Hochdruckreiniger/Dichtung Einhell einestzen

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Autor
Einhell Hochdruckreiniger/Dichtung einestzen

    










BID = 123400

Steffen222

Gesprächig



Beiträge: 103
Wohnort: Siegerland
 

  


Hallo

Ich weiss, das eine Hochdruckkolbenpumpe nur in sachen Motor etwas mit elektrotechnik zu tun hat.
Vieleicht kann mir trotzdem jemand helfen.

Die nummer 1 und 2 zeigen je 2 möglichkeiten die Simmerringdichtung einzusetzen.Leider weiss ich nicht, ob die Dichtungslippe nach oben zeigen sollte oder nach unten?


Normalerweise wird ja die Dichtungslippe immer in richtung der abzudichtenden kammer eingepresst.

Die Dichtungen sind noch gut!(sind aber nur locker in der bohrung eingelegt.(Sollte ich die Simmerringe einkleben?)

Mein Hauptproblem ist nämlich das die Hochdruckkolbenpumpe kein richtigen druck mehr aufbaut.

Die insgesammt 6 Ventile habe ich überprüft und gereinigt.
Da ich zwar beruflich Pumpen aller art repariert habe,aber wenig mit Hochdruckreinigern zu tun hatte hoffe ich vieleicht bei euch einen guten Rat und- oder eine explosionszeichnung zu bekommen


Hier das Foto:
Gruss Steffen



Erklärung von Abkürzungen

BID = 123858

Steffen222

Gesprächig



Beiträge: 103
Wohnort: Siegerland

 

  

Ein Nachtrag:
Hersteller ist Einhell
TYP:HT 1500
Resultat:Die Pumpe baut zwar druck auf, dieser bricht aber direkt wieder zusammen.also eine Art pulsieren.

Kann es sein, das die Ventile nicht richtig herum eingebaut sind?

Ich brauchte wirklich eine Zeichnung der Pumpe.

Gruss

Erklärung von Abkürzungen








BID = 135397

udofunfly

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Soltau

Der Druck ist abhängig von der Düse.
Ist Diese denn in Ordnung und oder vorhanden?

Die Nut in dem Simmerring müsste zur Druckseite zeigen. (theoretisch)

Gruss, Udo.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: udofunfly am  3 Dez 2004 11:53 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 135751

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Hallo

Das können doch keine normalen Simmerringe sein! Oder?
Von besseren Geräten(Kränzle zum Beispiel) weis ich, dass da Packungen aus Scheibe/Nutring/Backring/Scheibe/Nutring/Backring/Scheibe drin sind und "nur" die Abdichtung zur Taumelscheibe mit Simmerringen ausgeführt ist.
Aber Grundsätzlich gebe ich meinem Vorredner Recht. Die Nut sollte zur Druckseite zeigen.

Zu den Ventilen schreibst Du : "Die insgesammt 6 Ventile habe ich überprüft und gereinigt" Dann solltest Du wissen wie Du sie raus hast , wenn nicht müsste doch erkennbar sein wie die Flussrichtung im Gerät ist.

Zum Druckaufbau schreibst Du, er pulsiert: Wenn die Simmerringe nur lose im Gehäuse liegen wie sollen sie dann abdichten? Da läuft das Wasser ja drum herum

Gruß Armin

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 46 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 149650116   Heute : 2017    Gestern : 14586    Online : 147        8.12.2019    9:21
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.176398992538