Lorch M 6010

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kein Drahtvorschub

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Sonstige Lorch M 6010 --- Kein Drahtvorschub

    










BID = 727620

HeavySam

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: sachsenheim
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Kein Drahtvorschub
Hersteller : Lorch
Gerätetyp : M 6010
Messgeräte : Multimeter
______________________

Ich habe das Schlauchpakt gewechselt, danach noch ca. 10 Min. ohne Probleme geschweißt, dann funktionierte der Drahtvorschub auf einmal nicht mehr.

Habe jetzt gestern das Schweißgerät geöffnet und festgestellt, dass der Motor kein Strom bekommt, wenn ich eine externe Stromquelle direkt anlege, geht er.
Schaltrelais und Magnetschalter funktionieren.

Hat mir jemand einen Tip, wo ich den Fehler suchen muss?





[ Diese Nachricht wurde geändert von: HeavySam am 17 Nov 2010 15:40 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 727724

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13638
Wohnort: 37081 Göttingen

 

  

Überprüfe doch mal die Funktion des Schalters. Am Ende des Schlauches sollten die Anschlüsse des Schalters im Griff als Leitung (Stecker) ankommen. Miß doch mal mit einem Multimeter (im Ohmbereich,) ob der Schalter auch schaltet und ob die Verbindung zum Gerät in Ordnung ist.

Gruß
Peter

Erklärung von Abkürzungen








BID = 727815

HeavySam

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: sachsenheim

Hi Otiffany,

also das Schlauchpaket schaltet durch, bis zur Steuerplatine, aber am Ausgang zum Motor kommt dann kein Saft mehr.

Also ich denke, es liegt an der Platine

Bild eingefügt

Erklärung von Abkürzungen

BID = 727823

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Schon mal zum Probieren das alte Schlauchpaket wieder dran gemacht. Bringt manchmal mehr Erleuchtung als Messen

powersupply

Erklärung von Abkürzungen

BID = 727831

HeavySam

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: sachsenheim

Ja, habe ich und wie gesagt, bis zur Platine ist vom Schlauchpaket alles Ok, nur an den Ausgängen von der Platine zum Motor kommt halt kein Strom.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 727866

werkzeugschrauber

Neu hier



Beiträge: 38
Wohnort: schriesheim

Hi HeavySam,
das klingt fast genau nach dem Problem, was ich auch gerade hatte (s. zwei Beiträge vorher). Vielleicht kriegst Du raus, ob es irgendwo einen Trafo gibt, der Deine Steuerplatine versorgt; den mal auslöten wenn aufgelötet und durchmessen. Bei mir war der die Fehlerquelle.
Gruß
W-Schrauber


Zitat :
HeavySam hat am 18 Nov 2010 17:29 geschrieben :

Ja, habe ich und wie gesagt, bis zur Platine ist vom Schlauchpaket alles Ok, nur an den Ausgängen von der Platine zum Motor kommt halt kein Strom.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 728008

HeavySam

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: sachsenheim

Ich habe jetzt den Trafo in eingeschaltetem Zustand gemessen...Ausgang zur Steuerplatine schwankt zwischen 58-70V hin und her.
Ich habe keinen Plan was da für eine Spannung anliegen müßte, deshalb die Frage:
Hat vielleicht jemand einen Schaltplan, damit ich wenigstens die Spannungen überprüfen kann?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 728057

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle


Zitat :
HeavySam hat am 19 Nov 2010 15:26 geschrieben :
Ausgang zur Steuerplatine schwankt zwischen 58-70V hin und her.


Dazu fällt mir nur eines ein: Wer misst misst Mist!

Ich tippe mal auf ein hochohmiges Messgerät(Digitalmulitimeter, Preisklasse egal) und eine Unterbrecheung im Trafo oder Leiterbahn.
Hat Dein Messgerät einen Widerstandsmessbereich(OHM)
Wenn ja, Schweißgerät ausstecken und damit den Trafo durchmessen.

powersupply

Edit: Wo ist denn der (Steuer)Trafo? Ich seh auf den Bildern gar keinen...

