solid Suruva State AM-FM-MPX StereoReceiver

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kein Spulen

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Autor
Suruva solid State AM-FM-MPX StereoReceiver --- Kein Spulen
Suche nach State

Problem gelöst    










BID = 1095709

krockie

Stammposter

Beiträge: 378
Wohnort: OWL
 

  


Geräteart : Geräteart auswählen
Defekt : Kein Spulen
Hersteller : Suruva
Gerätetyp : solid State AM-FM-MPX StereoReceiver
Chassis : unbekannt
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo und Mist,
das Thread ist beim erstellen irgendwie verschwunden also nochmaliger versuch.
Jetzt fasse ich mich kürzer falls es wieder verschwinden sollte.
Vor Rückspulen geht nicht wie in diesem Spulvideo zu sehen ist.
Eigentlich scheint es spulen zu wollen aber sobald man den Druckschalter einrasten lässt geht nichts mehr.
Das Abspielen funktioniert, trotz des etwas ausgeleiert erscheinenden Antriebsriemens ohne laiern.
Kein Plan ob es an dem Antriebsriemen liegen könnte
Die kleine Trommel in der Mitte habe ich schon ausgebaut alles mit feinem Schmirgelpapier angeschliffen, die beiden Gummiringe an der kleinen Kuststofftrommel und auch die Glatte Stelle an der Trommel, auch die Gummierung an den beiden Tellern für die Cassettenaufnahme, hat nichts gebracht.

Der Antribesriemen schaut so aus Antriebsriemen-Video

Weitere Fragen die mir so spontan einfallen;

- Womit bringt Ihr denn matt gewordene Alublenden wieder zum Hochglanz, mit Stahlwolle bekomme ich hässlicher Kratzer rein.

- Worin liegt der Unterschied zwischen handelsüblichem Gummi und dem Antriebsgummi an Geräten. Das erstere zerbrökelt schon nach einigen Jahren Lagerung, das zweite hingegen ist zumeist nach über 40 Jahren immer noch elastisch. Welches Geheimnis steckt dahinter?


Gruß





[ Diese Nachricht wurde geändert von: krockie am 27 Mär 2022 21:52 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1095718

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
Welches Geheimnis steckt dahinter?
Gummi ist das meist ohnehin nicht, sondern Kunststoff.
Dafür gibt mittlerweile viele verschiedene Elastomere, die man in neuem Zustand nicht leicht identifizieren kann, und die auch sehr unterschiedliche Preise haben.
Ausserdem kann man manche dieser Werkstoffe durch falsches Schmiermittel ruinieren. U.U. genügen katalytische Mengen eines falschen Werkstoffs (d.h. allein schon die Berührung!) um eine fortschreitende Zerstörung durch den Luftsauerstoff in Gang zu bringen.

Du kannst also nur hoffen, dass die Konstrukteure ihre Hausaufgaben gemacht haben und einen zuverlässigen Lieferanten für die Riemen gefunden haben. Ob es der Richtige war, weiss man machmal erst nach 10 Jahren.


Erklärung von Abkürzungen








BID = 1095721

krockie

Stammposter

Beiträge: 378
Wohnort: OWL

Vielen Dank für die ausführlichen Informationen.

Gruß

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1096043

krockie

Stammposter

Beiträge: 378
Wohnort: OWL

Hallo,
habe jetzt einen Satz Antriebsgummis in diversen Größen gekauft.
Ich hoffe dass das Spulen mit neuer Antriebsriemen wieder funktioniert aber...
Weiß jemand zufällig wie man diese Welle vorsichtig abnehmen kann, ohne das Laufwerk zu schrotten, um den Antriebsriemen zu wechseln?
Bevor ich alles irreparabel auseinander nehme, möchte ich lieber erst erfahrene Experten fragen.
Ich wollte es, weil ich dachte es wäre die einfachste Vorgehensweise, erst von oben, also den Antriebsrad der Cassette abnehmen und die Welle soweit nach unten ziehen das der Antriebsriemen gerade noch durchflutscht.
Aber dieses Antriebsrädchen kann ich nicht abziehen oder abdrehen, irgendwie muss es ja darauf gemacht worden sein.

Danke.










Erklärung von Abkürzungen

BID = 1096051

krockie

Stammposter

Beiträge: 378
Wohnort: OWL

Update:
das ging doch relativ einfach denn die Lange Welle war nicht wie angenommen durchgehend sondern in zwei Teile und abschraubbar. So konnte ich die dreieckige Platte abnehmen und das Gummi austauschen.
Vor-und zurückspulen funktionieren jetzt wieder gut. Lag doch am Gummi.
das Problem jetzt: es leiert noch schlimmer als vorher. Mal sehen wenn Zeit vorhanden, werde ich nochmal schauen müssen ob es am Riemen oder meinem Zusammenbau liegt, oder sonstwas, vielleicht an den kleinen Elkos oder aber auch an dem alten Motor, wer soll das alles herausfinden.
Der neue Gummi ist etwas dünner als das Original.
Wollte nur schnell mal Bescheid geben.
Gruß








[ Diese Nachricht wurde geändert von: krockie am  4 Apr 2022  2:51 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: krockie am  4 Apr 2022  2:53 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1096091

krockie

Stammposter

Beiträge: 378
Wohnort: OWL

Update:
Mittlerweile ist es mit dem Laiern besser geworden.
Habe alle Gimmiringe/Walzen und alles was miteinander durch Reibung Kraft überträgt, gereinigt und etwas angeschliffen.
Das könnte auch an dem Motor selbst liegen oder an den Cassetten auch.
Aber ist ok für ein altes Gerät.
Das Thema kann nun als erledigt abgeshlossen werden.
Vielenn Dank nochmals an alle die mitgewirkt haben.

Gruß

Erklärung von Abkürzungen


---
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 24 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 170311400   Heute : 18629    Gestern : 20980    Online : 738        27.11.2022    20:50
17 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.53 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.44286203384