Elektra Beckum Stromerzeuger ESE 650

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Drehzahl Schwankt

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Sonstige Elektra Beckum Stromerzeuger ESE 650 --- Drehzahl Schwankt

    










BID = 926958

schmitzalex

Schriftsteller

Beiträge: 702
Wohnort: Deutschland
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Drehzahl Schwankt
Hersteller : Elektra Beckum
Gerätetyp : Stromerzeuger ESE 650
Messgeräte : Multimeter
______________________

Da ich mit dem Damals geschilderten Problem immer noch nicht weiter gekommen und der alte Beitrag inzwischen gesperrt ist machen ich hier einen neuen auf, vielleicht hat ja noch jemand eine Idee.
Es geht um dieses Gerät:
https://forum.electronicwerkstatt.d.....71741

Ein Kollege von mir hat das gleiche Gerät, welches den gleichen Fehler hat und kommt damit ebenfalls nicht weiter. Bei Youtube gibt es ein Video von genau den gleichen Fehler an einem baugleichen Gerät:
http://www.youtube.com/watch?v=RZW0p2Bb-ws

Das Gerät scheint es von diversen Herstellern gegeben zu haben.

Wie ich bereits herausbekommen habe gab es das Teil unter verschiedenen Namen.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 926963

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  

Eine Regelschwingung.
Zu hohe Verstärkung im Regelkreis, oder/und falsche Zeitkonstanten.
Gibt es da etwas, mit dem man das Ansprechverhalten des Gashebels verändern kann, einen Dämpfer z.B.?

Erklärung von Abkürzungen








BID = 926965

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Der Blechhebel der die im anderen Thread diskutierte "Feder mit Drahthebel" bewegt wird doch auf der anderen Seite an einem Element befestigt sein welches die Drehzahl an den Vergaser zurückführt.
In unserem AS-Mäher ist das ein sogenannter Windfahnenregler bei dem ein Blech durch den Kühlluftstrom mehr oder weniger ausgelenkt wird.
Ist dieses etwas schwergängig könnte ich mir einen unrunden Lauf auch vorstellen.
Wie das bei Deinem Moppel realisiert ist kann ich Dir allerdings nicht sagen.

Bezogen auf Perls eben abgeschickten Beitrag sollte ich doch erwähnen, dass bei dem Eisenmann der Drahthebel durch die Feder geführt wird und so dem Drahtstüch ein wenig "Freiraum" gelassen wird falls die Auslenkung auf der anderen Seite zu schnell erfolgt



_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am 25 Mai 2014  1:09 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 926966

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Falls es da eine Zündzeitpunktsverstellung, drehzahlabhängig oder mit Unterdruckdose gibt, sollte man auch deren korrekte Funktion überprüfen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 927024

schmitzalex

Schriftsteller

Beiträge: 702
Wohnort: Deutschland

Unten kommt eine Achse aus dem Motor heraus, auf welchem der lange Hebel nach oben sitzt. Es gibt eine Feder welche den Hebel in Richtung Vollgas zieht. Deren Spannung lässt sich über eine Schraube an der Front einstellen um die Drehzahl zu justieren. Vermutlich hat der Motor eine Fliehkraftregelung.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 927032

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Vermutlich hat der Motor eine Fliehkraftregelung.
Bestimmt, denn der Generator soll ja lastunabhängig möglichst genau 50Hz entsprechend wohl 3000/min liefern.
Die Höhe der Ausgangsspannung kann man dann mittels elektronischer Mittel regeln ohne die Drehzahl zu ändern.

Vielleicht ist die Solldrehzahl einfach zu niedrig eingestellt.

Wie verhält er sich denn bei Belastung, z.B. mit einem Bauscheinwerfer oder einem Toaster?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 927047

schmitzalex

Schriftsteller

Beiträge: 702
Wohnort: Deutschland

Eine elektronische Regelung hat das Teil nicht. Die Einstellung der Drehzahl hat leider keine nennenswerte Auswirkung auf das Problem. Bei höherer Belastung funktioniert es bei 100 Watt jedoch noch nicht. Das Aggregat ist auch nur für 600 Watt ausgelegt. Ab wann es genau funktioniert habe ich jetzt nicht ausprobiert.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 927645

schmitzalex

Schriftsteller

Beiträge: 702
Wohnort: Deutschland

Ich denke ich habe den Fehler gefunden. Der Vergaser scheint an der Welle der Drosselklappe Luft zu ziehen, da die Welle ein wenig spiel hat. Wenn ich da Bremsenreiniger ransprühe, läuft der Motor normal.

