Grundig Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  Video 2000 Typ 880

Reparaturtipps zum Fehler: Ton brummt, Massefehler?

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 21 6 2024  12:18:09      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Videorecorder Grundig Video 2000 Typ 880 --- Ton brummt, Massefehler?
Suche nach Videorecorder Grundig 2000 880

    







BID = 1109810

chrisx78

Neu hier



Beiträge: 23
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Ton brummt, Massefehler?
Hersteller : Grundig Video 2000
Gerätetyp : Typ 880
______________________

Hallo,
Ich habe mein Video2000 soweit wieder zum Leben erweckt. Allerdings brummt der Ton, ich vermute das es ein Massefehler ist? Das Brummen ist sehr laut und übersteuert den ganzen Ton. Welcher Kontakt, oder Stecker, könnte dafür verantwortlich sein?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1109827

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

 

  

Servus!

Das kann -wie bei jedem anderen Gerät auch- jeder Kontakt im Signalweg sein. Angefangen vom AW-Kopf über das Tonmodul, die Stecker, die das miteinander verbinden (die Flachstecker bei GRUNDIG sind berüchtigt für "Brüche") bis hin zu den Stiften auf der Hauptplatine, dort wo die Module aufgesteckt sind (Stichwort "Oxydation").
Also systematisch alle Kontakte vom AW-Kopf kommend mal "wackeln" und evtl. durchklingeln, am Ton-Modul wackeln.
Ist das Brummen schon bei allen Anschlussarten (DIN-AV und HF/Antennenkabel)? Mal beide Anschlüsse probieren, kann auch am HF-Modulator liegen, wenn's bei AV nicht brummt.
Nicht meinen, weil es ein Stereogerät ist, muss das Brummen nur links oder rechts sein, soviel ich mich erinnere, hat der AW-Kopf eine gemeinsame Masse/Abschirmungsleitung.

Gruß
stego




_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1109912

chrisx78

Neu hier



Beiträge: 23

Kann ich bei dem alten mit Kontaktspray arbeiten oder lösen sich die Stecker weiter auf? Würde dann alle Stecker damit einsprühen wollen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1109917

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 165
Wohnort: Nürnberg

Hallo zusammen,

Kontaktspray wird man hier nicht benötigen.
Wie Stego schreibt, würde ich auch empfehlen, alle Verbindungen ab Tonkopf bis zur AV Buchse zu prüfen. Aus eigener Erfahrung gab es dafür schon kalte Lötstellen, besonders an den Steckkontakten am Modul, an der AV-Buchse, unterbrochener Tonkopf. Wenn es aber schon so laut ist, würde ich sogar beim Tonkopf anfangen, evtl. mit Ohmmeter mal durchmessen, ob eine Unterbrechung vorhanden ist.

Viele Grüße
Videoschrauber

_________________
Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Umsetzung meiner Tipps! Jeder,der an einem Gerät arbeitet,muss sich bewusst sein,was er tut.

(VCR,VCR-LP,SVR,Video2000,Betamax,VHS,U-Matic,Betacam-SP,DVCAM,HDCAM,MII,D1,D2,1"B&C-Format,Laserdisc

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1109929

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus!

Ergänzung zu "Videoschrauber's" (Hallo!!!) absolut korrekten Ausführungen :
Kontaktspray sollte man generell nur in Ausnahmefällen und dann sparsam verwenden. Dieses Zeug (genannt "Kontakt 60") ist recht aggressiv und muss daher nach der Verwendung wieder abgewaschen werden, sonst gibt es Kriechströme in der Platine, weil sich das Zeug da reinsaugt, weiter verursacht es Grünspan an den Kontakten, sodass nach einer gewissen Zeit das Kontaktproblem größer wird.

Wie mein Vorredner richtig schreibt:
Alle Kontakte prüfen, auch die Zuleitungen, vor allem die Steckanschlüsse vom AW-Kopf zum Tonmodul und die Steckkontakte vom Tonmodul zur Hauptplatine.

