Grundig Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  Stereo 2x8

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 7 2024  07:28:11      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Videorecorder Grundig Stereo 2x8

Problem gelöst    







BID = 590961

esp_stefan

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Stettfeld
 

  


Geräteart : Videorecorder
Hersteller : Grundig
Gerätetyp : Stereo 2x8
Chassis : Best.Nr. 2280
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

ich interessiere mich schon seit meiner Jugend für das meiner Meinung nach beste Videosystem Video 2000.
Leider konnte ich mir damals so ein Gerät nicht leisten.

Grundkenntnisse in Elektronik sind schon vorhanden, jedoch habe ich dies nicht gelernt. Ich bin eher der Typ "Learning by doing".
Beim Basteln bin ich aber nicht gerade ungeschickt.

Aus E-bay konnte ich mir 2 Geräte ergattern, von denen eines zwar eine i.O. Anzeige hat, aber sonst keinen Muchs macht. Um das möchte ich mich später kümmern.

Das Zweite funktioniert jetzt soweit in allen Funktionen, jedoch ist das Bild relativ schlecht, wobei ich aber noch nicht weiß, ob es an den Cassetten oder am Recorder liegt.

Kann mir hier jemand nen Tip geben, wie ich die Videoköpfe reinigen kann?

Außerdem ist am Fernsehgerät beim Abspielen am untersten Rand immer wie eine verzogene Spur zu sehen, die ca. 2cm bei einem 4:3 70er Bild ausfüllt.

Kann ich hier etwas nachregulieren?

Last but not least gibt es noch Probleme mit dem Ladeschacht.

Beim Einlegen der Cassette fährt dieser nach unten, fädelt bei wiedergabe und Band schön ein und aus, jedoch beim Hochfahren klemmt der Ladeschacht manchmal auf halber Höhe.
Durch Fetten mit Silikonfett an den seitlichen Führungen konnte ich schon eine Verbesserung erzielen, jedoch fährt er immer noch nicht in die Endstellung, um den Ladeantrieb abzuschalten.
Dies muß ich dann mit der Cassette bewerkstelligen, indem ich mit dieser beim Auswerfen etwas nach oben hebele, dann schaltet der Mechanismus ab.

Als Unterlagen habe ich mir das Werkstatthandbuch "Mechanischer und elektrischer Teil" besorgt.

Über Tips und Tricks aus Eurer Erfahrung würde ich mich sehr freuen.


Danke schonmal vorab.

Grüße aus Franken

Stefan

Erklärung von Abkürzungen

BID = 591003

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2461

 

  

Servus aus Bayern!

Was das Bild anbelangt: Das hört sich gar nicht gut an!

Reinigen tue ich die Videoköpfe meistens mit einem mehrfach zusammengelegten Küchentuch (nach Möglichkeit eins ohne bunten Druck drauf), dieses mit reinem Alkohol aus der Apotheke (besser "Video90" Spray von "Kontakt-Chemie") -nicht zu übermäßig- tränken und dann VORSICHTIG an die Kopfscheibe anlegen und die Scheibe mit der anderen Hand langsam drehen.
Aufpassen: NIEMALS das Tuch rauf oder runter bewegen!!! Die Köpfe können hierbei sehr leicht abbrechen! Folge: Totalschaden.

Den Rest (unterer stationärer Teil des Kopfes, Löschkopf, Tonkopf, Bandführungen, etc.) reinige ich stets mit Alkohol/Videospray und Wattestäbchen. Diese Wattestäbchen solltest Du aber nicht für die Videokopfscheibe verwenden, es könnten Wattereste an den winzigen Köpfen hängenbleiben - oder die Köpfe beim Darüberfahren abreißen.

Dann kontrollierst Du mal den Bandlauf:
- Funktioniert das Ein- u. Ausfädeln einwandfrei?
- Läuft das Band über alle Führungen ohne zu bördeln oder Falten zu werfen? Hier besonders an den weißen Kopfträgerplatten mit einem "Zahnarztspiegel" überprüfen.
- Wurden die Justierschrauben am Löschkopf und am LAW-Kopf schon mal verstellt (Siegellack gebrochen)? Wenn ja: Sch...., wenn nein: keinesfalls dran drehen!
- Ist die Andruckrolle noch ok? Oder wirft hier das Band Falten? Dann erneuern.
- Liegen die beiden Schleifer korrekt an den Kontaktringen (oben) an? Wichtig für die Spurnachführung DTF.

Ist das gestörte Bild sowohl über HF-Ausgang (Antennenkabel) als auch über den DIN-AV-Ausgang?

Auch mal eine nachweislich einwandfreie Cassette besorgen und ausprobieren, wenn Du nicht sicher bist, ob es am Gerät oder am Band liegt.

