L.A. Defekt Kinetics Laufband / nur noch vollgas

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Defekt L.A. Kinetics Laufband / nur noch vollgas

    










BID = 966278

bennony

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Bremerhaven
 

  


L.A. Kinetics
TYP BT-5120A

Hallo , bis vor ein paar Tagen lief das Band normal, schlagartig beim laufen ca 5km/H rast das band auf 16km/h hoch, bin auf die Seite gesprungen und habe den not aus gezogen , das Band lief dann easy ohne bremse zuende !
ein erneuter Test eine stunde später , nach Start Knopf läuft der Timer runter , das Band geht sofort auf vollen Speed ! wieder ungebremst läuft das band langsam zuende nach Sicherheit Stecker ziehen !

Nächsten tag Vorführung am bekannten , das Laufband war die Nacht vom netz, das band lief 10 Sekunden normal und stellte sich dann auf Vollgas !

In der zeit wo das Laufband voll Speed läuft, zeigt die anzeige weiterhin 3 km/h an , und nimmt auch meine befehle wie schneller und langsamer entgegen , nur werden diese nicht n den Motor übertragen der ja standhaft voll gas läuft!

Die Kontroller Platine sieht sehr gut aus , vorne wie auch hinten , es riecht nichts , keine Verfärbungen!

die Elektronik zum einstellen der Geschwindigkeiten sieht gut aus , jedoch leichter Geruch , ähnlich wie ein neues Ladegerät

die Leitung von Motor Kontroller bis zum Cockpit ist geprüft , Kabel ist keines gebrochen !

was ich rausfinden möchte ist , welches teil wird wohl defekt sein ? Motorcontroller oder Steuer Platine ? ist davon etwas zu testen mit einfachen mitteln ?


Erklärung von Abkürzungen

BID = 966389

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
Die Kontroller Platine sieht sehr gut aus , vorne wie auch hinten , es riecht nichts , keine Verfärbungen!
Poste mal Bilder davon.
Dass das Band nach kurzer Zeit der Normalität hochläuft, klingt schon nach einem Fehler in der Leistungselektronik.

P.S.:
Wie alt ungefähr ist das Gerät?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 28 Jul 2015  2:23 ]

Erklärung von Abkürzungen








BID = 966394

bennony

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Bremerhaven

habe die Platine mal fotografiert ... da viel mir im oberen mittigen Bereich doch was auf = DW1 und DW2 ... diese sind mir vorher wohl entgangen, wobei vielleicht gehören sie auch so ?
xxx.bilder-upload.eu/show.php?file=e6a975-1438073091.jpg

sorry habe keine Möglichkeit gefunden das Bild hier uploaden zu können



[ Diese Nachricht wurde geändert von: bennony am 28 Jul 2015 10:41 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 966396

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34067
Wohnort: Recklinghausen

Unter dem Eingabefenster sind 5 Zeilen "Datei von bennony 1: [Durchsuchen]"
Das reicht schonmal für 5 Bilder. Irgendeinen dubiosen Hoster wird hier niemand nutzen.
Zu große Bilder auf ein sinnvolles Format verkleinern und entsprechend kopmrimieren. Wir wollen die ja auf einem Monitor ansehen, nicht auf einer Kinoleinwand.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 28 Jul 2015 10:47 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 966397

bennony

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Bremerhaven

bei der Verkleinerung ist leider nicht mehr alles sauber zu erkennen, aber ich füge es dennoch ein





Erklärung von Abkürzungen

BID = 966401

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
da viel mir im oberen mittigen Bereich doch was auf = DW1 und DW2 ... diese sind mir vorher wohl entgangen, wobei vielleicht gehören sie auch so ?
Da kann ich keine Besonderheiten erkennen.
Die silberne Farbe ist reine Kosmetik; ich glaube TI hat zeitweise die Gehäuse so dekoriert.

Interessant ist eher der kleine Elko C3 links oben, und natürlich was sich unter der Abschirmhaube befindet.
Diese Haube ist auf jeden Fall festgelötet, auf dem Bild erkennt man einen dicken Draht, und möglicher Weise ist sie auch mit Spießen in der Platine festgelötet.
Bevor man die Haube also abreisst, wird man die Platine ausbauen und sie sich von der Lötseite her ansehen.

Vielleicht verrätst du uns bei der Gelegenheit auch noch, wohin die Leitungen führen, die man auf dem Bild sieht.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 966404

bennony

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Bremerhaven

vielleicht erklärt das Bild etwas mehr




Erklärung von Abkürzungen

BID = 966446

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Das Bild ist durchaus auch interessant, aber es hilft nicht wirklich weiter.
Funtioniert, während das Laufband verrückt spielt, der auf dem Bild zu sehende Spindelmotor noch richtig?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 966447

bennony

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Bremerhaven

ja reagiert sonst einwandfrei alles , nur der Laufband Motor selbst lässt sich nicht mehr ansprechen , Displays zeigen alle weiter an , nur keine Reaktion mehr , auch keine Fehlermeldungen !

