Bandelin Sonorex RK 102H

Reparaturtipps zum Fehler: Ultraschall geht nicht an

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 6 2024  19:11:27      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte


Autor
Sonstige Bandelin Sonorex RK 102H --- Ultraschall geht nicht an
Suche nach Bandelin Sonorex

    







BID = 1070612

kesandal

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: 000
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Ultraschall geht nicht an
Hersteller : Bandelin Sonorex
Gerätetyp : RK 102H
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo zusammen,

ich bin seit ca. 2 Jahren Besitzer eines Bandelin RK102H, was bis jetzt immer einwandfrei funktionierte.

Fehlerbild
Seit 2 Tagen passiert beim einschalten jedoch nichts.
Starte ich den Timer für Ultraschall, geht das grüne Lämpchen an. Die Schwinger sind jedoch beide "tot".

Das Gerät habe ich aufgeschraubt.

Beobachtungen / Messungen
  • Optisch keine Aufälligkeiten.
  • Alle Sicherungen habe ich auf Durchgang geprüft.
  • Die zwei Leistungstransistoren habe ich ausgebaut und geprüft. Beide sind in Ordnung
  • 240V Wechselspannung kommen auf der Platine an, wenn der Timer für Ultraschall gestartet wird (Messpunkt: 2 Klemmen oben rechts im Schaltbild)
  • Am Brückengleichrichter B250 C3200/2200 (Datenblatt) messe ich 240V Wechselspannung. Beim Ausgang messe ich 240V Gleichspannung


Auffälligkeiten
  • D2 hat im eingebauten Zustand und ausgeschaltetem Gerät beim Diodentest in beide Richtungen Durchgang. Baue ich Sie aus funktioniert sie "normal"



Die angehängten Schaltpläne habe ich hier im Forum gefunden. Vielleicht helfen Sie uns bei der Fehlersuche.

Hat jemand von Euch einen Tipp wie ich den Fehler eingrenzen könnte?

Vielen Dank im Voraus.










[ Diese Nachricht wurde geändert von: kesandal am 27 Aug 2020 18:01 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1070615

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7097

 

  


Zitat :
D2 hat im eingebauten Zustand und ausgeschaltetem Gerät beim Diodentest in beide Richtungen Durchgang. Baue ich Sie aus funktioniert sie "normal"

Prüfe C4

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1070646

kesandal

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: 000

Guten Abend,

C4 habe ich nun ausgelötet.
WIMA MKS-4 0,47
63-B
ST 21
10%

Meiner Ansicht nach ist er aber in Ordnung:

Getestet habe ich wie folgt:
  • Kondensator kurzgeschlossen
  • Widerstand steigt langsam bis schließlich OL im Multimeter angezeigt wird
  • Kapazitätsmessung mit Multimeter: 0,5uF


Für D1 und D2 erhalte ich aber nach wie vor im eingebauten Zustand für beide Richtungen Werte (~0,58V) - kann ich die zwei überhaupt im eingebauten Zustand testen? D1 habe ich noch nicht ausgelötet. D2 verhält sich ausgelötet - wie bereits geschrieben - in Ordnung.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1070648

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2354

Möglich, dass du die BE-Strecken der Transistoren beim umpolen misst.
Die Widerstände dort sind recht klein.
Kannst du den Trafo Tr2 abklemmen und nochmal messen, dann sollte der Spuk vorbei sein.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1070649

kesandal

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: 000

Hallo,

danke für die schnelle Rückmeldung.
Abklemmen war leider nicht möglich. Ich habe TR2 daher rausgelötet.

Tatsächlich scheinen die Werte nun in Ordnung:
D1, D2, D3 und D4 haben in Durchlassrichtung ~ 0,52V
In Sperrrichtung sind sie zu.

Habt Ihr vielleicht noch einen Tipp für mich?

Vielen Dank für Eure Hilfe und Zeit!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1070726

kesandal

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: 000

Guten Abend zusammen,

wollte kurz ein Update meinerseits geben.

Der Fehler scheint gefunden zu sein. C6 war offenbar der Schuldige.
Das Gerät gibt nun wieder Geräusche von sich

Allerdings scheint nun nur einer der beiden Schwinger zu funktionieren.

Da sie parallel geschaltet sind, sollte der Generator in Ordnung sein - oder liege ich mit meiner Annahme falsch?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: kesandal am 30 Aug 2020 21:22 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1071702

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13751
Wohnort: 37081 Göttingen

Nun ist zwar etwas Zeit vergangen, aber vielleicht kommt der Hinweis noch an. C6 ist Teil eines Schwingkreises und wenn die Abweichung der Kapazität sehr groß ist, kann es zu Schwingproblemen kommen. Die Spule läßt sich offenbar abstimmen, was vielleicht eine Verbesserung zur Folge haben könnte.

Gruß
Peter

_________________
Ich ignoriere Beiträge, die ohne Anwendung der deutschen Rechtschreibung verfaßt werden!

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181460141   Heute : 3181    Gestern : 6073    Online : 611        13.6.2024    19:11
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0352158546448