Hast du auch schon geprüft, ob das Brummen sowohl am DIN-AV-Anschluss als auch über den HF-Modulatorausgang vorhanden ist? Wenn nur über AV, dann löte diese Buchse mal nach.
Unterbrechungen im Tonkopf kommen auch -selten- vor, aber wenn das Brummen auf beiden Stereokanälen ist, dann fehlt es am Massepotential.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1110793

chrisx78

Neu hier



Beiträge: 23

Hallo.
Also das Brummen scheint vom Fernseher aus zu kommen. Ich hatte alles überprüft und konnte nichts finden. Dann habe ich es an einem anderen Fernseher abgeklemmt, kein Brummen. Dann wieder zum ursprünglichen Fernseher, da brummt das Gerät. Dann habe ich ein Scart auf hdmi Adapter getestet. Der brummt ebenfalls. Mein Verdacht geht in die Richtung das es brummt das es so eine Art Rückkopplung ist, da die Audiokanäle bei DIN umgeschaltet werden, sende und Empfang, das es daher kommt? Kann es sein das der Videorekorder meint, er müsse was aufnehmen und deswegen ebenfalls eine Spannung auf dem Audio hat?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1110798

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus,

dann liegt der Fehler eindeutig nicht am 2x4, sondern am TV-Gerät.
Warum es da brummt, weiß ich nicht, evt. hat die Scart-Buchse oder das Verbindungskabel ein Kontaktproblem.
DIN-AV ist immer unidirektional, also zwischen Aufnahme und Wiedergabe wird immer umgeschaltet, weil die sechs Pins nicht beide Signalrichtungen gleichzeitig bedienen können (1x Bild, 1x Masse dazu, 2x Ton (re/li), Masse dazu, Schaltspannung 12V). Deshalb sind Adapter von DIN-AV zu Scart entweder so ausgeführt, dass der Scart-Stecker NUR für IN oder NUR für OUT geschaltet ist, oder es gibt DIN-zu-Scart-Kabel mit Umschalter am Scartstecker (IN/OUT).

Prüf mal das Kabel, ob da ein Bruch vorliegt und einer der beiden TV-Geräte auf den Bruch (z.B. des Ton-Masseanschlusses) empfindlich reagiert, und dem zweiten TV-Gerät dagegen der Masseanschluss für das Bild auch für den Ton reicht.

Gruß,
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1110801

chrisx78

Neu hier



Beiträge: 23

Es kann sein, das der kleine Fernseher Mono ist und deshalb funktioniert. Ich hatte mir schon überlegt, ein Adapter von Din auf Chinchbuchsen zu bauen, damit ich eventuell darüber die Störquelle ausfindig machen kann. Das Problem it dem brummen machen 2 unterschiedliche Kabel. auch der Adapter von Scart auf HDMI brummt. Davon habe ich 2 unterschiedliche, beide brummen.
Der PIN an der AV-Buchse mit Masse habe ich gegen die Masse vom Netzteil auf Durchgang geprüft, das Messgerät piept.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1110836

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus,

solche Adapter gibt's (bzw. gab's) mal komplett im Set:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s.....-3527
Benutze ich auch regelmäßig für alle möglichen Anschlüsse: DIN-AV, Scart-In und -Out, BNC.

Gruß,
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1110842

chrisx78

Neu hier



Beiträge: 23

Vielen Dank für den Link, ich habe gerade eine Anfrage gestellt.
Beim meinem Rekorder sieht die Platine schon etwas "Wüst" aus, hier mal einpaar Bilder..







[ Diese Nachricht wurde geändert von: chrisx78 am  5 Apr 2023 12:44 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1110855

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus,

soweit man auf den Briefmarken-Fotos was erkennen kann, ist das beim 2x4 super durchaus normal. Da wurden schonmal einige Leitungen per Draht werkseitig gezogen, was dann etwas "wüst" aussieht. Damals wurden die Platinen noch nicht mehrlagig oder zumindest zweiseitig ausgeführt.

By the way: Prüf auch mal alle Verbindungen (Steckkontakte, Modulstecker) auf Oxydation oder Brüche und kalte Lötstellen. Der 2x4 super hat mittlerweile deutlich über 40 Jahre auf dem Buckel...

Gruß,
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181518278   Heute : 2960    Gestern : 6460    Online : 571        21.6.2024    12:18
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.473567962646