Mafell ZH 280 (ohne E)

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kohlebürsten ersetzen

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Autor
Sonstige Mafell ZH 280 (ohne E) --- Kohlebürsten ersetzen

    










BID = 1090722

Babelee

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: Oberndorf a.N.
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Kohlebürsten ersetzen
Hersteller : Mafell
Gerätetyp : ZH 280 (ohne E)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo

ich habe hier einen älteren, sehr guten Mafell Zimmereihobel ZH 280.
es ist die alte Version ohne das E am ende (also ohne Motorelektronik, nur ein großer Kondensator dazwischengeschaltet.
die Hobelmaschine hat ein bekannter ausgeliehen und sie ist überhitzt, der Kondensator war hinüber. nachdem ein neuer kondensator verbaut war und alles andere kontrolliert, läuft der Motor jetzt ziemlich gut (hobelt normal, keine komischen nebengeräusche), hat aber ein etwas erhöhtes Bürstenfeuer. Die Bürsten sind auch nur noch 1/3. Diese Maschine scheint Bürsten zu haben, die einziogartig sind, ich kann nirgends welche finden. auch beim Hersteller gibt es diese nicht mehr.
Hat jemand von eucgh einen Rat wo ich welche bekommen könnte, oder welche man alternativ nehmen kann?
Die Original Mafell Ersatzteilnummer ist: 063104

es wäre doch echt schade, wenn man diese gute Hobelmaschine aufgeben muss, nur weil es keine Kohlen mehr dazu gibt.

Viele Dank

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1090724

EHW73

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58
Wohnort: Wolfenbüttel

 

  

Vielleicht kann dir hier geholfen werden: https://www.ekk-anlagentechnik.de/shop/shop-fuer-kleinkohlen?p=1
Viel Glück.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 1090725

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13063
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen,aber wenn das Bürstenfeuer vorher bei dir nicht war und jetzt auf einmal da ist,hat evtl. durch die Überhitzung ne Wicklung Schaden genommen...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1090726

Babelee

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: Oberndorf a.N.

Das ging ja schnell

vielen Dank für den link, ich werde es versuchen.

bezüglich der Wicklung: ich habe es jetzt noch nicht durchgemessen, aber wie gesagt, läuft die maschine sehr gut und ruhig. wenn die wicklung hinüber ist, kann das ding eh in die Tonne schmeissen, die gibt es auch nicht mehr. meine theorie ist, dass die kohlen nicht mehr ganz anliegen , da durch den Kondensatordefekt es zu ungleichen spannungsverhältnissen gekommen ist und die kohlen dadurch schaden genommen haben. evtl hab ich die kohlen auch anders herum eingebaut als die vorher waren.
Deshalb wollte ich erst die Kohlen austauschen.

die kollektoren sind etwas eingelauffen, ich nehme an, wenn man neue kohlen verbaut, auch erstmal mehr bürstenfeuer zu sehen ist, das sich aber mit der zeit anpasst und zurückgeht?

Danke schonmal

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1090737

+racer+

Schriftsteller



Beiträge: 613
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Für den ZH 280 finde ich nichts, nicht mal ne Zeichnung, könnte aber anfragen

Selbst für den ZH 280 E , Anker ohne Lager 365,00 EUR brutto ( nur als Hausnummer), Feld nicht mehr leferbar. Motorkohlen laufen unter der Nummer 063147. Ob der Anker in den ZH 280 paßt,
( Stichwort Magnetring für die Motorelektronik), wenn mann den einfach wegläßt, keine Ahnung, müßte man abklären, ob man den überhaupt nehmen könnte.
Der Kondensator ist ein Entstörkondensator (Störschutzkondensator laut Zeichnung),wenn der Anker ( Kollektor) verschlissen ist, ist er verschlissen, Wicklungsschaden ist auch möglich, wie Kleinspannung geschrieben hat.

P.S: Wenn Du das Ding entsorgen möchtest, ich könnte dat Dingen für "Kaffeegeld" nehmen :), muß aber noch überlegen


Erklärung von Abkürzungen

BID = 1090801

Babelee

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: Oberndorf a.N.

