Bosbach Lötkolben

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Keine Wärmeentwicklung

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
Sonstige Bosbach Lötkolben --- Keine Wärmeentwicklung

    










BID = 1068088

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32706
Wohnort: Recklinghausen
 

  


Oder keine Weller für den US-Markt in eine Australische Steckdose stöpseln.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1068091

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8192
Wohnort: Alpenrepublik

 

  

Ja, natürlich! Die in Amerikanistan und auf der großen Insel die kopfüber leben müssen, haben die falsche Schtromspannung.

Trotzdem, wenn man kurz auf die Toilette oä. weg muß, der Trafo in der Zwischenzeit einen Isolationsfehler hat und später der Raum verqualmt ist, ist das wirklich nicht witzig.
Besonders dann wenn die Feuerwehr anrückt weil der Rauchmelder anschlägt und später die Rechnung ins Haus flattert ist Schluss mit Lustig. Abgesehen davon kann unter ungünstigen Bedingungen die Hütte abbrennen. Ich bin deswegen der Meinung das es ein Mangel ist.

Sekundär hat Weller eine 4A Schmelzsicherung im TR5 Gehäuse und eine Polyfuse auf den Trafo geklebt. Auf der PCB ist dann noch eine 4A TE5 Sicherung.
Hier wird auf Sicherheit geachtet aber primär Null Absicherung?
Ist das wirklich zulässig?

Ich habe nachgesehen. Auf allen Weller Stationen die ich im Einsatz habe ist im IEC C14 Einbaustecker eine 5x20mm Sicherung integriert. Wieso spart man heute an dieser Stelle? Die 50ct Zusatzkosten dafür machen das Kraut auch nicht fett, weil billig war Weller auch noch nie. Dafür sind aber meine Stationen wirklich top - nie Ärger gehabt.



_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 24 Jun 2020  0:57 ]

Erklärung von Abkürzungen








BID = 1068092

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32706
Wohnort: Recklinghausen

Auf die Qualität der älteren lasse ich auch nichts kommen, die hier in der Werkstatt sind auch seit Ewigkeiten im Dauereinsatz, WECP-20 und auch welche mit Magnastat. Von einer davon habe ich mal irgendwann den Magnetschalter ersetzt, sonst laufen die.
Die dreifache Absicherung sekundär ist mir beim damaligen anschauen des Videos auch aufgefallen. Eine davon auf der Primärseite und alles wäre OK, ohne das da höhere Kosten entstehen.
Einen Schluss auf den 10cm Leitung halte ich dann doch für sehr unwahrscheinlich.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1068146

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1710

Hab auch noch einen alten Magnastat von 76 hier zugange.

Ich frage mich allerdings, wann endlich wieder Ware für Schlaue ( Werkzeug, Messtechnik etc.) in die Märkte kommt, statt dem überteuerten Spielzeug.
Ich habe keine Lust, jeden Sch*** Online zu kaufen - gehe lieber in den Laden und nehme es in die Hand.

Dieser Online - Hype geht mir - in vielen Dingen - deutlich zu weit.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1068157

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32706
Wohnort: Recklinghausen

Mich nervt vor allen, das in den wenigen vorhandenen Märkten auch nichts mehr auf lager ist. Bestellen kann ich selber, ohne das ich mich ins Auto setzen muß.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1068158

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8192
Wohnort: Alpenrepublik


Zitat :
das in den wenigen vorhandenen Märkten auch nichts mehr auf lager ist.

Genau so ist es! Ich habe im Lager weit mehr Elektronikbauteile als unser "Fachmarkt". Oft habe ich meine Zeit und Treibstoffkosten verschwendet. Ich kaufe eigentlich nahezu nur noch online Bauteile ein.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1068160

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32706
Wohnort: Recklinghausen

Ich hatte jahrelang ein kleines Elektronikgeschäft in Laufweite. Anfang der 80er eröffnet gab es da alles was ich brauchte, inkl. Smalltalk an der Theke.
Unmögliches lag in einer der vielen tausend Schubladen, Wunder wurden bestellt und kamen nächste Woche.
Fast ausschließlich Thekenverkauf, bis auf größere Artikel und viele Kästen mit Restposten an Bauteilen auf der Theke.
Dort haben alle Firmen aus dem weiteren Umkreis eingekauft, bis der Besitzer schwer erkrankte (ALS) und sich letztendlich das Leben genommen hat.
Der Nachfolger hatte zum einen weniger Ahnung und hat als zweites die Preise erhöht und einen ebay- und Onlinehandel eingeführt. Die ehemaligen Mitarbeiter mit Ahnung verschwanden und die erste Pleite folgte.
Unter anderen Namen wurde neu eröffnet und die Preise näherten sich denen einer Apotheke. Immer weniger Bauteile und immer mehr Ramsch. Zwischendurch war mal von Umzug und Vergrößerung die Rede, da das Haus weg sollte und der Supermarkt daneben anbauen wollte. Daraus wurde aber nichts und der Super- ist nun ein Biomarkt.
Seit Ende des Jahres ist der Laden zu und bankrott, die restlichen Lagerbestände und die Einrichtung wurde wohl per Gerichtsbeschluss rausgeklagt.
Seit ein paar Tagen wird dort gearbeitet, ob da wieder ein Laden reinkommt oder das eine Wohnung wird, weiß ich nicht.
Ist halt ein altes Geschäftshaus, unten eher kleiner Laden (ursprünglich Metzgerei), oben Wohnung.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1068169

BlackLight

Inventar

Beiträge: 3780


Zitat : Mr.Ed hat am 22 Jun 2020 11:59 geschrieben :
100W braucht man für Dachrinnen, aber nicht für die Elektronik.
Kommt drauf an. Wenn man privat nur auf Streifenrasterplatinen lötet, klar da braucht man das nicht.