Was den Schacht anbelangt: Studiere mal den Mechanischen Teil des Service-Manuals. Evtl. ist hier irgendwo ein Zahn falsch justiert oder ein anderes Teil (z.B. Cassetten-Klappe) schwergängig oder sogar ein kleines Teil gebrochen.
Auch mal den kleinen, breiten Gummiriemen (Unterseite) prüfen, evtl. ausgeleiert. Zumindest mal Reinigen des Riemens mit Alkohol kann nicht schaden.

Weiter kann für den Moment nichts sagen. Das Gerät steht ja schließlich bei Dir....

P.S.: Ist am Gerät schonmal was gemacht worden? Wenn ja: was?
Akku auf der Ablaufsteuerung unbedingt überprüfen, ggf. austauschen!

Und: Was noch nicht verstellt oder verdreht worden ist, auch NICHT anrühren! Sonst wird´s noch komplizierter.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 591084

esp_stefan

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Stettfeld

Hallo Stego,

vielen Dank für die ausführliche Anleitung.

Ich werde versuchen am Wochenende eines nach dem anderen mal anzugehen.

Mal sehen was geht.

Ich halte dich auf den Laufenden.

Bis denn.

Grüße

Stefan


Erklärung von Abkürzungen

BID = 592275

esp_stefan

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Stettfeld

Hallo Stego,

am Wochenende habe ich einige Versuche mit dem Videogerät durchgeführt.

Wie du mir geraten hast, habe ich die Köpfe mit etwas Alkohol aus der Apotheke mit einem sauberen Küchentuch gereinigt.
Ich denke jetzt ist das Bild besser, aber noch nicht top.
Vielleicht sind wir aber auch etwas von den neuen Technologien verwöhnt, jedenfals was das Bild anbelangt.

Zu dem Bandlauf kann ich sagen. Läuft 1a, kein Faltenwurf, kein Bördeln etc.
Schaut gut aus.
Außerdem sind alle Schrauben noch mit dem Siegellack versehen, d.h.
es wurde noch nichts verstellt und ich fange da auch nicht an rumzuschräubeln.

Zu dem gestörten Bild habe ich mal folgenden Versuch gemacht.
Den Video habe ich am Receiver mittels AV Kabel zur Aufnahme angeschlossen und dann über HF Ausgang am Fernseher.

Beim Abspielen einer älteren Aufnahme hatte ich den ca. 2 cm breiten Streifen unten im Bild. Das Bild war eher schlecht (Original Aufnahme)

Bei einer neuen Aufnahme vom Sat Receiver war dann beim Abspielen nichts mehr von diesem Streifen zu sehen, nur das Bild wurde etwas dunkler wiedergegeben als vom Receiver angezeigt.
Kann man auf der Chroma Karte die Helligkeit einstellen?
Sonst ist alles ok auch bei LP hat es wunderbar funktioniert.
Komisch ist nur, dass bei Anwahl von AV für die Aufnahme, erst dann das Bild zu sehen ist, wenn der Recorder mit der Aufnahmetaste aktiviert wird.
Ist das normal?

Beim Ladeschacht bin ich nur einen kleinen Schritt weitergekommen.
Du hattest recht. Es war um einen Zahn verstellt, d.h. in Warteposition oben war es zu weit ausgefahren. Ich habe es mit meinem zweiten Gerät verglichen und dann genauso eingestellt.
Die Endstellungen stimmen jetzt zwar, jedoch bleibt er beim Hochfahren zum Auswerfen zwischendrin stecken und der Antrieb macht schön weiter.
Ich muß dann den Deckel abnehmen und nachhelfen.
Wo es hängt, hab ich noch nicht gefunden.

Den Akku für die Ablaufsteuerung hab ich inspiziert. Schaut noch Top aus. Uhr funktioniert, nur die Anzeige ist bei manchen Zahlen schon etwas lau.

Bei meinem Zweiten hab ich nach deinem Tip auch gleich mal geschaut.
Der hat keinen Akku mehr drin.

Danke Stego für die Super Tips. Das macht doch dann gleich mehr Freude, wenn man vorankommt.

Jetzt muß ich nur mal schauen, daß ich die Köpfe noch etwas besser reinigen kann und mein Cassettenschacht wieder funktioniert.

Da fällt mir was ein. Könnte ich das Reinigungsband einer VHS Cassette in die Cassettenhülle einer Video 2000 reinfummeln und diese dann durchlaufen lassen?

Bis demnächst dann wieder.

Schöne Grüße an alle

Stefan




_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 592429

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2461

Servus!

Also:

Zitat :
Läuft 1a, kein Faltenwurf, kein Bördeln etc.
Außerdem sind alle Schrauben noch mit dem Siegellack versehen, d.h.
es wurde noch nichts verstellt und ich fange da auch nicht an rumzuschräubeln.

