Ochsner Wärmepumpe OLWP 310 heizt nicht mehr

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Autor
Wärmepumpe Ochsner OLWP 310 heizt nicht mehr

    










BID = 521154

Lupin III.

Schriftsteller

Beiträge: 614
Wohnort: Salzburg
 

  


Natürlich passiert das grade, wenn langes Wochenende mit Feiertag ist. Die Frage geht an die, die das Gerät vielleicht kennen. Die Wärmepumpe hat jahrelang funktioniert und wurde vor 3 Wochen wieder aus der Winterpause geholt. Bis gestern das Wasser kalt geworden ist, hat's auch keine Probleme gegeben.

Jetzt scheint aber keine Luft mehr angesaugt zu werden. Es liegt nicht am Lüfter oder am steuernden Relais, da vorhin kurzzeitig mittels Wärmebehandlungstaste wieder alles gelaufen ist (Speichertemperatur ist um 2 Grad gestiegen). Kurz darauf hat am Display nur noch "-F1-" geblinkt, das sich nur noch durch Ziehen des Steckers zurücksetzen lassen hat. Danach war wieder alles wie vorher, alles einstellbar, nur heizen tut sie nicht (und Wärmebehandlung tut nichts mehr). Die Anleitung schweigt sich über das "-F1-" leider aus.

Zur Not kann ich wieder auf die Öl-Heizung umstellen, aber bei den derzeitigen (und sicher auch zukünftigen) Heizöl-Preisen bringt einen das um. Da ich nicht weiß, wie schnell mir der Kundendienst helfen kann (das Gerät ist schon recht alt), frage ich mal hier. Vielleicht ist es ja ein leicht behebbarer Fehler.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 532887

high_speed

Schreibmaschine



Beiträge: 2073

 

  

Wenn man Glück hat, ändern Hersteller die Fehlerkennungen nicht so oft.

Hiernach:
http://www.lieber-mander.de/downloads/files/europa_313.pdf

deutet F1 auf eine Überhitzung der Wärmepumpe hin.
Es könnte auch die Fühlerleitung defekt sein.

War nur mal so eine Idee.

MfG
Holger

_________________
George Orwell 1984 ist nichts gegen heute.
Der Überwachungsstaat ist schon da!

Leider lernen die Menschen nicht aus der Geschichte,
ansonsten würde sie sich nicht andauernd wiederholen.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 532896

bastler16

Schreibmaschine

Beiträge: 2140
Wohnort: Frankreich

Nach fast 2 Monaten läuft die Heizung hoffentlich wieder.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 532992

Lupin III.

Schriftsteller

Beiträge: 614
Wohnort: Salzburg

Vielen Dank high_speed!

Die Wärmepumpe läuft leider nicht. Es wird inzwischen wie im Winter mit Öl geheizt. Und zwar aus folgendem Grund: Die WP müsste nur noch diesen und nächsten Sommer durchhalten, dann ist sowieso vorgesehen, dass die gesamte Anlage getauscht wird. Jetzt einen Techniker kommen zu lassen und die notwendige Reparatur durchzuführen würde wahrscheinlich mindestens so viel kosten, wie das Öl, das in den nächsten zwei Sommern gebraucht würde (zu berücksichtigen ist auch, dass die WP im Betrieb auch einiges an Strom braucht). Ich habe jetzt alle etwas zum sparen verpflichtet (ist eine WG und wenn sich's nicht ausgeht muss nachgezahlt werden).

Die einzige Chance ist, dass ich das selbst irgendwie hinbekomme, falls der Fehler ein offensichtlicher ist. Deswegen hilft mir das PDF sogar sehr, auch nach zwei Monaten! Ich habe die WP schon mal aufgemacht und nachgesehen, ob irgendwelcher Schmutz auf der Elektronik ist (Spinnen kommen im Keller überall hin) oder Drähte in Klemmen korrodiert sind. Das war's mal leider nicht, schaut aus wie neu. Der Rest ist vollkommen ausgeschäumt, sodass es schwer ist irgendwas zu sehen. Insbesondere an den Fühler kommt man schwer heran (dessen Kabel geht durch 2 Meter PU-Schaum). Ich glaube, ich muss aber tatsächlich an den ran, denn auf der Platine habe ich gerade gesehen, dass eine der Klemmen mit "F1" beschriftet ist. Das passt mit der Fehlermeldung und dem PDF zusammen.

Außerdem war es zwischendurch Mal möglich das Wasser aufzuheizen allerdings hat die Pumpe immer schon bei 41°C aufgehört anstatt der gewöhnlichen 52°C. Inzwischen geht's aber wie gesagt gar nicht mehr.

Was für ein Sensor wird denn da am ehesten verwendet werden? Etwas Pt100 artiges? Wie kann der defekt werden?

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 24 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152977391   Heute : 8189    Gestern : 13228    Online : 215        7.7.2020    18:29
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0749130249023