Ein neuer Vergaser wird sich für das alte Teil wohl nicht lohnen, zumal ich die Genaue Bezeichnung des Motors nicht kenne.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: schmitzalex am 31 Mai 2014 15:01 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 927729

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Der Vergaser scheint an der Welle der Drosselklappe Luft zu ziehen, da die Welle ein wenig spiel hat.
Das ist gut möglich und dieser Fehler war bei vielen Vergasermotoren anzutreffen.
Vermutlich gibt es immer noch Konstrukteure, die glauben, wenn man ein Loch in ein Blech bohrt und eine Welle durchsteckt, wäre das schon ein Lager.

Zum Glück gibt es heute Hochleistungskunststoffe, am bekanntesten ist wohl PTFE, die hervorragende Gleiteigenschaften haben und sowohl temperaturbeständig als auch kraftstofffest sind.
Vielleicht denkst du einmal daran die Welle damit neu zu lagern.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 927777

schmitzalex

Schriftsteller

Beiträge: 702
Wohnort: Deutschland

Wie könnte man das denn mit Hausmitteln machen?

Der Vergaser scheint aus Aluguss zu bestehen, die Achse könnte aus Messing sein und ist einfach durch das Loch gesteckt.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 927782

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32369
Wohnort: Recklinghausen

Such mal nach irgendwelchen Nummern. Nachbauten dieser Vergaser sind für 30-50$ in China zu finden. Irgendwie hat da wohl eh jeder von jedem abgeguckt. Als Motorhersteller werden u.A. Robin, Subaru (gehören wohl zusammen) und Yamaha genannt.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 927786

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Tauchte hier nicht vor kurzem im Zusammenhang mit Vergasern der Name Pierburg auf?
Auch das waren gewiss keine Heiligen ...
http://www.pierburg-service.de/cont.....ls=01

P.S.:
Zitat :
Wie könnte man das denn mit Hausmitteln machen?
Nur Hausmittel werden wohl nicht ausreichen. Der Zugang zu einer Werkstatt, die zumindest eine Drehbank besitzt, wird wohl sinnvoll sein.
PTFE gibts als Stangen und Platten aber auch eine unübersehbare Vielfalt von Formteilen, die man nur noch wenig zu bearbeiten braucht, ist verfügbar.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  2 Jun 2014  1:21 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  2 Jun 2014  1:21 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 927790

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle


Zitat :
schmitzalex hat am  1 Jun 2014 22:37 geschrieben :

Wie könnte man das denn mit Hausmitteln machen?

Der Vergaser scheint aus Aluguss zu bestehen, die Achse könnte aus Messing sein und ist einfach durch das Loch gesteckt.

Dann schlägt bei Vibrationen das Alu aus.
IGUS.de hat für solche Anwendungen geeignete Kunststoffgleitlager im Sortiment.
Dafür musst Du die vorhandenen Bohrungen vergrößern und die Kunsstoffhülsen einpressen. Ggf kann dies evtl durch geeignete Kleber unterstützt werden.
Allerdings musst Du die vorhandenen Bauteile zerstörungsfrei ausbauen können...

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 927804

schmitzalex

Schriftsteller

Beiträge: 702
Wohnort: Deutschland

Eine Nummer habe ich leider nicht gefunden. Ich vermute das der Motor con Robin ist. Der Stromerzeuger ist ein Elektra Beckum. Dieser ist dem Robin R600 und R650 sehr ähnlich, jedoch haben diese den Choke an der Seite und nicht über Seilzug nach vorne geführt. Dann gibt es noch ähnliche Geräte von Generac, Einhell, Endress. Wie soll ich da herausfinden welcher Motor genau verbaut wurde. Robin hat laut einem Händler wohl den Support für Kleinmotoren an Toro ausgegliedert. Das alter des Gerätes macht die Sache nicht einfacher.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 927943

schmitzalex

Schriftsteller

Beiträge: 702
Wohnort: Deutschland

Ich habe mir das Aggregat noch einmal angeschaut und bin mir ehrlichgesagt nicht mehr so sicher ob das wirklich der Fehler ist, Da das Spiel ist wirklich minimal. Das Gerät vom Kollegen welches den gleichen Fehler hat, ist erst wenige Betriebsstunden gelaufen.

Wäre es denkbar, das diese Aggregate mit dem 5% Bioanteil im Benzin Probleme haben.

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 45 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 151727697   Heute : 1099    Gestern : 15708    Online : 223        9.4.2020    4:05
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.30653190613