Erklärung von Abkürzungen

BID = 966449

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Da ich den Eindruck habe, dass du Laie bist, ist die Ferndiagnose hier wohl erst einmal am Ende.
Bei einer weiteren Demontage besteht immerhin die Möglichkeit, dass du nachher etwas falsch zusammenschraubst und so den Schaden vergrösserst.
Ich sehe da z.B. einige isoliert auf das Kühlblech geschraubte Leistungshalbleiter, die man evtl. demontieren muss um an die Unterseite der Platine heran zu kommen.
Wenn man die nachher falsch montiert, gibt es mindestens ein Feuerwerk; im schlimmsten Fall fällt jemand tot um.

Bevor man also evtl. noch mehr kaputt macht, sollte man mal den Hersteller oder Importeur befragen,
So weit ich bei meiner Recherche gekommen bin, hat der Otto-Versand diese Geräte ab etwa 2003 verkauft.
Vielleicht fragst du zunächst dort einmal an, wie es mit der Reparaturmöglichkeit bzw. Ersatzteilsituation aussieht.
Auch wenn die sagen "gibts nicht mehr", nicht locker lassen, denn selbst nur ein Schaltplan dieser Platine wäre für einen Fachmann, der das reparieren soll, sehr hilfreich.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 966456

bennony

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Bremerhaven

die Kabel sind kein Problem, sind nur 4 ... nur ich habe an sich keine Kenntnisse von widerständen Elkos etz.

was mich stark interessiert ob es einen weg gibt die Platine zu testen , mittels poti zb ? Oder ob ich die Signale testen kann die von der Steuerung kommen !

Otto war ein vertrieb richtig , die haben jedoch keinerlei Möglichkeiten mehr, und haben mich an Hermes weiter geleitet ! Hermes hatte wohl auch damit zu tun, heute jedoch auch nicht mehr !







Erklärung von Abkürzungen

BID = 966479

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3685

Auf dem ersten Bild sieht es so aus, als ob diese eine Lötstelle unten, in der Mitte, Kontakt mit etwas anderem hatte. Prüfe mal, ob die Platine im Eingebauten Zustand da nicht gegen etwas drückt.

Rafikus

Erklärung von Abkürzungen

BID = 966485

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Hermes hatte wohl auch damit zu tun, heute jedoch auch nicht mehr
Die und Otto werden das nicht selbst bebastelt haben, sondern die Reklamationen und Reparaturen durch Vertragswerkstätten haben durchführen lassen. Weiterfragen!


Zitat :
was mich stark interessiert ob es einen weg gibt die Platine zu testen , mittels poti zb ? Oder ob ich die Signale testen kann die von der Steuerung kommen !
Ohne die Schaltpläne besteht dafür praktisch keine Chance.

Aber wenn du Maschinerie schon so weit geöffnet hast, kannst du ja auch mal die Blechhaube entfernen und zeigen, was darunter steckt.

Auch die Aufdrucke auf den großen Halbleiter wären interessant.
Bisher erkenne ich nur einen 7812 Spannungsregler.



Erklärung von Abkürzungen

BID = 966490

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 787


Zitat :
sondern die Reklamationen und Reparaturen durch Vertragswerkstätten haben durchführen lassen.

http://www.handelsblatt.com/unterne......html
http://www.handelsblatt.com/unterne......html
http://www.handelsblatt.com/unterne......html

Ähnlich wie bei Profectis - ehemals Werks-KD des Großversandhauses Schickedanz -
http://kundendienst-info.de/technischer-kundendienstprofectis/
würde ich da da wenig Hoffnung haben, irgendwelche zielführenden Informationen zu bekommen.


Zitat :
Auch die Aufdrucke auf den großen Halbleiter wären interessant.
Bisher erkenne ich nur einen 7812 Spannungsregler.
Dem Print nach wird der andere daneben wohl auch ein positiver Regler sein. Wahrscheinlich so umme 5V fürs Digitale Stellmichein.
Was mir ad hoc schon sauer aufstößt: Wo sind die reglernahen Kerkos zur Unterdrückung der Schwingungsneigung? Nicht dass saure Elkos->hohes ESR->Schwingeling....

Auch sehe ich kein Feedback der Motordrehzahl/Geschwindigkeit...
Der Motor (Reihenschluss?) wird scheinbar mit den beiden parallel geschalteten Ottos da (Mosfet?) an der gleichgerichteten Netzspannung betrieben,- vermutlich PWM mäßig, da ich meine ganz klein hinten noch eine Freilaufdiode zu sehen...
Auf jeden Fall 390uF bei 320+V da sag ich nur "Danger, Will Robinson!"

Ach ja,
Die masseseitige Lötstelle an dem fetten Keramik-Sourcewiderstand (Shunt zum erkennen der Blockade/Überlast?) sieht nicht koscher aus.
Die Lötstelle in der fetten Leiterbahn direkt über dem Widerschein des Blitzes im Foto in https://forum.electronicwerkstatt.d.....752_2





Erklärung von Abkürzungen

BID = 966491

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13637
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich habe mal die verdächtigen Lötstellen rot markiert. Es ist nicht auszuschließen, daß auch noch mehr Lötstellen der Nacharbeit bedürfen.

Gruß
Peter



Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 19 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 160162937   Heute : 11672    Gestern : 15760    Online : 467        31.7.2021    18:04
21 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.86 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0642659664154