörkondensator: Schau mal am Netzschalter bzw. im Bereich des Netztrafos.

Da hilft nur "Learning by doing"...

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181457189   Heute : 221    Gestern : 6073    Online : 570        13.6.2024    3:28
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0909202098846