Generac Stromerzeuger

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Spannung zu Gering

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Autor
Sonstige Generac Stromerzeuger --- Spannung zu Gering
Suche nach Generac

    










BID = 749066

Master1987

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Duisburg
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Spannung zu Gering
Hersteller : Generac
Gerätetyp : Stromerzeuger
Chassis : VT1400
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen!

Geht also um einen Generac VT 1400. Dies ist ein 1,1kW Generator, aufgebaut auf einem Rasenmähermotor von Tecumseh, Modell: Vantage 37

Nachdem ich den Stromerzeuger/Generator zum reparieren bekommen habe, weil er nicht lief ("Kannste haben, läuft nicht mehr, ging einfach aus") habe ich den Motor erneuert, er war Festgefressen wegen falschem Öl und der Ölstand war zu gering ("Öl hab ich einfaches 10W40 genommen, nachgeschaut ob noch was drin ist, habe ich nie").


Nun läuft der Motor (ihn kann man nicht starten, wenn er warm ist, aber das ist ein anderes Thema), aber ich bekomme keine Spannung erzeugt.

Habe mit meinem Multimeter 0V mit und ohne Ohmsche Belastung (300W Strahler) gemessen. Kondensator anschliessend auf Versacht erneuert (Genau identischer Typ). Nach Internetsuche habe ich es nun mit dem "Vorerregen per Autobatterie" versucht.
Ergebnis: gestartet -> Spannung steigt im Leerlauf auf 160V, mit Last sinkt Sie auf 95V

Dann ist mein Generator ausgegangen, Tank war leer

Getankt, gestartet -> Spannung wieder 0V mit und ohne Last

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?
Habe leider nichts, um die Drehzahl messen zu können
Kann es auch nicht abschätzen ob er schnell genug läuft.... Wie schnell klingen auch 3000rpm ?

LG aus DU
Christian

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 749074

pcprofi

Gesprächig



Beiträge: 134
Wohnort: Düren
Zur Homepage von pcprofi ICQ Status  

 

  

Wenn dein Multimeter Frequenz messen kann, halt es einfach an die Steckdose dran. Es gibt mehrere Möglichkeiten - woher weißt du das er 3000rpm braucht? es könnte auch sein, dass er nur 1500 rpm braucht, das gibts auch.
Frequenz messen -> bei 50Hz stimmt die Drehzahl. Das könnte auch bei zu kleiner Spannung schon klappen, dann hast du dne Fehler schon ausgeschlossen.



Hast du weiter Pläne von dem Gerät? (Schaltplan gelegentlich im Deckel eines Schaltkastens vorhanden...)

Gruß Rainer

Erklärung von Abkürzungen








BID = 749077

Master1987

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Duisburg

Hallo Rainer, danke für deine schnelle Antwort.

Ist ein sehr einfacher, kleiner Generator. Ich weiss nichtmal ob Sync oder Async.
Im Prinzip hat der elektrische Teil nur 3 Adern (sw, rt, ws), 1 40uF Kondensator, 1 SchukoSteckdose -und das ist alles in dem Anschlusskasten.
Bis auf das Typenschild am Metallrahmen keine weiteren Hinweise, Schaltpläne o.Ä.


Ich habe einen Tecumseh Reperaturleitfaden. Dort steht drin, dass man den Motor über eine Feder der Fliehkraftregelung auf verschiedene Festdrehzahlen einstellen kann zwischen 3000 und 3600Upm. Die habe ich auch nicht verändert. Alles abgebaut und einmal den Block mit Kolben getauscht und das alte drumherum wieder drangeschraubt

Das schlimmste ist ja, dass er einmal gar nix liefert und dann mal wieder etwas, aber zu wenig ... Da fehlt mir auch die
Kann ich das Gehäuse mit der Wicklung falschrum montiert haben, so dass er jetzt falschrum läuft? Jetzt Ist der Anschluss der drei Adern folgendermaßen:
sw -> Steckdosenpol
rt -> Kondensator und Steckdosenpol
ws -> Kondensator


Ich habe leider keine Frequenzmessung an meinem Multimeter (Voltcraft, True-RMS).
Habe zwar einen Ossi, aber keine Messleitungen zur Hand, die sind schon seid ewigkeiten verliehen und den "guten Kollegen" kann ich nicht erreichen

LG
Christian

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Master1987 am 17 Feb 2011 23:07 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 749137

Murray

Inventar



Beiträge: 4007

Habe den VT1500 bei mir wieder zum Laufen gebracht, allerdings regelt der in der Drehzahl immer rauf und runter im Sekundentakt.