Hallo +racer+
ja, ich habe auch keine Zeichnung oder ersatzteilliste dazu gefunden. ich habe diese schließlich bekommen, indem ich Mafell direkt angeschrieben habe und sie mir die Zeichnung als PDF zugemailt haben.
die Kohlebürsten sind nicht dieselben wie beim ZH280E.
die nummer von den Kohlen vom ZH280 sind: 063104
sie sind komplett anders aufgebaut und befestigt.
wenn ich dazukomme mache ich mal bilder davon dann sieht man, wie krass anders das war.
Die Zeichnung und Ersatzteilliste hab ich mal als Bild angefügt.
der kondensator am ZH280 ist kein entstörkondensator, sonder ist für die Phasenverschiebung verantwortlich, damit das Magnetfeld richtig funktioniert (es gibt bei dieser Maschiene überhaupt keine elektronik, nur den schalter, einen überlastschutz, einem großen Kondensator, Feld, Anker und Kohlen.)

Nein, ich will das ding noch nicht verkaufen
wenn ich keine neuen Kohlen finde, werde ich die alten kohlen reinmachen und benutzen bis die alle sind (wenn nix anderes vorher kaputt geht





Erklärung von Abkürzungen

BID = 1090805

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3872


Zitat :
der kondensator am ZH280 ist kein entstörkondensator, sonder ist für die Phasenverschiebung verantwortlich, damit das Magnetfeld richtig funktioniert

Möchtest du diese Aussage eventuell noch mal überdenken?
Vielleicht nach dem Durchsehen von Informationen über Universalmotoren und Induktionsmotoren (und da speziell "Kondensatormotoren")?

Welche Leistung ist denn bei dem Hobel angegeben? Und vergleiche mal, wie groß ein Kondensatormotor dieser Leistung sein müßte.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1090811

Babelee

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: Oberndorf a.N.

Okok, du hast recht.
das ist dann also ein Einphasen-Reihenschlussmotor? das kannte ich noch nicht

und tatsächlich steht es sogar un der Ersatzteilliste... Nr.74: Enstörkondensator. ich dachte die hätten nur 2 Anschlüsse, dieser hat 3...
Man lernt nie aus

ich nehme Meine Aussage zurück bezüglich des Kondensators und entschuldige mich für Verwirrung gesorgt zu haben. Da ich nicht vom Fach bin, versuche ich mir die Sachen aus meinem angeeigneten "Laienwissen" zusammenzureimen

und welche Auswirkung hätte es dann, wenn dieser Kondensator durchbrennt? oder andersrum: welche Ursachen gibt es, dass dieser Durchbrennt?

Vielen Dank. auch für eure Geduld.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1090813

+racer+

Schriftsteller



Beiträge: 613
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Nummer 74

Lager auf Ankerwelle hast geprüft, ist der Kollektor rund?, Lamellen fest?, Brandspuren?

Ein Labornetzteil (Gleichspannung) hast du?, klemm das mal an die Kohlen und beobachte den Spannungsabfall wenns die Ankerwelle langsam drehst, natürlich bei gezogenem Netzstecker

-Und mach bitte Bilder

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1090815

Babelee

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: Oberndorf a.N.

Lager sind gut,
Kollektor wirkt rund (Augenscheinlich, habe kein Messinstrument benutzt), werde ich aber nochmal genauer Prüfen,
Lamellen sind fest,
keine brandspuren oder Gerüche, außer ein wenig kohlenstaub.

Ich habe ein einfachen "Labornetzteil" von 0-30V, 10A.
wäre der Aufbau dann folgender: labornetzteil anstelle des Stromkabels anschließen, zusätzlich Parallel Multimeter anschließen
dann Spannung hochdrehen, damit es sich langsam dreht
beobachten und notieren, wie sehr sich die Spannung verändert?

dann werde ich das die Tage mal machen. und auch Bilder



Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 31 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167891132   Heute : 2081    Gestern : 19865    Online : 404        8.8.2022    6:22
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.51516294479