Power Butler Bosch 36 V

Reparaturtipps zum Fehler: Kurzschluss

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 7 2024  07:53:31      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )      


Autor
Sonstige Power Butler Bosch 36 V --- Kurzschluss
Suche nach Bosch Kurzschluss

    







BID = 1112684

Murray

Inventar



Beiträge: 4745
 

  



Zitat :
HeinzKoe hat am 20 Mai 2023 13:27 geschrieben :


Das Gerät wird auf kurzem Wege über einen 50A Sicherungsautomaten an eine 100Ah Lithiumbatterie angeschlossen. Parallel hängt da noch die Ladeelektronik für die Solarzellen und ein 30A Ladebooster der den Ladestrom der Lichtmaschine begrenzt. Alles Markengeräte die die Werte einhalten sollten.


Und kommuniziert der ganze Kram über ein Bussystem?
Oder ist das nur so eine in sich verschlossene Li-Batterie mit internen BMS?
Als der Defekt auftrat schien da zufällig gerade gut die Sonne?

gemeinhin passiert da gern folgendes ...
Akku voll und Parameter des PV-Laderegler nicht richtig an den Akku angepasst (darum sollte sowas eigentlich über Bussystem kommunizieren)...

BMS-Akkuspannungsschwelle überschritten -> BMS trennt Akku vom Rest.
Jetzt überschwingt der Laderegler und haut Überspannung auf den Rest.

Hat man ab und zu mal sogar bei 5kW-PV-Akkuwechselrichtern welche sich dadurch mit Kurzschluss verabschieden

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1112700

HeinzKoe

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Reichenberg

 

  


Zitat :
@Murray Und kommuniziert der ganze Kram über ein Bussystem?
Oder ist das nur so eine in sich verschlossene Li-Batterie mit internen BMS?
Als der Defekt auftrat schien da zufällig gerade gut die Sonne?
gemeinhin passiert da gern folgendes ...
Akku voll und Parameter des PV-Laderegler nicht richtig an den Akku angepasst (darum sollte sowas eigentlich über Bussystem kommunizieren)...
BMS-Akkuspannungsschwelle überschritten -> BMS trennt Akku vom Rest.
Jetzt überschwingt der Laderegler und haut Überspannung auf den Rest.
Hat man ab und zu mal sogar bei 5kW-PV-Akkuwechselrichtern welche sich dadurch mit Kurzschluss verabschieden

Kein Bussystem, BMS in Batterie, Plus-Minus fertig. Sonne war wahrscheinlich da. Laderegler steht auf LiFePO4 14,4 V, Batterie hat 14,4 V Ladeschlusspannung.(Liontron LX Smart S 12,8V 100Ah) Laderegler Büttner Elektronik MT230-PP. Lt BDA mit Überspannungsbegrenzung zum Schutz empf.Verbraucher bei max 15V.
Das genannte Szenario kann man sich aber vorstellen.


Zitat :
@BlackLight Mal eine dumme Frage die mich schon länger wurmt:
Wurde das Gerät evtl. verpolt angeschlossen?

Ist bei der vorhandenen KFZ-Steckverbindung nicht möglich.

Zitat :
Und was soll das bringen hier eine kleine bi-direktionale ~47 V TVS ans "12 V Netz" zu hängen? Im besten Fall opfert die sich und wirft die Vorsicherung. Im schlechtesten Fall kokelt die mit Feuer ab oder die nicht isolierten Anschlussbeine machen einen (Teil-)Kurzschluss.Wenn schon dann imho eher eine kräftige Z-Diode/TVS mit 17-22 V mit angepasster Sicherung die wg. "unipolar" vielleicht auch gegen Verpolung hilft.

Dachte hier auch an ein Bauteil wie geschrieben. Die 30 A Eingangssicherung kommt mir auch vom Wert recht hoch vor, geht vielleicht auch 10 A bei 2 A Ausgangsstrom.


Zitat :
So langsam glaube ich meine Antworten werden nur halb gelesen. Hab weiter oben ja schon ausgeführt, warum ich das Gerät für recht gut geschützt halte und für was hier die Z-Diode (TVS) da ist.

Versuche die Beiträge schon zu verstehen, die TVS hängt am Ausgang zur Batterie und sorgt hier für einen Überspannungsschutz. Der Eingang des Gerätes ist gut gefiltert.
Wenn man hier mit einfachen Mitteln eine Spannungsbegrenzung oder einen Überspannungsschutz hinzufügen kann würde ich das gerne tun. Alles über die max vorhandenen Spannungen (Überspannungsschutz Solarregler 15 V, Ladebooster LiMa konstant 14,4 V) braucht es nicht. Ein Versuch mit einer preisgünstigen Z-Diode TVS, Belastbarkeit u.U. größer der Eingangssicherung, wäre doch eine einfache Sache. Wenn das dann ständig fliegt muss man weiter sehen. An der Batterie hängen noch andere elektronische Verbraucher wie Kühlschrankregelung und 12V TV, die machen keine Zicken.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 1112935

HeinzKoe

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Reichenberg

MOSFET, Schottky und TVS Diode erneuert. Gerät läuft am Netzteil. Baue es aber erst zusammen wenn ich den Eingang noch etwas gesichert habe. Dann Test mit Fahrrad-Akku und Fahrzeugbatterie.
Möchte mich hier nochmals für die Auskünfte und Erklärungen bedanken. Mit dieser Hilfe konnte ich die Schaltung verstehen und reparieren.
VG Heinz

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 BOSCH    Liste 2 BOSCH   

Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181699176   Heute : 583    Gestern : 5370    Online : 604        22.7.2024    7:53
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,291501998901