Aber wenn es etwas Richtung Reparatur auf Mehrlagenplatine geht, da sind 100 W schnell zu wenig. Habe z.B. mal den Stromanschluss bei einem Notebook-Mainboard mit guten Kontakt zur Massefläche tauschen wollen. Ohne "Preheating-Station zum Vorwärmen" (wie heißt sowas nochmal auf Deutsch) und ohne großen Lötkolben bin ich fast verzweifelt. Hatte mir in der Uniwerkstatt dann mit einem Heißluftfön (von unten vorwärmen) plus zwei 25W-Lötstationen ausgeholfen. Ging dann gerade so und da es ein älteres Modell war hatte schon ein zweites Mainboard bereitliegen.


Auf der Arbeit habe ich die letzten Monate mit einer JBC-Lötstation arbeiten dürfen. Schon ganz nett die Dinger. Der Lötspitzenwechsel im Betrieb gefällt mir besonders und mit einer Anheizleistung von 150 W ist die Lötspitze praktisch heiß, wenn man den Lötkolben vom Halter zur Platine bewegt hat.
Zum Beispiel wollte ich letztens mal schnell einen FET in einem D-PAK-Gehäuse(TO-252) tauschen der auf einer 4-lagigen Platine mit vielen Durchkontaktierungen saß. Lötkolben dran, etwas warten und schon kam der runter. Ich weiß selber, dass das Pfusch ist. Wollte schnell testen ob das das einzige Bauteil war das ich zerstört hatte. Danach kann die Platine sowieso in die Restekiste.

P.S.
Hab mir eben nochmal die JBC-Geräte angeschaut. Die Einstiegsmodelle von JBC mit 40W/130W Anheizleistung währen für Zuhause sogar noch halbwegs bezahlbar. Hab privat eine Ersa MS250 und mal sehen ob ich mit der noch klar kommen werde.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1068170

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32706
Wohnort: Recklinghausen

Hier ging es aber eben nicht um eine Lötstation, sondern um einen 100W Bratkolben mit großer Kupferspitze.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1068173

BlackLight

Inventar

Beiträge: 3780

@Mr.Ed: Ok, überlesen.


Zitat : Mr.Ed hat am 26 Jun 2020 10:23 geschrieben :
Der Nachfolger hatte zum einen weniger Ahnung und hat als zweites die Preise erhöht [...]
Die Kombination aus weniger Ahnung und teurer kenne ich auch. Jetzt wo ich drüber nachdenke, bei den Inhabern die das als "Liebhaberei" betrieben haben war alles noch gut. Wenn dann die Frau oder ein junger Verkäufer übernommen hat und Gewinn gemacht werden muss wurde es schnell attraktiver das Zeug online zu bestellen.

Vermutlich macht es die Kombination aus "Die Jugend interessiert sich nicht für Elektronik´" und "Bauteile vorhalten ist teuer und lohnt sich kaum mehr" das Problem aus. In meiner alten Uni-Stadt gehörte ein Elektroniklädchen am Ende zu einer größeren Firma, die primär Computer und HAMEG-Geräte verkaufte.
Einmal bin ich beim Einkaufen im Elektronikladen an den Verkäufer vom PC-Geschäft gekommen und der war etwas überfordert. Keine Ahnung ob ich damals nur 100 nF Kerkos oder ein paar 74LS160 haben wollte.
Etwas später haben die den kleinen Laden dann ganz zu gemacht und ein paar der Komponenten in einen Hinterraum der größeren Filiale verlagert. Vor Ort einkaufen konnte man damit praktisch vergessen.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 1068179

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32706
Wohnort: Recklinghausen

Diese kleinen, Inhabergeführten Läden sterben leider aus.
Der ursprüngliche Besitzer kam mit dem was der Laden abgeworfen hat wohl durchaus klar. Es reichte auf jeden Fall für den regelmäßigen Neuwagen mit Stern.

Ebenso gab es hier einen Laden für Autoteile. Dunkel, Holzregale und Teile ohne Ende, teilweise für längst nicht mehr existente Fahrzeuge.
Reingehen, Altteil auf den Tisch legen, nach ein paar Minuten mit Neuteil rausgehen. Selbst Teile für den Trabant eines Bekannten haben wir da bekommen. Weiß nicht mehr was es war, aber das Teil war eigentlich für einen Käfer, passte aber.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1068186

J_B

Stammposter



Beiträge: 249
Wohnort: Karlsruhe

Hach ja, *schwelg*

Albert Meyer Elektronik, Bühler Elektronik (ging bergab nach Umzug und Umbenenung in "McTech", selbst die Conrad-Filiale. Alles das gab es mal in Karlsruhe und der Gang dorthin war selbstverständlich.
Natürlich inkl. dem beschriebenen Plausch an der Theke, der fast immer auch zu einem Dazulernen führte...

Gibt es schon lange alles nicht mehr.

Wobei sich (vermutlich Dank der TH) wenigstens noch ein Shop neu etablieren und halten konnte (mükra electronic)...

Erklärung von Abkürzungen


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 46 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 153470020   Heute : 806    Gestern : 15101    Online : 251        14.8.2020    4:09
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
4.0384991169