Grundig Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  video 2 x 8 stereo 2280

Reparaturtipps zum Fehler: Kopf defekt ?

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 7 2024  06:40:11      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Videorecorder Grundig video 2 x 8 stereo 2280 --- Kopf defekt ?
Suche nach Videorecorder Grundig stereo 2280

    







BID = 658021

akkordeon2

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Kamen
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Kopf defekt ?
Hersteller : Grundig
Gerätetyp : video 2 x 8 stereo 2280
Chassis : Nr 137241
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo, ich habe einen Grundig Videorecorder 2x8, stand viele Jahre unter dem Bett.
Nun möchte ich alte, selbst gemachte Filme, die in diesem Format gespeichert waren, überspielen.
Die Kassette fährt nach unten, das Gerät macht krach, die Bildtrommel läuft sehr schnell, stopt dann. Band wird nicht eingezogen.
Nachdem ich ein bischen im Forum gesucht habe, gabe ich die Ablaufsteuerung ausgebaut, Akku ausfelaufen, werde ich erstzen und die Leiterbahnen durchprüfen. Im Innenteil fand ich ein Stück Plastik welches ich nicht zuordnen kann, ca 8 cm, außerdem meine ich, das an der Bildtrommel oben ein Stift für die Geschwindigkeitsmessung fehlt. (siehe Fotos). Was kann ich dann machen? Unten ist der Riemen sehr locker, wo bekomme ich einen neuen?
Über Hilfe würde ich mich freuen!





Erklärung von Abkürzungen

BID = 658034

ST3026

Gelegenheitsposter



Beiträge: 52
Wohnort: Berlin

 

  

Hallo akkordeon2!

Zunächst einmal mußt Du die Ablaufsteuerung gründlich reinigen, bevor du den neuen Akku einlötest. Die ausgelaufene Akkusäure kann evtl. auf der Bauteilseite Kurzschlüsse hervorrufen, die zu wirren Funktionen des Recorders führen. Das abgebrochene Plastikteil gehört in den Cassettenschacht. Es sitzt entweder vore links oder rechts und sorgt dafür, daß die Cassette beim Absenken die Kontaktstifte für die Spielzeiterkennung bzw. Aufnahmesperre richtig niederdrückt. Ist bei mir auch schon abgebrochen, lässt sich gut mit Sekundenkleber ankleben.

Das eigentlich fehlende Teil ist viel kleiner und sitzt oben an der Kopftrommel. Dieser "Schiepel" flitzt durch eine Gabellichtschranke und bildet den sog. "Kopfradlagegeber". Wenn das Teil nicht mehr aufzufinden ist, kannst Du ein kleines Plastikteil selbst fertigen. Es muß auf jeden Fall groß genug sein und darf nirgendwo anstoßen.

Zum Schlabbrigen Riemen folgendes: Ersatz gibt es hier im Onlineshop.
Zum Wechsel muß die silberne Aluplatte mittels zwei Kreuzschrauben gelöst werden, alten Riemen runter, neuen rauf.

Jetzt kommts aber, die Aluplatte hat an der Unterseite eine Platine mit einer mäanderförmig aufgedruckten Spule, die Unterseite des Capstan ist magnetisch. Hier wird eine Freuenz analog zu der Bandgeschwindigkeit erzeugt. Wenn diese Platine nicht richtig ausgerichtet ist, dann funzt die Wiedergabe nicht. Da die Platine nicht immer zentrisch auf das Alu-Teil aufgeklebt ist, muß darauf geachtet werden, daß die Platine mittig zur Capstanwelle -achse ausgerichtet wird. Früher gabs dazu eine spezielle Zentrierhülse.

Wenn man eine Drehmaschine hat oder einen guten Mechaniker kennt, dann kann man die Hülse selber herstellen. Bohrung in der Platine ist das Außenmaß der Hülse und der Durchmesser der Achse ist der Innendurchmesser der Hülse, vielleicht alles mit ein zwei Zehntel Spiel und gut is.

Viel Spaß beim "Basteln", wenn's Probleme gibt wieder melden...

Grüße aus Berlin


ST3026

Erklärung von Abkürzungen

BID = 659758

akkordeon2

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Kamen

Erst einmal vielen Dank für die Antwort.
Ich habe den Akku leider nicht bei Conrad bekommen, suche im Internet war auch erfolglos. Lt. Conrad sind Cadmium-Akkus seit 2 Jahren nicht mehr lieferbar. Die Leiterbahnen habe ich durchgemessen, sind noch ok.

Habe das Plastikteil, das abgebrochen war, beim unkippen des Recorders gefunden und eingeklebt. Gerät läuft wenigstens schon einmal.
Bild hat leider viele vertikale Streifen.
Liegt dies an der alten Cassette oder am Gerät? Lässt sich das Einstellen?
MfG akkordeon

Erklärung von Abkürzungen

BID = 659771

akkordeon2

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Kamen

Ich hatte vergessen: Wo das grosse Plastikteil fehlt, konnte ich bisher nicht feststellen, keine Abbruchstelle gefunden
Den Riemen habe ich noch nicht gewechselt, kann hier der Fehler liegen?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: akkordeon2 am  3 Jan 2010 18:12 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: akkordeon2 am  3 Jan 2010 18:12 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 659778

akkordeon2

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Kamen

Muss mich korrigieren, Bild hat horizontale Streifen!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 659810

ST3026

Gelegenheitsposter



Beiträge: 52
Wohnort: Berlin

Hallo,

sind da nur Streifen zu sehen, oder ein Bild, in dem die Streifen durchlaufen? Könnte es sein, daß auf der Cassette nichts drauf ist?

Den Akku gibt es bei Reichelt-Elektronik.
Heißt da DKO-100 oder so und ist dann logischer Weise ein NiMh-Typ, was jedoch kein Problem ist.

Besorg' Dir erstmal einen neuen Capstanriemen, dann sehen wir weiter.

Das Plastikteil kommt vorne links oder rechts an das Laufwerk ran. Besonders gut zu sehen, wenn der Schacht ohne Cassette abgesenkt wurde.

Das machst Du ganz einfach:

1. Den Recorder öffnen, Blechdeckel ab
2. Wenn Du jetzt von Oben auf das Laufwerk siehst, ist vorne an der Cassettenfachklappe so eine wacklige Wippe. An dieser ist an der Innenseite ein kleiner Knubbel. Dieser Microtaster sagt dem Rec. Das eine Cassette eingelegt wurde und der Schacht abgesenkt werden soll.
3. Diesen Knubbel drückst Du jetzt so lange, bis der Schacht komplett abgesenkt wurde.
4. Jetzt kannst Du sehen, wo das Teil fehlt.
5. Der Schacht kommt wieder hoch, wenn Du CASS drückst.

Alles klar?


Grüße aus Berlin


ST3026

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181663478   Heute : 503    Gestern : 5151    Online : 112        15.7.2024    6:40
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.213339090347