Regelt deiner überhaupt?
Also das ist ja rein mechanisch, kannst ja am Vergaserhebel drücken ob er schneller oder langsamer wird.
Hat allerdings nichts mit dem Generator zu tun, der müßte ja immer Spannung liefern.

Das mit den nicht Anspringen bei "warm" hatte ich beim Rasenmäher auch (gleicher Motor), nach Vergaser reinigen keinerlei Probleme mehr

Der Tecumseh Reparaturleitfaden - ist das was spezielles oder nur die Bedienungsanleitung?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 749189

Master1987

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Duisburg

Hallo Murray,
Er regelt in ganz geringem Maße.

Der Rep.Leitfaden ist ein 110Seiten starkes Handbuch, welches beschreibt, wie man die unterschiedlichen Motoren zerlegt, reinigt etc.
Google führt dich zu dieser PDF Datei im Internetz.

Die Selbsthilfelisten in diesem Buch habe ich schon abgearbeitet, keinen Erforg für den Warmstart. Werde wohl den Vergaser mal reinigen oder einen anderen montieren (hab noch einen Baugleichen hier liegen).

Jemand noch einen Tipp für mich, was ich bezüglich der Elektrik falsch gemacht haben kann?

Nochmal meine Frage: Ist es denn möglich, dass ich die Wicklung falschrum montiert habe, dass er nichts generiert?

Berufsschule mit dem Generator-/Motorunterricht ist schon eine Weile her...

Erklärung von Abkürzungen

BID = 749217

Master1987

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Duisburg

So, konnte gerade den Generator reanimieren
Hab ihn im laufenden Betrieb immer Gleichspannung von einer 9V Blockbatterie gepulst bis er wirgendwann "Anlief" und die Spg' hielt

Habe kurzfristig ein Multimeter mit F-Messbereich bekommen.

Muss also nochmal an den Vergaser ran... 160V bei etwa 40Hz

Habe übrigens den anderen Vergaser montiert. Nun startet der Motor auch wenn er heiss ist
Er läuft aber noch nicht so gut und rund mit der Drehzahlregelung, macht Fehlzündungen und der Auspuff fängt an zu Glühen und lässt Funken regnen


Montag gehts weiter, ich werde berichten ob ich nun den Fehler finde

Vielen Dank für eure Hilfe bisher

LG und schönes Wochenende
Christian

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Master1987 am 18 Feb 2011 16:30 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 749260

Murray

Inventar



Beiträge: 4007

Wie geschrieben, meiner läuft auch nicht wirklich "rund".
Weis allerdibgs auch nicht wie das anfangs war.

Ja der Auspuff wird schon ordentlich heiß (glüht allerdings nicht - habe ihn allerdins nicht länger als mal 10 Minuten betrieben) und sobald du etwas zu viel Öl aufgefüllt hast wird das da rausgedrückt.

Also mußt mal schauen ob er wenn du den Gashebel mehr aufdrückst mehr Spannung/f liefert.
Vielleicht hast du dieses Gestänge zwichen Fliehkraftregler und Vergaser nur in das falsche Loch eingehängt.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 749987

Master1987

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Duisburg

hmm ... Gestänge mit der Feder ist im obersten Loch (höchste Drehzahl) und der Fliehkraftregler hab ich nun mal so eingestellt, dass die Drosselklappe immer ganz offen steht.
5sek nach dem Starten hät er die Drehzahl und da komme ich auch auf 53Hz, jedoch sackt die dann wieder ab...

Werde wohl mal Benzinsieb reinigen und die Schwimmernadel ... vielleicht kommt einfach nicht genug Kraftstoff nach, da er auch öfter ausgeht wenn er kalt ist.

Werde weiter berichten...

Christian

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 9 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161639284   Heute : 3094    Gestern : 19324    Online : 285        19.10.2021    9:47
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.341381073