Das ist sehr gut!

Zitat :
das Bild wurde etwas dunkler wiedergegeben als vom Receiver angezeigt.

Das kann möglich sein. Spiel die Aufnahme mal über AV ab, da wird das Bild evtl. heller sein.

Zitat :
Kann man auf der Chroma Karte die Helligkeit einstellen?

Irgendwo schon, aber frag mich jetzt nicht auswendig, wo.
Ich würde da mal nix herumdrehen. Probier´s erst mal über AV aus, auch den Stereo-Ton hast du ja nur via AV-Anschluß. Der Modulator-Ausgang ist nur mono, daher ist AV die erste Wahl beim Anschluß für die Wiedergabe.

Zitat :
Komisch ist nur, dass bei Anwahl von AV für die Aufnahme, erst dann das Bild zu sehen ist, wenn der Recorder mit der Aufnahmetaste aktiviert wird.
Ist das normal?

Ja. Auch bei Aufnahme über den Tuner wird das Signal erst durchgeschleift, wenn die Aufnahme tatsächlich gestartet wird.
Der Grundig V-2000 hat die seltsame Eigenschaft, daß man nicht so einfach den Tuner mit den Zahlentasten aktivieren kann, sondern man muß stets unmittelbar vor Drücken der "Aufnahme"-Taste die gewünschte Programmtaste bzw. AV-Taste drücken.
Drückt man keine, so läßt sich auch die Aufnahme nicht starten!

Zitat :
jedoch bleibt er beim Hochfahren zum Auswerfen zwischendrin stecken und der Antrieb macht schön weiter.

Hast Du den Riemen schon überprüft bzw. gereinigt? Nicht daß dieser einfach durchrutscht...

Zitat :
Könnte ich das Reinigungsband einer VHS Cassette in die Cassettenhülle einer Video 2000 reinfummeln und diese dann durchlaufen lassen?

Laß das bloß bleiben!!! Die üblichen Reinigungsbänder schleifen die Köpfe brutal ab. Der Schaden kann hier größer sein als der Nutzen! Die beste Methode ist und bleibt das Reinigen per Hand.

Vergleich nicht die Bildqualität dieses 25 Jahre alten Recorders mit einem neuen Gerät. Hier merkt man das Alter doch schon deutlich...
Also hier darfst Du angesichts des Alters nicht so "extra" sein...
Wenn der Streifen weg ist, lag´s am Band, wie schon vermutet.

Gruß
stego

Aja, fällt mir nochwas ein:

Zitat :
Uhr funktioniert, nur die Anzeige ist bei manchen Zahlen schon etwas lau.

Das könnte an Elkos im Netzteil liegen, die an Kapazität verloren haben. Die Elkos in den 2000er Netzteilen der letzten Generation (wie Dein Gerät) waren nicht die besten....
Evtl. mal sämtliche Spannungen des Netzteiles gem. Service-Manual überprüfen.

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: stego am  2 Mär 2009 14:48 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: stego am  2 Mär 2009 14:58 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 592832

esp_stefan

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Stettfeld

Hallo Stego,

den Antriebsriemen für den Cassettenschacht habe ich mit Alkohol gereinigt. Der Riemen sieht zwar etwas porös aus, aber geht noch.
Jetzt klappt´s auch wieder mit dem Cassettenauswurf.

Danke

Hm, was mach ich denn jetzt, wenn alles funktioniert?

Ran ans zweite Gerät.

Mal sehen.

Bis demnächst



Stefan

Erklärung von Abkürzungen

BID = 592945

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2461

Servus esp_stefan,

Na sehr schön, der Auswurf geht wieder.

Die Riemen gibt´s immer noch (als Set: Capstanriemen+Laufwerksriemen), z.B. hier in Baldur´s Online-Shop unter der Best.-Nr. #13144 zu 11,03 EUR.
Auch die Andruckrolle gibt´s bei Baldur noch unter der Nr. #282170 zu 10,92 EUR.

Machmer uns an den zweiten V-2000 ran...

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 592998

esp_stefan

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Stettfeld

Hallo Stego,

kannst du mir bitte mal die Internetadresse von Baldur Online Shop durchgeben?

Ich finde hier nämlich nix im google.

Danke schonmal


saludos

Stefan


Erklärung von Abkürzungen

BID = 593078

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2461

Das ist ganz einfach:
Klickst Du ganz unten auf "Zum Onlineshop für Ersatzteile"
bzw. auf: www.elektronik-werkstatt.de

Der Betreiber dieses genialen Forums ist auch Inhaber des Ersatzteilversandes/Online-Shops: Baldur Brock!

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181663579   Heute : 604    Gestern : 5151    Online : 76        15.7.2024    7:28
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0616319179535