Dalex CGL 150

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Vermutlich Platine defekt

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Sonstige Dalex CGL 150 --- Vermutlich Platine defekt

    










BID = 1088008

DerFuchs99

Gerade angekommen


Beiträge: 8
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Vermutlich Platine defekt
Hersteller : Dalex
Gerätetyp : CGL 150
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo ich habe vermutlich einen Defekt an einer Platine meines Dalex CGL150 Schweißgerät. Wie heißen die rot eingekreisten Bauteile? Sind das Widerstände? Bei dem linken ist die äußere Hülle weggebröselt ist das relevant? Und bei dem blau eingekreisten Bauteil oben links sind leichte Schmauch spuren zu erkennen. Ist das ein Kondensator?
Schon mal vorab vielen Dank für die Hilfe




Erklärung von Abkürzungen

BID = 1088013

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13067
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  


Zitat :
DerFuchs99 hat am 29 Sep 2021 17:55 geschrieben :

Wie heißen die rot eingekreisten Bauteile? Sind das Widerstände?

Dürften Dioden sein.

Zitat :

Ist das ein Kondensator?

Vermutlich ja,genaueres kann man aber erst sagen,wenn du gelernt hast so zu fotografieren das man auch was erkennt oder dazu ne Kamera statt dem Toaster nimmst...



_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Erklärung von Abkürzungen








BID = 1088015

DerFuchs99

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Hier nochmal genauer zu sehen. Die (Dioden) lassen aber Strom in beiden Richtungen durch, das hat mich gewundert alle anderen die so aussehen aber auch und ich habe im Internet keinen passenden Ersatz gefunden der genauso aussieht. Ist das schlimm das bei der einen Diode die Außenhülle beschädigt ist?




Erklärung von Abkürzungen

BID = 1088023

prinz.

Moderator

Beiträge: 8645
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Eventuel selber gefunden

wende dich mal an den netten Herrn auf der letzten Seite wenn er noch existiert der hat nen Schaltplan von der Büchse vieleicht ja auch noch mehr

https://www.werkzeug-news.de/forum/.....rt=10




_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1088030

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8690
Wohnort: Alpenrepublik

Das Bauteil mit dem roten Plastikuntersatz wird, aller Wahrscheinlichkeit nach, ein Transistor oder eventuell ein kleiner Thyristor sein. Was steht da drauf?

Die Blechgehäuse der Transistoren sehen im Übrigen nicht mehr so gesund aus.

Die zwei Keramikperlen mit dem grünen Kathodenstrich sind Dioden. Vielleicht irgend ein BYV- Typ?
Auch hier ist der Aufdruck relevant.



_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1088032

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13067
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
nabruxas hat am 29 Sep 2021 21:37 geschrieben :

Die Blechgehäuse der Transistoren sehen im Übrigen nicht mehr so gesund aus.

Das dachte ich mir bei seinen zweiten Bildern dann auch so.
Sieht alles so aus,wie jahrelang in nem moodrigen Keller gestanden,oder sonstwie ungesunder Luft ausgesetzt.
Wie das auf der Rückseite aussieht,will ich schon gar nicht mehr wissen.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1088039

DerFuchs99

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Ich hab mal ein anderes Multimeter genommen und geprüft. Die Bauteile mit dem grünen Ring sind normale Dioden, die sind auch alle in Ordnung. Alle Widerstände sind auch in Ordnung. Die Bauteile mit dem roten Kunstoffuntersatz sind beschriftet mit 8C107B. Weiß jemand was das sein soll? Dann würde ich die auch noch neu einlöten.
Die Platine sieht von hinten super aus. Ich hab jetzt einfach mal die 2 Elkos und den Transistor siehe erstes Bild oben links in der Ecke bestellt und werde die mal neu einlöten. Das eigentliche Problem ist, beim einschalten vom Schweißgerät klackt nur einmal der Schütz und mehr kann ich nicht machen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1088040

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8690
Wohnort: Alpenrepublik

Hier das Datenblatt vom BC107B

*** Click mich ***

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1088041

DerFuchs99

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Super vielen Dank an alle. Ich werde mich nochmal melden und berichten ob ich den Fehler gefunden habe und es funktioniert

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1088042

DerFuchs99

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Weiß jemand trotzdem noch zufällig um welche Dioden es sich dabei genau handelt, damit ich die auch noch neu einlöten kann, weil bei der einen Diode ist die Hülle zerbröselt. Ist das relevant oder nicht schlimm? Auf der Diode selbst sind keine Buchstaben oder zahlen nur ein grüner Strich



Erklärung von Abkürzungen

BID = 1088045

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8690
Wohnort: Alpenrepublik

Mach mal ein Foto von der Rückseite. Ich will sehen womit die zerbröselte Diode verbunden ist.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1088060

DerFuchs99

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Die Lötstellen sind auf dem Bild mit Blau markiert



Erklärung von Abkürzungen

BID = 1088066

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8690
Wohnort: Alpenrepublik

Mit dem Bildausschnitt kann ich nichts anfangen.

Was ist an den Klemmen 8,9,10 angeschlossen?

Große Spannungen und Ströme würde ich hier nicht erwarten.
Nimm eine 1N4007 oder besser eine UF4007 denn die ist schneller.
(Die alte Elektronik wird aber nicht besonders flott sein)
Prüfe den BC107 und tausche bei Verdacht den NE 555, denn der hängt mit dem roten Folienkondensator (Wima) zusammen. Letzterer wiederum mit der defekten Diode.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!



[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 30 Sep 2021 11:23 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1088069

DerFuchs99

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Im Anhang ist der Schaltplan. Die beiden Elkos, 2N3055 Transistor, BC107B Transistoren und die 2N1893 Transistoren habe ich jetzt mal alle bestellt und werde ich alle neu einlöten und dann mal versuchen ob es wieder funktioniert.
Anstatt die zerbröselte Diode, einfach eine UF4007 einlöten?



Erklärung von Abkürzungen

BID = 1088070

DerFuchs99

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Hier noch der Schaltplan der Platine



Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168012271   Heute : 4689    Gestern : 16365    Online : 482        14.8.2022    11:25
27 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.22 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.533712148666