Beckum Elektra CO 350/60 ET Steuerplatine Drahtvorschub defekt

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Autor
Elektra Beckum CO 350/60 ET Steuerplatine Drahtvorschub defekt

    










BID = 648103

mike100

Neu hier



Beiträge: 20
Wohnort: Weiden
 

  


Hallo Elektroniker,

ich bin kein Profi, weis aber wie Transistoren, Thyristoren oder Dioden etc. funktionieren und wie man diese Bauteile prüft.

Nun zu meinem Problem. Schweissgerät Elektra-Beckum 350/60ET

Laut Metabo Kundendienst kein Schaltplan der Platine und keine Ersatzteile mehr verfügbar

Der Drahtvorschub wird von einer separaten Platine geregelt.
Als erstes habe ich auf der Platine den Leistungstransistor TIP 142 ersetzt gegen einen gleichen. Conrad-Filiale ist nicht weit weg von mir. Vorher Freilaufdiode ausgelötet, geprüft mit Multimeter, in Ordnung (0,55 Volt). Alles zusamengesetzt, eingeschalten, hat einmal funktioniert, aus- eingeschaltet, wieder läuft der Motor ungeregelt nur Volle Leistung.

Daraufhin hab ich die Kondensatoren überprüft, laut Multimeter hatten alle Abweichungen zu den Angaben auf den Kondensatoren selbst. Conrad, 4 Stück besorgt, die Vorstufe, ein BC 546, gleich mit erneuert, zusammengebaut, Test, wieder nur Motor mit voller Drehzahl, regelt nicht.

TIP 142 geprüft, Durchgang an 2 Pins zum Gehäuse, abgeraucht.

Oszilloskop besorgt, Ansteuerung des TIP 142 überprüft, ein NE556 ist auf der Platine, das Signal ändert sich wenn man am Poti dreht, also Leistungstransistor defekt, Rest incl Vorstufentransistor in Ordnung.

Darauf habe ich die Stromaufnahme des Motors gemessen, Einschaltstrom ca. 13 Ampere, wenn er dreht ca. 3 Ampere, 38 Volt Spannung.

Der TIP 142 schafft 10 Ampere Spitze laut meinem Recherchen in Datenblättern, wollte einen Stärkeren.

MJH6284, TIP 3055STM oder TIP35C gefunden. Der Conrad-Mann hatte alle 3 nicht verfügbar, hat dannn umgeschlüsselt zu einem BD249C, das wäre ein Vergleichs-Ersatztyp.

Diesen eingelötet, nun läuft der Motor extrem langsam, reagiert aber auf das Drehzahlpoti, dafür wird der BD249C extrem warm in kurzer Zeit. Der BD249C verbrät die ganze Spanung.
Dank Kühlblech lebt er aber noch.

Passt der Vergleichstyp nicht oder wo ist der Fehler ?

TIP142 ist ein Darlington, der BD249C nicht vermute ich.

Könnte auch Fotos der Schaltung anfertigen.

Dake für Tips



Erklärung von Abkürzungen

BID = 648105

alpha-ranger

Schreibmaschine



Beiträge: 1517
Wohnort: Harz / Heide

 

  

Den Fehler hast Du schon erkannt.

Passender Darlington wäre dann ein BDW 84 als PNP oder Ähnlich.

mfG

_________________
Wie der alte Meister schon wußte: Der Fehler liegt meist zwischen Plus und Minus. :-)
Und wenn ich mir nicht mehr helfen kann, schließ ich Plus an Minus an.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 648117

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Der abgerauchte TIP142 wird ein Folgefehler sein.

38 V mal 13 A ergibt fast 500 Watt, etwas viel bei einem einfachen Drahtvorschub.


DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

Erklärung von Abkürzungen

BID = 648121

mike100

Neu hier



Beiträge: 20
Wohnort: Weiden

Dankeschön für die Antwort,


Der TIP142 ist aber ein NPN, was verwende ich hierfür?

Pfeifen beim Conrad, muss man schon sagen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 648133

mike100

Neu hier



Beiträge: 20
Wohnort: Weiden

nur der Vorschubmotor hängt an der Platine dran, auf voller Drehzahl läuft der ohne Probleme, Anlaufstrom für 1 sec sind 13 Ampere, danach ca. 3 A bei voller Drehzahl, schein auch nicht zu klemmen. Sind 13 Ampere Anlaufstrom für 1 sec zu viel ?

MfG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 648170

alpha-ranger

Schreibmaschine



Beiträge: 1517
Wohnort: Harz / Heide

Jo, Fehler erkannt, bin mit dem Finger eine Zeile zu tief im Datenblatt gelandet.

BDW 83 wäre dann ein gebräuchlicher NPN-Darlington.

Woher kommen überhaupt die gemessenen 13 Amperè ?

Die meisten Hilfstrafos in den Schweißgeräten liefern bei 24 V AC höchstens 40 bis 60 Watt. Und 24 Volt gleichgerichtet sind ca. 34 Volt DC.

Der Motor arbeitet fast immer im Leerlauf. Der hohe Anlaufstrom ist klar.
Evtl. ist der Motor oder das Getriebe schwergängig durch verharztes Fett oder so.

Tip: extern 12 Volt auf den Motor geben, und den Strom messen. Sollte unter 1 A liegen.

mfG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 648206

mike100

Neu hier



Beiträge: 20
Wohnort: Weiden

Habe das Multimeter in Reihe zum Motor geschalten und dann Motor ein.

Stromaufnahme wie oben geschrieben, 12 Volt Autobatterie hatte ich auch schon dran, läuft ca mit halber Drehzahl.

Besorg mir einen BDW 83 und teste und dann gibt es Feedback.

Das Schweissgerät liefert von 380V 16A auf 42 Volt mit 350 Ampere für 12mm Dickblech maximal.

ist ein etwas grösseres Industrieschweissgerät.

MfG



Erklärung von Abkürzungen

BID = 648350

mike100

Neu hier



Beiträge: 20
Wohnort: Weiden

Hallo und Dankeschön an alle die geantwortet haben, mit einem BDW83B funktioniert es wieder.

Problem gelöst, Drahtvorschub regelt wieder.

MfG

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161810082   Heute : 6693    Gestern : 18111    Online : 456        28.10.2021    13:18
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0230679512024