[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am 19 Nov 2010 19:05 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 728075

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13638
Wohnort: 37081 Göttingen

Genauu!!!!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 728096

HeavySam

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: sachsenheim


Zitat :
powersupply hat am 19 Nov 2010 19:03 geschrieben :


Zitat :
HeavySam hat am 19 Nov 2010 15:26 geschrieben :
Ausgang zur Steuerplatine schwankt zwischen 58-70V hin und her.


Dazu fällt mir nur eines ein: Wer misst misst Mist!


Sei doch bitte nicht so herzlos
ich weiß, bin nicht gerade das Genie in elektronik, aber es wäre zu schade, das Schweißgerät zu entsorgen.


Trafo ist hier Bild eingefügt

und ja...es ist ein Digitalmultimeter.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 728128

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle


Zitat :

Sei doch bitte nicht so herzlos

War auch nicht so gemeint. Geht uns selber ja auch oft genug selber so.
Nur wissen wir mittlerweile mit welcher Spannung zu rechnen ist und was die Ursache sein kann wenn dem nicht so ist.
Du weist dafür wo Du an deinem Gerät nachstellen musst wenn die Schweißnaht nicht so wird wie sie soll(wenn es mal wieder funktioniert).


Zitat :
Trafo ist hier Bild eingefügt


Tja, das sind zwei Eisenklumpen
Der untere ist der Schweißtrafo aus dem wohl auch die Steuerspannung gewonnen wird und der obere, etwas kleinere die Drossel zum glätten des Stromes.
Hmmm. Nochmal Platine studieren...

powersupply

[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am 19 Nov 2010 23:49 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 728132

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Oben hast Du geschrieben:

Zitat :
HeavySam hat am 19 Nov 2010 15:26 geschrieben :

Ich habe jetzt den Trafo in eingeschaltetem Zustand gemessen...Ausgang zur Steuerplatine schwankt zwischen 58-70V hin und her.


Weist Du welche Drähte vom Trafo kommend zur Steuerplatine führen?
Wenn ja, verfolge sie bis direkt zum Trafo und versuche da bei abgesteckter Platine zu messen ob Durchgang vorhanden ist.
Dazu den Trafo stromlos machen und komplett vom Netz trennen.
Das Messgerät dabei auf den kleinsten Ohmbereich stellen.
Irgendwo wird eine Verbindung zwischen einem vom Trafo kommenden starren Draht und dem zur Platineführenden Draht sein. Dort versuche an dem starren Draht durch die Isolierung zu kommen, kratze den Lack etwas ab und messe dann.
Hast Du da Durchgang überprüfe die Verbindungsstelle(evtl. Lötstelle mit Schrumpfschlauch darüber) ob da nix gebrochen ist. Das kannst Du auch als erstes prüfen.

powersupply

Und noch'n edit(und für MrEd ein Apostroph) :
Wo kommen denn die beiden schwarzen Drähte her, bzw wo führen die hin?


[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am 20 Nov 2010  0:07 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 728133

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13638
Wohnort: 37081 Göttingen

Wenn ich das richtig sehe, dann ist an der Drossel eine Thermosicherung; die mal auf Durchgang checken!

Gruß
Peter

Erklärung von Abkürzungen

BID = 728134

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Hallo Peter

Die Thermosicherung dürfte, den Drähten nach zu urteilen, den Trafo selber abschalten. Aber hundertprozentig Sicher bin ich mir auch nicht

powersupply

Erklärung von Abkürzungen

BID = 728286

HeavySam

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: sachsenheim

So...ich habe heute mal gemessen, wahrscheinlich nur "misst misst Mist", ab dafür in die
Spaß beiseite, wenn es euch nicht nerft, könntet ihr anhand der Bilder mir vlt. etwas genauer beschreiben, was ich genau wo messen soll.
Ich bin halt in der elektonik ein absoluter Anfänger, lerne aber gerne viel dazu.
Ich wollte sogar vor 30Jahren einmal eine Elektroniker Lehre machen, doch riet mir der Lehrer ab, da ich in Mathe nicht das Ass war.

Und jetzt bereue ich es

Lorch_1
Lorch_2
Lorch_3

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161603500   Heute : 6421    Gestern : 16985    Online : 512        17.10.2021    12:30
24 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.41742992401