Panasonic Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  NV-HS950EG

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 26 6 2024  00:29:56      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Videorecorder Panasonic NV-HS950EG

    







BID = 594286

greenslot

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Berlin
 

  


Geräteart : Videorecorder
Hersteller : Panasonic
Gerätetyp : NV-HS950EG
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

beim NV-HS950EG von Panasonic gibt es ja die Möglichkeit Farbe, Schärfe usw. bei geöffnetem Gerät mittels Kreuzschlitzschraubenzieher am Gerät einzustellen (Wie heißt das Bauteil eigentlich).
Gibt es dafür auch eine Anleitung im Netz, die einem erläutert, welche Schraube für welche Einstellung ist?

Danke für eure Antworten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 594414

Murray

Inventar



Beiträge: 4731

 

  


Zitat :

beim NV-HS950EG von Panasonic gibt es ja die Möglichkeit Farbe, Schärfe usw. bei geöffnetem Gerät mittels Kreuzschlitzschraubenzieher am Gerät einzustellen (Wie heißt das Bauteil eigentlich).


Wie kommst du auf diese Idee?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 594427

greenslot

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Berlin

Gerät aufschrauben, neugierig sein und probieren.

Würd mich halt interessieren, was da noch alles möglich ist.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 594432

Murray

Inventar



Beiträge: 4731

Farbe, Schärfe usw. kann man eigentlich nirgends intern einstellen.

Drehe doch einfach mal dran, wirst doch sehen was passiert
Danach ist das Gerät allerdings ein Fall für den Elektroschrott da nichts mehr richtig funktioniert.
Oder du findest einen Mechaniker der dir nach Serviceanleitung alles neu einstellt. Das wird aber nicht billig

Erklärung von Abkürzungen

BID = 594452

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Die sog. "Service-Einstellungen" wurden im Werk schon auf die optimalen Werte eingestellt.
Hier darf nix verstellt werden, da sonst der VCR nicht mehr ordentlich funktioniert!
Wenn Du Pech hast, verstellst Du kritische Werte und der Recorder ist nachher wirklich nicht mehr brauchbar. Eine optimale Justage ist nur mittels Service-Manual und dem nötigen Fachwissen möglich, und normalerweise nur nach einer Reparatur überhaupt nötig.

Es sei denn, du willst den VCR absichtlich schrotten, dann dreh mal..... Folge: -->

Glaub Murray endlich mal, was er schreibt!

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 594589

greenslot

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Berlin

Ok ok, ich lass die Finger davon.
Mich würde aber trotzdem interessieren, was man an dem Teil für Einstellungen vornehmen kann, wenn es nicht Farbe oder Schärfe ist?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 594717

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Alle Einstellungen, die der Benutzer des Gerätes vornehmen kann bzw. darf, stehen in der Bedienungsanleitung dokumentiert.

Alle Einstellungen, die der Techniker nach Reparaturen vornehmen kann/soll/muß, stehen im Service-Manual dokumentiert.

Das hat so seinen Sinn, daß kritische Service-Einstellungen nicht in der Bedienungsanleitung verraten werden, sondern nur dem technisch ausgebildeten Fachpersonal zugänglich sind.

In der Regel werden Einstellungen vom Benutzer mittels Menue vorgenommen (modernere Geräte) bzw. per Regler/Tasten (ältere Geräte).

Aber auch der Service-Techniker bedient sich heutzutage mehr und mehr eines -meist versteckten- Service-Menues, welches wiederum für den Benutzer nicht in der Bedienungsanleitung dokumentiert ist, sondern nur in den Service-Unterlagen.

Welche Service-Einstellungen tatsächlich möglich sind, hängt auch vom Modell ab.

In der Frühzeit der Videotechnik gab es tatsächlich für den Benutzer bedienbare Regler für Bildschärfe (z.B. Grundig Video 2000 "2x4 super" - Schieberegler vorne), auch hatten viele frühe VHS und Beta-Recorder einen manuellen "Tracking"-Regler, da es noch kein "Auto-Tracking" gab. Lediglich Video 2000 arbeitete mit einer permanenten, dynamischen Spurnachführung, daher entfiel hier der Tracking-Regler.

Heute nehmen Automatik-Schaltungen dem Benutzer diese Schritte vollständig ab. Weder Spurlage noch Bildschärfe muß manuell korrigiert werden, alles wird nach dem Start der Wiedergabe automatisch optimal justiert.

Wenn Dir das Bild zu schlecht erscheinen sollte, wäre es besser, die Köpfe im Laufwerk zu reinigen (oder reinigen zu lassen), bevor Du alle möglichen Service-Einstellungen veränderst und der VCR nachher unbrauchbar ist.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 17 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181551974   Heute : 153    Gestern : 8333    Online : 708        26.6.2024    0:29
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0548930168152